1. Foren
  2. Kommentare
  3. Audio/Video
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sharkoon: Raumklang-Kopfhörer mit…

Sennheiser

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Sennheiser

    Autor: Necator 11.05.05 - 09:31

    Ich frage mich, wieso das Ding von Sharkoon einen Beitrag wert ist, das neue Sennheiser PC 160 / 165 jedoch nicht?

    Wo doch gerade Sennheiser für seine hervorragenden Klangeigenschaften bekannt ist? Achja, es soll auch (vileleicht werde ich es bald bestätigen könnnen) das Ohr GANZ umschließen, also etwas, das mir bisher immer gefehlt hatte, bei den Headsets (ja, es mag irgendwlche Exoten geben ... nur verlasse ic mich da lieber auf bisherige erfahrungen: Beyerdynamic und Sennheiser sind gut, nur BD viel zu teuer, und SH teuer ;-) )

  2. Re: Sennheiser

    Autor: drfish 11.05.05 - 09:45

    Necator schrieb:

    > nur BD viel zu teuer, und SH teuer ;-) )

    Tja, Qualität kostet nun mal was.
    Ich kenne auch die 30€ teuren USB Headsets von Logitech, die sind nicht mal zum Telefonieren gut. Überall Rausch und Übersteuerung.

    Ich würde schon für ein gutes Headset 70-80 € ausgeben, und ich bin nicht mal HiFi-Freak.


  3. Re: Sennheiser

    Autor: tomacco 11.05.05 - 09:58

    Necator schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > erfahrungen: Beyerdynamic und Sennheiser sind gut,
    > nur BD viel zu teuer, und SH teuer ;-) )

    Wobei ich vor 4 Jahren bei meiner Reise durch verschiedene HiFi-Läden dann doch bei einem Beyerdynamic hängengeblieben bin...

  4. Re: Sennheiser

    Autor: The Bishop 11.05.05 - 09:59

    Necator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wieso das Ding von Sharkoon einen
    > Beitrag wert ist, das neue Sennheiser PC 160 / 165
    > jedoch nicht?

    Weil Sennheiser vermutlich außerhalb des finanziellen Rahmens der Golem-Zielgruppe liegt... ;)

  5. Re: Sennheiser

    Autor: moppi 11.05.05 - 10:20

    The Bishop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Necator schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich frage mich, wieso das Ding von Sharkoon
    > einen
    > Beitrag wert ist, das neue Sennheiser
    > PC 160 / 165
    > jedoch nicht?
    >
    > Weil Sennheiser vermutlich außerhalb des
    > finanziellen Rahmens der Golem-Zielgruppe liegt...
    > ;)

    also ich glaube nicht das hier die ziel gruppe fehlt :P
    aber sennheiser ist verdammt gut die halten mehr aus als die ganzen andern die ich vorher hatte ... wenn ich an meine knopf-kopfhörer denke ... ich hatte vorher immer nur sony die haben immer nur ein jahr gehalten dann hatte ich mir mal ein paar sennheiser gekauft die habe ich nun schon seit 4 jahren das gleiche gilt für die grossen da hatte ich einge mehr probiert die besten waren von philips die hatten ein halbes jahr gehalten bevor sie einen kapselriss hatten, meine hd570 sind nun schon knapp 3 alt und halten und halten und halten ^^

    ich frage mich wie lange die nun vorgestelltn bei mir halten würden ^_-

  6. Re: Sennheiser

    Autor: Jamster 11.05.05 - 10:30

    Necator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wieso das Ding von Sharkoon einen
    > Beitrag wert ist, das neue Sennheiser PC 160 / 165
    > jedoch nicht?

    Das Sennheiser Headset findet man noch nicht auf der Sennheiser Homepage.

    --Jamster

  7. Re: Sennheiser

    Autor: The Bishop 11.05.05 - 10:34

    moppi schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > aber sennheiser ist verdammt gut die halten mehr
    > aus als die ganzen andern die ich vorher hatte ...

