1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Youtube experimentiert mit…

Und was...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Und was...

    Autor: Kabelsalat 21.07.09 - 09:00

    ...soll ich auf dem Video sehen?
    Ich finde beide Bilder sehen gleich aus, bis auf ein paar Unterschiede in der Helligkeit.
    Irgendwelche Effekte die 3D gucken ohne Brille hervorruft konnte ich nicht entdecken.

  2. Re: Und was...

    Autor: Neko-chan 21.07.09 - 09:01

    genaugenommen sind die Bilder leicht versetzt, soweit ich das feststellen konnte. Würde man die beiden Bilder jetzt übereinander legen und die richtige Brille dazu besitzen, würde ein 3D Eindruck entstehen.

  3. Re: Und was...

    Autor: Kabelsalat 21.07.09 - 09:04

    OK, dann würde hier aber nicht mit Farbfilter gearbeitet werden. Ich komm nicht drauf wie die Technik heißt aber da war doch mal was mit Polarisation? Es wäre dann so ähnlich wie die Technik die im Kino verwendet wird.

    Ich habe es grade mal bei einem zufälligen Video ausprobiert, da viel mir grad der Ring des Niebelungen in die Hände und ja, ich denke es gibt einen unterschied zwischen der normalen und der 3D Fassung. Ob das aber wirklich eine 3D Effekt gibt, muss hier mal einer mit passender Brille schreiben ;-)



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 21.07.09 09:08 durch Kabelsalat.

  4. Re: Und was...

    Autor: Neko-chan 21.07.09 - 09:13

    Es gibt ne Technik von Nvidia, die wohl durch das Video oben dargestellt werden soll.

    Die Variante mit den Farben ist eigentlich die einfachste. Man blendet ja auf jedem Auge eine andere Farbe aus und hat so verschiedene Bilder. 3D effekt.
    Welche Varianten sie allerdings auf YT verwenden wollen, wurde in dem Artikel nicht wirklich geklärt...

  5. Re: Und was...

    Autor: TutNichtsZurSache 21.07.09 - 09:21

    Am besten man guckt sich das Video auf Youtube an. Da werden dann nämlich beide Bilder mit nem Farbfilter übereinander gelegt angezeigt und nicht untereinander. Mit entsprechender Brille ist das ganze dann 3D...

  6. Re: Und was...

    Autor: DerAkademiker 21.07.09 - 09:24

    Mit Polarisation gibts was. Da muss auf dem einen Auge ein horizontal polarisiertes Glas, auf dem linken ein vertikal polarisiertes sein.

  7. Re: Und was...

    Autor: DerAkademiker 21.07.09 - 09:25

    nVidia klappt anders: Doppelte FPS, Brillte hat "shutter" Glaeser. Eine Linse wird geschlossen waehrend die andere geoeffnet wird. Auf dem Monitor erscheint in dem Moment das Bild fuer das jeweilige Auge.

  8. Re: Und was...

    Autor: Neko-chan 21.07.09 - 09:26

    Das Video im Artikel zeigt doch zwei etwas versetzte Bilder. dasselbe wie in Nvideas Technik nur sind die nicht übereinander gelegt.

  9. ja so ist das...

    Autor: Usernation 21.07.09 - 09:32

    es hilft Schielen bis beide Bilder übereinander gelegt sind dann sehe ich 3 Bilder und das in der Mitte wirkt räumlich. Nicht die beste Möglichkeit aber die günstigste

  10. Re: Und was...

    Autor: lollolol 21.07.09 - 09:33

    Wie wäre es mal mit s c h i e l e n? Persönlich mag ich keine der Techniken, welche die Farben verzerren; da schiele ich lieber, auch wenn das auf Dauer anstrengend für die Augen ist.

  11. ach ja das geht nur wenn die bilder horizontal nebeneinander sind

    Autor: Usernation 21.07.09 - 09:33

    kt

  12. oder wenn man Kopf oder Bildschirm dreht.

    Autor: lollolol 21.07.09 - 09:34

    kt

  13. Re: Und was...

    Autor: mw (Golem.de) 21.07.09 - 09:47

    Habe das Video aktualisiert - eine HD-Version kommt ebenfalls noch.
    Das Prinzip sollte jetzt schlüssiger werden.

    Gruß,
    Michael

  14. Re: Und was...

    Autor: Neko-chan 21.07.09 - 09:49

    ähm... wie viele verschiedene Brillen braucht man den für das Video? ich hab jetzt sicher 5 verschiedenen Farben gezählt...

  15. Re: Und was...

    Autor: mw (Golem.de) 21.07.09 - 09:56

    Neko-chan schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ähm... wie viele verschiedene Brillen braucht man
    > den für das Video? ich hab jetzt sicher 5
    > verschiedenen Farben gezählt...

    Youtube bietet dem Nutzer verschiedene Ansichten an wie Rot/Cyan oder Gelb/Blau. Unser Video zeigt jede Ansicht einmal, um einen Überblick zu verschaffen.

    Gruß,
    Michael

  16. Re: Und was...

    Autor: Neko-chan 21.07.09 - 10:18

    ahh.. ok, danke :)

  17. Re: Und was...

    Autor: Kabelsalat 21.07.09 - 10:25

    im Prinzip nicht schlecht, wenn man Farbenblind ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. (Junior) Integration Developer (m/w/d)
    Frankfurter Allgemeine Zeitung GmbH (F.A.Z.), Frankfurt am Main
  2. Softwareentwickler (m/w/d) Holzwolle
    Knauf Insulation GmbH, Simbach am Inn
  3. SAP-ABAP-Entwickler (m/w/d) SAP PP und PP/DS (APO) - Produktionsplanung und Supply Chain
    MTU Aero Engines AG, München
  4. Consultant Communication (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,99€ (Bestpreis)
  2. (u.a. Cyberpunk 2077 16,99€)
  3. 189,90€ (Bestpreis)
  4. 79,99€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Terminologie: Der Name der Dose
Terminologie
Der Name der Dose

Uneinheitliche Begriffe: Es sind nur ein paar Wörter, doch sie können in Unternehmen jede Menge Chaos stiften und Kosten verursachen.
Von Johannes Hauser

  1. Hybrides Arbeiten bei d.velop Training für die Arbeitswelt von morgen
  2. Boston Consulting Drei Viertel der IT-Fachleute offen für Jobwechsel
  3. In eigener Sache Wo ITler am besten arbeiten

PSD2: Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher
PSD2
Open Banking wird unsicherer und unübersichtlicher

Das Buzzword Open Banking sorgt für Goldgräberstimmung in der Finanzbranche. Doch für die Kunden entstehen dabei etliche Probleme.
Eine Analyse von Erik Bärwaldt


    Glasfaser: Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen
    Glasfaser
    Das neue Jahr dürfte einen Preiskrieg bei FTTH bringen

    Wenig Glasfaser findet sich in Deutschland. 2021 begannen deshalb Investoren, Milliarden-Euro-Pakete abzuwerfen und neue Anbieter anzulocken.
    Von Achim Sawall

    1. Fiber Broadband Association Glasfaser für 43 Prozent der US-Haushalte verfügbar
    2. Globalconnect HomeNet macht seinen 1 GBit/s Tarif symmetrisch
    3. Migration Telekom will DSL-Kunden direkt Glasfaser anbieten