1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Money - Bezahlen so…

Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Illy 26.08.09 - 15:37

    Ich hab ne bessere Idee: Man entwickelt Kaufdialoge die sich vor den Kunden stellen, wo dann folgendes drauf steht:

    Möchten Sie diesen Artikel kaufen?
    [Ja] [Ja]

    Solang man keine Wahl getroffen hat, verschwindet dieser Dialog nicht (wie die Realisierung aussieht ist mal nebensächlich)

    Da wir ja alle eine einheitliche Nummer haben, die bald per RFID ausgelesen werden kann und man so an unsere Bankdaten rankommt, brauch ich dann noch nichtmal mehr ein Nokia Money-System um mein Geld aus dem Fenster zu werfen.

  2. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Schnuckeli 26.08.09 - 16:03

    Ja klar, immer nur meckern und pessimistisch sein.
    Warum kann man nicht einfach mir zuerst die Vorteile aufzählen bevor man wieder alles nieder macht?

  3. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Geldvernichtungskompetenzgenerator 26.08.09 - 16:03

    Mit "iTunes".

  4. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Trotteltroll 26.08.09 - 16:15

    Man muss es nicht nutzen wenn man nicht will.

  5. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: adadfasdfasdf 26.08.09 - 17:15

    weil das nunmal realistischer ist ;p

    und man kann so nur positiv überrascht werden, statt negativ.

    spaß bei seite - bei den kosten und generell bei mobil und internetanwendungen bin ich im bezug auf bankdaten sehr skeptisch, bzw. vorsichtig.

    gerade im mobilen bereich sind schon genug aktionen gelaufen und laufen noch - jamba abo usw. sind noch harmlos, rückrufabkassierer (je nach art) schon schlimmer.

    und was ist mit sicherheitslücken, und manipulierten handys, die einem das bankkonto leerräumen?

    ich sehe persönlich aber auch keinen vorteil von mobile-payment.

    wofür gibts ec karte, kreditkarte, ec-karten-bargeld-chip-ding und, bargeld?

    ich trage nicht weniger mit mir rum, als ohne diese form von mobile-payment, von daher ist es nur mal kein vorteil.

  6. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: AtomicBitHunter 27.08.09 - 08:56

    Schon mal drüber nachgedacht:
    - das es in Afrika keinen EC-Automaten um die Ecke gibt?
    - wenn jemand aus der Nicht-EU etwas kaufen will
    - du bei jemand aus der Nicht-EU was kaufen willst
    - Micropaymnet an der Parkuhr (ist ja per Überweisung bequemer..)

    Hauptsache man macht den eigenen Horizont zum Weltmaßstab....

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. System- / Servicetechniker Telekommunikation (m/w/d)
    Techniklotsen GmbH, Bielefeld
  2. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Anwendungsbetreuung
    Dr. Mach GmbH & Co. KG, Ebersberg
  3. IT Administrator (all genders)
    Joyson Safety Systems Aschaffenburg GmbH, Berlin
  4. IT-System Engineer (m/w/d) - Endpoint Management
    Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.039€ (Bestpreis) bei Mindfactory
  2. 349,99€ (Bestpreis)
  3. (u.a. Ancestors Legacy für 6,66€, Time Lock 0,50€)
  4. 155€ (Bestpreis)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 6500 XT im Test: Die Flaschenhals-Grafikkarte
Radeon RX 6500 XT im Test
Die Flaschenhals-Grafikkarte

Knapp bemessen: Die Radeon RX 6500 XT taugt definitiv für 1080p-Gaming, aber nur wenn bei den Grafikeinstellungen genau hingeschaut wird.
Ein Test von Marc Sauter

  1. RDNA2-Grafik für Laptops AMD legt Radeon RX 6000M in 6 nm auf
  2. Radeon RX 6500 XT AMD hat den ersten 6-nm-Grafikchip
  3. Radeon RX 6600 im Test Die bisher "günstigste" Raytracing-Grafikkarte

Web3: Egal, irgendwas mit Blockchain
Web3
Egal, irgendwas mit Blockchain

Im Buzzword-Bingo gibt es einen neuen Favoriten: Web3. Basierend auf Blockchain und Kryptotokens soll es endlich die Erwartungen an diese Techniken erfüllen.
Eine Analyse von Boris Mayer

  1. Invoxia Hundehalsband mit Tracker und Pulsmesser
  2. Autonomes Fahren Shinkansen fährt erstmals automatisiert
  3. Erneuerbare Energien Größte Gezeitenturbine geht vor Schottland in Betrieb

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung