Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Office 2010 - schnell, selbst…

Schnellerer Start als OO?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schnellerer Start als OO?

    Autor: Gernot 29.07.09 - 13:18

    Wahnsinn! Und das, trotzdem sich MSO in Teilen im Sysem einnistet beim Booten von Windows?
    Unglaaaaaaaaublich ...

  2. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Tonreg 29.07.09 - 13:28

    Unglaublich! Und das, obwohl es erst eine sehr frühe Preview-Version ist die noch lang nicht alle Features besitzt welche sich vermutlich in der Endversion befinden werden und daher auch ned so viel zu laden hat?
    Wahnsiiiiiiiiiiiiiiinn ...

  3. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Streuner 29.07.09 - 13:28

    Gernot schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wahnsinn! Und das, trotzdem sich MSO in Teilen im
    > Sysem einnistet beim Booten von Windows?

    Macht OpenOffice doch auch.

  4. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Streuner2 29.07.09 - 13:31

    beweise... wir wollen beweise!!!!111elf

  5. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Streuner 29.07.09 - 13:32

    Installiere OpenOffice.

  6. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Guu 29.07.09 - 13:34

    http://www.ooowiki.de/SchnellStarter

  7. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Streuner2 29.07.09 - 13:34

    Klasse Aussage!

  8. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Der Kommunist 29.07.09 - 13:36

    Streuner schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Gernot schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wahnsinn! Und das, trotzdem sich MSO in
    > Teilen im
    > Sysem einnistet beim Booten von
    > Windows?
    >
    > Macht OpenOffice doch auch.

    Du meinst den Schnellstarter? Das geht zwar in die Richtung, ist aber nicht das gleiche: Der Schnellstarter laedt weit weniger in den RAM, um einen Kompromiss zwischen schnellem Start und Speicherersparnis zu erwirken. MS laedt beim Booten fast alles - kommt ja nicht drauf an, da Windows ohnehin Speicher ohne Ende verlangt... Das kann man allein aufgrund der Festplattenaktivitaet beim Starten von Word/Swriter feststellen. Der 2. Start (aus dem Cache) laeuft bei beiden Produkten aehnlich schnell ab.

  9. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Cyberlink 29.07.09 - 13:37

    Office 2010 ist auch als sogenannte "Microsoft Office 2010 Virtual"-Edition verfügbar. Da nistet sich gar nichts (..na gut die Dateizuweisungen und Startmenü-Einträge werden erstellt) ein und es läuft wunderbar neben Office 2007.

    Erst testen, dann darüber herziehen.

  10. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: mrquraks 29.07.09 - 13:43

    Installieren ? ist doch schon mit bei nach der OS Installation :-)

    Achne Windows da war doch was .

  11. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Captain 29.07.09 - 18:02

    Der Kommunist schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Streuner schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Gernot schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > Wahnsinn! Und das, trotzdem
    > sich MSO in
    > Teilen im
    > Sysem einnistet
    > beim Booten von
    > Windows?
    >
    > Macht
    > OpenOffice doch auch.
    >
    > Du meinst den Schnellstarter? Das geht zwar in die
    > Richtung, ist aber nicht das gleiche: Der
    > Schnellstarter laedt weit weniger in den RAM, um
    > einen Kompromiss zwischen schnellem Start und
    > Speicherersparnis zu erwirken. MS laedt beim
    > Booten fast alles - kommt ja nicht drauf an, da
    > Windows ohnehin Speicher ohne Ende verlangt... Das
    > kann man allein aufgrund der Festplattenaktivitaet
    > beim Starten von Word/Swriter feststellen. Der 2.
    > Start (aus dem Cache) laeuft bei beiden Produkten
    > aehnlich schnell ab.


    Die Speicherverwaltunmg von Windows ansich ist schon eine Zumutung, wenn nach Systemstart 1,5GB verfügbarer Speicher da ist und bereits 400 MB auf Platte ausgelagert werden, dann pack ich mir an den Schädel..

  12. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: OOh 29.07.09 - 20:57

    Die müssen eben mit dem spielen das sie haben ;-)

  13. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: OOh 29.07.09 - 20:58

    Die müssen eben mit dem spielen was sie haben ;-)

  14. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Spaghetti 29.07.09 - 21:00

    Laberheinz. Man kann den Assistenten einfach deaktivieren, dann wird da auch nichts mitgestartet, aber dafür müsste man eben in die Ttaskleiste klicken und einen Haken setzen können.

  15. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Spaghetti 29.07.09 - 21:00

    Exakt.

  16. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: ernstl. 17.11.09 - 09:52

    Gernot schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wahnsinn! Und das, trotzdem sich MSO in Teilen im Sysem einnistet beim
    > Booten von Windows?
    > Unglaaaaaaaaublich ...

    Für den Anwender zählt aber nicht WARUM, sondern DASS es so schön schnell ist.

    Übrigens ist die von dir genannte Funtion in MSO abschaltbar bzw. auch in OOo vorhanden.

    Gruß,
    ernstl.

  17. Re: Schnellerer Start als OO?

    Autor: Wolodja 19.04.10 - 21:03

    Ich hab die beta getestet, die Funktion Programme beim Systemstart zu laden deaktiviere ich grundsätzlich. Als Betriebssystem nutze ich Windows 7. Ich muss sagen es ist wirklich sauschnell! fast so als ob man einfach ein Ordner öffnet.. Normal benutze ich Open Office, dass kann da leider überhaupt nicht mithalten.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth, Würzburg
  4. BWI GmbH, Germersheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-10%) 89,99€
  3. 3,40€
  4. (-80%) 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Mädchen und IT: Fehler im System
Mädchen und IT
Fehler im System

Bis zu einem gewissen Alter sind Jungen und Mädchen gleichermaßen an Technik interessiert. Wenn es dann aber um die Berufswahl geht, entscheiden sich immer noch viel mehr junge Männer als Frauen für die IT. Ein wichtiger Grund dafür ist in der Schule zu suchen.
Von Valerie Lux

  1. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  2. 5G Milliardenlücke beim Digitalpakt Schule droht
  3. Medienkompetenz Was, Ihr Kind kann nicht programmieren?

  1. IT-Freelancer: Paradiesische Zustände
    IT-Freelancer
    Paradiesische Zustände

    IT-Freiberufler arbeiten zeitlich nicht mehr als ihre fest angestellten Kollegen, verdienen aber doppelt so viel wie sie. Das unternehmerische Risiko ist in der heutigen Zeit für gute IT-Freelancer gering, die Gefahr der Scheinselbstständigkeit aber hoch.

  2. Quartalsbericht: Huawei steigert Umsatz trotz US-Embargo
    Quartalsbericht
    Huawei steigert Umsatz trotz US-Embargo

    Huawei hat im dritten Quartal rund 29,5 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Weltweit wurden mehr als 60 kommerzielle Verträge für 5G abgeschlossen.

  3. Google Fotos: Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher
    Google Fotos
    Pixel 4 kommt ohne unbegrenzten unkomprimierten Fotospeicher

    Beim Pixel 3 und Pixel 3 XL konnten Nutzer ihre Fotos noch unbegrenzt in Google Fotos ohne Qualitätsverlust speichern - bei den neuen Pixel-4-Modellen geht das nicht mehr. Damit verlieren Googles Smartphones ein sehr eigenständiges Merkmal gegenüber der Konkurrenz.


  1. 12:02

  2. 11:55

  3. 11:49

  4. 11:43

  5. 11:13

  6. 11:00

  7. 10:51

  8. 10:35