Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Spätwinterhitze - Krimi im…

leichtes lesen am computer

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. leichtes lesen am computer

    Autor: leseratte 07.05.05 - 01:15

    "bücher sind nun mal aus papier und am computer bücher lesen ist doch nicht angenehm" diese aussage hab ich schon öfter gehört, kann sein dasses drum kaum internetseiten mit 600 seiten gibt die von vorn bis hinten guten inhalt bieten. was ich eigentlich sagen will ist dass der Frank Klötgen eine super idee hatte (falls die von ihm war) die graue grafik stört die fantasie des lesers nicht nur nicht sondern hilft den Augen beim lesen.

  2. Re: leichtes lesen am computer

    Autor: Petrick Hattrick 09.05.05 - 19:22

    Ja! Stimme der Leseratte völlig zu - und denke, dass man dieses Projekt nicht an den Kriterien eines Adventures messen sollte (auch wenn das der Autor/Verlag das vielleicht so möchte). Für mich ist die Frage: Kann ein (Roman)Text auf dem Bildschirm eine Alternative zum Buch sein? Bei Ebooks leuchtete mir das nicht ein - in diesem Fall würde ich weiterlesen!
    Mich würde nur interessieren: Hat der Autor nur seine Vorstellungen geäußert, wie er die Story programmiert haben möchte - oder hat er das selbst gemacht. Ich habe bislang nur Html/Javascript entdeckt, vermute aber, dass da auch tiefergreifende Programmierung mitwirkt.
    Gruß Petrick


  3. Re: leichtes lesen am computer

    Autor: bel. 09.05.05 - 20:00

    joah...
    ist ganz nett & neu.
    aber net grad die revolution in sachen literatur oder?

  4. Re: leichtes lesen am computer

    Autor: Hektor 11.05.05 - 12:19

    Naja, das wäre vielleicht auch etwas viel erwartet.
    Aber den Ansatz finde ich spannend - so würde ich mir eine multimediale Umsetzung von Literaturklassikern wünschen als Fortsetzung der Hörbücher.

    bel. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > joah...
    > ist ganz nett & neu.
    > aber net grad die revolution in sachen literatur
    > oder?


  5. Re: leichtes lesen am computer

    Autor: bel. 12.05.05 - 10:49

    ...war ja auch als lob gmeint!

    Hektor schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, das wäre vielleicht auch etwas viel
    > erwartet.
    > Aber den Ansatz finde ich spannend - so würde ich
    > mir eine multimediale Umsetzung von
    > Literaturklassikern wünschen als Fortsetzung der
    > Hörbücher.

    >


  6. Re: leichtes lesen am computer

    Autor: Beat 12.05.05 - 12:24

    Hallo Petrick

    > und denke,
    > dass man dieses Projekt nicht an den Kriterien
    > eines Adventures messen sollte (auch wenn das der
    > Autor/Verlag das vielleicht so möchte).

    Nein, das solte man nicht tun. Es überrascht ein wenig, dass die Rezension zu "Spätwinterhitze" von Golem als ein Spieletest bezeichnet wird. Dann wiederum aber auch nicht, denn Literatur und Spiel haben doch einiges gemeinsam ... Und hier findet sich zumindest ein spielerischer Umgang mit Narration.

    > ist die Frage: Kann ein (Roman)Text auf dem
    > Bildschirm eine Alternative zum Buch sein? Bei
    > Ebooks leuchtete mir das nicht ein - in diesem
    > Fall würde ich weiterlesen!

    Ist ganz was anderes als ein E-Book. Um einiges interaktiver, halt eine gute Hyperfiction.

    > Mich würde nur interessieren: Hat der Autor nur
    > seine Vorstellungen geäußert, wie er die Story
    > programmiert haben möchte - oder hat er das selbst
    > gemacht. Ich habe bislang nur Html/Javascript
    > entdeckt, vermute aber, dass da auch
    > tiefergreifende Programmierung mitwirkt.