    Hab meine HD565 Ovation nun bestimmt schon 9 oder 10 Jahre (damals glaub ich so um die 300DM...). Ein- oder zweimal das Kabel gewechselt (lässt sich ja leicht tauschen), alles bestens, wobei ich die Teile nicht geschont und viel benutzt habe und noch immer benutze! Als Ohrhörer MX-500, für Ohrhörer auch Spitze. Obwohl ich auch mal Koss Plugs probieren werde :)

    In meiner Jugend hatte ich auch viel Sony-Mist, die Ohrhörer hatten sehr häufig Kabelbruch. Ebenso AKG K141, die ich mangels austauschbarer Kabel und damals fehlernder Lötfähigkeiten weggeschmissen hab ;)

  8. Re: Sennheiser

    Autor: Hugo 11.05.05 - 10:48

    stimmt, aber geben tut es das, ich habe es auf der CeBit in der Hand gehabt.

    und hier kann man das z.B. kaufen: http://www.zarsen.at/index.php?page=overview&product=16101&cat=9165&t=geizat

    Und halten tun die wie blöd, die Stecker sehen zwar auf den ersten Blick mickrig und billig aus, aber ich hab mein PC150 nun über 1 1/2 Jahre und das hält.

    Wobei das auch daran liegen kann das man ein Headset das teurer ist gleich ganz anders behandelt.

  9. Re: Sennheiser -> kein USB

    Autor: Johnny Cache 11.05.05 - 11:51

    Necator schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich frage mich, wieso das Ding von Sharkoon einen
    > Beitrag wert ist, das neue Sennheiser PC 160 / 165
    > jedoch nicht?
    >
    > Wo doch gerade Sennheiser für seine hervorragenden
    > Klangeigenschaften bekannt ist? Achja, es soll
    > auch (vileleicht werde ich es bald bestätigen
    > könnnen) das Ohr GANZ umschließen, also etwas, das
    > mir bisher immer gefehlt hatte, bei den Headsets
    > (ja, es mag irgendwlche Exoten geben ... nur
    > verlasse ic mich da lieber auf bisherige
    > erfahrungen: Beyerdynamic und Sennheiser sind gut,
    > nur BD viel zu teuer, und SH teuer ;-) )

    Was mir schon auf den ersten Blick "negativ" am Sennheiser auffällt ist der fehlende USB-Anschluß.
    Es hilft mir der beste Kopfhörer nicht, wenn er im Endeffekt an einer mehr oder weniger minderwertigen Soundkarte hängt. Mit einem eigenen USB-Soundprocessor kann man das Problem spielend umgehen.

    Und da ich gehört habe, daß Plantronics es mit dem GameCom Pro 1 geschafft hat, das ganze auch ohne Treiberinstallation zum laufen zu bekommen, ist das Gerät zur Zeit wohl mein Favorit in dieser Klasse.

  10. Re: Sennheiser

    Autor: Cfx 11.05.05 - 12:21

    Hugo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt, aber geben tut es das, ich habe es auf der
    > CeBit in der Hand gehabt.
    > und hier kann man das z.B. kaufen:
    [...]
    Das PC160 ist aber gar kein 5.1 Headset....

    Cfx

  11. Re: Sennheiser

    Autor: chojin 11.05.05 - 12:26

    The Bishop schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Als Ohrhörer MX-500, für
    > Ohrhörer auch Spitze. Obwohl ich auch mal Koss
    > Plugs probieren werde :)

    Von den MX500 bin ich auch begeistert. Schön klein und unauffällig; Guter Klang und gar nicht so teuer. Anfangs hatte ich im Vergleich etwas Bassdruck vermisst, aber hey - es sind Ohrstöpsel :)

  12. Re: Sennheiser -> kein USB

    Autor: andy.d. 11.05.05 - 12:33

    Johnny Cache schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Was mir schon auf den ersten Blick "negativ" am
    > Sennheiser auffällt ist der fehlende
    > USB-Anschluß.
    > Es hilft mir der beste Kopfhörer nicht, wenn er im
    > Endeffekt an einer mehr oder weniger
    > minderwertigen Soundkarte hängt. Mit einem eigenen
    > USB-Soundprocessor kann man das Problem spielend
    > umgehen.

    nicht jeder hat schrottige soundkarten in seinem system.
    usb kopfhörer stinken, bei mir gibts nur sennheiser geräte

  13. Re: Sennheiser -> kein USB

    Autor: Necator 11.05.05 - 13:00

    Johnny Cache schrieb:
    > Was mir schon auf den ersten Blick "negativ" am
    > Sennheiser auffällt ist der fehlende
    > USB-Anschluß.
    > Es hilft mir der beste Kopfhörer nicht, wenn er im
    > Endeffekt an einer mehr oder weniger
    > minderwertigen Soundkarte hängt. Mit einem eigenen
    > USB-Soundprocessor kann man das Problem spielend
    > umgehen.

    Stimmt nicht. Die PC xx5 (hinten mit der 5 endend, also auch das 165) haben einen USB-Adapter (USB-Soundkarte) dabei.

    > Und da ich gehört habe, daß Plantronics es mit dem
    > GameCom Pro 1 geschafft hat, das ganze auch ohne
    > Treiberinstallation zum laufen zu bekommen, ist
    > das Gerät zur Zeit wohl mein Favorit in dieser
    > Klasse.

    Genau, ich hatte vor kurzen die Chance bei einem Freund das doch so hochgelobte Plantronics 90 (oder so) zu testen (auch nicht usb), aber der Klang hatte mich so gar nicht überzeugt ... deswegen hatte ich weiter gesucht, und bin auf das Sennheiser gestoßen. (Aber das habe ich nicht ausprobiert). Und da ich bisher mit sennheiser sehr gute erfahrungen gemacht habe, werde ich das wohl nehmen.

    Aber: Klang ist Geschmackssache ... und der Sennheiser ist mit seinen 80+ oder das USB-Teil mit 150+ schon happig ...

  14. Re: Sennheiser

    Autor: Necator 11.05.05 - 13:03

    Jamster schrieb:

    > Das Sennheiser Headset findet man noch nicht auf
    > der Sennheiser Homepage.
    Noch nicht auf der deutschen, aber auf der .com ... http://www.sennheisercommunications.com/eprise/main/SennheiserCommunications/com/Products/CNT05_Pro-Gaming

  15. Re: Sennheiser

    Autor: Certago 11.05.05 - 13:41

    Hugo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > stimmt, aber geben tut es das, ich habe es auf der
    > CeBit in der Hand gehabt.
    >
    > und hier kann man das z.B. kaufen:

    Frage zu dem Gerät, unterstützt es 5.1-Sound - habe diese Information nicht finden können. Bin gerade auf der Suche nach einem vernünftigen 5.1-Headset mit hohem Tragekomfort und sehr gutem Sound, da es meine normale 5.1 Anlage ersetzen soll und gleichzeitig für Teamspeak-kommunikation geeignet sein muss.

    Gruß Certago

  16. Re: Sennheiser -> kein USB

    Autor: Johnny Cache 11.05.05 - 13:59

    andy.d. schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nicht jeder hat schrottige soundkarten in seinem
    > system.
    > usb kopfhörer stinken, bei mir gibts nur
    > sennheiser geräte

    Ich hab schon einige Soundkarten in meinen Kisten gehabt und bin inzwischen der Meinung, daß analoge Komponenten gar nichts zwischen dem ganzen Hochfrequenzzeug im PC zu suchen haben.

  17. Re: Sennheiser

    Autor: Necator 11.05.05 - 15:58

    Certago schrieb:

    > Frage zu dem Gerät, unterstützt es 5.1-Sound -
    > habe diese Information nicht finden können. Bin
    > gerade auf der Suche nach einem vernünftigen
    > 5.1-Headset mit hohem Tragekomfort und sehr gutem
    > Sound, da es meine normale 5.1 Anlage ersetzen
    > soll und gleichzeitig für Teamspeak-kommunikation
    > geeignet sein muss.

    Ich meine da mal was gelesen zu haben -- irgendwo. Aber den Vorabberichten traue ich eh nicht so recht. Deswegen würde ich dir raten: Warte mal die ersten Testberichte ab.

    Deshalb ist es ja auch schade, daß Golem nicht darüber berichtet :-( -- ich hatte da ja so meine Hoffnung ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich
  2. Hessischer Rundfunk Anstalt des öffentlichen Rechts, Frankfurt am Main
  3. Stadtverwaltung Weil der Stadt, Weil der Stadt
  4. DPD Deutschland GmbH, Aschaffenburg, Hamburg, Großostheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. RTX 2080 ROG Strix Gaming Advanced für 699€, RTX 2080 SUPER Dual Evo OC für 739€ und...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest: Bose zeigt Sonos, wie es geht
Smarter Akku-Lautsprecher im Praxistest
Bose zeigt Sonos, wie es geht

Der Portable Home Speaker ist Boses erster smarter Lautsprecher mit Akkubetrieb. Aus dem kompakten Gehäuse wird ein toller Klang und eine lange Akkulaufzeit geholt. Er kann anders als der Sonos Move sinnvoll als smarter Lautsprecher verwendet werden. Ganz ohne Schwächen ist er aber nicht.
Ein Praxistest von Ingo Pakalski

  1. ANC-Kopfhörer Bose macht die Noise Cancelling Headphones 700 besser
  2. Anti-Schnarch-Kopfhörer Bose stellt Sleepbuds wegen Qualitätsmängeln ein
  3. Noise Cancelling Headphones 700 im Test Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Männer und Frauen in der IT: Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?
Männer und Frauen in der IT
Gibt es wirklich Chancengleichheit in Deutschland?

Der Mann arbeitet, die Frau macht den Haushalt und zieht die Kinder groß - ein Bild aus längst vergangenen westdeutschen Zeiten? Nein, zeigen uns die aktuellen Zahlen. Nach wie vor sind die Rollenbilder stark, und das hat auch Auswirkungen auf den Anteil von Frauen in der IT-Branche.
Von Valerie Lux

  1. HR-Analytics Weshalb Mitarbeiter kündigen
  2. Frauen in der IT Ist Logik von Natur aus Männersache?
  3. IT-Jobs Gibt es den Fachkräftemangel wirklich?

  1. Bundeskartellamt: Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen
    Bundeskartellamt
    Telekom und Ewe dürfen zusammen Glasfaser ausbauen

    Mit hohen Auflagen hat das Bundeskartellamt wesentliche Teile der Glasfaser-Kooperation zwischen Telekom und Ewe genehmigt. Die Partner haben sich noch nicht dazu geäußert.

  2. Cloud Gaming: Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr
    Cloud Gaming
    Stadia hat neue Funktionen und ein Spiel mehr

    Nutzer des Spielestreamingdienstes Stadia können über das Gamepad auch den Google Assistant verwenden - allerdings mit Einschränkungen. Außerdem gibt es mit Darksiders Genesis erstmals ein neues Spiel auf der Plattform.

  3. IT-Jobs: Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus
    IT-Jobs
    Bayer lagert fast 1.000 IT-Experten aus

    Bayer trennt sich von vielen IT-Experten, die zu Atos, Capgemini, Cognizant und Tata Consultancy Services wechseln müssen. Es sei kein einfacher Schritt, sich von so vielen Mitarbeitern zu trennen, sagte der Chief Information Officer bei Bayer.


  1. 16:40

  2. 16:12

  3. 15:50

  4. 15:28

  5. 15:11

  6. 14:45

  7. 14:29

  8. 14:13