1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Suse Studio gestartet

Zusammenstellung von Server...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Zusammenstellung von Server...

    Autor: W 29.07.09 - 08:07

    Hallo Leutz, bisher läuft auf meinem Server WindowsServer2008 - ohne besondere Funktionen, dient als "Laborumgebung". Ich würde gerne auf Linux umsteigen, bzw. als Alternative einrichten - auch als Versuchsobjekt (genug HDD-Speicher vorhanden). Am Server ist kein Display angeschlossen - notfalls möglich aber eher unerwünscht.

    Nun habe ich verschiedene Anforderungen, das nicht alle von Suse Studio bedient werden können kann ich mir vorstellen aber vielleicht habt ihr eine Idee was für welche Funktion weiter von Nöten wäre, bzw. was mit Suse Studio umgesetzt werden könnte:

    - 32bit [sollte kein Problem darstellen wenn ich mich nicht irre]
    - möglichst Benutzeroberfläche (zur einfachen Administration) [sollte kein Problem darstellen wenn ich mich nicht irre]
    - Printserver [sollte kein Problem darstellen wenn ich mich nicht irre]
    - Fileserver (Samba) [sollte kein Problem darstellen wenn ich mich nicht irre]
    - unattended Installation
    - Eingliederung in DHCP-Netz (Fritz!Box stellt einen DHCP-Server) [sollte kein Problem darstellen wenn ich mich nicht irre]
    - Scanserver (soll möglichst HP-Multifunktionsgerät PSC1500 erkennen und Scans per Hardwaretaste an Ordner weiterleiten der mit Samba freigegeben ist)
    - TeamSpeak-Server (möglichst mit Sichtbarkeit im WorldWideWeb)
    - Media-Server (Freigabe von Medien für Konsolen/Netzwerk-Mediaplayer)
    - OpenXChange-Server
    - Webserver (möglichst mit Sichtbarkeit im WorldWideWeb)
    - SharePoint-Alternative [Wäre dankbar über wirkliche Alternativen

  2. Re: Zusammenstellung von Server...

    Autor: Der Kommunist 29.07.09 - 09:41

    W schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo Leutz, bisher läuft auf meinem Server
    > WindowsServer2008 - ohne besondere Funktionen,
    > dient als "Laborumgebung". Ich würde gerne auf
    > Linux umsteigen, bzw. als Alternative einrichten -
    > auch als Versuchsobjekt (genug HDD-Speicher
    > vorhanden). Am Server ist kein Display
    > angeschlossen - notfalls möglich aber eher
    > unerwünscht.
    >
    > Nun habe ich verschiedene Anforderungen, das nicht
    > alle von Suse Studio bedient werden können kann
    > ich mir vorstellen aber vielleicht habt ihr eine
    > Idee was für welche Funktion weiter von Nöten
    > wäre, bzw. was mit Suse Studio umgesetzt werden
    > könnte:
    >
    > - 32bit

    Ist (noch) Standard, aber 64-Bit ist mittlerweile beinahe genauso stabil und bietet gerade beim Server hier und da ein paar Vorteile. (out-of-the-box)

    > - möglichst Benutzeroberfläche (zur einfachen
    > Administration)

    Das macht man bei Servern eigentlich nicht. Ist aber dennoch moeglich - da gibt es eine sehr grosse Auswahl.

    > - Printserver

    Kein Problem!

    > - Fileserver (Samba)

    Genau, Samba, kein Problem!

    > - unattended Installation

    Laesst sich machen, entweder skriptgesteuert (ist nicht schwer) oder direkt via Image (wenn die Hardware mehrerer Server identisch ist und es sich daher aus Performancegruenden anbietet).

    > - Eingliederung in DHCP-Netz (Fritz!Box stellt
    > einen DHCP-Server)

    Kein Problem! Zeroconf (out-of-the-box)

    > - Scanserver (soll möglichst
    > HP-Multifunktionsgerät PSC1500 erkennen und Scans
    > per Hardwaretaste an Ordner weiterleiten der mit
    > Samba freigegeben ist)

    Mit HP-Druckern gibt es in aller Regel keine Probleme. Wie es mit Scannern aussieht, weiss ich momentan gar nicht genau. Glaube aber auch, dass Sane mit dem PSC1500 klar kommen sollte.

