1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Microsoft veröffentlicht Office…
  6. Thema

Eines fällt sofort auf...

Helft uns, die neuen Foren besser zu machen! Unsere kleine Umfrage dauert nur wenige Sekunden!
  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: Beulchen 14.07.09 - 17:26

    Hast schon recht, aber genauso lustig finde ich, dass ich jetzt gewonnen habe! :D

    Hab mit meinen Mann gewettet, dass er wieder sagen würde, er lügt. *freu*

    Ich liebe es wenn Menschen berechenbar sind!

    Alles liebe
    Jasmina

  2. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: Beulchen 14.07.09 - 17:37

    KillerAppFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... Ein Linux-Server wird einmal
    > eingerichtet und läuft dann mit dem doppeltem
    > Durchsatz, wie es ein Windows auf der gleichen
    > Maschine leisten könnte.

    Doppeltem Druchsatz? Na dazu möchte ich jetzt Zahlen haben! 10-20% schneller im Netzwerjtraffik würde ich durch sofort glauben, aber 100% ... Sorry, aber das glaube ich dir nicht! Da lass doch bitte mal ein paar nachprüfbare Zahlen springen

    Alles liebe
    Jasmina

  3. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: NoNamer 14.07.09 - 18:02

    Egal, ob Keynote, Powerpoint et al., sobald jemand den Beamer einschaltet und eine Präsentation abfeiert... schlaf ich ein. Daran liegts doch! Und nicht an der Applikation, oder der Welt, in der die App läuft.

  4. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: KillerAppFan 14.07.09 - 18:09

    http://www.top500.org/stats/list/33/osfam

    Und jetzt rate mal, warum dieses Ungleichgewicht so extrem gravierend ist und so extrem schlecht für Windows ausfällt. Deiner Meinung nach bestimmt, weil sich all außer euch Windows-Fangirls irren ...

  5. PS: Gewonnen!

    Autor: KillerAppFan 14.07.09 - 18:10

    (kt)

  6. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: samy 14.07.09 - 18:17

    KillerAppFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn dein Hass schon so schlimm ist, solltest du
    > über eine Therapie nachdenken. Es ist absolut
    > abnormal einen Computerhersteller so zu hassen,
    > dass man sich aus Hass übergeben muss, wenn man
    > dessen Logo sieht. Aber sowas von ...

    Genau immer als schön umdrehen. Wenn Apple-Fanboy Powerpoint mit einem Brechmittel vergleicht, ist es kein Hass. Wenn einer dann ironisch darauf antwortet ist es Hass. Klar... und Apple hat Multitouch erfunden ;-)

  7. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: gatterga 14.07.09 - 18:39

    KillerAppFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > www.top500.org
    >
    > Und jetzt rate mal, warum dieses Ungleichgewicht
    > so extrem gravierend ist und so extrem schlecht
    > für Windows ausfällt. Deiner Meinung nach
    > bestimmt, weil sich all außer euch
    > Windows-Fangirls irren ...

    Nach der Logik müsste Apple ja gar nicht existieren oder einen Datendurchsatz von exakt Null haben.

    Selten so einen schwachsinniges Argument gehört, dass man einen "doppelten Datendurchsatz" mit Linux erreichen würde.

    Ich befürchte ja fast, dass du in WIRKLICHKEIT so ein verblendeter Apple-Fanboy und Microsoft-Hater bist und nicht nur ein Troll der sich einfach nur Argumente zurecht legt um andere zu provozieren.

  8. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: PowerAppFan 14.07.09 - 19:12

    samy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Klar... und Apple hat
    > Multitouch erfunden ;-)

    Genau so, wie Microsoft gute Software baut ...

  9. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: PowerAppFan 14.07.09 - 19:15

    gatterga schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Selten so einen schwachsinniges Argument gehört,
    > dass man einen "doppelten Datendurchsatz" mit
    > Linux erreichen würde.
    >

    Du siehst das Falsch, nicht Linux hat den doppelten Durchsatz. In Wirklichkeit ist der Durchsatz von Windows nämlich nur halb so hoch, wie der von Linux. Aber da kann das arme Windows doch nichts dafür. Es muss sich ja schließlich aufgrund seiner verkorksten Konstruktion die ganze Zeit selbst überwachen.

