1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Abgestufte Reaktion als…

Das ist sehr nett.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Das ist sehr nett.

    Autor: greer 27.07.09 - 18:01

    Man bezahlt den Provider für eine Leistung (Zugang zum Interent). Dieser erdreistet sich dann den Datenverkehr zu durchschnüffeln (geht ihn eigentlich gar nichts an). Um dann die Leistung die man bezahlt hat, nach gt Dünken, zu verweigern. Sollte tatsächlich eine illegale Handlung vollzogen werden, dann ist das immernoch Sache von Staatsanwaltschaft und Richtern. Wo kommen wir denn da hin wenn jeder Leistungen für die er bezahlt wird nach laune verweigert, unter dem Vorwand man glaube der Betroffene würde illegal handeln. Ist die Justiz jetzt in den Händen der Firmen? Uber sowas haben die nicht zu entscheiden. Hierfür fehlt ihnen die Souveränität. Erstmal muss eien Schuld nachgewiesen werden, das kann eine Firma nicht. Das ist nicht ihre Aufgabe.

  2. Re: Das ist sehr nett.

    Autor: fredoomi 27.07.09 - 18:06

    Vollkommen Korrekt dein Text!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Business Systems Analyst (w/m/d) Web Analytics
    Franke Foodservice Systems GmbH, Bad Säckingen
  2. Referent (m/w/d) für IT-Projekte
    Paul-Ehrlich-Institut, Langen
  3. Storage Engineer Backup (m/w/d)
    operational services GmbH & Co. KG, Wolfsburg
  4. Systems Engineer (m/w/d) - Microsoft SQL Server
    OEDIV KG, Bielefeld

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (mit Intel Core i7-11700F + AMD Radeon RX 6800 XT für 2.500€)
  2. 1.249€ inkl. Direktabzug (Bestpreis)
  3. (u. a. Mount & Blade 2: Bannerlord für 28,49€, Cities: Skylines für 2,99€, Cities Skylines...
  4. (u. a. Samsung GQ65Q95TCT 65 Zoll QLED für 1.294€ inkl. Direktabzug, bis zu 300€ Direktabzug...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Dragonbox-Pyra-Macher im Interview: Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland
Dragonbox-Pyra-Macher im Interview
Die Linux-Spielekonsole aus Deutschland

Mit viel Verspätung ist die Dragonbox Pyra erschienen. Entwickler Michael Mrozek musste ganz schön kämpfen, damit es überhaupt dazu kam. Wir haben ihn in Ingolstadt zum Gespräch getroffen.
Ein Interview von Martin Wolf


    Software-Projekte: Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma
    Software-Projekte
    Meine Erfahrungen mit einer externen Entwicklerfirma

    Ich versprach mir Hilfe für meine App-Entwicklung. Die externe Entwicklerfirma lieferte aber vor allem Fehler und Ausreden. Was ich daraus gelernt habe.
    Von Rajiv Prabhakar

    1. Feature-Branches Apple versteckt neue iOS-Funktionen vor seinen eigenen Leuten
    2. Entwicklungscommunity Finanzinvestor kauft Stack Overflow für 1,8 Milliarden
    3. Demoszene Von gecrackten Spielen zum Welterbe-Brauchtum

    Early Access: Spielerisch wertvolle Baustellen
    Early Access
    Spielerisch wertvolle Baustellen

    Vor allen anderen spielen, bei der Entwicklung mitmachen: Golem.de stellt besonders spannende Early-Access-Neuheiten vor.
    Von Rainer Sigl

    1. Hype auf Steam Mehr als 500.000 Menschen spielen Valheim
    2. Hype auf Steam Warum ist Valheim eigentlich so beliebt?
    3. Nur für echte Gamer Die besten Spiele-Geheimtipps 2020