    > - TeamSpeak-Server (möglichst mit Sichtbarkeit im
    > WorldWideWeb)

    Moeglicherweise ein Problem, da proprietaer; habe ich mich noch nie mit beschaeftigt. Eine Alternative waere evtl. Asterisk, wenn auf Anforderungsseite realisierbar.

    > - Media-Server (Freigabe von Medien für
    > Konsolen/Netzwerk-Mediaplayer)

    Kein Problem. Habe sehr gute Erfahrungen mit MythTV und Mythweb gemacht - letzteres ist eine Art Youtube fuers Heimnetzwerk. Ersteres ist jener Mediaserver sogar mit Unterstuetzung mehrerer Thin-Clients, Media-Streaming (auch inkl. Internetanbindung / optische Laufwerke und Mediahardware [z.B. TV-Karten]). Zwar noch Version 0.2x, aber sehr stabil und ich wuesste kaum etwas, was funktional fehlt oder nicht funktioniert. Auf Youtube muesste es ein paar Videos zum Thema geben.

    > - OpenXChange-Server

    Kein Problem. Mittlerweile 100% MAPI-kompatibel.

    > - Webserver (möglichst mit Sichtbarkeit im
    > WorldWideWeb)

    Das Web wurde von Unix/Linux erfunden...

    > - SharePoint-Alternative [Wäre dankbar über
    > wirkliche Alternativen

    Dazu kann ich nichts sagen.

    Fazit: Sollte sich (fast) alles realisieren lassen - zum Nulltarif...

  3. Re: Zusammenstellung von Server...

    Autor: Xenefungus 29.07.09 - 09:53

    Als Alternative zu Teamspeak empfehle ich Mumble (www.mumble.sf.net), bietet eine weitaus bessere Sprachqualität bei gleichzeitig niedriger Netzwerkauslastung. Zudem wird es im Gegensatz zu TS2 noch aktiv weiterentwickelt - und ist natürlich Open Source und kostenlos, probieren schadet also nicht ;)

  4. Re: Zusammenstellung von Server...

    Autor: Cr!us 29.07.09 - 10:07

    Der Kommunist schrieb:
    -------------------------------------------------------

    [...]

    > > - SharePoint-Alternative [Wäre dankbar
    > über
    > wirkliche Alternativen
    >
    > Dazu kann ich nichts sagen.
    >


    Wäre evtl. Alfresco was dafür ... http://www.alfresco.com/

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Softwarearchitekt / -entwickler Functional Safety (w/m/d)
    SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  2. Leitung der Abteilung Schul-IT (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  3. IT-Fachinformatiker (m/w/d) Schwerpunkt MDM / Collaboration
    Max Bögl Bauservice GmbH & Co. KG, Sengenthal bei Neumarkt i.d.OPf.
  4. IT-Spezialist / Cloud Platform Engineer (Microsoft Fokus) (m/w/d)
    INNEO Solutions GmbH, Ellwangen (Jagst) bei Aalen, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,49€
  2. 49,99€
  3. (u. a. Lust from Beyond für 11,99€, Song of Horror - Complete Edition für 14,99€, Treasure...
  4. 11,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache Julia: Wie Python, nur schneller
Programmiersprache Julia
Wie Python, nur schneller

Julia spielt heute kaum eine Rolle, dabei überholt sie nicht nur im Wortsinn Python als Programmiersprache in Wissenschaft und Datenanalyse.
Von Miroslav Stimac

  1. Programmiersprachen Durchstarten mit D
  2. Microsoft Power Fx Low Code mit natürlicher Sprache generieren
  3. Ole-Johan Dahl und Kristen Nygaard Die Erfinder der objektorientierten Programmierung

Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Neue Editionen von Koch Films: David Lynchs Dune jetzt auch in 4K
Neue Editionen von Koch Films
David Lynchs Dune jetzt auch in 4K

Vier Wochen nach dem Kinostart von Denis Villeneuves Dune, präsentiert Koch Films David Lynchs Version aus dem Jahr 1984 in einer 4K-Edition.
Von Peter Osteried

  1. Science-Fiction der Neunziger Babylon 5 wird neu aufgelegt
  2. 25 Jahre Independence Day Ein riesiges Raumschiff und ein riesiger Erfolg
  3. Dune Der Wüstenplanet so schön wie nie zuvor