Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Politik/Recht
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Fehlt der Piratenpartei die…

Piraten damit UNwählbar!

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Piraten damit UNwählbar!

    Autor: EX-Pirat 16.09.09 - 19:53

    Ich hätte Piratenpartei gewählt, weil ich dachte, dass diese Partei zumindest ein wenig anders wäre.

    Dass man sich jetzt dafür entschuldigt, einer "bösen" Zeitung ein Interview gegeben zu haben, ist einfach nur noch peinlich.

    Es wird nie ein politischer Dialog entstehen, wenn jeder nur mit denen redet, die ihm bereits nahestehen.

    Wo ist denn bitte das Problem, wenn ein offensichtlich nicht rechtsextremer Mensch einer offensichtlich nicht rechtsextremen Partei mit einer rechtskonservativen Zeitung spricht und damit vielleicht deren Leserschaft zum Nachdenken anregt?

    Aber klar, der bewährte Umgang des politischen Establishments mit echten oder angeblichen Rechten ist bekanntlich: Nase rümpfen, drüber lustig machen, ansonsten weggucken und sich dafür noch gegenseitig auf die Schultern klopfen.

  2. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: noch-pirat 16.09.09 - 20:52

    du hast nocht verstanden um was es geht.

    natürlich sollejn piraten mit der JF reden dürfen wenn sie wollen.

    das grosse problem was hier offensichtlich geworden ist, ist dass
    wir personen in verantwortung haben, die noch nicht einmal wissen,
    was es in deutschland so für zeitungen gibt.


    es war ein fehler von andi, keinen plan zu haben, und es war sein
    zweiter fehler, dass er dann plötzlich davon abstand genommen hat.

    richtig wäre gewsen, entweder nicht mit rechten hetzblättern zu reden,
    oder es zu tun, und dann aber ggf auch zu erklären warum es für richtig
    hält.

  3. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: Frank Steiner Waltermeier 16.09.09 - 20:54

    EX-Pirat schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Ich hätte Piratenpartei gewählt, weil ich dachte, dass diese Partei
    > zumindest ein wenig anders wäre.

    Und wen wählste jetzt?

  4. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: Sepps Rache 16.09.09 - 21:08

    http://forum.piratenpartei.de/viewtopic.php?f=1&t=11189

    Ich fühle mich in meiner Entscheidung nun noch mehr bestärkt, eine der etablierten Parteien zu wählen.

  5. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: dialog ist wichtig 16.09.09 - 21:21

    So ein Blödsinn! Andreas Popp hat ganz deutlich gemacht, daß "Rechts" mit der Piratenpartei nicht zu machen ist.

    Außerdem halte ich es für notwendig, das nicht rechtsextreme Parteien in einen Dialog mit rechtsextremen Organen treten. Nur so sind Anhänger der rechten Szene überhaupt in der Lage, ihre falsche Einstellung zu reflektieren.

    Kein Dialog führt nur zu einer Abschottung der rechten Szene nach außen. Und in dieser Isolation wachsen extreme Einstellungen zu noch extremeren, da Argumentationen von Aussenstehenden noch weniger beachtet werden, als es ohnehin schon der Fall ist.

  6. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: richtig 16.09.09 - 21:32

    Der beste Weg Andersdenke NICHT zu überzeugen, ist nicht mir ihnen zu reden.

  7. Re: Dialog mit Rechts?

    Autor: piratenstatistiken.blog.de 16.09.09 - 22:05

    Dialog ist sehr wichtig, da schließe ich mich meinen Vorrednern an. Aber es ist komplizierter: Was passiert, wenn plötztlich die Rechten von der Piratenpartei schwärmen, und Wahlempfehlungen abgeben? Dann hätte die Piratenpartei zwar ihr dialogisches Ziel erreicht, aber der Imageschaden wäre wohl so groß, dass es das Ende bedeuten kann.

    Bitte verzeiht der jungen Piratenpartei ihre Fehler, nicht jeder ist hier 55 und tappt in keine politischen Fettnäpfchen mehr!!

  8. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: Exelsior 16.09.09 - 22:11

    Die JF ist kein Hetzblatt!
    Das ist eine völlig harmlose konservative Zeitung!

  9. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: Lolkopf 16.09.09 - 22:35

    Sepps Rache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forum.piratenpartei.de
    >
    > Ich fühle mich in meiner Entscheidung nun noch mehr bestärkt, eine der
    > etablierten Parteien zu wählen.


    So wird sich aber nie was ändern.

