1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Staubsaugerroboter - Hightech- und…

Pimpen für Rasen-Mähen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: Siga9876 14.09.09 - 19:27

    Die müsste man Solar-Betreiben (das geht draussen)
    und per GPS den Rasen einprogramieren/einlernen (das geht draussen auch)
    und die müssten dann Rasen mähen (das macht draussen sinn).

    Oder die bürsten den Dreck zusammen und droppen ihn an definierten stellen. Wo er dann weggeweht oder in die kanalisation fällt. oder fahren auf eine schräge und dann auf ein gitter und lassen dort fallen wo es in eine kiste fällt.

    Und um on-topic zu bleiben: die dinger tun wohl. man kann/sollte evtl kleine änderungen in der wohnung machen (brett unter heizung legen damit er nicht drunterfährt) und bewirken laut postings beim lestzen golem-staubsauger-meldung, das sich weniger Staub auf z.b. dem Nachttisch ansammelt. Man muss also nicht so oft richtig staubsaugen.

  2. Re: Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: robinx 14.09.09 - 20:03

    sowas?
    http://www.auto-mower.com/

    wobei nachdem ich den beitrag gesehen hatte http://www.wdr.de/tv/markt/sendungsbeitraege/2009/0831/01_saugroboter.jsp hoffe ich das sich bei den saugrobottern noch was tut, weil irgendwie haben die mich nicht überzeugt

  3. Re: Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: Hans-Werner 14.09.09 - 20:17

    Das mit den Rasenmähern klappt schon ganz gut -- natürlich immer abhängig vom Gelände. GPS klappt eher nicht, denke ich. 20cm zu viel, und der Mäher kommt nie wieder aus dem Beet heraus oder stürzt sich einen Abhang hinunter. Stattdessen verlegt man eine induktive Schleife, kann man ein wenig im Rasen verbuddeln (einmal außen 'rum).

    Kenne ich bisher aber nur mit Strom aus der Steckdose. Bisher habe ich die Dinger auch nur mit Solar-Unterstützung, aber noch nicht völlig autonom gesehen. Die Servos ziehen wohl doch zu viel. Und so ein Ding muss ständig laufen: Die Dinger kompensieren über die Einsatzdauer ihr größtes Manko: Die wirklich recht schwache Kraft. Dafür sieht der Rasen immer aus wie mit der Schere geschnitten. Irgendwann gibt man diesem Tier, das dauernd durch den Garten läuft, sogar einen Namen. In meinem Fall laufen nebenan auch noch Schnucken (also so etwas wie Schafe), die sind immer etwas irritiert von diesem herumkriechenden Riesen-Igel.

    Ach, und ein weiteres großes Manko: Steh'n schnell mal zwei da von den Dingern... (wer den Spruch so nicht kennt: soll heißen, dass das Ding leicht zu klauen ist)

  4. Re: Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: b0w 14.09.09 - 20:51

    http://www.robotlawnmowers.ie/index.html


    Bilde mir fest ein, dass Gardena auch mal so etwas hatte, finde es aber nicht.

  5. Re: Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: Bot 14.09.09 - 22:39

    > wobei nachdem ich den beitrag gesehen hatte www.wdr.de hoffe ich das sich
    > bei den saugrobottern noch was tut, weil irgendwie haben die mich nicht
    > überzeugt

    Also ich kann den Test vom WDR nicht bestätigen. Ich habe mir selber vor kurzem einen Roomba 580 zugelegt und habe seitdem erstmals einen sauberen Fußboden. Bin also vollkommen zufrieden. Allerdings lebt der Roomba bei mir auch unter Idealbedingungen: Fliesen und keine Tiere. Probleme gibt es wohl insbesondere auf Teppichböden. Sofern man also einen Hartboden hat und nicht dauernd säckeweise Mehl auskippt, kann ich die Dinger durchaus weiterempfehlen.

  6. Re: Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: Nutzungsbedingung 15.09.09 - 07:54

    Hans-Werner schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das mit den Rasenmähern klappt schon ganz gut -- natürlich immer abhängig
    > vom Gelände. GPS klappt eher nicht, denke ich. 20cm zu viel, und der Mäher
    > kommt nie wieder aus dem Beet heraus oder stürzt sich einen Abhang
    > hinunter.

    Also ich an Deiner Stelle würde meine Gärtner/Landschaftsbauer verklagen. Abhang im Garten :D Kinder?^^

  7. Re: Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: Ictoain 15.09.09 - 08:38

    Naja, also ich schätze die Kletterfähigkeit von den Dingern so ein das ein "Abhang" schon ne Stufe von 10cm sein kann...

  8. Re: Landschaftsbau Pimpen für Rasen-Mähen

    Autor: Siga9876 15.09.09 - 10:02

    Ictoain schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Naja, also ich schätze die Kletterfähigkeit von den Dingern so ein das ein
    > "Abhang" schon ne Stufe von 10cm sein kann...
    Genau. Induktionsschleife klingt nett. Oder er merkt und fährt zurück wenn der boden nicht grün reflektiert. Sowas ware eine Anwendung für Alte Handies die man in Geräte steckt und das Gerät steuern. Das Handy hat dann gps oder eine gps-maus und eine kamera für "grenz-zonen". aber handies als kewle kontroll-computer passt DENEN leider nicht :-(

    Ich hab hier auch drei 50-cm-"Stufen" im Garten und 11 normale Stufen im Garten.
    Hinweis: macht auch eine "ebene Spur" neben die Treppen. Für Brennholz, Krams,Fahrrad,... ist das besser als immer die 11 Stufen hoch/runterzukarren.
    Oder erst gar keine Stufen im Weg. Speziell wenn der Garten schon "liegt", können die Arbeiter/Familienhelfer sich daran orientieren. Bei "erst machen wir den Weg, dann kommen die Rasenflächen" müsste der Plan stimmen und die Bauarbeiter das hinbekommen können. Und galileo (für cm-genaue höhen-bestimmung) gibts ja noch nicht. "Danke EU/Merkel".

    Und Fette "Stufen" im Garten sehen zwar netter aus als früher der "schräge" Rasen. Aber eine zusammenhängende Fläche (auch mit Beeten/Rosen/...) drin ist deutlich besser mit dem Rasenmäher (Roboter oder Menschen-gesteuert) bearbeitet als 3 einzelne Flächen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deutsche Nationalbibliothek, Frankfurt am Main
  2. DLR Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V., Bonn
  3. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn
  4. Landratsamt Göppingen, Göppingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,49€
  2. 29,49€
  3. (u. a. Metrox: Exodus für 15,99€, Ancestors Legacy für 7,99€, Code Vein für 17,99€, Fade...
  4. 4,69€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de