1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › USA: Gericht verhindert Einführung…

Realtime-HDTV?!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Realtime-HDTV?!

    Autor: Johnny Cache 07.05.05 - 13:35

    Was bringt es wohl dem Kunden, wenn er zwar theoretisch HDTV empfängt, die Aufzeichnungen aber immer noch die gewohnt schlechte Qualität haben?
    Wer kann schon zu jeder Tag- und Nachtzeit vor der Flimmerkiste sitzen und sich alles "live" ansehen?

  2. Re: Realtime-HDTV?!

    Autor: harkpabst_meliantrop 08.05.05 - 00:10

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was bringt es wohl dem Kunden, wenn er zwar
    > theoretisch HDTV empfängt, die Aufzeichnungen aber
    > immer noch die gewohnt schlechte Qualität haben?

    Keine Sorge, du wirst in der besten angebotenen Qualität aufnehmen können. Wenn du den entsprechenden Schlüssel gekauft hast. Mal eben die Videocassette mit zum Nachbarn nehmen, geht dann natürlich nicht mehr.

    --E<:|


  3. Re: Realtime-HDTV?!

    Autor: kundenverar*chung 08.05.05 - 00:29

    > Mal eben die Videocassette mit zum Nachbarn nehmen, geht dann natürlich nicht mehr.

    und wenn du dir ein neues Aufnahmegerät kaufst solls das dann auch gewesen sein mit den alten Medien? oder soll jeder sich 5 Geräte-Generationen im Schrank mit den dazugehörigen Aufnahmen einlagern, damit alte Medien auch noch angeschaut werden können?

    absurde Gesetzgebung...aber in den letzten paar Jahren wundert mich sowieso nichts mehr, man stumpft ab gegenüber hirnlosen Gesetzesvorschlägen aufgrund von einschlägiger Lobbyarbeit wenn es zum Alltag wird.


    Noch nen schönen Sonntag


    *der der sich verar*cht fühlen würde wenn er nicht mehr ganz normale TV Aufnahmen machen darf*

  4. Re: Realtime-HDTV?!

    Autor: HDTV per XviD/DivX und H.264-Formate 08.05.05 - 00:36

    Ähm, man kann mit XviD, DivX, x264 und H.264 allgemein auch in HDTV encodieren. Man kriegt einen Film auf eine DVD und kann sie theoretisch über den PC auf dem HDTV-Fernseher anschauen (HDTV-Fernseher haben oft einen DVI-Anschluss, also brauch man sich nicht mit dem TV-Out einer GFX abgeben.)

    Es gibt erstklassige HDTV-Trailer auf divx.com, deren Qualität super ist. Man muss sich nicht denken, dass die Codecs DVB-T-Qualität encodieren, es ist wirklich ganz angenehm, was die "alten" Codecs hinkriegen bei einem Platzverbrauch von 2GB/h

  5. Re: Realtime-HDTV?!

    Autor: Robin 08.05.05 - 09:30

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was bringt es wohl dem Kunden, wenn er zwar
    > theoretisch HDTV empfängt, die Aufzeichnungen aber
    > immer noch die gewohnt schlechte Qualität haben?
    > Wer kann schon zu jeder Tag- und Nachtzeit vor der
    > Flimmerkiste sitzen und sich alles "live" ansehen?


    vermutlich die selben leute die sich heutzutage SAT-Reciver mit eingebauter Festplatte kaufen. Man kann es aufzeichnen, aber man bekommt die aufnahme nicht aus dem Gerät heraus (zumindest nicht digital). Man kann sich freuen, das man timeshifting hat und das man x stunden video aufzeichnen kann und man keinen verschleiß mit VHS-Kassetten hat. So wie es aussieht, soll es ja auch bei dem HDTV von Premiere so sein, Reciver mit Festplatte die eine Aufzeichnung ermöglichen, aber ausgabe nur über gesicherte ausgänge
    http://www.heise.de/ct/05/04/026/
    http://www.premiere.at/content/89027.jsp

  6. Re: Realtime-HDTV?!

    Autor: Johnny Cache 08.05.05 - 10:18

    Robin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > vermutlich die selben leute die sich heutzutage
    > SAT-Reciver mit eingebauter Festplatte kaufen. Man
    > kann es aufzeichnen, aber man bekommt die aufnahme
    > nicht aus dem Gerät heraus (zumindest nicht
    > digital). Man kann sich freuen, das man
    > timeshifting hat und das man x stunden video
    > aufzeichnen kann und man keinen verschleiß mit
    > VHS-Kassetten hat. So wie es aussieht, soll es ja
    > auch bei dem HDTV von Premiere so sein, Reciver
    > mit Festplatte die eine Aufzeichnung ermöglichen,
    > aber ausgabe nur über gesicherte ausgänge.

