1. Foren
  2. Kommentare
  3. Mobile Computing-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Samsung X: Flache…

Warum HochglanzDECKEL????

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Warum HochglanzDECKEL????

    Autor: jarod1701 04.09.09 - 11:25

    Ehrlich, ich versteh's nicht :-(



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.09.09 11:25 durch jarod1701.

  2. Re: Warum HochglanzDECKEL????

    Autor: Elster 04.09.09 - 11:59

    der glitzert toll, und verlockt bestimmt zum kaufen :P

    mich wunderts viel mehr das die da mal net DVI statt VGA einbauen...

  3. Re: Warum HochglanzDECKEL????

    Autor: gelöscht 04.09.09 - 14:08

    weil klavierlack grade alle haben wollen. das wissen die hersteller nun mal besser als wir! das ist wie mit den spiegeldisplays, die sind auch viel beliebter *g*

  4. Re: Warum HochglanzDECKEL????

    Autor: Geschrieben am 04.09.09 - 15:35

    Weil sicher rund 95% der Displays ohne HDMI auch VGA haben, aber eher nur 5% der Displays ohne DVI über HDMI verfügen.

    Anders gesagt: Damit ist die höchste Standardkompatiblität gewährleistet. Für den Rest gibt es simple Adapter.

  5. Re: Warum HochglanzDECKEL????

    Autor: tztz 04.09.09 - 19:59

    jarod1701 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ehrlich, ich versteh's nicht :-(


    um die beschissene neoprenhüllenindustrie zu fördern hintere der die illuminaten stecken :X


    kanns auch net verstehen , mein notebook reist immer lose im rucksack und wär nach 2 tagen nichtmehr hochglanz :>

  6. Re: Warum HochglanzDECKEL????

    Autor: Johnny Cache 05.09.09 - 11:45

    tunnelblick schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > weil klavierlack grade alle haben wollen. das wissen die hersteller nun mal
    > besser als wir! das ist wie mit den spiegeldisplays, die sind auch viel
    > beliebter *g*

    Besonders sinnvoll sind diese wenn man ein Gerät mit Fingerabdruckscanner klaut und der Besitzer vergessen hat seinen Finger beizulegen.
    So kann man wenigstens den passenden Abdruck vom Gehäuse ziehen. XD

    http://img293.imageshack.us/img293/7323/signaturebn2.png

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. DevOps Engineer (m/w/d) Testautomation Platform
    ING Deutschland, Frankfurt, Nürnberg
  2. Berater Krankenhausinformationssystem (KIS) Neueinführungen (m/w/d)
    Helios IT Service GmbH, Berlin-Buch, deutschlandweit
  3. Wissenschaftlicher Mitarbeiter / Wissenschaftliche Mitarbeiterin (d/m/w) am European Campus
    THD - Technische Hochschule Deggendorf, Pfarrkirchen
  4. IT-Mitarbeiter (m/w/d) für klinische Anwendungen und Digitalisierungsprojekte
    Diakonie-Klinikum Stuttgart, Stuttgart

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Kosmologie: Die Raumzeit ist kein Gummituch!
Kosmologie
Die Raumzeit ist kein Gummituch!

Warum das beliebte Modell von den Kugeln im Gummituch in die Irre führt - und wie man es retten kann.
Von Helmut Linde

  1. Indische Regierung Wir haben noch "kein 5G-Netz, was Corona verursachen könnte"

Klimaschutz: Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat
Klimaschutz
Verbrennerkauf - warum der Verkehrsminister recht hat

Bundesverkehrsminister Volker Wissing (FDP) warnt vor dem Kauf neuer Autos mit Verbrennungsmotor, weil fossile Brennstoffe keine Lösung sind - auch nicht als E-Fuels.
Ein IMHO von Andreas Donath

  1. Elektroauto VW e-Up ab Mitte Februar wieder bestellbar
  2. Elektromobilität Renault will ab 2030 in Europa nur noch E-Autos anbieten
  3. Hengchi 5 Evergrande baut sein erstes Elektroauto

Einführung in MQTT: Alles läuft über den Broker
Einführung in MQTT
Alles läuft über den Broker

MQTT eignet sich hervorragend für Sensoren und IoT-Anwendungen. Wir geben eine Einführung in das Protokoll für Machine-to-Machine-Kommunikation.
Von Florian Bottke

  1. Ohne Google, Android oder Amazon Der Open-Source-Großangriff
  2. Internet der Dinge Asistenten wie Alexa und Siri droht EU-Regulierung