Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Windows 7 als Download ist da ...
  6. Th…

Ich möchte nur mal wissen....

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Mit Linux...

    Autor: L3G0 06.08.09 - 22:35

    Der schwarze Ritter schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und genau das Inbetriebnehmen von Hardware machen
    > Windows und OSX zu Teilen wesentlich einfacher und
    > bequemer als Linux.

    Bei Windows mag das sein, wen du überhaupt aktuelle Treiber findest.

    Bei Macosx trifft dies auch nur zu, wen der Treiber dabei ist oder der Hersteller einen mitliefert.

    Sobald du aber nen unixtreiber kompilieren musst weil es für macosx nix fertiges gibt, ist es schwerer als bei linux, da bei linux sowas meistens der packetmanager noch macht.

  2. Re: MSDNAA != MSDN Abonnement

    Autor: troll_inside:) 06.08.09 - 22:36

    also bei mir ists jetzt schon drin :)

    Windows 7 Ultimate RC (x64) - DVD (German)
    Windows 7 Ultimate RC (x86) - DVD (German)

  3. Re: Mit Linux...

    Autor: RTZZ 06.08.09 - 22:40

    Manche wesentliche Sachen sind bei Linux allerdings einfacher (ich sag nur USB Sticks erst installieren müssen bevor man sie benutzen kann..., oder Neustart nach Updates..., UMTS ganz zu schweigen)

  4. Die ganzen Photoshop on Win - User

    Autor: OpenSource 06.08.09 - 22:41

    haben doch dieses Programm niemals alle gekauft. Ist natürlich immer ein gerne herangezogenes Beispiel, wer aber professionell damit arbeitet hat eh einen Mac.

    Und ein BS dafür verantwortlich zu machen, dass die HErsteller eines Scanners keine Treiber mitliefern ist ja mal total lächerlich. Ohne mitgelieferte Treiber würde auf Windows nicht ansatzweise soviel laufen, wie z.B. Ubuntu out-of-the-box erkennt.

  5. Re: MSDNAA != MSDN Abonnement

    Autor: KaufDichBrille 06.08.09 - 22:45

    RC != RTM... ich hoffe, du studierst irgendwas in die Richtung Soziale Arbeit.

  6. Re: Die ganzen Photoshop on Win - User

    Autor: Der schwarze Ritter 06.08.09 - 22:47

    Da muss ich dir Recht geben, dass die meisten die Programme eh nicht kaufen. Allerdings habe ich das Programm gekauft, auch wenn du es vielleicht nicht glaubst.

  7. Re: Ich möchte nur mal wissen....

    Autor: mik-online 06.08.09 - 22:50

    PS3, Dreamcast usw wars auch so. Geld angezahlt und dann hieß es warten und sogar etliche verschiebungen in kauf nehmen....

  8. Re: Mit Linux...

    Autor: pangdanang 06.08.09 - 22:52

    Dann sag mal deinen Freund der soll mal die neueste version von openoffice oder firefox unter 64bit installieren, viel spaß.

    Ohne es von einer untrusted source zu ziehen wird er ohne selbst kompilieren nicht weit kommen.

    Sogar opensource ist unter windows besser nutzbar.

  9. Re: Mit Linux...

    Autor: Blubb64 06.08.09 - 22:54

    "... was soll ich mit dem Mist dann?"
    Nicht rausreden, ja?
    Du hast es einfach seicht als Mist ausgegeben, keinen Bezug auf irgendeinen Bereich gemacht.

    Zu dem gibt es per se keinen _Bereich_ für Linux, es ist weitaus flexibler als du es darstellst.

    Cinema4D ist in meinen Augen eine Amateursoftware.
    Mal als Beispiel:
    Industrial Light & Magic nutzen Maya unter Linux als Rendercluster - so viel zu _deinem_ Bereich.

    , "Aber gut, mit einem Erleuchteten kann ich natürlich nicht mithalten."
    Damit war ich nicht gemeint? Ich denke doch.

  10. Re: Ich möchte nur mal wissen....

    Autor: Warnblinkanlage 06.08.09 - 22:59

    blablub schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Was sollen sie denn machen?

    Nun, es kann das dicke Portemonnaie von Microsoft belasten, wenn die EU an ihrem Vorschlag was auszusetzen hat und sie es aber schon fleißig verhökern.

    > Sie haben einen konkreten Termin festegelegt. Punkt.

    Das sind aber Sachen, die sind von vornherein bekannt und auch planbar.

  11. Re: Mit Linux...

    Autor: Der schwarze Ritter 06.08.09 - 22:59

    Na ja, wenn du es gerne als Rausreden sehen willst, dann sei es so.

    Cinema4D eine Amateursoftware? Was führt dich zu dieser Aussage? Aber so viel zu meinem Bereich: Da du dich mit den Kosten in diesem Bereich scheinbar nicht auskennst, wird dir wohl entgangen sein, dass Maya eine Kleinigkeit mehr kostet als Cinema4D und mir das eigentlich schon teuer genug war.

    Und um mit gleichen Argumenten zu antworten: Wer hat dir erlaubt, mir zu unterstellen, dass ich mit meiner Aussage dich gemeint habe?

    So viel zu dem Thema. Ich bin raus, weil diese Diskussion zu nichts führt und Linux für mich trotzdem Mist bleibt. (FÜR MICH, bevor das Gemaule wieder losgeht).

  12. Re: Mit Linux...

    Autor: Linguistiker 06.08.09 - 23:01

    Wo stößt man denn auf Englisch?

  13. Re: Mit Linux...

    Autor: JTR 06.08.09 - 23:29

    Schön für dich, und ich habe Ubuntu auch eine zeitlang getestet. Aber A) geht es hier um Windows 7 und nicht Linux (weshalb dein Post als Getrolle abgetan werden kann). B) haste dafür bei Linux so schöne Probleme wie verschiedene Installationspackete, Einbinden von Festplatten bedingt grösstenteils immer noch die Shell (für Otto Normalerbraucher ein No-Go!) etc.

  14. Re: Mit Linux...

    Autor: colonelz 06.08.09 - 23:32

    Blubb64 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Cinema4D ist in meinen Augen eine
    > Amateursoftware.
    > Mal als Beispiel:
    > Industrial Light & Magic nutzen Maya unter
    > Linux als Rendercluster - so viel zu _deinem_
    > Bereich.

    Sein Bereich ist wohl einer, von dem er wohl mehr Kenntnis hat. Nur weil ILM Maya nutzt, macht dies C4D noch lange nicht zu einer Amateursoftware. Sie haben halt unterschiedliche Einsatzzwecke und Möglichkeiten. Man nimmt ja auch eine Schaufel, wenn man ein wenig Sand bewegen will und nicht gleich einen Bagger. Und bei einigen Filmen wurde auch C4D benutzt, wie z.B. Spiderman 3. Und bei anderen kommt vielleicht eher 3DS MAX zum Einsatz. VFX-Studios haben in der Regel mehrere Programme, die ihren Anteil an einer Pipeline haben. Das muss man nicht wissen, aber man kann dann auch einfach schweigen, wenn man davon wenig versteht.

    Und um kein Missverständnis aufkommen zu lassen: Ja, ich nutze auch C4D neben Lightwave und modo und noch ein paar anderen Programmen. Alles gekauft und professionell genutzt, was aber auch nicht mehr besagt als: beruflich.

