Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. E-Commerce
  4. Marktplätze…

Popfile droht das Aus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Popfile droht das Aus

    Autor: Golem.de 17.12.04 - 11:12

    Das Musikportal Popfile.de, das Universal Music im Jahr 2002 gestartet hat, steht vor dem Aus, das berichtet "Die Welt". Demnach soll Popfile zum Jahresende geschlossen werden. Universal setze künftig auf die Kooperation mit anderen Anbietern mit Musicload (T-Online) und iTunes (Apple).

    https://www.golem.de/0412/35248.html

  2. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Filesharer 17.12.04 - 11:23

    Und wieder ist so ein "Kommerzdienst" gestorben. Nie werde ich sowas benutzen und dafür bezahlen. Musik ist für alle da und nicht nur für welche die sie sich leisten können. Seit dem ich einen Computer habe, habe ich mir nie wieder eine CD gekauft.
    Nieder mit der Musikindustrie und ihrer Jagd auf P2P User!

  3. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Schlamperladen 17.12.04 - 11:28

    ich hoffe die Musikindustrie erwischt alle die der Meinung sind 'Musik ist für alle da, nicht nur für welche, die sie sich leisten können'. Werd erstmal erwachsen.

  4. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Sebert 17.12.04 - 11:31

    Das Problem ist doch: Wenn niemand mehr für irgendwas bezahlt, warum sollte dann noch jemand CD's pressen? Oder meinetwegen online stellen?
    Bandbreite kostet auch! Musik mag für alle da sein, aber wenn einem Musik gefällt spricht imo nichts dagegen etwas dem Musiker/artisten etc. was zukommen zu lassen !

  5. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: cosmics1979 17.12.04 - 11:35

    Schade eigentlich! Konkurenz belebt das Geschäft ud je weniger Mitbewerber es gibt,umso höher die Preise für legale downloads, umso schlechter der Service (Kunden haben ja nicht mehr so die Wahl),umso geringer das Angebot an Musik innerhalb des Portals (kaum Liveaufnahmen und Ähnliches).

  6. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Filesharer 17.12.04 - 11:37

    Gerade wegen der Jagd auf Fileshariguser dürfen keine CDs mehr gekauft werden. Die Herren der MI müssen einfach mal merken was Sache ist und ausserdem sind die Preise für CDs und auch für Commerzdownloads viel zu hoch.

  7. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: cosmics1979 17.12.04 - 11:39

    Ganz meine Meinung!
    Was mir halt nicht so gefällt ist die Tatsache,dass die Meisten Labels den Löwenanteil sich selbst in die Tasche wirtschaften und den Künstlern nur einige kleine Prozente bleiben.Etwas mehr Fairness gegenüber Künsterlern und auch Konsumenten (durch geringere Downlaodpreise)wäre wünschenswert :-)

  8. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Venkman 17.12.04 - 11:40

    Heute ist Freitag. Du verpasst das Mittagessen bei Heise.

    Das fehlende Kleingeld in Deiner Tasche rechtfertigt, dass Du Dich bedienst wie es Dir gefällt?

    Deine Polemik ist wirklich putzig.

  9. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Sascha G. 17.12.04 - 11:40

    > Musik ist für alle da und nicht nur für welche die sie sich leisten können.
    Bald ist keine mehr da, weil niemand es sich leisten kann, Musik zu machen.

    > Nieder mit der Musikindustrie und ihrer Jagd auf P2P User!
    Ohne Musikindustrie haettst du garkeine Musik.

    Ich schliesse mich der allgemeinen Meinung an,
    werd mal erwachsen. So ein pubertäres Denken auch noch
    stolz breit zutreten, schäm dich!

    Und zum Thema selbst, hätte gedacht dass alle grossen Majors ihre eigenen Portale aufziehen und selbst vertreiben.
    Der online-Vertrieb ist ja um einiges aufwandsloser, als
    der normale Handel. Naja auch gut....aber hoffentlich wird sowas überhaupt mal ordentlich angenommen.

  10. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Jeff 17.12.04 - 11:45

    Sascha G. schrieb:

    > > Nieder mit der Musikindustrie und ihrer Jagd
    > auf P2P User!
    > Ohne Musikindustrie haettst du garkeine Musik.

    Das ist natürlich genau so ein Schwachsinn wie das Urspurngsposting. Musik ist nicht erst entstanden, als die Verwertungsrechte niedergeschrieben wurden. Genauso wird sie auch nicht sterben, selbst wenn Musik überhaupt nichtmehr verkaufbar wäre.

    Jeff

  11. Von nix kommt nix

    Autor: ln 17.12.04 - 11:47

    Sascha G. schrieb:
    >
    > > Musik ist für alle da und nicht nur für welche
    > die sie sich leisten können.
    > Bald ist keine mehr da, weil niemand es sich
    > leisten kann, Musik zu machen.

    Richtig! Musik fällt leider nicht vom Himmel. Ob die Medien Preise gerechtfertigt sind und die "Stars" in Millionen schwimmen müssen ist ein anderes Thema. Aber von nix kommt nix.

  12. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: ln 17.12.04 - 11:49

    Jeff schrieb:
    >
    > Sascha G. schrieb:
    >
    > > > Nieder mit der Musikindustrie und ihrer Jagd
    > > auf P2P User!
    > > Ohne Musikindustrie haettst du garkeine Musik.
    >
    > Das ist natürlich genau so ein Schwachsinn wie
    > das Urspurngsposting. Musik ist nicht erst
    > entstanden, als die Verwertungsrechte
    > niedergeschrieben wurden. Genauso wird sie auch
    > nicht sterben, selbst wenn Musik überhaupt
    > nichtmehr verkaufbar wäre.

    Ich glaube, er meinte nur die industrielle Verbreitung der Musik (Tonträger, Medien, ...). Irgendwie muss die Musik ja zum Fan kommen, oder?

  13. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: der minister 17.12.04 - 11:53

    cosmics1979 schrieb:

    > Etwas mehr Fairness gegenüber
    > Künsterlern und auch Konsumenten (durch
    > geringere Downlaodpreise)wäre wünschenswert :-)

    genau das ist ja das problem. es hängen einfach zu viele blutsauger dazwischen, dass von den horrenden preisen kaum was beim künstler ankommt. vorallem wenn man bedenkt, dass man die meisten kassierer gar nicht braucht, weder der konsument noch der künstler.
    die mi hat sich zu einem moloch entwickelt, der droht unter der eigenen last zu ersticken, was sie natürlich nicht wahr haben wollen. ich denke, dass sehr viele menschen sehr wohl bereit wären, für musik zu bezahlen, zu fairen konditionen, aber einen knappen euro für ein download ist einfach zu unverschämt.

  14. "will eigenes Download einstellen"

    Autor: tralala 17.12.04 - 11:55

    irgendwie hört sich diese formulierung sehr merkwürdig an...

  15. Re: "will eigenes Download einstellen"

    Autor: RS 17.12.04 - 11:59

    tralala schrieb:
    >
    > irgendwie hört sich diese formulierung sehr
    > merkwürdig an...

    Hört sich so an wie Kleingeschriebenes aussieht ... ;-)

  16. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: Hotohori 17.12.04 - 12:01

    Ich denke die meisten haben mit der MI selbst ein Problem, nicht damit den Musikern/Künstlern Geld zu geben.

    Um es mal ganz klar auszudrücken: Wir haben einerseits die Künstler und andererseits die Zuhöhrer/Fans. Nun drängen sich aber verschiedene Firmen dazwischen, um die grosse Kohle mit den Künstlern zu machen und diese auch noch schlecht zu bezahlen um ja selbst mehr Geld zu verdienen um mit nem fetten Benz rumfahren zu können. Zum einen ist das der Grund wieso die Preise so hoch sind, zum anderen ist das auch der Grund wieso viele das nicht mehr mitmachen.

    Wenn ich mir eine CD eines Künstlers kaufe, dann will ich in erster Linie damit den Künstler unterstützen und ganz sicher nicht die immer rumjammernde MI, die in Wirklichkeit kein bischen schlechter verdient, sondern nur ihre Statistiken faket um den Eindruck zu erwecken das es ihr ja soooo schlecht geht...

