Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Erste Kunden erhalten Windows 7…

Gibt es "Must-have-Feature"?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: DasDo 22.07.09 - 12:40

    Hallo zusammen,

    ernst gemeinte Frage. Gibt es irgendwelche "Must-Have-Funktionen" bei Windows 7 im Vergleich zu XP?

    Sprich, warum sollte ich von XP zu Win 7 migrieren?

    Dank & Gruß

  2. Re: Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: huchhuch 22.07.09 - 12:44

    sofern du noch nicht Vista bzw. XP64 einsetzt, ist die Unterstützung von mehr als 3GB wohl das entscheidende "Killer-Feature"

    im Vergleich zu Vista soll Win7 deutlich resourcenschonender daherkommen

  3. Re: Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: ga45 22.07.09 - 12:45

    DasDo schrieb:

    > Sprich, warum sollte ich von XP zu Win 7
    > migrieren?

    Anständiger 64bit Support
    Langfristig gesicherter Support
    Effizientere Stromspartechniken
    DirectX11 kompatibel
    .......
    Verbesserte Usabilty (ein großer Teil lässt sich wohl mit 3rd Party Tools nachbilden aber eben auch nicht alles und vorallem integriert)

    Ansonsten denke ich gibt es keinen zwingenden Grund zu wechseln.

  4. Re: Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: AndyMt 22.07.09 - 12:45

    DasDo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo zusammen,
    >
    > ernst gemeinte Frage. Gibt es irgendwelche
    > "Must-Have-Funktionen" bei Windows 7 im Vergleich
    > zu XP?
    >
    > Sprich, warum sollte ich von XP zu Win 7
    > migrieren?
    >
    > Dank & Gruß
    Wenn du dir einen neuen PC anschaffst. Ansonsten würde ich bei XP bleiben.
    Es gibt schon recht viele praktissche Dinge im Win7: Mediacenter, neue Taskbar (ja die find ich praktisch), die Optik (Geschmacksache), einiges anderes.

  5. Re: Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: makkus 22.07.09 - 12:46

    Der Preis von 50 Ocken war eigentlich das "Must-Have-Kriterium". Da aber nur - verarschungs-weise - eine Handvoll Windowse von z.B. Amazon zu diesem Preis verkauft wurden, werde ich meinen neuen PC mit dem neusten Ubuntu installieren.

    Für 50 Euros hätte ich mir da ein Windows draufgepackt. Weil man ja weiß, daß alles funkt - mehr oder weniger.

    Aber nee - über 100 Euro nur für ein Betriebssystem ist mir dann aber doch zu viel. Sorry, MS.

  6. Re: Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: ^Andreas Meisenhofer^ 22.07.09 - 12:48

    makkus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber nee - über 100 Euro nur für ein
    > Betriebssystem ist mir dann aber doch zu viel.
    > Sorry, MS.

    Was heißt denn "nur für ein Betriebssystem"? Ein OS ist doch letztlich auch nichts anderes als eine Applikation, nur das Du sie eben über mehrere Jahre quasi täglich benutzt, der Preis sich also relativ schnell relativiert.

    Mit der Argumentation dürftest Du eigentlich gar keine Software kaufen.

    -------------------------------------------------------
    "We're semi-trained quasi-professionals, at any rate."

  7. Re: Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: AndyMt 22.07.09 - 12:50

    Wenn du den PC zusammen mit dem OS vorinstalliert kaufst dürfte der Aufpreis kaum 50€ betragen.

  8. windows hat features?

    Autor: Misthaufen 22.07.09 - 13:00

    wo? habe ich was übersehen? ja spontan fällt mir eine sache ein: blue screen :)

  9. Re: windows hat features?

    Autor: AndyMt 22.07.09 - 13:07

    Misthaufen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wo? habe ich was übersehen? ja spontan fällt mir
    > eine sache ein: blue screen :)
    Schon Jahre nicht mehr gesehen, mindestens 7 oder 8 Jahre nicht mehr. DAS ist ein Feature das glaube ich nicht mehr in Windows vorhanden ist.
    Demnach hast du 7 oder 8 Jahre lang kein Windows mehr benutzt.

  10. Re: windows hat features?

    Autor: mw88 22.07.09 - 13:09

    Doch, ich kenne jemanden der hat das mit Left4Dead fertig gebracht, zumindest bei Windows 7

  11. Re: windows hat features?

    Autor: Sven Küster 22.07.09 - 13:11

    Hab die Beta und den RC1 jetzt schon von Anfang an drauf und habe bisher keinen Bluescreen gesehen. (Überleg grad ob ich schon ne Fehlermeldung hatte...)
    Dein Name ist Programm oder?