    Der Autor, Frank Klötgen, hat das von A bis Z selbst programmiert. Inhalt und technische Umsetzung gingen also Hand in Hand und wurden von Anfang an zusammen konzipiert, so dass da auch ein "harmonisches" Ganzes entstehen konnte. Das ganze Unternehmen hat aber fünf Jahre gedauert, so dass die Wahl von HTML und Javascript zur Umsetzung keine schlechte war.

    Sagt und grüsst
    (einer der Herausgeber)
    Beat

  7. Re: leichtes lesen am computer

    Autor: Brinkmann 16.06.08 - 12:50

    leseratte schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "bücher sind nun mal aus papier und am computer
    > bücher lesen ist doch nicht angenehm" diese
    > aussage hab ich schon öfter gehört, kann sein
    > dasses drum kaum internetseiten mit 600 seiten
    > gibt die von vorn bis hinten guten inhalt bieten.
    > was ich eigentlich sagen will ist dass der Frank
    > Klötgen eine super idee hatte (falls die von ihm
    > war) die graue grafik stört die fantasie des
    > lesers nicht nur nicht sondern hilft den Augen
    > beim lesen.


Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim, deutschlandweit
  2. FREICON GmbH & Co. KG, Freiburg
  3. Bosch Gruppe, Abstatt
  4. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 2,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)
  4. 5,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IT-Jobporträt Spieleprogrammierer: Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben
IT-Jobporträt Spieleprogrammierer
"Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"

Wenn man im Game durch die weite Steppe reitet, auf Renaissance-Hausdächern kämpft oder stundenlang Rätsel löst, fragt man sich manchmal, wer das alles in Code geschrieben hat. Ein Spieleprogrammierer von Ubisoft sagt: Wer in dem Traumjob arbeiten will, braucht vor allem Geduld.
Von Maja Hoock

  1. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  2. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel
  3. IT-Jobs Ein Jahr als Freelancer

Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
Android-Smartphone
10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

  1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
  2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
  3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

Mac Mini mit eGPU im Test: Externe Grafik macht den Mini zum Pro
Mac Mini mit eGPU im Test
Externe Grafik macht den Mini zum Pro

Der Mac Mini mit Hexacore-CPU eignet sich zwar gut für Xcode. Wer eine GPU-Beschleunigung braucht, muss aber zum iMac (Pro) greifen - oder eine externe Grafikkarte anschließen. Per eGPU ausgerüstet wird der Mac Mini viel schneller und auch preislich kann sich das lohnen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini (Late 2018) im Test Tolles teures Teil - aber für wen?
  2. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  3. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

  1. Core i9-9980HK: Intel plant acht Kerne für Notebooks
    Core i9-9980HK
    Intel plant acht Kerne für Notebooks

    Bisher verkauft Intel die Coffee Lake Refresh genannten Octacores nur für Desktop-Systeme, in einigen Wochen wird sich das ändern: Der Hersteller arbeitet an 45-Watt-Chips mit acht Kernen für unterwegs.

  2. Deep Learning Supersampling: Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
    Deep Learning Supersampling
    Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern

    Nach Kritik an Deep Learning Supersampling hat sich Nvidia geäußert: In Battlefield 5 und Metro Exodus sollen Updates die Qualität der Kantenglättung erhöhen, die bisher vor allem in 1440p und 1080p nicht überzeugt.

  3. Uploadfilter: EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    Uploadfilter
    EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"

    In der Debatte über die Reform des EU-Urheberrechts verschärft sich der Ton. Während die EU-Kommission Vergleiche mit dem Brexit-Referendum zieht und Unions-Politiker von Fake-Kampagnen sprechen, gehen Tausende Gegner von Uploadfiltern in Köln auf die Straße.


  1. 13:20

  2. 12:53

  3. 16:51

  4. 13:16

  5. 11:39

  6. 09:02

  7. 19:17

  8. 18:18