1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple - MacBook Pro mit 15…

zu spät...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. zu spät...

    Autor: wef 11.08.09 - 12:14

    hab mir inzwischen ein anderes laptop zuglegt.

    Naja, vielleicht beim nächsten mal. 15" wäre mir zu groß gewesen. Jetzt das selbe beim kleinen. Aber immerhin war Appel einsichtig.

  2. Re: zu spät...

    Autor: Schnuckeli 11.08.09 - 12:19

    Warum wollen eigentlich alle ein mattes Display?

  3. Re: zu spät...

    Autor: dfgdfgd 11.08.09 - 12:20

    darum

  4. Re: zu spät...

    Autor: ichduersiees 11.08.09 - 12:25

    Warum sollte jemand ein spiegelndes Display wollen?

  5. Re: zu spät...

    Autor: DarkRoot 11.08.09 - 12:26

    Damit die Sonne nicht so drauf reflektiert?
    Schonmal mit nem Notebook an nem anderen Ort als nem dunklen Keller gesessen?

  6. Re: zu spät...

    Autor: Replay 11.08.09 - 12:27

    Weil man damit draußen und überhaupt an Orten mit ungünstigen Lichtverhältnissen besser arbeiten kann. Ein Laptop ist eben ein mobiler Computer, den man unterwegs einsetzt. Und da ist nun mal oft kein optimales Licht, um mit einem "Schminkspiegel" noch was erkennen zu können.

    Ich würde mir niemals einen Bildschirm (egal ob für den PC oder im mobilen Rechner) mit Hochglanz-LCD kaufen. Ich hasse ja schon Hochglanzpapier, weil das draußen oft spiegelt...

    Krieg ist Frieden, Freiheit ist Sklaverei, Unwissenheit ist Stärke. Das Ministerium für Wahrheit.



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 11.08.09 12:27 durch Replay.

  7. Re: zu spät...

    Autor: blixxmagger 11.08.09 - 12:28

    Weil die Meisten schon einen Schminkspiegel haben. ..Ich merk schon, hier wohnt jemand im Keller... ganz ohne Licht ;-)

  8. Komisch...

    Autor: oni 11.08.09 - 12:30

    ... ich sehe die Matt-User an hellen Sonnentagen ihre Rechner immer schon zuklappen, lange bevor die Spiegel-User irgendwas unternehmen. Ich habe immer den Eindruck, dadurch, dass das einfallende Licht bei mattem Display gestreut wird, verschwindet das Bild schneller. Und das Notebook lässt sich nicht so leicht lichtmäßig günstiger drehen.

  9. yep...

    Autor: case 11.08.09 - 12:49

    ... seh ich ähnlich. das ist alles nur hörensagen, pauschal meckern und am ende reine gewöhnungssache. krauts eben...

  10. Re: zu spät...

    Autor: student 11.08.09 - 12:56

    Hatte mal ein iBook G4 mit mattem Display. Da hab ich in der Sonne genau 0 gesehen.
    Bei meinem aktuellen MacBook Pro, sehe ich - dank überwältigender Helligkeit - immer noch 'ne Menge. Lediglich dann, wenn ich noch ne Sonnenbrille aufziehe wirds etwas schwer erkennbar. ;)
    Also zukünftig noch hellere Displays und das Problem ist endgültig gegessen. :D

  11. Re: zu spät...

    Autor: student 11.08.09 - 12:56

    Hatte mal ein iBook G4 mit mattem Display. Da hab ich in der Sonne genau 0 gesehen.
    Bei meinem aktuellen MacBook Pro, sehe ich - dank überwältigender Helligkeit - immer noch 'ne Menge. Lediglich dann, wenn ich noch ne Sonnenbrille aufziehe wirds etwas schwer erkennbar. ;)
    Also zukünftig noch hellere Displays und das Problem ist endgültig gegessen. :D

  12. Re: zu spät...

    Autor: student 11.08.09 - 12:56

    Hatte mal ein iBook G4 mit mattem Display. Da hab ich in der Sonne genau 0 gesehen.
    Bei meinem aktuellen MacBook Pro, sehe ich - dank überwältigender Helligkeit - immer noch 'ne Menge. Lediglich dann, wenn ich noch ne Sonnenbrille aufziehe wirds etwas schwer erkennbar. ;)
    Also zukünftig noch hellere Displays und das Problem ist endgültig gegessen. :D

  13. Re: zu spät...

    Autor: student 11.08.09 - 12:57

    Hatte mal ein iBook G4 mit mattem Display. Da hab ich in der Sonne genau 0 gesehen.
    Bei meinem aktuellen MacBook Pro, sehe ich - dank überwältigender Helligkeit - immer noch 'ne Menge. Lediglich dann, wenn ich noch ne Sonnenbrille aufziehe wirds etwas schwer erkennbar. ;)
    Also zukünftig noch hellere Displays und das Problem ist endgültig gegessen. :D

  14. Re: zu spät...

    Autor: student 11.08.09 - 12:57

    Hatte mal ein iBook G4 mit mattem Display. Da hab ich in der Sonne genau 0 gesehen.
    Bei meinem aktuellen MacBook Pro, sehe ich - dank überwältigender Helligkeit - immer noch 'ne Menge. Lediglich dann, wenn ich noch ne Sonnenbrille aufziehe wirds etwas schwer erkennbar. ;)
    Also zukünftig noch hellere Displays und das Problem ist endgültig gegessen. :D

  15. Re: zu spät...

    Autor: student 11.08.09 - 12:57

    Hatte mal ein iBook G4 mit mattem Display. Da hab ich in der Sonne genau 0 gesehen.
    Bei meinem aktuellen MacBook Pro, sehe ich - dank überwältigender Helligkeit - immer noch 'ne Menge. Lediglich dann, wenn ich noch ne Sonnenbrille aufziehe wirds etwas schwer erkennbar. ;)
    Also zukünftig noch hellere Displays und das Problem ist endgültig gegessen. :D

  16. Re: zu spät...

    Autor: student 11.08.09 - 12:57

    Hatte mal ein iBook G4 mit mattem Display. Da hab ich in der Sonne genau 0 gesehen.
    Bei meinem aktuellen MacBook Pro, sehe ich - dank überwältigender Helligkeit - immer noch 'ne Menge. Lediglich dann, wenn ich noch ne Sonnenbrille aufziehe wirds etwas schwer erkennbar. ;)
    Also zukünftig noch hellere Displays und das Problem ist endgültig gegessen. :D

  17. Kommt aufs Licht an

    Autor: humppa 11.08.09 - 13:03

    Ich besitze ein altes Macbook Pro mit einem matten Schirm und habe damit unterschiedliche Erfahrungen gemacht. Man muss aber auch dazu erwähnen, dass die meisten bei Apple verbauten Screens eine recht hohe Bildschirmhelligkeit aufweisen. Bei verschiedenen Lichtquellen zur gleichen Zeit wirkt der matte Schirm weniger ablenkend als z.b. ein normaler Glossy screen. Bei einer generell sehr hellen Umgebung ohne direkte Einstrahlung hat man auf einem matten Screen Probleme etwas zu erkennen. Bei direkter Sonneneinstrahlung z.b. von Hinten kann man auf dem Display selbst ohne aktive Displaybeleuchtung noch was erkennen, damit kann man sogar noch ganz gut in Office arbeiten.
    Wie sich das jetzt mit den Schminkspiegeln verhält weiß ich nicht.

  18. Re: zu spät...

    Autor: bla 11.08.09 - 13:03

    Schnuckeli schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Warum wollen eigentlich alle ein mattes Display?


    Weil du dich Nachts da unten anfasst

  19. Re: Komisch...

    Autor: IrgendEinAnderer 11.08.09 - 13:15

    > ... ich sehe die Matt-User an hellen Sonnentagen ihre Rechner immer schon
    > zuklappen, lange bevor die Spiegel-User irgendwas unternehmen. Ich habe immer
    > den Eindruck, dadurch, dass das einfallende Licht bei mattem Display gestreut
    > wird, verschwindet das Bild schneller. Und das Notebook lässt sich nicht so
    > leicht lichtmäßig günstiger drehen.

