Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Apple - MacBook Pro mit 15…

Frechheit

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Frechheit

    Autor: Phil K. 11.08.09 - 12:23

    Zuerst boten sie "kostenfrei" die Option "Hochglanz" an.
    Dann schafften sie "entspiegelt" ab.
    Jetzt darf man für "entspiegelt" noch nen Aufpreis auf die eh schon teuren Kisten zahlen.
    Frechheit!

  2. Re: Frechheit

    Autor: zzz 11.08.09 - 12:35

    Phil K. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuerst boten sie "kostenfrei" die Option
    > "Hochglanz" an.
    > Dann schafften sie "entspiegelt" ab.
    > Jetzt darf man für "entspiegelt" noch nen Aufpreis
    > auf die eh schon teuren Kisten zahlen.
    > Frechheit!


    Andere Notebooks kosten ähnlich viel oder mehr. Es sind nur die Consumer-Notebooks, die man für < €1000 bekommt. Ich weiß jetzt allerdings nicht, ob Apple-Notebooks in der selben Liga wie HPs Elitebooks oder Lenovos T-Serie spielt. Eigentlich bedient Apple ja eher den Consumer-Markt.

  3. Re: Frechheit

    Autor: Trollplonk 11.08.09 - 12:40

    Äh wenn man keine ahnung hat fresse halten, fail auf der ganzen Linie.

  4. Re: Frechheit

    Autor: JaGenau 11.08.09 - 12:42

    MUHA!
    Der war gut :D

  5. Re: Frechheit

    Autor: case 11.08.09 - 12:44

    Trollplonk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Äh wenn man keine ahnung hat fresse halten, fail
    > auf der ganzen Linie.

    wenn man keine manieren hat gilt das gleiche...

  6. Re: Frechheit

    Autor: Lalaaaaaa 11.08.09 - 12:51

    Er hat im Grunde Recht. nur weil ein paar "Kreative" Apple bevorzugen, sind Apples MacBooks (Pro) noch lange keine Business-Notebooks. Also halt du dich mal lieber selbst an deinen Spruch, Volldepp. Letztendlich bedient Apple den Lifestyle-Consumer Bereich.

  7. Re: Frechheit

    Autor: martin_mac 11.08.09 - 12:56

    Phil K. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zuerst boten sie "kostenfrei" die Option
    > "Hochglanz" an.
    > Dann schafften sie "entspiegelt" ab.
    > Jetzt darf man für "entspiegelt" noch nen Aufpreis
    > auf die eh schon teuren Kisten zahlen.
    > Frechheit!

    du hast vollkommen recht, aber die noch groessere frechheit ist ja, dass apple dich zwingt ihre produkte zu kaufen :/

  8. Demnächst...

    Autor: carp 11.08.09 - 13:29

    ... geben die Standardausführungen vielleicht einen Dauerton von sich (z.B. eine MP3-/AAC-Datei, die nach dem Rechnerstart automatisch als Dauerwiederholung läuft). Gegen geringen Aufpreis kann man dann das "Silence-Kit" bestellen, dass diesen Ton abstellt. Idealerweise (für den Anbieter) als Abo-Modell, sodass der Ton nach einem Monat Ruhe erneut zu tönen beginnt.

    Jamba, ich ko-ho-mme!

  9. Re: Frechheit

    Autor: Phil K. 11.08.09 - 13:38

    martin_mac schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > du hast vollkommen recht, aber die noch groessere
    > frechheit ist ja, dass apple dich zwingt ihre
    > produkte zu kaufen :/

    Nunja... Es gibt Programme für den Mac, die es so für andere OS nicht gibt.
    Wenn du also diese Programme intensiv nutzt und keine gleichwertige Alternative für andere OS findest, bist du an den Mac gebunden.
    Nach ein paar Jahren ist auch ein Mac am Ende seiner Lebenszeit. Einfach schon, weil z.b. die Tastatur dann abgenutzt ist, oder die Batterie am Ende oder im Falle von "Snow Leopard" & "PowerBook (Pro)" die alte Hardware nicht mehr vom neuen OS unterstützt wird.

    Und wenn dann die neue Hardware eine Einbuße bezüglich Komfort und Ergonomie bedeutet, bist du als alter Kunde einfach nur sauer.

  10. Re: Frechheit

    Autor: Flying Circus 11.08.09 - 13:41

    Du magst etwas Gutes darin sehen, wenn man Kundschaft verärgert. Aber dann scheint das ja bei eingefleischten Äpplern wirklich so zu sein, daß alles gut ist, einfach, weil es vom Apfel kommt. *g*

    Und Leuten wie mir sagt man Masochismus nach, weil wir Konsolen benutzen ... *gg*

  11. Re: Frechheit

    Autor: norinofu 11.08.09 - 13:50

    ... nennt man das dann veräppeln?

  12. Re: Frechheit

    Autor: klatt 11.08.09 - 13:56

    Deinen Rat solltest Du selbst mal befolgen.
    Apple Produkte sind reine Life style Geräte für kleine Kinder und warme Brüder.

  13. Re: Frechheit

    Autor: Klemmbonzo 15.09.10 - 12:28

    MacBook Pro 15-inch Hi-Res Antiglare Widescreen Display
    [+ 135,01 €]

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Raum Frankfurt am Main
  2. über unternehmensberatung monika gräter, Raum Mühldorf / Inn
  3. Explicatis GmbH, Köln
  4. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 127,00€
  2. 244,02€ (zzgl. 4,50€ Versand - Bestpreis!)
  3. (u. a. Hitman Goty, God Eater 2 Rage Burst, Tropico 4 Collector's Bundle)
  4. 49,94€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

    WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
    WD Blue SN500 ausprobiert
    Die flotte günstige Blaue

    Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
    Von Marc Sauter

    1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
    2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
    3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

    1. Getac UX10: Sehr helles und robustes 10-Zoll-Tablet mit Brückenakku
      Getac UX10
      Sehr helles und robustes 10-Zoll-Tablet mit Brückenakku

      Für den Außendienst hat Getac ein neues, besonders robustes Tablet vorgestellt. Es besitzt ein Display, das auch bei kräftigem Sonnenschein noch funktioniert. Interessant sind zudem die Optionen, die es - trotz der Robustheit - zu einem vergleichsweise kompakten Notebook machen. Außerdem gibt es einen besonders großen Akku.

    2. 3D-NAND v6: SK Hynix startet Produktion von 128-lagigem Flash-Speicher
      3D-NAND v6
      SK Hynix startet Produktion von 128-lagigem Flash-Speicher

      Mit dem 4D-NAND v2 alias 3D-NAND v6 liegt SK Hynix vor der Konkurrenz: Der Flash-Speicher nutzt 128 Zellschichten für eine Kapazität von 1 TBit pro Chip, er befindet sich laut den Südkoreanern bereits in der Serienfertigung.

    3. Industriepolitik: BMW will Akkuzellen nicht selbst fertigen
      Industriepolitik
      BMW will Akkuzellen nicht selbst fertigen

      Die Bundesregierung will die Akkuzellproduktion für Elektroautos in Europa vorantreiben - doch BMW will nicht mitziehen. Volkswagen hingegen sieht das anders.


    1. 09:50

    2. 09:35

    3. 09:20

    4. 09:00

    5. 08:48

    6. 07:34

    7. 07:21

    8. 18:13