1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. E-Commerce
  4. E-Commerce…

M-Commerce-Stiftungsprofessur eingerichtet

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. M-Commerce-Stiftungsprofessur eingerichtet

    Autor: Golem.de 18.01.01 - 16:08

    An der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt wird mit Unterstützung der T-Mobile International AG die erste Professur für Mobile Commerce im deutschsprachigen Raum eingerichtet und ausgeschrieben. Im Rahmen der T-Mobile-Stiftungsprofessur sollen neuartige Geschäftsmodelle und die technisch-wirtschaftlichen Grundlagen für den Einsatz der Technologie mobiler Systeme erprobt und erforscht werden.

    https://www.golem.de/0101/11808.html

  2. Zukunft von M-Commerce

    Autor: Barney 19.01.01 - 11:19

    Sicherlich bedarf es innovativer Konzepte um mit M-Commerce Gled verdienen zu können. Doch ob die dort entstehen? Wohl nur, wenn die Leute in die Lehre eingebunden werden, was bei Stiftungsprofessuren ja oft nicht der Fall ist. So werden wahrscheinlich am Ende ein paar Studien über bleiben, mit denen "Berater" versuchen VC zu bekommen.

    Barney

  3. Re: Zukunft von M-Commerce

    Autor: w3c 15.02.02 - 18:13

    Weise geurteilt.

    Schon vor einigen Jahren haben wir davor gewarnt, mit mCommerce das grosse Geschäft zu wittern. Da ist einfach kein Geld zu verdienen - zumindest, wenn man eine Stand alone-Lösung erwartet.

    Die Pioniere von Feedback AG haben einen guten Weg gezeigt. Jetzt sind sie gefressen - vom Moorhuhn. Und das rächt sich. Die deutsche mCommerce-Innovation ist geschmolzen wie Schnee in der Hölle. Und UMTS wird auch keine Lösung sein.

    Aber auch hier gilt: Ein Professor wird es richten. Und wenn nicht, haben wir das zumindest professoral festgestellt. Und die Stifter? Sie haben eine gute Tat getan und können, weil sie selbst das Thema längst abgeschrieben haben, zumindest den letzten Rest an KnowHow abgreifen. Und abends beten: Vielleicht wird es ja doch noch etwas.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. TenneT TSO GmbH, Würzburg, Bayreuth
  3. ABENA GmbH, Zörbig
  4. Rödl & Partner, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Ironclaw 79,90€, K83 wireless Keyboard für 139,90€, K57 wireless Keyboard 104,90€)
  2. (u. a. Telefunken 32 Zoll für 99,99€, Techwood 40 Zoll für 224,99€)
  3. (aktuell u. a. Mushkin Pilot-E 2 TB SSD für 219,90€, HP 120 GB SSD für 20,99€)
  4. 99,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

Bosch-Parkplatzsensor im Test: Ein Knöllchen von LoRa
Bosch-Parkplatzsensor im Test
Ein Knöllchen von LoRa

Immer häufiger übernehmen Sensoren die Überwachung von Parkplätzen. Doch wie zuverlässig ist die Technik auf Basis von LoRa inzwischen? Golem.de hat einen Sensor von Bosch getestet und erläutert die Unterschiede zum Parking Pilot von Smart City System.
Ein Test von Friedhelm Greis

  1. Automated Valet Parking Daimler und Bosch dürfen autonom parken
  2. Enhanced Summon Teslas sollen künftig ausparken und vorfahren

Kognitive Produktionssteuerung: Auf der Suche nach dem Universalroboter
Kognitive Produktionssteuerung
Auf der Suche nach dem Universalroboter

Roboter erledigen am Band jetzt schon viele Arbeiten. Allerdings müssen sie oft noch von Menschen kontrolliert und ihre Fehler ausgebessert werden. Wissenschaftler arbeiten daran, dass das in Zukunft nicht mehr so ist. Ziel ist ein selbstständig lernender Roboter für die Automobilindustrie.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Ocean Discovery X Prize Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59