1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Test: Windows 7 - das macht der…

R.I.P Windows

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. R.I.P Windows

    Autor: Too little, too late 27.08.09 - 15:23

    Bei Seite 3 habe ich aufgehört ersthaft zu lesen. (rest nur noch überflogen)

    Windows ist Windows. Inkonsistente Bedienung als Markenzeichen, Unzulänglichkeiten, Regressionen, Funktionen abhängig von den Apps, Mängel werden nur verdeckt. Willkommen zu Fail 7.

    Goodbye Windows. Rest in peace - in hell.

    Tipp an Microsoft : start from scratch. Please!!!

  2. Re: R.I.P Windows

    Autor: GrayScales 27.08.09 - 16:01

    > Tipp an Microsoft : start from scratch. Please!!!

    Tja, das geht bei Windows nicht so einfach, weil vielfach veraltete Programme eingesetzt werden, die ja nicht inkompatibel mit dem neuen OS sein dürfen. Uns ist allen noch das Theater bei der in Vista neu eingeführten UAC in guter Erinnerung...

    Apple-Jünger sind da leidgeprüfter, die kaufen zum neuen OS gleich noch neue Programmversionen dazu.

  3. Re: R.I.P Windows

    Autor: irata 27.08.09 - 20:52

    GrayScales schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Tja, das geht bei Windows nicht so einfach, weil vielfach veraltete
    > Programme eingesetzt werden, die ja nicht inkompatibel mit dem neuen OS
    > sein dürfen.

    Und wie wärs mit Virtualisierung... ?
    Ach, das machen sie mit 7 ja schon!
    Und sonst gibts ja noch DOSBox usw.
    Problem gelöst, oder?
    ;-)

  4. Re: R.I.P Windows

    Autor: Patterick 27.08.09 - 21:23

    Jetzt argumentier hier doch nicht logisch. Solche Leute sind einfach nicht glücklich wenn sie nix zu Mecker haben.

  5. Re: R.I.P Windows

    Autor: w800.00 27.08.09 - 23:50

    > Tipp an Microsoft : start from scratch. Please!!!

    Das haben die sich schonmal nicht getraut und das werden sie auch weiterhin nicht.

    Ausserdem: solnage typische Windows-User sowieso nichts anderes kennen - unnötig. Gekauft wird es so oder so - ob es gut ist oder nicht.

    Und auch Apple hat seinen Neustart durch Zukäufe gestemmt. Zugegeben die Kompatibilität zum Alten war da recht gut gemeistert. Wäre bei einem neuen Windows from Scratch nicht möglich. Die wissen ja nichtmal was ihr IE6 beim Rendern treibt.

  6. Re: R.I.P Windows

    Autor: w2 27.08.09 - 23:52

    > Apple-Jünger sind da leidgeprüfter, die kaufen zum neuen OS
    > gleich noch neue Programmversionen dazu.

    Und neue Hardware. Da wird imer gleich alles weggeschmissen und neu gekauft.

  7. Re: R.I.P Windows

    Autor: Der Sandmann 28.08.09 - 14:38

    Und weil das Apple so gut kann hat man gleich beim 10.6er auf die PowerPc - Architektur verzichtt und wird auch keine Tiger-Programme mehr unterstützen ... ganz toll.

    Achja wichtigestes neues Feature im 10.6 ist der Put Back - Button.

    Grüße
    Der Sandmann

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Embedded Systems Developer (m/w/d) - Automation Production Systems
    Fresenius Medical Care, Schweinfurt
  2. IT Services / Administration - Informatiker (m/w/d)
    FINDER GmbH, Trebur
  3. Mitarbeiter (w/m/d) IT-Service
    The Boston Consulting Group GmbH, Frankfurt
  4. SAP Intelligent Enterprise Consultant (m/w/d) - Analytics
    Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Norderstedt

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 569,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de