Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › ARD zeigt auch Tatort und DTM in HD

Hochgerechnet?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Hochgerechnet?

    Autor: Das Mikey-Kind 16.07.09 - 13:40

    ... Während der Leichtathletik-WM in Berlin vom 15. bis 23. August 2009 wird das reguläre Programm des Senders "Das Erste" hochgerechnet in HD im Format 720p

    Kann mir das "Hochgerechnet" in dem Satz jemand erklären? Ist hochrechnen ein Ausdruck für öffentlich-rechtliche Sender, um die Sendungen in 1080i aufzuzeichnen und in 720p auszustrahlen? Soviel Kompetenz trau ich denen nämlich zu - dann würden das schlechte aus beiden Welten vereinen: Interlaced Bild und witzlose Auflösung.

    Oder steht hochgerechnet für: Wir zeichnen das mal weiter so wie bisher in SD auf und strahlen dass dann hochskaliert auf 720p aus?

    Oder war das so eine öffentlich-rechtliche Aussage aller: Wir halten das Farbfernsehen noch immer für eine technologische Revolution und von allem anderen haben wir eigentlich 0 Ahnung?

  2. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Vollo 16.07.09 - 13:52

    Das heißt das altes Material in 720p ausgestrahlt wird. Denn 1960 gab es noch kein HDTV. Da müsste man erst die alten Filmstreifen remastern um das dann nativ zu senden.

  3. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Das Mikey-Kind 16.07.09 - 13:56

    Hint:
    Die WM liegt in der Zukunft ;)

  4. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Vollo 16.07.09 - 13:57

    Und hier ein Hint von mir:

    Während der Leichtathletik-WM in Berlin vom 15. bis 23. August 2009 wird das reguläre Programm des Senders "Das Erste" hochgerechnet in HD im Format 720p

  5. Re: Hochgerechnet?

    Autor: nie (Golem.de) 16.07.09 - 14:10

    Der Unterschied dieser Aktion zu früheren HD-Showcases ist: Das normale Programm von "Das Erste" läuft auf einem eigenen Sender so wie gewohnt, auch Simulcast genannt.

    Dieser Sender, "Das Erste HD" läuft ständig in 720p50. Dabei wird alles Material hochgerechnet, ausser dem, was im Artikel verlinkt ist, hier nochmal extra:

    http://www.digitalfernsehen.de/news/news_802719.html

    Diese Sendungen liegen in nativem HD nach 720p50 vor. 1080i50 gibt es bisher bei ARD und ZDF nicht.

    Wenn man seinen Receiver für Das Erste HD auf die Ausgabe von 1080i stellt, wird das Bild nicht notwendigerweise besser, eher schlechter. Denn der Receiver macht dann aus den Vollbildern wieder Halbbilder, skaliert diese hoch, und ein Full-HD-Fernseher muss wieder ein De-Interlacing durchführen.



    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  6. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Frage 16.07.09 - 16:28

    native HD, okay. aber was soll das hochgerechnet? Mein Receiver rechnet auch die SD Bilder hoch und stellt sie auf meinem HD TV da. Wo ist der Vorteil?

    Ist der Tatort nun hochgerechnet (da von 2007) oder ist er nativ da auf der Linkseite aufgeführt?

  7. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Lost Viking 16.07.09 - 16:56

    Frage schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > native HD, okay. aber was soll das hochgerechnet?
    > Mein Receiver rechnet auch die SD Bilder hoch und
    > stellt sie auf meinem HD TV da. Wo ist der
    > Vorteil?

    Der Vorteil ist wahrscheinlich, dass das Hochrechnen beim Sender auf Grund teurerer Hardware ein besseres Bild erzeugt, als das im TV zu Hause möglich ist.

  8. Re: Hochgerechnet?

    Autor: nie (Golem.de) 16.07.09 - 18:13

    Ich kanns leider nicht deutlicher: Alles, was wir erwähnen, und was unter dem Link steht ist - laut ARD - natives HD. Auch der Tatort. Seit etwa drei Jahren wird von den ÖR viel in HD produziert.

    Und: Im Zweifel kann das Sendezentrum besser rechnen als Ihr oder mein Receiver ;) Ausnahmen wie Anixe HD (meistens) bestätigen die Regel...

    Nico Ernst
    Redaktion Golem.de

  9. Re: Hochgerechnet?

    Autor: Grim 16.07.09 - 22:43

    Frage schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ist der Tatort nun hochgerechnet (da von 2007)
    > oder ist er nativ da auf der Linkseite aufgeführt?

    der Tatort wird seit eh und jeh auf 16mm Film gedreht. Man wird diese wahrsch. schon längere Zeit in 720p abgetastet und nun vorliegen haben.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. MACH AG, Berlin, Lübeck
  2. GBA Professional e. Kfr., Ahrensfelde-Lindenberg
  3. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  4. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,49€
  2. 69,99€ (Release am 21. Februar 2020, mit Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (-67%) 3,30€
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07