1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › IT-Versandhändler Avitos kann…

mal wieder nichts neues...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. mal wieder nichts neues...

    Autor: Hotline-Kunde 03.08.09 - 15:43

    ich hab bei denen mal früher gearbeitet und den umzug vom kiesweg nach linden mitgemacht. in den ersten 2-3 jahren hatte it-media/avitos echt das bessere konzept als alternate, und bis zu dem umzug waren die mitarbeiter nach meinem eindruck überdurchschnittlich motiviert. dann kam der schwachsinnige aufkauf von den resten von publix, die hirnrissige umbenennung zu "avitos" (wenn man das "a" als alpha privativum nimmt, heißt das bei mir soviel wie "unlebendig")... dann ein geplatzter börsengang, mehrere insolvenz-probleme (noch im kiesweg), verkäufe an cos -> metro -> wieder zurück (keine ahnung, wie der ablauf genau war)... dank metro kam auch die belastung mit der primustronix-kooperation, die ein genau gegenteiliges (und sehr schlechtes) image hatten verglichen mit it-media/avitos. dann wurde k. interwies als manager rausgeschmissen, zwei/drei jahre später war er plötzlich wieder da, jetzt ist er wieder weg. nebenbei wurde mal das ganze ursprünglich sehr gute service-konzept umstrukturiert, dann die service/technik-abteilung ganz ruiniert (zugegeben: meine letzte info ist aus 2002 oder so). was dann mit cos und den wechselnden mutterkonzernen passiert ist, war mir neu, passt aber in mein persönliches bild. seit 2000 ist in der firma m.e. der wurm drin, und ich bin froh, dass ich mich rechtzeitig verabschiedet habe. ich weiß nicht, ob irgendjemand seit 10 jahren kontinuierlich da arbeitet, aber mir wäre die berg- und talfahrt zu stressig...

    trotzdem glück auf! (oder was man in der branche sagt)

  2. Re: mal wieder nichts neues...

    Autor: onkelmann 03.08.09 - 16:16

    cool, ich kenn den laden auch noch von frueher, von dem, was ich so mitbekommen habe, kann ich 100%ig zustimmen. das warn noch zeiten damals, als es auch noch publix gab und alternate im schiffenberger tal war.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Referent (m/w/d) IT-Servicemanagement
    Amt für Statistik Berlin-Brandenburg, Berlin
  2. SPS Programmierer (m/w/d) Software und Elektro-Engineering
    PEDAX GmbH, Bitburg
  3. Principal Expert (m/w/d) Digital Work Security
    Atruvia AG, Karlsruhe
  4. Systems Architect / DevOps Engineer (w/m/d)
    Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Nord, Eggenstein-Leopoldshafen

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Expansion Desktop 14TB externe HDD für 290,99€, FireCuda 530 500GB PCIe 4.0 für 113...
  2. (u. a. Cyberpunk 2077 für 19,99€)
  3. (u. a. MacBook Pro 14,2 Zoll M1 Pro 10‑Core CPU 16‑Core GPU 16GB 1 TB SSD für 2.749€ - ab...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

  1. Greenpeace Umweltverbände fordern Werbeverbot für Öl- und Gaskonzerne
  2. Akut Vorsorge gegen Überflutungen mit neuem digitalen Werkzeug
  3. Forschung Weiße Farbe für den Klimaschutz

WSL 2 in Windows 11: Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose
WSL 2 in Windows 11
Von der Hassliebe zur fast perfekten Windows-Linux-Symbiose

Das Windows Subsystem für Linux bietet in Windows 11 theoretisch alles, was sich der Linux-Redakteur wünscht. Einige Fehler und Abstürze trüben jedoch den Eindruck.
Ein Test von Sebastian Grüner

  1. Microsoft Das WSL kommt als Store-App mit schnelleren Updates
  2. Windows Subsystem for Linux Windows 10 kann künftig Linux-Apps mit GUI ausführen

Geschäftsethik bei Videospielen: Auf der Suche nach dem Wal
Geschäftsethik bei Videospielen
Auf der Suche nach dem Wal

Das Geschäftsmodell von aktuellen Free-to-Play-Games nimmt das Risiko in Kauf, dass Menschen von Spielen abhängig werden. Eigentlich basiert es sogar darauf.
Von Evan Armstrong

  1. Free-to-Play Kostenlose Spiele für fast alle Plattformen