    Drum verwenden Profis oft solche Notebooks:

    http://de.computers.toshiba-europe.com/innovation/series/Portege-R600-Series/1058747/

    Mattes Display, helle Hintergrundbeleuchtung und transflexibles Display. Da geht kann man bei allen Lichtverhältnissen gut arbeiten ... selbst im grellsten Sonnenlicht.

  20. Re: Komisch...

    Autor: UglYFool 11.08.09 - 13:35

    Dann mach das mal im Zug. Dieses ständige eingelulle von euch geht mir aufm Sack. Ich will Matt und damit basta !

    Wenn ihr Spiegel-Display wollt nur zu, nebenbei verstößt dies gegen den Arbeitsschutz.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. awinia gmbh, Freiburg im Breisgau
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Würzburg
  3. Bundeskriminalamt Wiesbaden, Meckenheim
  4. Axians IKVS GmbH, Münster

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  3. 399,00€ (Bestpreis! zzgl. Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Red Dead Redemption 2 für PC angespielt: Schusswechsel mit Startschwierigkeiten
Red Dead Redemption 2 für PC angespielt
Schusswechsel mit Startschwierigkeiten

Die PC-Version von Red Dead Redemption 2 bietet schönere Grafik als die Konsolenfassung - aber nach der Installation dauert es ganz schön lange bis zum ersten Feuergefecht in den Weiten des Wilden Westens.

  1. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 belegt 150 GByte auf PC-Festplatte
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 erscheint für Windows-PC und Stadia
  3. Rockstar Games Red Dead Online wird zum Rollenspiel

ZFS erklärt: Ein Dateisystem, alle Funktionen
ZFS erklärt
Ein Dateisystem, alle Funktionen

Um für möglichst redundante und sichere Daten zu sorgen, ist längst keine teure Hardware mehr nötig. Ein Grund dafür ist das Dateisystem ZFS. Es bietet Snapshots, sichere Checksummen, eigene Raid-Level und andere sinnvolle Funktionen - kann aber zu Anfang überfordern.
Von Oliver Nickel

  1. Dateisystem OpenZFS soll einheitliches Repository bekommen
  2. Dateisystem ZFS on Linux unterstützt native Verschlüsselung

Frauen in der IT: Ist Logik von Natur aus Männersache?
Frauen in der IT
Ist Logik von Natur aus Männersache?

Wenn es um die Frage geht, warum es immer noch so wenig Frauen in der IT gibt, kommt früher oder später das Argument, dass Frauen nicht eben zur Logik veranlagt seien. Kann die niedrige Zahl von Frauen in dieser Branche tatsächlich mit der Biologie erklärt werden?
Von Valerie Lux

  1. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?
  2. Arbeit im Amt Wichtig ist ein Talent zum Zeittotschlagen
  3. IT-Freelancer Paradiesische Zustände

  1. Messenger: Wire verlegt Hauptsitz in die USA
    Messenger
    Wire verlegt Hauptsitz in die USA

    Die Holding hinter dem Messenger Wire sitzt seit Juli in den USA - der Wechsel führte zu hitzigen Diskussionen in den sozialen Medien. Nun meldet sich Wire zu Wort und gibt Entwarnung: Es gehe um Geld, nicht um die Nutzerdaten.

  2. Darsteller: Paypal stellt Dienste für Pornhub ein
    Darsteller
    Paypal stellt Dienste für Pornhub ein

    Paypal wickelt keine Zahlungen mehr für Darsteller auf Pornhub ab. Die Begründung dafür klingt undurchsichtig.

  3. Mobile Payment: Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen
    Mobile Payment
    Apple soll NFC-Chip für kontaktloses Zahlen öffnen

    Bisher können iPhone-Besitzer den in ihren Smartphones verbauten NFC-Chip nur für Zahlungen per Apple Pay verwenden. Die Bundesregierung hat ein Gesetz entworfen, das den Chip auch für andere Anbieter öffnen soll.


  1. 17:34

  2. 17:10

  3. 15:58

  4. 15:31

  5. 15:05

  6. 14:46

  7. 13:11

  8. 12:59