1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › "Wir verdienen pro User mehr als…

BP und Community

Für Konsolen-Talk gibt es natürlich auch einen Raum ohne nerviges Gedöns oder Flamewar im Freiraum!
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. BP und Community

    Autor: BP-User 06.08.09 - 11:13

    "Allerdings wissen sie nicht, wie man mit dem User wirklich in Kontakt tritt, wie man eine Community steuert,(..)"

    ... Und Heiko Hubertz bzw. einige seiner Angestellten wissen es auch nicht. Es gibt regelmässig Probleme mit beinahe allen Spielen und genauso regelmässig fühlt sich die entsprechende Spielerschaft vernachlässigt, zu spät oder nicht umfassend genug informiert oder fehlinformiert, bei einigen Spielen wurden die Spieler über Monate hin vertröstet, um nicht zu sagen: angelogen, weitere Spiele und damit auch deren Community werden gar über Jahre quasi links liegengelassen und in manchen Situationen wirkt es, als würde mehr nach dem Prinzip "Hauptsache wir haben was zu verkünden und es sieht anders aus, die Funktion liefern wir dann später" gearbeitet.
    Die "Steuerung" erfolgt dann meist über irgendwelche "tollen Aktionen", die vorangegangenes Fehlverhalten nicht wieder Gut machen, die oft auch keinen Lernprozess erkennen lassen, aber wieder Geld auf die Konten spülen.
    Sowas kriegt man als interessierter User immer wieder mal mit, nur kommt sowas grundsätzlich nicht in die Medien. Die einschlägigen Medien bzw. News-Seiten haben wahrscheinlich nicht den Mumm dazu, auch mal Kritik zu äussern, oder überhaupt mal zu überprüfen, ob es da auch Negatives geben könnte, ansonsten könnte man ja die zukünftige Zusammenarbeit gefährden und so wirken "News" oft wie 1:1 Kopien von Pressemitteilungen.
    Unabhängigere Medien hingegen könnten zwar freier darüber berichten, es interessiert aber schlichtweg nicht, weil es vielleicht auch gar nicht die Zielgruppe betrifft. Oder man ist selbst Kunde und hat BP-Spiele bei sich eingebunden, da kann man seinen Lesern ja nicht im gleichen Moment noch erzählen, dass bei BigPoint nicht alles nur toll ist.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Bruno Bader GmbH + Co.KG, Pforzheim, Östringen
  3. Landesbetrieb Mobilität Rheinland-Pfalz, Koblenz
  4. PROBAT Bau AG, Feldkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme