1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gericht untersagt…

Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: LX 12.08.09 - 10:54

    wenn MicroSoft docx aufgeben und auch auf das ODT-Format von OpenOffice umsteigen würde...

    Gruß, LX

  2. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: LOKImotive 12.08.09 - 10:57

    Nuja...wenn se 290 Mio zahlen müssen, wöre das ODT-Format billiger gewesen ;)
    Vielleicht ändern sie ja jetzt ihre Meinung und binden es ein.

  3. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Portokasse 12.08.09 - 11:01

    Ist doch Peanuts für die, 290 Millionen.

  4. auch wenn mans hat...

    Autor: RichGuy 12.08.09 - 11:14

    ...muss man das geld nicht zum fenster rauswerfen. und 290Mio USD, das drückt auf die Quartals/Jahresbilanz, das wiederum geht auf die M$ Aktie und macht die aktionäre missmutig.

  5. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: AndyMt 12.08.09 - 11:16

    Gegen dieses Urteil wird Microsoft auch in Berufung gehen und am Schluss wird das Patent als nicht patentwürdig aberkannt werden. Ich habs durchgelesen - das ist mal wieder wischi-waschi Zeugs das wirklich nicht patentwürdig ist.

    OOD wäre davon übrigens genauso betroffen - nur da kann man niemande verklagen, höchstens die Endnutzer.

  6. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Pessimist 12.08.09 - 11:16

    Zumindest nach http://de.wikipedia.org/wiki/OpenDocument verwendet ODF auch xml. Für den Prozess wäre es also sicher unerheblich, wenn MS auch oder nur ODF verwenden würde. Gesetzt den Fall das diese Firma gegen MS gewinnt, wer wird wohl ihr nächste Gegner sein?

  7. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Eiszapfen 12.08.09 - 11:17

    290 Mio. Peanuts??? Glaube ich nicht, nicht mal bei Microsoft. Denen brechen momentan die Einnahmen weg wie nix. Und so ne große Firma (insbesondere im Bereich Software) steht ganz schnell am Rande einer Insolvenz, wenn die Einnahmen zurückgehen, weil sehr viele Kosten fix sind und nicht durch Produktionsstopp senken lassen.

  8. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Sebmaster 12.08.09 - 11:18

    Hallo gehts noch?

    Nur weil alle hier sich als MS-Hasser outen weil es cool ist das Gerichtsurteil noch lange nicht toll.

    Vollkommen lächerlich ist das Urteil, nur weil so eine Firma die niemand kennt meint sie müsste MS auf 3 Stellige Mio Beträge zu verklagen müssen Millionen Nutzer darunter leiden.

    Ist ja auch toll wenn docx und xml und docm verboten ist. Dann verbieten wir noch doc und speichern unsere Dokumente als txt ab.

    Ob sich dann noch jemand freut wage ich zu bezweifeln

  9. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: AndyMt 12.08.09 - 11:21

    Ganz genau - ODF verletzt dieses "Patent" genau gleich. Nur kann diese Firma da niemanden verklagen - ausser die Endnutzer, was natürlich wegen des hohen Aufwands nicht passieren wird.

  10. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Apophis 12.08.09 - 11:22

    Ist doch egal ob man die Firma kennt oder nicht.
    Wenn Microsoft deren Rechte verletzt haben sie das Recht die zu verklagen.

    Schliesslich sind es Firmen wie Microsoft die mit Softwarepatenten unliebsame Konkurrenz gerne mal aus dem Weg klagen.

  11. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Apophis 12.08.09 - 11:22

    Ein Verkaufsverbot von Word in den USA trifft sie viel härter :)

  12. Die Lösung

    Autor: TheBallmerWay 12.08.09 - 11:23

    MS kauft die kleine Klitsche für einen Bruchteil der 290 Millionen einfach auf und setzt alle auf die Straße.

  13. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: sssssssssssssssssssss 12.08.09 - 11:23

    achso

    du meinst also, wenn du n patent auf etwas hast. jemand das danach unrechtmässig benutzt und an milliarden von leuten verkauft, dann hast du eben pech gehabt, weil dieser jemand es ja schon soooo vielen leuten verkauft?

    interessante ansicht '_'

  14. Re: Die Lösung

    Autor: Sebmaster 12.08.09 - 11:27

    MS ist ja auch nicht doof. Das wäre eine realistische Variante. MS kauft das Unternehmen und bezahlt mit der Kaffeekasse. Danach wird das Unternehmen ausgeschlachtet und die Zahlen den Schadensersatz praktisch an sich selbst.

  15. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Tingelchen 12.08.09 - 11:30

    Vor allem vor dem Hintergrund das er die Summe als Unsinnig hoch ansieht, nur weil er die Firma nicht kennt und gleich verallgemeinert und behauptet, die kennt "niemand".


    Aber das ist typisch für die Menschen. Ach so. Die Summe setzt sich nicht durch die Größe des kläger Kapitals zusammen, sondern anhand der verkauften Einheiten die das unrechtmäßige Patent befindet. In diesem Fall sind 290 Millionen US-Doller eher noch viel zu wenig.


    Außerdem gilt der Verkausstop nur für die USA. Du kannst also dein Word hier in der EU noch weiter benutzen. Und wenn du nicht weist wie du sonst deine Dokumente aufmachen sollst. Dann solltest du dich einmal selber Fragen ob du deine Dokumente wirklich in dem richtigen format abgelegt hast ;)

  16. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Tingelchen 12.08.09 - 11:31

    Jedes Patent ist wischi waschi Zeugs. Das hat auch seinen Grund. Wie sonst soll man bei exakten Spezifikationen die Funktion auf alles mögliche ausdehnen? ;)

  17. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Tingelchen 12.08.09 - 11:34

    290 Mio USD drücken zwar auf den Gewinn nach Steuern, aber treiben die Firma nicht einmal ansatzweise in den Ruin. Dann fällt diese Jahr die Bilanz halt ein bischen schlechter aus.

  18. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: _oje_ 12.08.09 - 11:34

    Portokasse schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ist doch Peanuts für die, 290 Millionen.

    Hast recht. Die haben ja auch so viele Mitarbeiter. Da fallen ein paar weniger oder mehr gar nicht mehr auf. Lass uns einfach so viele entlassen wie 290 Mio Jahresgehalt entsprechen.

    *plonk*

  19. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: AndyMt 12.08.09 - 11:35

    Schon richtig. Dieses Patent beschreibt, wie man ein lesbares Dokument mit der üblichen Struktur in XML abbildet.

    Das Open Document Format von OpenOffice fällt da genauso drunter.

    Hey liebe Leute von i4i - DAFÜR WURDE XML ERFUNDEN! eXtensible Markup Language! Defacto hat i4i ein generisches XML-Schema patentiert...

    Dann melde ich noch an:
    - JPEGs in XML abbilden per UUEncode
    - MP3 in XML abbilden

    etc.

  20. Re: Ein guter, wenn auch gewagter Schritt wäre...

    Autor: Pessimist 12.08.09 - 11:37

    Genaugenommen gibt es von OpenOffice.org, das bekanntlich ODF einsetzt, kommerzielle bzw. abgeleitete Varianten wie StarOffice oder Lotus Symphony. Ob Hersteller wie Sun oder IBM das Patent lizenziert haben, weis ich nicht, halte es aber für wenig wahrscheinlich, sonst hätte sich diese Firma darauf berufen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer / Cloud Operator (m/w/d)
    GK Software SE, Schöneck (Vogtland), St. Ingbert, Pilsen (Tschechische Republik)
  2. Cyber Security Engineer/IT Security (m/w/d)
    Eurowings Aviation GmbH, Köln
  3. Koordinator (m/w/d) IT - Versicherungen, Abrechnung, Test
    Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart
  4. Software Developer (m/w/d)
    Zedas GmbH`, Senftenberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de