Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Google Toolbar korrigiert…

toolbar für IE

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. toolbar für IE

    Autor: R-T-D 12.05.05 - 11:02

    Wer nutzt überhaupt noch IE. Wer ist so wahnsinnig. Kapier nicht, warum die sich nicht auch um andere Browser kümmern.

  2. Re: toolbar für IE

    Autor: tomacco 12.05.05 - 11:05

    R-T-D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nutzt überhaupt noch IE. Wer ist so
    > wahnsinnig. Kapier nicht, warum die sich nicht
    > auch um andere Browser kümmern.

    Ach, ich finde die Kombination IE und Rechtschreibprüfung eigentlich geglückt...


  3. Re: toolbar für IE

    Autor: lol 12.05.05 - 11:14

    R-T-D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nutzt überhaupt noch IE. Wer ist so
    > wahnsinnig. Kapier nicht, warum die sich nicht
    > auch um andere Browser kümmern.

    warum kapierst du das nicht?

    ist ne wahnsinnig schwere frage...soll ich nun mein produkt für 80% aller Internetbenutzer erstellen oder "nur" für die restlichen 20%....hmmm......

    ist doch klar für was zuerst entwickelt wird.

  4. Re: toolbar für IE

    Autor: geeks 12.05.05 - 11:18

    wie wäre es denn, wenn man zur abwechslung einfach für _alle_ entwickelt? bzw. standard-konform - aber nicht microsoft-konform

  5. Re: toolbar für IE

    Autor: R-T-D 12.05.05 - 11:27

    einzig Antwort.

    geeks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie wäre es denn, wenn man zur abwechslung einfach
    > für _alle_ entwickelt? bzw. standard-konform -
    > aber nicht microsoft-konform
    >
    >


  6. Re: toolbar für IE

    Autor: Phil o’Soph 12.05.05 - 12:14

    R-T-D schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer nutzt überhaupt noch IE. Wer ist so
    > wahnsinnig. Kapier nicht, warum die sich nicht
    > auch um andere Browser kümmern.

    Wenn der Firefox sich mal wieder an Java verschluckt (zum Beispiel vor 10 Minuten auf den Seiten der Bundesbank), setze ich den IE ein. ich habe eigentlich immer beide Browser offen.

    Was spricht dagegen? So wirklich hundertprozentig Sicher ist kein Browser. Am sichersten ist wohl Opera, der mir persönlich nicht zusagt. Lies zum Beispiel mal http://www.heise.de/newsticker/meldung/59490.

    Momentan hast Du eigentlich die freie Auswahl. Firefox ist bei mir der Standardbrowser, weil er mir mehr Funktionen bietet. Wenn es hilfreich ist, nutze ich den IE parallel. Keine Problem.

    Phil o’Soph

  7. Re: toolbar für IE

    Autor: lol 12.05.05 - 12:34

    geeks schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > wie wäre es denn, wenn man zur abwechslung einfach
    > für _alle_ entwickelt? bzw. standard-konform -
    > aber nicht microsoft-konform
    >

    hä? was ist an der google bar nicht "standard-konform"?

    warum kann ich die FF Extensions nicht mit dem IE nutzen? Sind die etwa auch nicht "standard-konform"?

    Warum gehen Apples Widgets nicht unter Windows? Sind die nicht "standard-konform"?



  8. Re: toolbar für IE

    Autor: :-) 12.05.05 - 12:40

    lol schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Warum gehen Apples Widgets nicht unter Windows?
    > Sind die nicht "standard-konform"?
    >
    >


    Windoof ist nicht Standard :-)

  9. Re: toolbar für IE

    Autor: tomacco 12.05.05 - 13:03

    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Windoof ist nicht Standard :-)


    Seit wann denn das?

  10. Re: toolbar für IE

    Autor: Graf Koks 12.05.05 - 13:20

    Verschluckt er sich wirklich an Java oder an einer Javeinterpretation für den IE?
    Ich mache es letztlich genauso wie Du, z.B. weil die o2 Seiten mit dem FF nicht gehen. Was aber daran liegt, dass sie auf biegen und brechen für den IE gebaut wurden.

    Graf Koks

  11. Re: toolbar für IE

    Autor: tomacco 12.05.05 - 13:38

    Graf Koks schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ich mache es letztlich genauso wie Du, z.B. weil
    > die o2 Seiten mit dem FF nicht gehen.

    Hm? Ich surfe seit Monaten mit dem FF auf O2...

  12. Re: toolbar für IE

    Autor: Ickis 12.05.05 - 15:35

    tomacco schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > :-) schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Windoof ist nicht Standard :-)
    >
    > Seit wann denn das?
    >

    1.September 1995, 13:47 MESZ

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Meckenheim, München, Rostock, Leipzig, Strausberg
  2. Fidor Solutions AG, München
  3. Oskar Böttcher GmbH & Co. KG, Berlin
  4. über duerenhoff GmbH, Wiesbaden

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,95€
  2. (-79%) 4,25€
  3. (-57%) 12,99€
  4. (-58%) 16,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


E-Mail-Verschlüsselung: 90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir
E-Mail-Verschlüsselung
"90 Prozent des Enigmail-Codes sind von mir"

Der Entwickler des beliebten OpenPGP-Addons für Thunderbird, Patrick Brunschwig, hätte nichts gegen Unterstützung durch bezahlte Vollzeitentwickler. So könnte Enigmail vielleicht endlich fester Bestandteil von Thunderbird werden.
Ein Interview von Jan Weisensee

  1. SigSpoof Signaturen fälschen mit GnuPG
  2. Librem 5 Purism-Smartphone bekommt Smartcard für Verschlüsselung

Serverless Computing: Mehr Zeit für den Code
Serverless Computing
Mehr Zeit für den Code

Weniger Verwaltungsaufwand und mehr Automatisierung: Viele Entwickler bauen auf fertige Komponenten aus der Cloud, um die eigenen Anwendungen aufzubauen. Beim Serverless Computing verschwinden die benötigten Server unter einer dicken Abstraktionsschicht, was mehr Zeit für den eigenen Code lässt.
Von Valentin Höbel

  1. Kubernetes Cloud Discovery inventarisiert vergessene Cloud-Native-Apps
  2. T-Systems Deutsche Telekom will Cloud-Firmen kaufen
  3. Trotz hoher Gewinne Wieder Stellenabbau bei Microsoft

Amazons Echo Show (2018) im Test: Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude
Amazons Echo Show (2018) im Test
Auf keinem anderen Echo-Gerät macht Alexa so viel Freude

Die zweite Generation des Echo Show ist da. Amazon hat viele Kritikpunkte am ersten Modell beseitigt. Der Neuling hat ein größeres Display als das Vorgängermodell und das sorgt für mehr Freude bei der Benutzung. Trotz vieler Verbesserungen ist nicht alles daran perfekt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Update für Alexa-Display im Hands on Browser macht den Echo Show viel nützlicher
  2. Amazon Echo Show mit Browser, Skype und großem Display

  1. Codemasters: F1 2018 erhält Direct3D 12 als Beta
    Codemasters
    F1 2018 erhält Direct3D 12 als Beta

    Die Rennsimulation F1 2018 unterstützt per Beta-Branch die Grafikschnittstelle Direct3D 12. Entwickler Codemasters möchte so austesten, ob und wo das API für Spieler von Vorteil ist. Die ersten Resultate sind zumindest bei AMDs Radeon-Grafikkarten positiv.

  2. Crew Dragon: SpaceX-Raumfähre fliegt im Januar ins All
    Crew Dragon
    SpaceX-Raumfähre fliegt im Januar ins All

    Es kann losgehen: Im Januar wird die Raumkapsel von SpaceX erstmals unbemannt ins All starten, die von Boeing folgt im März. Nach bemannten Tests im Sommer sollen die beiden US-Raumfahrtunternehmen in der zweiten Hälfte 2019 mit den regulären Flügen zur ISS beginnen.

  3. Quicksy: Mit der Telefonnummer ins Jabber-Netz
    Quicksy
    Mit der Telefonnummer ins Jabber-Netz

    Die Android-App Quicksy will eine Brücke schlagen zwischen Nutzern des XMPP-Protokolls und der Möglichkeit, Kontakte über die Telefonnummer zu finden.


  1. 11:20

  2. 11:10

  3. 11:00

  4. 10:36

  5. 10:21

  6. 09:59

  7. 09:02

  8. 07:33