  10. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: Son 14.07.09 - 19:30

    KillerAppFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nicht jeder muss in einem solch
    > menschenfeindlichen Umfeld arbeiten.
    Sag ich ja, die deutliche Mehrheit jedoch schon.
    > Und nicht jeder, der ernsthaft Erfahrungen mit beidem hat,
    > wird das auch noch verteidigen, wie du das tust.
    Oh, ich habe Erfahrung mit beiden Systemen. Es geht auch nicht um eine Verteidigung, sondern um Feststellungen.
    > Wenn man schon ausreden für eine Software erfinden
    > muss und ihre Verbreitung nicht ihre Güte als
    > Hauptargument herhalten muss, _ist_ diese Software
    > Müll. Wie alles von Microsoft, bei dem immer und
    > eigentlich nur die Verbreitung als Argument
    > hergenommen wird.
    Das ist keine Ausrede, doch die Verbreitung ist u.a. ein Indiz, dass die Software nicht so schlecht sein wie manche behaupten. In Relation zu Mac-Software kann MS vielleicht schlechter sein (z.B. im Bereich Usability), doch absolut betrachtet gibt es Millionen Nutzer die gut damit zurecht zu kommen scheinen. Niemand redet von Ausreden und niemand will Macs schlecht reden. Vielleicht solltest du dich mal abreagieren?
    > Offensichtlich scheint es
    > manchen Leuten auch noch zu gefallen keine Wahl zu
    > haben. Das solche Argumenten nur deutlich beweisen
    > und vor Augen führen, das der Software-Markt kein
    > freier Markt mehr ist und die Güte keine Rolle
    > spielt, scheint einigen Menschen sogar noch wert
    > zu sein, sich dafür einzusetzen. Arme Trolle ...
    Hmm, ich fühle mich nun mit Troll angesprochen. Dann möchte ich dich von deiner Unkenntnis befreien, denn offenkundig bist du noch nicht sehr lange im digitalen Zeitalter angekommen: Ich habe meine Meinung geäußert != Trollen.

    Schon lustig, offensichtlich habe ich einen wunden Punkt bei dir erwischt, denn deine Reaktion ist doch arg übertrieben. Vielleicht ist ja was wahres dran an meinen Worten und es regt dich nur auf, dass jemand Recht hat und du nicht?

  11. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: samy 14.07.09 - 19:36

    PowerAppFan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > samy schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Klar... und Apple hat
    > Multitouch
    > erfunden ;-)
    >
    > Genau so, wie Microsoft gute Software baut ...


    Microsoft macht keine bessere oder schlechtere Software als Apple.
    Interessant aber das du deinen Hass-Vorwurf weder geändert noch revidiert hast.

  12. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: Loeffel 14.07.09 - 20:19

    Na wenn Du in die Log-Files schauen eine Wartung nennst, dann bitte, aber dass musst Du als vernünftiger Admin auch bei einem Linuxserver. Tust Du es nicht handelst Du schlicht und ergreifend fahrlässig.

    Mehr als das haben wir nicht getan. Warum auch? Es gab gar keinen Grund dazu.

    Zu dem Datendurchsatz schreibe ich lieber nichts, sonst bekomme ich wieder einen Lachflasch und dann wird das mit dem Schreiben so schwer. Du gehörst auch zu den Leuten die sagen 100Mbit Full Duplex hat einen Datendurchsatz von 200MBit.

    Ich weiß, das glaubst Du mir nicht, aber ich administriere Windowsserver und Linuxserver. Beide sauber eingerichtet laufen gleich stabil und benötigen die gleichen Streicheleinheiten oder Wartungen. Rechner hinstellen und ignorieren geht auch. Solltest Du allerdings zu diesen Admin gehören, würdest Du bei mir niemals eingestellt werden, denn dann führt bei Dir jede noch so kleine Hardwarefehler, der sich vorher schon in den Logs ankündigt zum Holocaust.

    Allerdings bin ich ehrlich, Leute die andere direkt als Lügner hinstellen, mit denen diskutier ich nicht. Für die suche ich auch keine Beweise raus, denn das ist vergebene Liebesmüh. Ich kenne dann die Antwort darauf.
    Mit den gefakten Tests und Ergebnissen.....

    Viel Spaß in Deinem kleinen Kindertellerchen.

  13. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: PowerAppFanGewinner! 14.07.09 - 20:29

    Loeffel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... jede noch so
    > kleine Hardwarefehler, der sich vorher schon in
    > den Logs ankündigt ...

    *gröhl*

  14. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: PowerAppFanGewinner! 14.07.09 - 20:32

    samy schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    >
    > Microsoft macht keine bessere oder schlechtere
    > Software als Apple.
    > Interessant aber das du deinen Hass-Vorwurf weder
    > geändert noch revidiert hast.


    *gröhl*

    Deswegen brauch man Mac nie neu aufzusetzen und Windows-Büchen durchschnittlich 3 Mal im Abschreibungszeitraum (wobei man noch überdurchschnittlich gut sein muss, um das hinzubekommen - eben so wie ich).

  15. Re: Eines fällt sofort auf...

    Autor: RaiseLee 14.07.09 - 20:34

    haha full ack :D

  16. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: samy 14.07.09 - 20:37

    PowerAppFanGewinner! schrieb:

    >
    > *gröhl*
    >
    > [... blablahblah]

    Wenn das alles ist was du zu sagen hast, können wir die Diskussion hier abbrechen.

  17. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: PowerAppFanGewinner! 14.07.09 - 20:46

    Ich habe noch mehr gesagt. Du hattest es aber anscheinend sehr dringend nötig, dieses Argument nicht wahrzunehmen. Aus diesem Grund jetzt nochmal: Windows-Kisten muss man mindestens 3 Mal neu aufsetzen während des Abschreibungszeitraumes. Macs kein einziges Mal. Allerdings muss man die Windows-Büchsen auch besonders aufwendig und zeitraubend konfigurieren, um auf so eine kleine Zahl zu kommen. Die Mac packt man nur aus und schaltet sie an.

    Ich frage mich also ernsthaft, an was du erkennen willst, dass Apple und Microsoft ihre Software mit der gleichen Sorgfalt schreiben. Für mich jedenfalls sieht Microsofts Software-Technik ganz klar nach Ausschussproduktion aus.

  18. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: QDOS 14.07.09 - 20:55

    PowerAppFanGewinner! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Windows-Kisten muss man mindestens 3 Mal
    > neu aufsetzen während des Abschreibungszeitraumes.
    Auf wieviele Jahre schreibt ihr denn bitte nen PC ab...?

  19. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: PowerAppFanGewinner! 14.07.09 - 21:11

    Du hast recht, der Software-Qualität nach, sollte so eine Büchse nach 2 Wochen abgeschrieben sein ...

  20. Re: das Apple-Fanboys an den Apple-Gott glauben

    Autor: grinskeks 14.07.09 - 21:11

    Wir haben hier ca 40 Workstations mit Windows XP - davon wurden im letzten Jahr gerade einmal 2 Workstations neu installiert - und die waren von der Entwicklungsabteilung und nicht in meiner administrativen Hand. Wenn man aber überhaupt keine Ahnung hat, aber bunte Icons und Knallbonbonfarben so goil findet, dass man gar nicht mehr aufhören kann aus der Kauleiste zu sabbern, dann ist man ein Apple Fanboy.

    Warum werden Macs in der Regel nicht oft neu aufgesetzt? Weil es nur einen minimalen Bruchteil an verfügbarer Software gibt und die Teile eben nur für Kreativabteilungen im Design bzw. im Umgang mit Digitalen Medien geeignet sind.

    Mit einem XP habe ich weitaus mehr Auswahl und Flexibilität - und komplett aufgesetzt mit allen Treibern und Software ist mein privater Rechner in 25 Minuten - Virtualisierung und Snapshots sei Dank.

    Gestern hatten wir eine Präsentation beim Kunden - zuvor war ein Apple Fanboy mit seiner Kreativabteilung da und wollte die neue Webpräsenz präsentieren. Die Bildchen waren echt top, aber als es an Technik und Suchmaschinenoptimierung ging, war ganz schnell Schicht im Schacht. Ergo - Fanboy geht nach Hause und wir machen Seo gleich noch mit :D

    Ich mag Fanboys - die sind so schön eindimensional

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium des Innern und für Sport, Wiesbaden
  2. Ascom Deutschland GmbH, Berlin, Frankfurt am Main, Ratingen
  3. RIEDEL Communications GmbH & Co. KG, Wuppertal
  4. Netze BW GmbH, Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme