1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: The Whispered World…

Rätseldesign

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema


  1. Rätseldesign

    Autor: Froschi 12.09.09 - 09:14

    Ein schönes und sehr stimmungsvolles Adventure mit grausamem Rätseldesign.
    Der Spielverlauf ist leider ausgesprochen linear. Das heisst, um einen Fortschritt zu erzielen braucht man Objekt A. Damit kann man dann Rätsel 1 lösen um Objekt B zu erhalten, mit welchem man dann Rätsel 2 lösen kann, etc. So zieht sich das mehr oder weniger durch das ganze Spiel, es finden so gut wie nie zwei Rätsel gleichzeitig statt. Hinzu kommen einige unfaire Rätsel.

    <spoiler>z.B. Verweigert es der kleine Clown eine Fliege mit den Händen zu fangen, "Benutze Essstäbchen mit Fliege" führt aber dazu, dass er sich die Fliege schnappt.</spoiler>

    Nochmal: Ein wundervolles Spiel (Musik, Bild, Ton, Humor, Geschichte, etc.), aber die Rätsel sind zum heulen! Da hat mir das Book of Unwritten Tales besser gefallen.

  2. Re: Rätseldesign

    Autor: LH 12.09.09 - 12:33

    Froschi schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > z.B. Verweigert es der kleine Clown eine Fliege mit den Händen zu fangen,
    > "Benutze Essstäbchen mit Fliege" führt aber dazu, dass er sich die Fliege
    > schnappt.

    Darauf kann man aber kommen, das ist doch ein Klassiker (wenn auch nicht im Adventure Genre)

  3. Re: Rätseldesign

    Autor: Thorbinator 13.09.09 - 01:12

    Im Vergleich zu The Whispered World hat Book of Unwritten Tales doch kaum Rätsel. Zumindest nichts was auch nur annähernd herausfordernd ist. Und linerarer empfand ich es auch, vorallem dadurch dass man im Grunde nichts ausprobieren oder falsch machen konnte. Ich hatte auch schon immer alle Gegenstände zusammen bevor mir das Rätsel präsentiert wurde für welche diese benötigt wurden. DAS ist meiner Meinung nach schlechtes Rätseldesign.

    Bei The Whispered World hätte man aber wirklich gut auf unsägliche Minigameeinlagen wie das Dame-Schach-Problem oder das Schieberätsel verzichten können. Müssen solche ollen Kamellen die schon vor Jahren keinen Spaß gemacht haben wirklich immer wieder sein?

    Aber auf das Fliege-mit-Essstäbchen-fangen sollte nun wirklich jeder kommen der einmal Karate Kid gesehen hat.

  4. Re: Rätseldesign

    Autor: Fernseher 14.09.09 - 15:23

    The Karate Kid (1984)
    haben sicher die jüngeren Spieler nicht gesehen
    auch wenn es ein Kultfilm ist (ohne jetzt eine Diskussion vom Zaun brechen zu wollen)

    Miyagi: Man who catch fly with chopstick accomplish anything.

  5. Re: Rätseldesign

    Autor: Guybrush111elf 14.09.09 - 21:00

    Also zu einem guten Adventure gehören auf der einen Seite Rätsel, die man durch gutes Kombinieren lösen kann, aber auch Rätsel, die Hintergrundwissen oder Trail&Error erfordern.

    Ein Rätsel durch Logik zu lösen macht Spaß, aber wenn man ein paar Rätsel durch ausprobieren schafft und anschließend die Hände über dem Kopf zusammenschlägt, oder den selbigen grinsend schüttelt, weil die Lösung so abwägig ist, dass sie schon wieder offensichtlich ist, dann haben die Entwickler alles richtig gemacht.

    Kleines Beispiel: In Monkey Island 2 (hoffe es war der zweite) muss man eine Schraube mit einem Affen losdrehen. Sehr abwägig aber durch Trail&Error von mir gelößt.
    Wenn man dann aber Jahre später in einem völlig anderen Zusammenhang das Wort "Monkey Wrench" nachschlägt: http://en.wikipedia.org/wiki/Monkey_wrench
    und sich plötzlich an eben diese Szene erinnert und lacht, das vergisst man nicht so schnell.

    P.S. Bei nativ englisch sprechenden Spielern kommt der Aha Effekt evt. etwas früher...

  1. Thema

Neues Thema


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Full Stack Entwickler*in (w/d/m) lexoffice Warenwirtschaft (Java / JavaScript)
    Haufe Group, Freiburg
  2. Mitarbeiter (m/w/d) IT- Servicedesk / Support
    EKATO Rühr- und Mischtechnik GmbH, Schopfheim
  3. Berufseinstieg als Projektmanager (m/w/d) im Bereich Steuergerätentwicklung
    Bertrandt Technologie GmbH, Mönsheim
  4. Testmanager (m/w/d) Steer-by-Wire
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 21,37€ mit Gutscheincode TROOPERS
  2. (u. a. God of War für 34,99€, Horizon Zero Dawn - Complete Edition für 21,99€, Days Gone für...
  3. 41,99€
  4. (u. a. Switch Sports für 39,99€, Chocobo GP für 26,09€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Strom durch erneuerbare Energien: Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo
Strom durch erneuerbare Energien
Die Stromwende bis 2035 braucht enormes Tempo

Um Strom auf erneuerbare Energien umzustellen, müssen neben Wind- und Solarenergie auch die Stromnetze massiv ausgebaut werden - und zwar rasant.
Von Hanno Böck

  1. Wirtschaftsumfrage Energiekosten bremsen Investitionen aus
  2. Energieversorgung Kohle war 2021 wichtigste Stromquelle in Deutschlands
  3. Energieversorgung Terrapower bekommt Unterstützung aus Japan

Macbook Pro M2 (2022) im Test: Neues Macbook, neues Glück?
Macbook Pro M2 (2022) im Test
Neues Macbook, neues Glück?

Das Macbook Pro bekommt als erstes den M2-Chip. Im Test stellt sich Apples SoC als tolle Evolution heraus, die im alten Chassis gefangen ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple & Chipkrise Halbe SSD im Macbook Pro ist viel langsamer
  2. Notebook Eine zweite Chance für ein 2007er Macbook Pro
  3. Mac Attack Apple plant 15-Zoll-Macbook-Air und neues 12-Zoll-Modell

Technics EAH-A800 im Praxistest: Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer
Technics EAH-A800 im Praxistest
Tolle faltbare Alternative zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer

Technics' neuer ANC-Kopfhörer EAH-A800 ist eine der besten Alternativen zu Sonys Oberklasse-Kopfhörer WH-1000XM5. Im Bereich Akkulaufzeit liefert er sogar Spitzenleistung.
Ein Test von Ingo Pakalski