1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Das Sacred-Team verabschiedet…

Wie geil is das denn...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie geil is das denn...

    Autor: flasherle 31.07.09 - 12:42

    Keine Sorgen machen und Koch Media in einem Satz, welche Ironie...

  2. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: xpq21 31.07.09 - 12:47

    als ich das gelesen hab stand ich auch kurz davor meine coke übers keyboard zu verteilen ;)

  3. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: H21 31.07.09 - 12:54

    Die könnten doch jetzt gut den Sourcecode veröffentlichen und damit die Entwicklung in die Hände von kompetenten Leuten abgeben.

  4. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: blubb² 31.07.09 - 12:59

    Das ist nicht so einfach, weil bei so großen Projekten viel Code einfließt, der nicht den Spieleentwicklern gehört und NDAs oder sonstigen Einschränkungen unterliegt und nicht veröffentlicht werden darf. Das lässt sich nicht so leicht voneinander trennen.

  5. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: Alpha 31.07.09 - 13:28

    Aber auch der geschriebene Code bleibt doch Eigentum der Firma oder nicht? Auch wenn der Entwickler weg ist darf er den Code ja nicht mitnehmen.

    Ich kenne die genaue Rechtslage da nicht.

  6. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: blubb² 31.07.09 - 14:46

    Alpha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber auch der geschriebene Code bleibt doch
    > Eigentum der Firma oder nicht? Auch wenn der
    > Entwickler weg ist darf er den Code ja nicht
    > mitnehmen.

    Es geht dabei um Code von Dritten. Sacred verwendet AFAIK z. B. Granny (ein Animationsframework) und PhysX, und so weiter. Diese Subsysteme wurden eingekauft und unterliegen Lizenzbedingungen, die eine offene Weitergabe nicht erlauben.

    Dazu kommt noch, dass der Code vermutlich zur Konkursmasse (oder was auch immer) zählt und einen gewissen Wert besitzt. Gläubiger, Gesellschafter oder sonstige Finanzpartner von Ascaron würde es nicht freuen, wenn dieser Wert durch Freigabe des Codes vernichtet wird.

  7. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: Immerhinner 31.07.09 - 15:01

    Immerhin ists nicht an EA verkauft worden.
    Dann ständ nächsten Montag Sacred 3 im Laden, zu 20% fertig, gepatcht wird dann 2 Monate lang bis es zu 50% funktioniert, danach gibts Addons mit 5 neuen Gegenständen für jeweils 20€.

  8. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: Erebus 03.08.09 - 13:09

    Aber koch media.... Hab da mal ein game gekauft und das lief ihn ihrer version nicht. Updates gab es keine. Das alte Orginal vom Hersteller lief dann aber ohne Probleme.

  9. Re: Wie geil is das denn...

    Autor: KochMedia 03.08.09 - 16:30

    Aber echt.
    Dagegen ist EA mal ein Fleißkind in Sachen Support!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator (w/m/d)
    3D CONTECH Engineering International GmbH, Hamburg
  2. IT Client Security (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  3. Frontend Developer Fullstack (Javascript Frameworks) IoT (m/w/d)
    Verder Scientific GmbH & Co. KG, Haan
  4. Leitung Continuous Integration / Continuous Delivery (w/m/d)
    Statistisches Bundesamt, Wiesbaden

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 39,49€
  2. 21,24€
  3. 44,99€ (Release 28.10.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Wissenschaft Zweibeiniger Straußenroboter joggt 5 Kilometer weit
  2. Automatisierung Brand in Lagerhaus nach Roboterkollision
  3. Pneumatik Weiche Roboterhand spielt ganzen Level von Super Mario Bros.

Vision 6 im Hands On: Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino
Vision 6 im Hands On
Gelungene neue E-Book-Oberklasse von Tolino

Die Tolino-Allianz hat dem neuen E-Book-Reader Vision 6 mehr Speicher und Geschwindigkeit spendiert. Das ergibt einen gelungenen E-Book-Reader.
Ein Hands-on von Ingo Pakalski

  1. Family Sharing Tolino erlaubt das Teilen digitaler Hörbücher

Nach Datenleck: Hausdurchsuchung statt Dankeschön
Nach Datenleck
Hausdurchsuchung statt Dankeschön

Rund 700.000 Personen sind von einem Datenleck betroffen. Ein Programmierer hatte die Lücke entdeckt und gemeldet - und erhielt eine Anzeige.
Von Moritz Tremmel

  1. Großbritannien E-Mail-Adressen von 250 afghanischen Übersetzern öffentlich
  2. Datenleck Daten von 106 Millionen Thailand-Reisenden geleakt
  3. Datenleck Daten von Autovermietung in öffentlichem Forum geteilt