  12. It's not a Bug it's a Feature.

    Autor: Dorsai! 22.07.09 - 13:22

    Ich (privater Linuxuser) sehe oft genug Bluescreens. In der Arbeit.
    Ich würde aber Bluescreens sogar als Feature bezeichnen, da sich mit den Angaben die sich auf ihm finden Fehlerursachen sehr leicht identifizieren lassen. Da haben sich die M$ Leute mal was dabei gedacht.

    Da tue ich mich mit einem "kernel panic" dem Linux Gegenstück zum Bluescreen schwerer, zumal man in diesem Fall nichtmal was davon mitbekommt sofern man sich in X befindet.
    Ich hab zwar daheim noch keinen Kernel Panic bekommen, aber auch nur weil meine Hardware relativ neu ist und regelmäßig auf Funktion getestet wird.

    Bluescreens treten heute wirklich nurnoch bei schwerwiegenden Systemfehlern und Hardwareproblemen auf (Festplatte und RAM sind Spitzenreiter bei den alten Kisten mit denen ich zu kämpfen habe).
    Da bin ich dann schon dankbar wenn mir der Bluescreen sagt, ob die Festplatte defekt oder der RAM fehlerhaft ist oder einfach ein Layer 8 Fehler die Ursache ist.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 22.07.09 13:22 durch Dorsai!.

  13. Re: It's not a Bug it's a Feature.

    Autor: AndyMt 22.07.09 - 13:29

    Dorsai! schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich (privater Linuxuser) sehe oft genug
    > Bluescreens. In der Arbeit.
    > Ich würde aber Bluescreens sogar als Feature
    > bezeichnen, da sich mit den Angaben die sich auf
    > ihm finden Fehlerursachen sehr leicht
    > identifizieren lassen. Da haben sich die M$ Leute
    > mal was dabei gedacht.
    >
    > Da tue ich mich mit einem "kernel panic" dem Linux
    > Gegenstück zum Bluescreen schwerer, zumal man in
    > diesem Fall nichtmal was davon mitbekommt sofern
    > man sich in X befindet.
    > Ich hab zwar daheim noch keinen Kernel Panic
    > bekommen, aber auch nur weil meine Hardware
    > relativ neu ist und regelmäßig auf Funktion
    > getestet wird.
    >
    > Bluescreens treten heute wirklich nurnoch bei
    > schwerwiegenden Systemfehlern und
    > Hardwareproblemen auf (Festplatte und RAM sind
    > Spitzenreiter bei den alten Kisten mit denen ich
    > zu kämpfen habe).
    > Da bin ich dann schon dankbar wenn mir der
    > Bluescreen sagt, ob die Festplatte defekt oder der
    > RAM fehlerhaft ist oder einfach ein Layer 8 Fehler
    > die Ursache ist.
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 22.07.09 13:22 durch
    > Dorsai!.
    Da hast du recht - das sehe ich auch so. Wenn die Hardware in Ordnung ist, kommen Blue-Screens schon lange nicht mehr vor. Wenn, dann ist es also kein Windows, sondern ein Hardware-Problem. Oder wirklich schlechte Hardware-Treiber.

  14. Re: windows hat features?

    Autor: Fallobst 22.07.09 - 13:30

    Ach kommt. Bluescreens sind immer noch aktuell. Bei Vista und Win7 aber bisher nur im Zusammenhang mit Hardwareproblemen gesehen, bin aber überzeugt, dass auch eine Applikation oder das OS seleber einen hinkriegt. Ich, als nebenbei-Linux-User, muss aber zugeben, dass Win7 tatsächlich den Titel Stabil verdient. Subjektiv stabiler als alle Vorgänger - inkl. XP SP3!

  15. Re: windows hat features?

    Autor: AndyMt 22.07.09 - 13:36

    Fallobst schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ach kommt. Bluescreens sind immer noch aktuell.
    > Bei Vista und Win7 aber bisher nur im Zusammenhang
    > mit Hardwareproblemen gesehen, bin aber überzeugt,
    > dass auch eine Applikation oder das OS seleber
    > einen hinkriegt. Ich, als nebenbei-Linux-User,
    > muss aber zugeben, dass Win7 tatsächlich den Titel
    > Stabil verdient. Subjektiv stabiler als alle
    > Vorgänger - inkl. XP SP3!
    >
    Bei Hardware-Problemen kann es noch zu Bluescreens kommen, das ist klar, was soll man auch sonst machen, wenn das RAM seinen Inhalt nicht mehr halten will...
    Applikationen können keinen Bluescreen verursachen, wenn dann werden sie durch Hardware-Treiber ausgelöst oder durch Teile von Software die wie Hardware-Treiber implementiert sind (eine Unsitte einiger Hersteller wie etwa Ahead, Symantec etc.) und im Kernel-Mode so entsprechenden Schaden anrichten können.

