1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Regierung erwägt…

Geschaeftsidee

  1. Beitrag
  1. Thema

Geschaeftsidee

Autor: Amerikaner 11.08.09 - 15:14

Wenn das Projekt erfolgt (unwahrscheinlich, weil das technisches und logistisches Aufwand zu hoch ist), Anonimitaet wird eine sehr wichtige Ware. Was spricht gegen einen VPN Dienst, gehostet in Ausland, der wird freies und anonymes Internet anbieten? Ich stelle mich schon die Werbung vor: "Freiheit kommt aus Amerika!". Der Dienst wird in USA, Venezuela und Cuba gehostet und die Kunden koennen der Server nach entsprechende politisches Einstellungen, auswaehlen. Wie wird danach der Ueberwachungsstaat ihr ueberwachen?


Neues Thema Ansicht wechseln


Thema
 

Geschaeftsidee

Amerikaner | 11.08.09 - 15:14
 

Re: Geschaeftsidee

jl | 11.08.09 - 15:17
 

Re: Geschaeftsidee

ObitheWan | 11.08.09 - 15:22
 

Re: Geschaeftsidee

Amerikaner | 11.08.09 - 15:25
 

Re: Geschaeftsidee

Holzkopf | 11.08.09 - 15:28
 

Re: Geschaeftsidee

4ewzg4hzzh4 | 11.08.09 - 15:30
 

Re: Geschaeftsidee

Amerikaner | 11.08.09 - 15:37
 

Re: Geschaeftsidee

blub | 11.08.09 - 15:50
 

Re: Geschaeftsidee

husky666 | 11.08.09 - 15:59
 

Gibts doch schon längst

d4yw41k3r | 11.08.09 - 16:02
 

Re: Gibts doch schon längst

Adelante | 24.08.09 - 14:02
 

Serveranbieter hier

d4yw41k3r | 24.08.09 - 15:32

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Felix Böttcher GmbH & Co. KG, Köln
  2. Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  3. Modis, Karlsruhe
  4. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. (-62%) 7,50€
  3. 52,99€
  4. (u.a. Battlefield V für 21,49€ und Dying Light - The Following Enhanced Edition für 11,49€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Star Wars Jedi Fallen Order im Test: Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf
Star Wars Jedi Fallen Order im Test
Sternenkrieger mit Lichtschwertkrampf

Sympathische Hauptfigur plus Star-Wars-Story - da sollte wenig schiefgehen! Nicht ganz: Jedi Fallen Order bietet zwar ein stimmungsvolles Abenteuer. Allerdings kämpfen Sternenkrieger auch mit fragwürdigen Designentscheidungen und verwirrend aufgebauten Umgebungen.
Von Peter Steinlechner

  1. Star Wars Jedi Fallen Order Mächtige und nicht so mächtige Besonderheiten

Indiegames-Rundschau: Der letzte Kampf des alten Cops
Indiegames-Rundschau
Der letzte Kampf des alten Cops

Rollenspiel deluxe mit einem abgehalfterten Polizisten in Disco Elysium, unmöglich-verdrehte Architektur in Manifold Garden und eine höllische Feier in Afterparty: Golem.de stellt die aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  2. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln
  3. Indiegames-Rundschau Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

Von De-Aging zu Un-Deading: Wie Hollywood die Totenruhe stört
Von De-Aging zu Un-Deading
Wie Hollywood die Totenruhe stört

De-Aging war gestern, jetzt werden die Toten zum Leben erweckt: James Dean übernimmt posthum eine Filmrolle. Damit überholt in Hollywood die Technik die Moral.
Eine Analyse von Peter Osteried


    1. Red Dead Redemption 2 PC: Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit
      Red Dead Redemption 2 PC
      Hohe Bildraten schaden nicht mehr der Gesundheit

      Mit Updates versucht Rockstar Games, die technischen Probleme der PC-Version von Red Dead Redemption 2 zu lösen - inklusive eines kuriosen Fehlers bei hohen Bildraten. Die Entwickler haben eine Übersicht mit noch nicht korrigierten Bugs ins Netz gestellt.

    2. Auslandskoordination: Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf
      Auslandskoordination
      Telekom dreht LTE an den Grenzen voll auf

      Nach Vodafone nutzt jetzt auch die Telekom die Leistung ihrer LTE-Stadion an den Auslandsgrenzen. Während es bei Vodafone 50 Stationen waren, stellt die Telekom gleich 500 auf volle Leistung.

    3. Benzinpreis-Proteste: Internet in Iran bleibt weiter gesperrt
      Benzinpreis-Proteste
      Internet in Iran bleibt weiter gesperrt

      Seit mehreren Tagen ist das Internet in Iran nach blutigen Protesten weitgehend gesperrt. Nur fünf Prozent des normalen Traffics werden registriert.


    1. 17:44

    2. 17:17

    3. 16:48

    4. 16:30

    5. 16:22

    6. 16:15

    7. 15:08

    8. 14:47