Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Security
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Neun schwere Sicherheitslücken in…

Wann werden die Löcher bei Debian gestopft?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Wann werden die Löcher bei Debian gestopft?

    Autor: WeSidus 10.09.09 - 11:27

    Deren Iceweasel-Version steht derzeit noch bei 3.0.12-1
    Wann werden da endlich mal zeitnah die Löcher gestopft?

  2. Iceweasel?

    Autor: Namibia-Lover 10.09.09 - 11:30

    WeSidus schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Deren Iceweasel-Version steht derzeit noch bei 3.0.12-1

    Was ist Iceweasel? Ich dachte, hier geht's um Firefox?

  3. Re: Iceweasel?

    Autor: lalala 10.09.09 - 11:36

    Iceweasel ist der Firefox code für Debian und weil die manchmal eigene Änderungen machen darf es nciht Firefox heißen ud heißt deshalb Iceweasel

  4. Re: Iceweasel?

    Autor: Namibia-Lover 10.09.09 - 11:37

    lalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iceweasel ist der Firefox code für Debian

    Haben die das neu geschrieben oder was?

    > und weil die manchmal eigene
    > Änderungen machen

    ???

    > darf es nciht Firefox heißen ud heißt deshalb Iceweasel

    Hä?

  5. Re: Iceweasel?

    Autor: lalala 10.09.09 - 11:42

    http://de.wikipedia.org/wiki/Namensstreit_zwischen_Debian_und_Mozilla

    lies es selber nach und google das nächste mal

  6. Re: Iceweasel?

    Autor: Furgas 10.09.09 - 13:12

    lalala schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Iceweasel ist der Firefox code für Debian und weil die manchmal eigene
    > Änderungen machen darf es nciht Firefox heißen ud heißt deshalb Iceweasel

    Nein, es geht um die Verwendung des Namens & des Logos von Firefox, den darf Debian nicht verwenden, und deswegen wurde der Browser in Iceweasel umbenannt. Ansonsten ist der Browser mit Firefox identisch.

    Furgas

  7. Re: Iceweasel?

    Autor: Wartehulme 10.09.09 - 13:30

    Furgas schrieb:

    > Nein, es geht um die Verwendung des Namens & des Logos von Firefox, den
    > darf Debian nicht verwenden, und deswegen wurde der Browser in Iceweasel
    > umbenannt. Ansonsten ist der Browser mit Firefox identisch.

    D.h. wenn ich Debian als Distro nehme, muss ich nach "Iceweasel" gucken, wenn ich Firefox haben will? Warum macht Debian nicht einfach das, was alle anderen Distros auch machen?

  8. Re: Iceweasel?

    Autor: leser123456789 10.09.09 - 13:32

    Wartehulme schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Furgas schrieb:
    > D.h. wenn ich Debian als Distro nehme, muss ich nach "Iceweasel" gucken,
    > wenn ich Firefox haben will? Warum macht Debian nicht einfach das, was alle
    > anderen Distros auch machen?


    Weil die Leute von Debian schon immer etwas seltsam waren. Die kochen lieber ihr eigenes Süppchen.

  9. Re: Iceweasel?

    Autor: User 10.09.09 - 15:21

    Es steht doch jedem frei, sich den original Firefox zu installieren. Von mozilla.org saugen, entpacken, starten, gut.

  10. Re: Iceweasel?

    Autor: Nachteule 10.09.09 - 15:25

    User schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Es steht doch jedem frei, sich den original Firefox zu installieren. Von
    > mozilla.org saugen, entpacken, starten, gut.

    Am Paketsystem vorbei? Tolle Idee.

  11. Re: Iceweasel?

    Autor: Hennessy 10.09.09 - 16:14

    Nachteule schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > User schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Es steht doch jedem frei, sich den original Firefox zu installieren. Von
    > > mozilla.org saugen, entpacken, starten, gut.
    >
    > Am Paketsystem vorbei? Tolle Idee.

    Ist Firefox also gar nicht bei Debian dabei?

  12. Re: Iceweasel?

    Autor: IceFox 10.09.09 - 16:31

    Doch er heißt nur Iceweasel!
    Außerdem Patch Debian selbst und erhöht die Versionsnummer nicht.

  13. Re: Iceweasel?

    Autor: Rettig nr. o 10.09.09 - 17:20

    IceFox schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Doch er heißt nur Iceweasel!

    OMG!

  14. Re: Iceweasel?

    Autor: IceFox 10.09.09 - 18:29

    Rettig nr. o schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > IceFox schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Doch er heißt nur Iceweasel!
    >
    > OMG!


    ..nenne mir nur einen unterschied.

  15. Nur, falls es Dich wirklich interessiert:

    Autor: IceWeazel 10.09.09 - 20:02

    Der Iceweasel in Debian Stable ist bei Version 3.0.6 (!). Das ist aber völlig egal, denn das Paket xulrunner-1.9 ist bei 1.9.0.13, also bei der bis gestern aktuellen Version. Und vermutlich wird in Kürze 1.9.0.14 eintrudeln.

  16. Re: Iceweasel?

    Autor: taudorinon 11.09.09 - 12:08

    leser123456789 schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Weil die Leute von Debian schon immer etwas seltsam waren. Die kochen
    > lieber ihr eigenes Süppchen.

    Oder weil die Leute von Debian hinter ihrer Philosophie stehen und sich nicht durch Markenrechte einer Firma einschränken lassen wollen.

    Ich fand die Umbenennung auch erst seltsam, nachdem ich mich mit den Gründen auseinandergesetzt habe aber nachvollziehbar.
    Nicht alles was nach Blödsinn aussieht ist auch welcher. Es gibt Momente wo man vielleicht erst einmal nachdenken sollte, bevor man kritisiert.

  17. Re: Iceweasel?

    Autor: Xd3 11.09.09 - 12:26

    taudorinon schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > leser123456789 schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----
    > > Weil die Leute von Debian schon immer etwas seltsam waren. Die kochen
    > > lieber ihr eigenes Süppchen.
    >
    > Oder weil die Leute von Debian hinter ihrer Philosophie stehen

    Das ist doch dasselbe.

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Ingenics AG, München, Hamburg, Stuttgart, Ulm
  3. CYBEROBICS, Berlin
  4. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 157,90€ + Versand
  2. 245,90€
  3. 469€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Black Mirror Staffel 5: Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten
Black Mirror Staffel 5
Der Gesellschaft den Spiegel vorhalten

Black Mirror zeigt in der neuen Staffel noch alltagsnäher als bisher, wie heutige Technologien das Leben in der Zukunft katastrophal auf den Kopf stellen könnten. Dabei greift die Serie auch aktuelle Diskussionen auf und zeigt mitunter, was bereits im heutigen Alltag schiefläuft - ein Meisterwerk! Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Tobias Költzsch

  1. Streaming Netflix testet an Instagram erinnernden News-Feed
  2. Start von Disney+ Netflix wird nicht dauerhaft alle Disney-Inhalte verlieren
  3. Videostreaming Netflix will Zuschauerzahlen nicht länger geheim halten

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte