Abo
  1. Foren
  2. Kommentare (alt, bis 13.1.2005)
  3. E-Commerce
  4. Marktplätze…

Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: Golem.de 30.12.04 - 14:30

    Das schnelle Wachstum des Internet-Auktionshauses Ebay hat nach Angaben des Spiegel offensichtlich weitreichende technische Probleme zur Folge. Aus internen Protokollen von häufigen Nutzern der Plattform, sogenannten Powersellern, geht nach Informationen des Nachrichtenmagazins hervor, dass deren Angebote teilweise nur regional oder aber zeitlich eingeschränkt einsehbar sind.

    https://www.golem.de/0412/35407.html

  2. neu proggen

    Autor: der klügste Mann der Welt 30.12.04 - 14:40

    können einige begabte Progger ebay nicht mal neu proggen? Mit allem was dazu gehört. Und dann bitte sauber und schneller Code.

  3. Re: neu proggen

    Autor: Andreas Meisenhofer 30.12.04 - 14:46

    der klügste Mann der Welt schrieb:
    >
    > können einige begabte Progger ebay nicht mal neu
    > proggen? Mit allem was dazu gehört. Und dann
    > bitte sauber und schneller Code.

    Ich habe dafür mal eben ein QBasic Skript vorbereitet:

    10 Print "This site is defaced!!!"
    20 Goto 10

  4. Re: neu proggen

    Autor: Normaler Mensch 30.12.04 - 15:04

    Ja ja, ganz toll seid ihr! Wirklich ganz toll!

  5. Re: neu proggen

    Autor: Schubidu 30.12.04 - 15:43

    Das Problem ist, daß die vermutlich nicht begabt sind. Sonst würden die das Problem nicht haben. Wenn ich da an die monatelang bekannten Sicherheitslöcher denke...

  6. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: Schubidu 30.12.04 - 15:45

    Wenn das stimmt, dann wäre das Betrug. Schließlich hätte man dann für einen Bruchtteil der versprochenen Leistung voll abkassiert.

  7. Re: neu proggen

    Autor: troll collect 30.12.04 - 16:06

    du hast doch ne meise...

    nix skript eine zeile genügt: mv /meisenhofer /dev/null

    mfg

  8. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: eBayer 30.12.04 - 16:23

    Kann den Bericht nur bestätigen, gleiches ist mir auch bereits seit einiger Zeit aufgefallen.

    Produkte, die während einer Suche nicht angezeigt werden, tauchen plötzlich auf. Meiner Erfahrung nach sind das überwiegend Shop-Angebote von Powersellern, vielleicht täuscht das aber auch weil diese verstärkt auffallen...

  9. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: ichnur 30.12.04 - 17:36

    Auf die Powerseller kann ich eh verzichten, die meisten von denen verkaufen nur Ramsch und miese Qualität zu überhöhten Preisen und verlangen noch viel Porto dafür, Das alles verstopft nur die Suche und den ganzen eBay-Marktplatz.
    Es wird Zeit, daß man gezielt gewerbliche Angebote per Filter ausklammern kann bei eBay. Dann wird eBay wieder zu dem Marktplatz, der es eigentlich sein wollte.

  10. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: ebay 30.12.04 - 17:39

    ...Wenn das stimmt, dann wäre das Betrug...

    Ich will eBay hier nicht Verteidigen, aber überlege mal wofür eBay Garantiert. ...FÜR GARNICHTS :-)

  11. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: mumble 30.12.04 - 18:06

    wie wäre es mit "Nur Auktionen anzeigen" auswählen!

  12. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: EBay-Schlaumeyer 30.12.04 - 18:37

    mumble schrieb:
    >
    > wie wäre es mit "Nur Auktionen anzeigen"
    > auswählen!

    Zeig mir das mal in der erweiterten Suche, du Schlaumeier.
    Ich finde da nur:
    ( )Sofort-Kaufen-Artikel
    ( )Zahlungsmethode PayPal
    ( ) „Sofort & Neu“-Artikel
    ( ) Artikelzustand: Neu

    Also alles Punkte, die einem gerade hauptsächlich die gewerblichen Angebote anzeigen.

    Gibts irgendwo ein Tool, mit dem ich Schnittmengen von Suchanfragen bei eBay errechnen kann?

  13. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: Schubidu 30.12.04 - 18:40

    Es werden Leistungen abgerechnet, die nicht erbracht wurden. Fertig. Über deine neunmalkluge Bemerkung wird sich jeder Richter köstlich amüsieren.

  14. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: eher Eby-Dumpfbacke 30.12.04 - 18:48

    einfach nach der Suche auf den Reiter "nur auktionen" gehen? oder ist dir das zu einfach? bevor man so großkotzig wird, sollte man sich schon auskennen.

  15. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: Aurens 30.12.04 - 21:29

    Ja und? Dann hat man immer noch die Powerseller, die über Auktionen anbieten, aber die Sofort Kaufen ungewerblich nicht mehr. Wo ist denn da der Sinn? Was er will ist eine "Keine Power Seller" Option, die ich auch super fände.

  16. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: Phil 30.12.04 - 21:38

    da muss ich Aurens recht geben.. Die Powerseller tauchen auch bei nur "Auktionen" auf.. So ein Filter wär echt ned schlecht! Ebay wird aber sowas nicht einbauen- wär ja ein Nachteil für die Powerseller und somit müssten sie auf Provision verzichten und das will Ebay sicher nicht!

    Einen guten Rutsch wünsch ich..

  17. Aufruf!

    Autor: Aufrührer 30.12.04 - 21:46

    Aufruf an alle Poweserller und sonsigen Verkäufer: Sammelt Beweise und verklagt dieses raffgierige Pack.
    Am besten auch in den USA (und natürlich anderen Ländern), denn dort sind Schadensersatzklagen erst recht lohnenswert. <VEG>

  18. Dreist abgeschrieben!

    Autor: Vertreter 30.12.04 - 23:15

    Der Text ist ja fast 1:1 von Spiegel-Online übernommen:
    http://www.spiegel.de/spiegel/vorab/0,1518,334923,00.html

    Na das nenne ich dann mal seriöse und unabhängige Berichterstattung. Schade, nach Chip-Online fliegt wohl auch Golem aus meinen Bookmarks.

  19. Re: Spiegel: Ebay-Überlastung bremst Powerseller-Angebote aus

    Autor: Hust! 31.12.04 - 01:05

    Auja. Und die ganzen Kinners, die ihren gebrauchten Müll verhöckern wollen auch ausschliessen.

    Aber stimmt ja, ich verwende mittlerweile eh nur noch die Option "Nur Sofort-Kauf"

    Da musste ich mich noch nie mit irgendwelchen Zechprellern rumäergern!

    Hatschi!

  20. Re: Dreist abgeschrieben!

    Autor: Hust! 31.12.04 - 01:07

    schön, ein Dummschwätzer weniger, der keine Ahnung von Agenturmeldungen hat!

    Hatschi!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. AKDB, München, Regensburg
  2. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  3. Vodafone GmbH, München
  4. awinia gmbh, Freiburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 245,90€ + Versand
  2. 83,90€
  3. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Autonomes Fahren US-Post testet Überlandfahrten ohne Fahrer
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  3. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50