    Sofern ich nichts verpaßt habe, zeichnen die ganzen Festplattenreceiver doch auch nicht den stream direkt auf, sondern encoden das ausgegebene Analogsignal nochmals neu, oder?
    Es ist wirklich ein Jammer daß die breite Masse auch so einen Mist kauft und damit die Durchsetzung solch hirnrissiger Methoden erst ermöglicht.

  7. Re: Realtime-HDTV?!

    Autor: robin 08.05.05 - 11:57

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > vermutlich die selben leute die sich
    > heutzutage
    > SAT-Reciver mit eingebauter
    > Festplatte kaufen. Man
    > kann es aufzeichnen,
    > aber man bekommt die aufnahme
    > nicht aus dem
    > Gerät heraus (zumindest nicht
    > digital). Man
    > kann sich freuen, das man
    > timeshifting hat
    > und das man x stunden video
    > aufzeichnen kann
    > und man keinen verschleiß mit
    > VHS-Kassetten
    > hat. So wie es aussieht, soll es ja
    > auch bei
    > dem HDTV von Premiere so sein, Reciver
    > mit
    > Festplatte die eine Aufzeichnung ermöglichen,
    >
    > aber ausgabe nur über gesicherte ausgänge.
    >
    > Sofern ich nichts verpaßt habe, zeichnen die
    > ganzen Festplattenreceiver doch auch nicht den
    > stream direkt auf, sondern encoden das ausgegebene
    > Analogsignal nochmals neu, oder?
    > Es ist wirklich ein Jammer daß die breite Masse
    > auch so einen Mist kauft und damit die
    > Durchsetzung solch hirnrissiger Methoden erst
    > ermöglicht.
    Nunja soweit ich weiß, gibt es festplattenreciver nur bei dvb-s oder dvb-t (vieleicht auch noch bei dvb-c) und dort wird dann einfach der mpeg2 stream auf der festplatte abgelegt, teilweise sind die festplatten wohl auch noch so kurios formatiert, das man sie an einem normalen PC nicht lesen kann.
    Das andere sind z.B. DVD-Recorder mit eingebauter festplatte diese bekommen in der tat ein analoges Signal über z.b. Scart und encoden das in der Tat neu, allerdings sind diese Geräte dann so nett, das sie einem auch die möglichkeit des überspielens auf eine DVD geben

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE, Koblenz
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  3. Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG, Ravensburg
  4. Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 249,99€
  2. 119,99€
  3. (u. a. Kärcher Akku-Fenstersauger für 63,74€, Black+Decker Rolltasche für 32,00€)
  4. 799,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
    Videoüberwachung
    Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

    Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
    Von Harald Büring

    1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
    2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
    3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    1. Car Entertainment: BMW unterstützt bald Android Auto
      Car Entertainment
      BMW unterstützt bald Android Auto

      BMW will künftig auch das Car Entertainment von Google unterstützen. Apples Car Play wird seit einigen Jahren angeboten, jedoch erst seit kurzem ohne Abonnement.

    2. 5G-Ausbau: Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht
      5G-Ausbau
      Vodafone erwartet bis zu 5 Jahre Verzug bei Huawei-Verzicht

      Ein Ausschluss von Huawei vom Aufbau des 5G-Netzes bedeutet nach Darstellung des Vodafone-Sicherheitschefs jahrelange Verzögerungen für die Provider. Zudem benötigten die Geräte der Konkurrenz deutlich mehr Strom.

    3. Vodafone-Chef: USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa
      Vodafone-Chef
      USA schadet mit Huawei-Ausschluss nur Europa

      Europa verschwendet mit der Sicherheitsdebatte um Huawei und 5G laut dem Vodafone-Chef kostbare Zeit. Das nützt am Ende nur den USA sowie China und behindert den Netzausbau in Europa.


    1. 09:00

    2. 07:18

    3. 17:13

    4. 16:57

    5. 16:45

    6. 16:29

    7. 16:11

    8. 15:54