1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IPTV: Telekom hat erst 30.000…

30000 Kunden = 3,6Milionen/Jahr

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 30000 Kunden = 3,6Milionen/Jahr

    Autor: psycho 10.07.09 - 09:56

    Soll das bedeuten ich müsste auch 10€s in den Monaten der Sommer/Winterpause für Liveübertragungen ausgeben?
    Aktuelle Tabelle per Knopfdruck? Giebts doch auch über BTX beim Analog Fehrnsehen.

  2. Re: 30000 Kunden = 3,6Milionen/Jahr

    Autor: c 10.07.09 - 10:06

    Wikipedia: "Am 31. Dezember 2001 wurde der ursprüngliche Btx-Dienst offiziell abgeschaltet."

  3. Re: 30000 Kunden = 3,6Milionen/Jahr

    Autor: ThommyHommy 10.07.09 - 10:20

    Man kann sich auch dumm stellen. Und falls Du nicht weißt was er mit "BTX" tatsächlich gemeint hat dann kann man Dir auch nicht mehr helfen.

  4. Golem was ist denn das bitte für eine schlechte Recherche????

    Autor: Besserwisser-Liga-Total 10.07.09 - 11:14

    Sag mal wie kommt hier überhaupt jemand auf 10 Euro. Es reicht ein Click auf die die T-Home-Seite und jeder wird feststellen, dass das Angebot 14,99 im Monat kostet, in HD sinds nochmal 5 Euro mehr.

    Und überhaupt, die Telekom hat erst 30.000 Liga-Total Kunden? Ähhh die Saison hat noch nichtmal angefangen von daher ist diese Aussage derzeit völlig sinnfrei.

    Ich für meinen Teil drücke auch erst auf den Bestellbutton wenns dann soweit ist...

  5. Re: 30000 Kunden = 3,6Milionen/Jahr

    Autor: c 10.07.09 - 12:11

    Er meinte wohl den Video-/Teletext.

    Ich stelle mich nicht dumm.
    Ich mache ihn auf seinen Fehler aufmerksam.

    Dein Kommentar ist absolut überflüssig.



  6. Re: Golem was ist denn das bitte für eine schlechte Recherche????

    Autor: psycho 10.07.09 - 18:32

    Standt im Artikel. Schon gelesen?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Hays AG, Hamburg
  3. Schuler Pressen GmbH, Göppingen
  4. Horváth & Partners Management Consultants, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 11,99€
  2. gratis


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Ausprobiert: Meine erste Strafgebühr bei Free Now
Ausprobiert
Meine erste Strafgebühr bei Free Now

Storniert habe ich bei Free Now noch nie. Doch diesmal wurde meine Geduld hart auf die Probe gestellt.
Ein Praxistest von Achim Sawall

  1. Gesetzentwurf Weitergabepflicht für Mobilitätsdaten geplant
  2. Personenbeförderung Taxibranche und Uber kritisieren Reformpläne

Energiewende: Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte
Energiewende
Wie die Begrünung der Stahlindustrie scheiterte

Vor einem Jahrzehnt suchte die europäische Stahlindustrie nach Technologien, um ihren hohen Kohlendioxid-Ausstoß zu reduzieren, doch umgesetzt wurde fast nichts.
Eine Recherche von Hanno Böck

  1. Wetter Warum die Klimakrise so deprimierend ist