    Der Erfolg der Linken war ja schon ein "Erfolg", denn es gab auf einmal eine 5. Partei da oben. Jahrzehntelang konnten die üblichen Parteien ihr übliches 2-2er Spiel machen, entweder gewinnt die CDU und holt die FDP ins Boot oder die SPD gewinnt und holt die Grünen dazu. Und das hat sich halt immer abgewechselt, je nachdem mit wem man grad zufrieden/unzufrieden war, so kann sich ja nichts ändern.

    Die Piraten sind die einzigen, die sonst noch über 5% kommen können und bei 6 Parteien müssen die nunmal umdenken.

  10. Deppen

    Autor: Studienschaufel 16.09.09 - 22:41

    dialog ist wichtig schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > So ein Blödsinn!

    Hast Du mal den Forumseintrag gelesen?

    Postings, die mit "So ein Blödsinn!" anfangen, könnten von genau den Leuten stammen, von denen Nuhr die vielen Mails bekommen hat.

    Die Piraten selbst können dafür nichts, aber man sieht so sehr gut, von welchen Leuten die Piratenpartei zum Teil ihre Popularität bekommt. Ich nenne sie einfach mal "Deppen", die solche Beleidigungsmails schreiben, nur weil sie mit einer Meinungsäußerung nicht einverstanden sind. Diese "Deppen" werden aber gleichzeitig dafür sorgen, dass die Piraten nicht noch populärer werden.

    Und da wird über den Konkurrenten "Linkspartei" hergezogen, die angeblich die DDR wieder aufbauen wollen? So was Lächerliches. Bei denen herrscht mehr Kultur als bei Piratenwählern. Dazu muss man nur mal hier ins Forum blicken. Dann weiss man genau bescheid.

  11. Re: Deppen

    Autor: sdfghjklö 16.09.09 - 23:04

    Studienschaufel schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > dialog ist wichtig schrieb:
    > ---------------------------------------------------------------------------
    > -----

    >
    > Postings, die mit "So ein Blödsinn!" anfangen, könnten von genau den Leuten
    > stammen, von denen Nuhr die vielen Mails bekommen hat.
    >
    > Die Piraten selbst können dafür nichts, aber man sieht so sehr gut, von
    > welchen Leuten die Piratenpartei zum Teil ihre Popularität bekommt. Ich
    > nenne sie einfach mal "Deppen", die solche Beleidigungsmails schreiben, nur
    > weil sie mit einer Meinungsäußerung nicht einverstanden sind. Diese
    > "Deppen" werden aber gleichzeitig dafür sorgen, dass die Piraten nicht noch
    > populärer werden.
    >

    vielleicht sind es aber auch nur leute die die piraten nicht mögen und in deren namen schreiben.......*mal in die runde werf*

  12. Re: Deppen

    Autor: Studienschaufel 16.09.09 - 23:13

    sdfghjklö schrieb:

    > vielleicht sind es aber auch nur leute die die piraten nicht mögen und in
    > deren namen schreiben.......*mal in die runde werf*

    Du meinst, dass so viele privat an Nuhr schreiben, der die Piraten auf die Schippe nimmt, weil sie die Piraten in Wirklichkeit nicht mögen?

    Das ist genauso wahrscheinlich wie die Mär von den angeblich von der CDU bezahlten Postings hier im Forum.

  13. Re: Deppen

    Autor: hhhhheuuuuuuuuuuuuu 16.09.09 - 23:50

    eine andere vermutung wäre: übermotivierte nicht wahlberechtigte kinder.....^^ *kopfkratz* ich kann mir nich vorstellen das erwachsenen menschen echt so doof sind und eine person mit mails überschwemmen und dann noch eventuell beleidigende mails schreiben.

  14. Re: Deppen

    Autor: Studienschaufel 17.09.09 - 08:31

    hhhhheuuuuuuuuuuuuu schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine andere vermutung wäre: übermotivierte nicht wahlberechtigte
    > kinder.....^^ *kopfkratz* ich kann mir nich vorstellen das erwachsenen
    > menschen echt so doof sind und eine person mit mails überschwemmen und dann
    > noch eventuell beleidigende mails schreiben.

    Du liest hier im Forum aber schon mit, oder? Stell Dich mal hier öffentlich gegen die Piratenpartei und guck' mit an, was Du hier um die Ohren gehauen bekommst.

  15. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: antifaschistischer Pirat 17.09.09 - 08:56

    Ich finds gut wenn Leute wie du dann aus der Partei verschwinden. Denn Naziblättern wie der JF gibt man keine Interviews, wer mit solchen Leuten redet muss Konsequenzen spüren.

    Rechtes Pack, egal ob Nationalsozialist oder Nationalkonservativ, soll den Piraten fernbleiben!

    Klarmachen zum Ändern!

