1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IPTV: Telekom hat erst 30.000…

Der Schrottreceiver ist der Grund

  1. Beitrag
  1. Thema

Der Schrottreceiver ist der Grund

Autor: CallMeTheDedicatedFellow 10.07.09 - 13:30

Schaut euch mal diesen prähistorischen IPTV-Receiver an dann wisst ihr wo das Problem liegt. Das Teil ist so langsam und träge das einem Übel wird, wie soll dieses Angebot jemals funktionieren mit dieser Kiss-Schrottkiste? Der Receiver wurde seit dem Start Hardwareseitig nicht verbessert. Das Teil ist kompletter Schrott und gehört ins Museum. Die Telekom muss endlich einsehen das sie falsch eingekauft haben und ihr brechend volles X30XT aka mr300-Lager komplett abschreiben müssen und SOFORT zeitgemäße Hardware ranschaffen müssen und allen Kunden kostenlos den neuen Receiver geben müssen wenn sie dieses IPTV-Abenteuer noch gewinnen möchten. So läuft es eben wenn man blauäugig mit Amerikanern Geschäfte macht: man wird gnadenlos abgezockt und über den Tisch gezogen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Der Schrottreceiver ist der Grund

CallMeTheDedicatedFellow | 10.07.09 - 13:30
 

Re: Der Schrottreceiver ist der Grund

Thorsten_ | 10.07.09 - 16:30

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Hagen
  2. KWS SAAT SE & Co. KGaA, Einbeck
  3. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  4. Possehl Spezialbau GmbH, Sprendlingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 599€
  2. 350,10€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)
  3. 599€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)
  4. 749€ (mit Rabattcode "PERFECTEBAY10" - Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

iPad Air 2020 im Test: Apples gute Alternative zum iPad Pro
iPad Air 2020 im Test
Apples gute Alternative zum iPad Pro

Das neue iPad Air sieht aus wie ein iPad Pro, unterstützt dasselbe Zubehör, kommt mit einem guten Display und reichlich Rechenleistung. Damit ist es eine ideale Alternative für Apples teuerstes Tablet, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablet Apple stellt neues iPad und iPad Air vor

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

  1. 3D Cakewalk: Den Kuchen mit dem 3D-Drucker verzieren
    3D Cakewalk
    Den Kuchen mit dem 3D-Drucker verzieren

    Das Auge isst mit - schön verzierte Speisen sehen einfach appetitlicher aus. Aber was tun, wenn dafür Zeit, Geduld oder die ruhige Hand fehlen? Eine Französin hat da mal was erfunden.

  2. ProtectPhoto: Gesichtserkennung bei Gruppenfotos technisch austricksen
    ProtectPhoto
    Gesichtserkennung bei Gruppenfotos technisch austricksen

    Das Berliner Startup Brighter AI hat eine Software entwickelt, die eine Gesichtserkennung bei Bildern unterbinden soll. Sie steht jetzt teilweise frei zur Verfügung.

  3. The Mandalorian: Erste Folge der zweiten Staffel ist online
    The Mandalorian
    Erste Folge der zweiten Staffel ist online

    In den USA startete die erste Staffel von The Mandalorian schon vergangenes Jahr, hierzulande kam sie erst mit dem Disney+-Start im März an. Das Warten auf die zweite Staffel war kürzer, die erste Folge ist jetzt online - und sie ist großartig.


  1. 12:30

  2. 12:00

  3. 11:44

  4. 11:33

  5. 11:15

  6. 11:01

  7. 10:10

  8. 09:55