    So siehts nämlich aus, nicht die Künstler sind das Problem (jedenfalls nicht die guten), sondern die MI.

  17. Re: "will eigenes Download einstellen"

    Autor: Filesharer 17.12.04 - 12:16

    Weg mit MI, IFPI, GEZ und den ganzen Blutsaugern!!!

    ALLES für ALLE

  18. Re: "will eigenes Download einstellen"

    Autor: Dr.Dr.Fr.G.v.Gr. 17.12.04 - 12:19

    Genau: Seeding is believing!

  19. Re: Popfile droht das Aus

    Autor: cosmics1979 17.12.04 - 12:22

    Genau!
    Ich hielte einen downloadpreis von etwa 15-50 Cent (je nach Qualität,Länge und Aktualität des Musikstückes) für einen realistischen Preis.Aber für einen Song aus den Charts,den man schon tausendfach im Radio gehört hat,weil die ja eh meist imemr nur die rotaion spielen,auch noch 99cent bis teilweise sogar 3,50€ zu zahlen ist bei weitem überzogen.Zumal da noch nichtmal eine Cd,ein Cover oder sonstiges Zubehör bei ist..ist ja nur die "nackte" Datei.

  20. DRM Frage

    Autor: Aha 17.12.04 - 12:37

    Mal so eine Frage am Rande. Läuft das bei denen auch mit DRM? Was passiert wenn ich meine verschlüsselten Songs wieder "aktivieren" muss weil vielleicht einen neuen Rechner habe. Wird der DRM Mist nicht irgendwie an den Rechner gedongelt? Tja, und der Anbieter schon pleite. Dann kann ich meine Downloads alle wegwerfen?

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, Berlin
  2. BWI GmbH, verschiedene Standorte
  3. HYDAC INTERNATIONAL GmbH, Großbeeren
  4. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 58,99€
  2. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  3. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Falcon Heavy: Beim zweiten Mal wird alles besser
Falcon Heavy
Beim zweiten Mal wird alles besser

Die größte Rakete der Welt fliegt wieder. Diesmal mit voller Leistung, einem Satelliten und einer gelungenen Landung im Meer. Die Marktbedingungen sind für die Schwerlastrakete Falcon Heavy in nächster Zeit allerdings eher schlecht.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer und dpa

  1. SpaceX Raketenstufe nach erfolgreicher Landung umgekippt
  2. Raumfahrt SpaceX zündet erstmals das Triebwerk des Starhoppers
  3. Raumfahrt SpaceX - Die Rückkehr des Drachen

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

  1. Faltbares Smartphone: Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab
    Faltbares Smartphone
    Samsung sagt Start des Galaxy Fold ab

    Samsung steht vor einem Foldgate: Der südkoreanische Hersteller hat den Marktstart des faltbaren Smartphones Galaxy Fold vorerst abgesagt. Nachdem die Testgeräte einiger Journalisten auch ohne ihr Zutun kaputt gegangen sind, soll das Gerät noch einmal gründlich untersucht werden.

  2. Joe Armstrong: Der Erlang-Erfinder ist gestorben
    Joe Armstrong
    Der Erlang-Erfinder ist gestorben

    Der Informatiker Joe Armstrong gilt als Erfinder der Programmiersprache Erlang und war Experte für verteilte und fehlertolerante Systeme. Armstrong erlag nun den Folgen einer Lungenerkrankung.

  3. Tchap: Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs
    Tchap
    Forscher gelingt Anmeldung im Regierungschat Frankreichs

    Kurz nach dem Start ist es einem Sicherheitsforscher gelungen, sich unberechtigt bei der Whatsapp-Alternative der französischen Regierung anzumelden. Der Forscher fand weitere vermeintliche Fehler, die laut den Entwicklern der Matrix-Software aber keine sind.


  1. 21:11

  2. 12:06

  3. 11:32

  4. 11:08

  5. 12:55

  6. 11:14

  7. 10:58

  8. 16:00