  15. Re: Mit Linux...

    Autor: Blubb64 06.08.09 - 23:32

    "Windows" zum Beispiel =D

  16. Re: Ich möchte nur mal wissen....

    Autor: maxifaxi 06.08.09 - 23:34

    Ich möchte nur mal wissen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich möchte nur mal wissen warum wir solange noch
    > warten müssen.
    >
    > Das gepresse wäre mir egal. Ich würde es auch
    > Downloaden und hab es auch sofort.
    >
    > Doch irgendwie fühlt man sich hier ver........
    >
    > Der letzte ist der Endverbraucher. Wie immer °°


    es muss ja auch ein vorteil geben, wenn man viel geld für msdn hinlegt.
    wer mehr zahlt hat auch besseres service.
    btw: mein download lauft schon :D

  17. Re: Ich möchte nur mal wissen....

    Autor: iJones 06.08.09 - 23:36

    7bf schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > besonders ärgerlich für die Leute die sich die
    > 50€ Version schon jetzt gekauft haben. Je
    > nach Anbieter haben die sogar schon Geld dafür
    > bezahlt (vorallem im Einzelhandel natürlich) und
    > dürfen jetzt trotzdem auf die Lieferung warten,
    > obwohl das Produkt schon fertig ist.


    Ähm, aber das wußte doch jeder, dass Windows 7 für Endkunden am 22. Oktober 2009 erscheinen wird. Deswegen lief das ja auch unter dem Motto "Vorbestellung". Aber ist ein guter Einwand, werd mich beim nächsten Urlaub auch beschweren, dass ich noch so lange warten muss, obwohl ich ja längst gebucht habe...

    Im Übrigen ist es doch verständlich, dass erst Programmierer wie meiner-einer auf neue Betriebssysteme zugreifen können. Denkst du etwa die Anpassungen der Software verläuft von alleine? Klar war der Stand der Beta und des RC nicht schlecht, trotzdem schön, wenn man einige Wochen Vorlauf hat. Die Benutzer wollen doch nicht nur ein neues Betriebssystem, sondern dann auch die Anwendungen, die auf dem Betriebssystem laufen. Aber vielleicht wäre es ja doch eine Arbeitsbeschaffungsmaßnahme für die Einstellung von Supportern, wenn demnächst alle Benutzergruppen gleichzeitig Zugriff auf neue Windows-Betriebssysteme haben...

  18. Re: Die ganzen Photoshop on Win - User

    Autor: och Leute 06.08.09 - 23:36

    Muss hier mal quereinsteigen und bestimmt nicht behaupten, dass du das Programm nicht gekauft hättest.

    Meine Erfahrung mit Ubuntu decken sich mit den deinigen, auch Kubuntu oder Xubuntu waren nicht besser.

    Ich kam dann irgendwie auf Mandriva und darüber wiederum zu PCLinuxOS, welches im Moment mein einziges installiertes OS ist. (Demnächst werd ich mal auch mal Win7 anschauen und wenn ichs im Laden ausprobieren muss MediaMarkt wird ja bestimmt wieder Laptops haben die mehr oder weniger funktionieren :P...bin da gespannt wie ein Flitzebogen was MS da gemacht hat)

    http://www.pclinuxos.com

    Es wird von LiveCD installiert und macht alles das was ich bei allen anderen Linuxditributionen vermisse. Hab hier schon diverse Drucker und Scanner angeschlossen und es lief immer Problemlos. Man kann sich alles was man so administrativ braucht, schön simpel zusammenklicken.

    Ich muss allerdings auch nur Grafikprogramme benutzen um Bilder zu resizen (deutsches Verb? gibs eins?) und dafür reicht Gimp zu 100% aber dafür reichen auch 100.000 andere Grafikprogramme ;)

    Ich weiß ja nicht welche Fotoshopversion du benutzt, aber vielleicht hilft dir ja das weiter.

    http://appdb.winehq.org/objectManager.php?sClass=application&iId=17

    dort behaupten zumindest einige, dass es Platinum läuft und dass heißt, dass man es wie unter Windows installiert und benutzen kann.

    Eine Sache möchte ich dir noch sagen, bitte vergiss nicht, dass du zwar Jahrelang Windows benutzt hast und da sicher einige Erfahrung gesammelt hast aber dass du wenn du vor einer Linuxkiste sitzt eben nicht auf einen so großen Erfahrungsschatz zurückgreifen kannst, da du bestimmte Erfahrungen einfach noch nicht gemacht hast. Mir gings genau so wie dir, ich hab über ne menge Sachen geschimpft über die ich heute lachen kann. Linux ist einfach nicht wie Windows...oder wars andersherum ;P

    Liebe Grüße

  19. Re: Mit Linux...

    Autor: Poster Nr999987656467789 06.08.09 - 23:49

    Hallo JTR,

    so sehr ich deine Post oftmals schätze muss ich dieses mal intervenieren.

    Festplatten einbinden über die Shell, also dass hab ich weder bei PCLinuxOS, Ubuntu, Mandriva, Suse, ArchLinux, Sidux, RedHat oder Debian gesehen.

    Dein letzter Versuch muss schon einige Zeit her sein.

    http://www.pclinuxos.com

    Wenn du kein Linux willst diesen Link nicht anklicken :P
    Ich will dich auch nicht konvertieren.

    LG

  20. Re: Mit Linux...

    Autor: Poster Nr999987656467789 06.08.09 - 23:51

    Natürlich kann man Festplatten über die Shell einbinden wenn man dies wünscht :P

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Concardis GmbH, Eschborn
  2. Hays AG, Berlin
  3. BWI GmbH, Nürnberg, Pfungstadt, Rheinbach
  4. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Berlin, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. GTA 5 12,49€, GTA Online Cash Card 1,79€)
  2. (aktuell u. a. Dell-Notebook 519€, Dell USB-DVD-Brenner 34,99€)
  3. 88,00€
  4. 107,00€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

In eigener Sache: Golem.de bietet Seminar zu TLS an
In eigener Sache
Golem.de bietet Seminar zu TLS an

Der Verschlüsselungsexperte und Golem.de-Redakteur Hanno Böck gibt einen Workshop zum wichtigsten Verschlüsselungsprotokoll im Netz. Am 24. und 25. September klärt er Admins, Pentester und IT-Sicherheitsexperten in Berlin über Funktionsweisen und Gefahren von TLS auf.

  1. In eigener Sache Zweiter Termin für Kubernetes-Seminar
  2. Leserumfrage Wie können wir dich unterstützen?
  3. In eigener Sache Was du schon immer über Kubernetes wissen wolltest

Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  2. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich
  3. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps

  1. Neuer Mobilfunkstandard: 5G-Smartphones haben Hitzeprobleme
    Neuer Mobilfunkstandard
    5G-Smartphones haben Hitzeprobleme

    Die ersten 5G-Smartphones kommen nur langsam auf den Markt. Es gibt aber schon Erfahrungen aus den USA - und die sind durchwachsen. Die hohen 5G-Geschwindigkeiten werden zwar gelobt, aber den Smartphones machen Hitzeprobleme zu schaffen.

  2. Ladestation: Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich
    Ladestation
    Tesla eröffnet Supercharger für 1.500 Fahrzeuge täglich

    Tesla hat in Las Vegas eine Elektrofahrzeug-Ladestation eröffnet, mit der 1.500 Autos täglich geladen werden können.

  3. Indiegames-Rundschau: Von Bananen und Astronauten
    Indiegames-Rundschau
    Von Bananen und Astronauten

    In Outer Wilds erlebt ein Astronaut in Murmeltier-Manier das immer gleiche Abenteuer, in My Friend Pedro tötet ein maskierter Auftragskiller im Auftrag einer Banane, dazu gibt es Horror von Lovecraft: Golem.de stellt die Indiegames-Highlights des Sommers vor.


  1. 09:55

  2. 09:13

  3. 09:00

  4. 08:55

  5. 08:19

  6. 07:55

  7. 07:30

  8. 22:38