Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Wegen Handyaufladen: Arbeitgeber…

@golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: Mario H. 09.08.09 - 16:05

    Bereits am 05.08. hat die SZ darüber berichtet.

  2. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: gara 09.08.09 - 16:07

    4 tage finde ich nicht so schlimm, wenn eine solche nachricht bis hier ankommt. zumindest geh ich davon aus, das in den vier tagen dann geruechte und ausschmueckungen raus sind, wie man sie sonst bei HOTNEWS a la printmedien bekommt

  3. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: im westen was neues 09.08.09 - 16:52

    derwesten.de hat sogar schon vor 2 Wochen darüber berichtet...

  4. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: the real ezihk 09.08.09 - 18:10

    Die erste Nachricht dazu stand sogar noch vorher in der FAZ oder Zeit. Erst aufgrund dieser Berichterstattung hat der Arbeitgeber seine Kündigung zurückgezogen.

    @golem.de: Schlaft ruhig weiter.

  5. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: aha 09.08.09 - 18:26

    ich lese weder sz noch taz oder faz, deswegen war die nachricht mir noch unbekannt:)
    danke golem.de

  6. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: dumdidum 09.08.09 - 18:49

    Stand in der Blöd-Zeitung und lief in sämtlichen Lokalradios,
    selbst der letzte Hinterwälter kennt diese Meldung.

    IT-News für Profis, "ja ne is klar". :-P

  7. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: sososoho 09.08.09 - 20:21

    Solltest Du vielleicht mal lesen. Kommt besser. Ok, taz und BILD nicht unbedingt.

  8. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: GottHilf 09.08.09 - 20:26

    Ihr wisst schon das Golem sich nicht oft mit irgendwelchen News beschäftigt was andere Medien(Tageszeitung etc.) täglich berichten. Sind vorwiegend IT News und es gab heut vielleicht nicht besonders viel zu berichten und da kramt man halt auch sowas raus was im entferntesten damit zu tun hat auch wenn es älter ist, wen interessierts? Manche haben das vllt. noch nicht mitbekommen. Aber klar das sich die Community wieder an sowas aufziehen muss wie so geile Böcke ;) Hauptsache was zu zum dumm herlabern haben :)

  9. Re: @golem: nichts ist älter als die Zeitung von gestern

    Autor: Masterpiece 09.08.09 - 21:32

    dumdidum schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Stand in der Blöd-Zeitung und lief in sämtlichen
    > Lokalradios,
    > selbst der letzte Hinterwälter kennt diese
    > Meldung.
    >
    > IT-News für Profis, "ja ne is klar". :-P


    Komisch, dann bin ich wohl kein "Hinterwäldler", denn diese Meldung kannte ich noch nicht, obwohl das mit dem Handy aufladen immer in einem gewissen Kontext zum Beruf des Jeweiligen stehen sollte und wie wichtig die Erreichbarkeit des Arbeitnehmers in diesem Fall war. Soll denn der Angestellte über das Firmentelfon Privatgespräche führen? Wohl eher nicht. Dagegen würde ich als Arbeigeber eher vorgehen. Wobei wie geschrieben, auf den Kontext kommt es an.

  10. 10 Tage alt und unwichtig

    Autor: mindo2000 10.08.09 - 13:30

    Die News habe ich bereits am 31.7. gelesen. Und für News im Internet ist sowas schon nach 10 Tagen ALT.

    Außerdem frage ich mich was daran nun so toll ist das sie hier bei den "IT-News für Profis" vorkommt.

    Meine Quelle:
    http://www.rp-online.de/public/article/beruf/ratgeber/739162/Arbeiter-laedt-Handy-auf-fristlos-gekuendigt.html

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Kienbaum Consultants International GmbH, Stuttgart
  2. enercity AG, Hannover
  3. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  4. GELSENWASSER AG, Gelsenkirchen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Atari Portfolio im Retrotest: Endlich können wir unterwegs arbeiten!
Atari Portfolio im Retrotest
Endlich können wir unterwegs arbeiten!

Ende der 1980er Jahre waren tragbare PCs nicht gerade handlich, der Portfolio von Atari war eine willkommene Ausnahme: Der erste Palmtop-Computer der Welt war klein, leicht und weitestgehend DOS-kompatibel - ideal für Geschäftsreisende aus dem Jahr 1989 und Nerds aus dem Jahr 2019.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Retrokonsole Hauptverantwortlicher des Atari VCS schmeißt hin

Internetprovider: P(y)ures Chaos
Internetprovider
P(y)ures Chaos

95 Prozent der Kunden des Internetproviders Pyur bewerten die Leistung auf renommierten Bewertungsportalen mit der Schulnote 6. Ein Negativrekord in der Branche. Was steckt hinter der desaströsen Kunden(un)zufriedenheit bei der Marke von Tele Columbus? Ein Selbstversuch.
Ein Erfahrungsbericht von Tarik Ahmia

  1. Bundesnetzagentur Nur 13 Prozent bekommen im Festnetz die volle Datenrate

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

  1. Proteste in Hongkong: Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple
    Proteste in Hongkong
    Hochrangige US-Politiker schreiben an Activision und Apple

    Alexandria Ocasio-Cortez, Marco Rubio und weitere Politiker der großen US-Parteien haben offene Briefe an die Chefs von Activision Blizzard und Apple geschrieben. Sie fordern darin, dass die Firmen nicht mehr die chinesische Regierung in deren Kampf gegen die Proteste in Hongkong unterstützen.

  2. Wing Aviation: Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet
    Wing Aviation
    Kommerzielle Warenlieferung per Drohne in USA gestartet

    In den USA hat das zu Alphabet gehörende Unternehmen Wing Aviation die ersten Bestellungen per Drohne an Kunden ausgeliefert - unter anderem Schnupfenmittelchen.

  3. Office und Windows: Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo
    Office und Windows
    Microsoft klagt gegen Software-Billiganbieter Lizengo

    Auffallend günstige Keys für Office 365 und Windows 10 bei Anbietern wie Edeka sind möglicherweise nicht legal. Nun geht Microsoft gegen Lizengo vor, einen der größten Anbieter solcher Software.


  1. 14:43

  2. 13:45

  3. 12:49

  4. 11:35

  5. 18:18

  6. 18:00

  7. 17:26

  8. 17:07