1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Weblink-Verkürzer tr.im gibt auf

Wirtschaftlichkeit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wirtschaftlichkeit

    Autor: Yannick 10.08.09 - 12:25

    Verursacht den ein Redirect und die Admin der Links soviel Traffic, dass dabei hohe Kosten entstehen?
    Zumal man doch auf der Admin-Seite selbst Werbung plazieren könnte?

  2. Re: Wirtschaftlichkeit

    Autor: Lokimotive 10.08.09 - 12:52

    Nuja...die Datenbank wird immer größer.
    Bei täglich 10.000 Eintragungen von ein paar Bytes werden da schnell viele MBs und GBs draus.
    Dann sollten die Server auch noch gut erreichbar sein, weil es dir nichts bringt, wenn deine Kurz-URL nicht aufgerufen werden kann.
    Somit hat man schon laufende Kosten, die eingespielt werden müssen.
    Und Werbung anschauen wird so mieß bezahlt, dass man so nicht auf +-0 kommt :/

  3. Re: Wirtschaftlichkeit

    Autor: XNeo 10.08.09 - 13:27

    tr.im wurde aber kaum über Adminseiten, sondern hauptsächlich über API-Aufrufe genutzt (aus Twitterclients heraus). Und Poweruser, die die Statistiken im Admininterface angucken, haben sowieso alle Adblock installiert.

    Es ist in diesem Umfeld mit Werbung nichts zu verdienen. Ich bin nur gespannt, wann bitly und tinyurl auch das Geld ausgeht.

    Gruß,

    Henning.

  4. Re: Wirtschaftlichkeit

    Autor: pa 10.08.09 - 14:56

    XNeo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    >
    > Es ist in diesem Umfeld mit Werbung nichts zu
    > verdienen. Ich bin nur gespannt, wann bitly und
    > tinyurl auch das Geld ausgeht.
    >
    > Gruß,
    >
    > Henning.


    bitly wird vermutlich über kurz oder lang von twitter übernommen und von denen finanziert - sobald twitter selber mal nen gescheites geschäftsmodel entwickelt


  5. Re: Wirtschaftlichkeit

    Autor: cOlz.de 10.08.09 - 16:18

    Was, wie wir wissen, niemals passieren wird :D

    Ich warte immernoch auf das Geschäftsmodell von Facebook^^

  6. Re: Wirtschaftlichkeit

    Autor: Der Kaiser! 10.08.09 - 16:20

    > Ich warte immernoch auf das Geschäftsmodell von Facebook^^
    Das ist doch ziemlich simpel: Verkaufe anonyme Statistiken.


    ___

    Die ganz grossen Wahrheiten sind EINFACH!

    Wirkung und Gegenwirkung.
    Variation und Selektion.
    Wie im grossen, so im kleinen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  2. GKV-Spitzenverband, Berlin
  3. Stadtwerke Karlsruhe GmbH, Karlsruhe
  4. Stadt Ingolstadt, Ingolstadt

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 599€ (Bestpreis mit Alternate. Vergleichspreis ab ca. 660€)
  2. (u. a. MSI Optix MAG272CRX für 299€ + 6,99€ Versand statt ca. 450€ im Vergleich und Corsair...
  3. (u. a. The Crew 2 für 10,49€, Mount & Blade II - Bannerlord für 33,99€ und Mortal Kombat 11...
  4. (u. a. I See You, Broken City, Attraction & Attraction 2, Amundsen: Wettlauf zum Südpol, Coma, Red...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de