    Jedenfalls hat Microsoft bei Windows7 ziemlich viel richtig gemacht. Vermutlich ist Win7 das, was Vista von Anfang an hätte sein sollen...

  16. Re: windows hat features?

    Autor: aber sicher 22.07.09 - 13:44

    klar gibts den bluescreen noch,
    fallout 3 zum beispiel erzeugt den unter vista sporadisch,
    abgesehen davon ist er mir auch nicht mehr untergekommen.

  17. Re: windows hat features?

    Autor: Fallobst 22.07.09 - 13:54

    Ack.

  18. Re: Gibt es "Must-have-Feature"?

    Autor: zzz 22.07.09 - 14:15

    makkus schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Der Preis von 50 Ocken war eigentlich das
    > "Must-Have-Kriterium". Da aber nur -
    > verarschungs-weise - eine Handvoll Windowse von
    > z.B. Amazon zu diesem Preis verkauft wurden, werde
    > ich meinen neuen PC mit dem neusten Ubuntu
    > installieren.
    >
    > Für 50 Euros hätte ich mir da ein Windows
    > draufgepackt. Weil man ja weiß, daß alles funkt -
    > mehr oder weniger.
    >
    > Aber nee - über 100 Euro nur für ein
    > Betriebssystem ist mir dann aber doch zu viel.
    > Sorry, MS.

    Das kommt darauf an, ob man den Rechner zum arbeiten verwendet oder als Zeitvertreib. Im Vergleich zu anderen Werkzeugen sind 100€ fast geschenkt.


  19. DX 11!

    Autor: Dr.Dude 22.07.09 - 15:35

    ansonsten nix

  20. Re: windows hat features?

    Autor: irata 22.07.09 - 15:56

    Per Default ist der BlueScreen ja auch abgedreht - dafür startet der Rechner neu.
    Falls dein Rechner in den letzten Jahren mal ohne ersichtlichen Grund neu gestartet hat, könnte es ein BS gewesen sein ;-)

    Könnte eine Marketing-maßnahme sein.
    Wie man sieht, glauben manche Leute tatsächlich, es gebe keinen BlueScreen mehr.

    Ich schalte dieses "Feature" aus, weil ich den BS sehen will.
    Wenn was schief geht, will ich das auch wissen.
    Und kann dann z.B. eine dll des Grafiktreibers löschen - solche obskuren Methoden funktionieren tatsächlich.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ManpowerGroup Deutschland GmbH & Co. KG, Kiel
  2. spectrumK GmbH, Berlin
  3. Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), Wiesbaden
  4. Hays AG, Fürth

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 3,75€
  2. (-56%) 19,99€
  3. 50,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Ãœberblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Switch Wenn die Analogsticks wandern
  2. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  3. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

  1. Festnetz: Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser
    Festnetz
    Deutsche Telekom hat mehr FTTH als Deutsche Glasfaser

    Die Deutsche Telekom hat überraschend den Spitzenplatz bei der Versorgung mit FTTH für sich beansprucht. Zugleich gibt die Telekom zu, dass deutlich weniger als die Hälfte der versorgten Haushalte FTTH auch buchen.

  2. Arbeitsspeicher: Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten
    Arbeitsspeicher
    Ryzen 3000 rechnet mit DDR4-3733-CL16 am schnellsten

    AMDs Zen-2-CPUs unterstützen offiziell DDR4-3200, können aber auch mit deutlich höher getaktetem Speicher umgehen. Ein umfangreicher Test zeigt, dass DDR4-3733 mit relativ straffen Latenzen derzeit das Optimum für die Ryzen 3000 darstellt, weil so auch die interne Fabric-Geschwindigkeit steigt.

  3. UL 3DMark: Feature Test prüft variable Shading-Rate
    UL 3DMark
    Feature Test prüft variable Shading-Rate

    Nvidia unterstützt es bereits, AMD und Intel in den nächsten Monaten: Per Variable Rate Shading werden in PC-Spielen bestimmte Bereiche mit weniger Aufwand gerendert, idealerweise solche, die nicht ins Auge fallen. Der 3DMark zeigt bald, wie unter Direct3D 12 die Bildrate ohne größere Qualitätsverluste steigen soll.


  1. 19:25

  2. 18:00

  3. 17:31

  4. 10:00

  5. 13:00

  6. 12:30

  7. 11:57

  8. 17:52