1. Foren
  2. Kommentare
  3. Wirtschaft-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Nokia Money - Bezahlen so…

Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Illy 26.08.09 - 15:37

    Ich hab ne bessere Idee: Man entwickelt Kaufdialoge die sich vor den Kunden stellen, wo dann folgendes drauf steht:

    Möchten Sie diesen Artikel kaufen?
    [Ja] [Ja]

    Solang man keine Wahl getroffen hat, verschwindet dieser Dialog nicht (wie die Realisierung aussieht ist mal nebensächlich)

    Da wir ja alle eine einheitliche Nummer haben, die bald per RFID ausgelesen werden kann und man so an unsere Bankdaten rankommt, brauch ich dann noch nichtmal mehr ein Nokia Money-System um mein Geld aus dem Fenster zu werfen.

  2. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Schnuckeli 26.08.09 - 16:03

    Ja klar, immer nur meckern und pessimistisch sein.
    Warum kann man nicht einfach mir zuerst die Vorteile aufzählen bevor man wieder alles nieder macht?

  3. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Geldvernichtungskompetenzgenerator 26.08.09 - 16:03

    Mit "iTunes".

  4. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: Trotteltroll 26.08.09 - 16:15

    Man muss es nicht nutzen wenn man nicht will.

  5. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: adadfasdfasdf 26.08.09 - 17:15

    weil das nunmal realistischer ist ;p

    und man kann so nur positiv überrascht werden, statt negativ.

    spaß bei seite - bei den kosten und generell bei mobil und internetanwendungen bin ich im bezug auf bankdaten sehr skeptisch, bzw. vorsichtig.

    gerade im mobilen bereich sind schon genug aktionen gelaufen und laufen noch - jamba abo usw. sind noch harmlos, rückrufabkassierer (je nach art) schon schlimmer.

    und was ist mit sicherheitslücken, und manipulierten handys, die einem das bankkonto leerräumen?

    ich sehe persönlich aber auch keinen vorteil von mobile-payment.

    wofür gibts ec karte, kreditkarte, ec-karten-bargeld-chip-ding und, bargeld?

    ich trage nicht weniger mit mir rum, als ohne diese form von mobile-payment, von daher ist es nur mal kein vorteil.

  6. Re: Wie bekommt man "Geld rauswerfen" noch einfacher hin?

    Autor: AtomicBitHunter 27.08.09 - 08:56

    Schon mal drüber nachgedacht:
    - das es in Afrika keinen EC-Automaten um die Ecke gibt?
    - wenn jemand aus der Nicht-EU etwas kaufen will
    - du bei jemand aus der Nicht-EU was kaufen willst
    - Micropaymnet an der Parkuhr (ist ja per Überweisung bequemer..)

    Hauptsache man macht den eigenen Horizont zum Weltmaßstab....

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. IT-Spezialistin (m/w/d) für das Management von Computergestützten Laborsystemen
    Fraunhofer-Institut für Zelltherapie und Immunologie IZI, Leipzig
  2. Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Zukunftslabor ubineum (Informatiker, Software-Ingenieur) ... (m/w/d)
    Westsächsische Hochschule Zwickau, Zwickau
  3. Identity and Access Management (IAM) Experte (m/w/d)
    Vorwerk Services GmbH, Düsseldorf, Wuppertal
  4. Service Delivery Manager Umsetzung Onlinezugangsgesetz OZG (w/m/d)
    HanseVision GmbH, Hamburg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 499,99€
  2. mit Rabattcode NBBCRUCIAL15
  3. (u. a. Lenovo IdeaPad 14 Zoll, i7, 16GB, 512GB SSD, Windows 11 Home für 899€)
  4. (u. a. Galaxy A52s 128 GB für 251,26€, Galaxy Watch4 Classic 46 mm für 209,24€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de