  16. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: Shadara 17.09.09 - 09:19

    Na mit der Einstellung schadest DU den Piraten mehr als deine Vorredner. In einer Demokratie Herrscht Presse Freiheit (Freiheit ist Die Freiheit des ANDERS denkenden).
    Oder willst du dich Jetzt auch der CDU anschließen und vor jedem "Haus der Presse" ein Rissen großes "Stopp Schild" hängen ?
    Dachte eher genau dafür stehen die Piraten auch ? Informationelle FREIHEIT... oder soll das nur dann Stimmen so lange es in ein "eng begrenztes" Welt-Bild passt ?

  17. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: lololololol 17.09.09 - 09:31

    ich wähle nicht die piraten. aufgrund dieser linksextremen mitglieder habe ich keinen bock. die würden doch selbst mit der sed koalieren.

  18. ?!?

    Autor: Shadara 17.09.09 - 09:35

    oh je armes Deutschland, wen ich solche Posts lesen muss
    *geht in die ecke und weint bitterlich*

  19. Was sucht so ein Meinungsfaschist wie Du bei den Piraten? kwt

    Autor: DDD 17.09.09 - 09:43

    Gibt schon merkwürdige Lebensformen ...

  20. Re: Piraten damit UNwählbar!

    Autor: Trollfeeder 17.09.09 - 09:58

    Sepps Rache schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > forum.piratenpartei.de
    >
    > Ich fühle mich in meiner Entscheidung nun noch mehr bestärkt, eine der
    > etablierten Parteien zu wählen.


    Klar, guter Plan. die unterstützen die Rechten mit Personal aus dem Verfassungsschutz.^^ Irgenwie kommt mir dein Nick bekannt kann es sein das du schonmal zu diesem Thema ähnlich Fundiertes von dir gegeben hast. Wähl du ruhig weiter CSU dann wirds bestimmt irgendwann besser.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ERGO Group AG, Düsseldorf
  2. ING-DiBa AG, Nürnberg
  3. BWI GmbH, Meckenheim
  4. AWO gemeinnützige Gesellschaft für soziale Einrichtungen und Dienste in Nordhessen mbH, Kassel

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,95€
  2. 41,95€
  3. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate 45,99€)
  4. ab 59,98€ (mit Vorbesteller-Preisgarantie)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Physik: Den Quanten beim Sprung zusehen
Physik
Den Quanten beim Sprung zusehen

Quantensprünge sind niemals groß und nicht vorhersehbar. Forschern ist es dennoch gelungen, den Vorgang zuverlässig zu beobachten, wenn er einmal angefangen hatte - und sie konnten ihn sogar umkehren. Die Fehlerkorrektur in Quantencomputern soll in Zukunft genau so funktionieren.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
    Vernetztes Fahren
    Wer hat uns verraten? Autodaten

    An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
    2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
    3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

    Elektromobilität: Wohin mit den vielen Akkus?
    Elektromobilität
    Wohin mit den vielen Akkus?

    Akkus sind die wichtigste Komponente von Elektroautos. Doch auch, wenn sie für die Autos nicht mehr geeignet sind, sind sie kein Fall für den Schredder. Hersteller wie Audi testen Möglichkeiten, sie weiterzuverwenden.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. Proterra Elektrobushersteller vermietet Akkus zur Absatzförderung
    2. Batterieherstellung Kampf um die Zelle
    3. US CPSC HP muss in den USA nochmals fast 80.000 Akkus zurückrufen

    1. Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG): Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt
      Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft (MIG)
      Bundeseigene Mastengesellschaft aufgestellt

      Eine Mobilfunkinfrastrukturgesellschaft soll schnell Masten errichten, um Funklöcher zu schließen. Das haben die Fraktionsvorstände von SPD und CDU/CSU beschlossen. Der marktwirtschaftlich getriebene Ausbau habe einen Mobilfunk-Flickenteppich geschaffen.

    2. AVG: Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox
      AVG
      Antivirus-Software beschädigt Passwortspeicher im Firefox

      Ein spezieller Passwortschutz der Antiviren-Software AVG hat den Passwortspeicher des Firefox-Browser beschädigt. Nutzer hatten deshalb zwischenzeitlich ihre Zugangsdaten verloren. Diese können aber wiederhergestellt werden.

    3. Gamestop: Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf
      Gamestop
      Nerd-Versandhandel Thinkgeek hört auf

      Der vor allem für seine teils obskuren Produkte bekannte Online-Versandhandel Thinkgeek stellt seinen Betrieb ein. Eine kleine Auswahl der Produkte soll weiter bei der Muttergesellschaft Gamestop erhältlich sein.


    1. 14:32

    2. 12:00

    3. 11:30

    4. 11:00

    5. 10:20

    6. 18:21

    7. 16:20

    8. 15:50