Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Need For Speed Shift - jetzt…
  6. Thema

Wieviel Kohle zahlt EA euch allen eigentlich?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Re: Realismus in Rennspielen

    Autor: aeqo 21.10.09 - 10:27

    ich fand die autos zu beginn recht gut es fuhr sich recht angenehm... Als ich dann jedoch mein gesamtes geld in einen porsche steckte war für mich das spiel vorbei nachdem ich die strecke besucht hatte... Ich kenne die strecke von gt legends auswendig - annähernd jede falle und fahr sehr präzise und stabil... Aber ich konnte das auto nichtmal auf der geraden richtig auf der strecke halten... Vielleicht hab ich mich ja mit den einstellungen vertan aber das was wirklich etwas zum abgewöhnen
    PS: mit handy geschrieben

  2. Re: Realismus in Rennspielen

    Autor: aeqo 21.10.09 - 10:30

    aeqo schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > ich fand die autos zu beginn recht gut es fuhr sich recht angenehm... Als
    > ich dann jedoch mein gesamtes geld in einen porsche steckte war für mich
    > das spiel vorbei nachdem ich die strecke besucht hatte... Ich kenne die
    > strecke von gt legends auswendig - annähernd jede falle und fahr sehr
    > präzise und stabil... Aber ich konnte das auto nichtmal auf der geraden
    > richtig auf der strecke halten... Vielleicht hab ich mich ja mit den
    > einstellungen vertan aber das was wirklich etwas zum abgewöhnen
    > PS: mit handy geschrieben

    Ging um die nordschleife

  3. Re: Realismus in Rennspielen

    Autor: Imos 19.12.10 - 15:57

    Ich mag Simulation wie auch Arcade. Was mich die letzte Zeit sehr stört ist der Trend Autospiele zu produzieren, die für mich als Tastaturfahrer unspielbar sind. Was haben wir früher für tolle Rennen gehabt mit Colin McRae Rally 1.0 und 2.0. Bis Codemasters anfing die Autos mehr und mehr mit den Hinterrädern lenken und schon bei 30 km/h das Heck weggehen zu lassen. Bei DiRT und DiRT 2 zucken die Autos hecktisch und sind kaum auf der Bahn zu halten. Bei Shift rutscht einem ohne ersichtlichen Grund praktisch in jeder Kurve das Heck weg. Bei 130 km/h auf beinahe gerader Strecke ist man bei der kleinsten Lenkbewegung dem Abflug nahe. Was den Spielspaß und die Fahrbarkeit angeht ist für mich Race Driver Grid das Maß der Dinge, Arcade hin oder her. Aber auch diverse Rennsimulationen wie GT Legends oder das knallharte Richard Burns Rally frustrierten niemals so wie NFS Shift oder CMR DiRT. Hier wär weniger Fahrphysik aber mehr Fahrbarkeit eindeutig mehr Fahrspaß!

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GEMA Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte, München
  2. ista International GmbH, Essen
  3. BWI GmbH, Bonn
  4. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 469€
  3. 294€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein
    3. Software-Entwickler Welche Programmiersprache soll ich lernen?

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

    1. Sindelfingen: Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz
      Sindelfingen
      Mercedes und Telefónica Deutschland errichten 5G-Netz

      In Sindelfingen wird 5G in der laufenden Produktion eingesetzt. Es geht um die Ortung von Produkten und die Verarbeitung großer Datenmengen (Data Shower).

    2. Load Balancer: HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud
      Load Balancer
      HAProxy 2.0 bringt Neuerungen für HTTP und die Cloud

      In der neuen LTS-Version 2.0 liefern die Entwickler des Open-Source-Load-Balancers HAProxy unter anderem mit einem Kubernetes Ingress Controller und einer Data-Plane-API aus. Auch den Linux-Support hat das Team vereinheitlicht.

    3. Huawei: USA können uns "nicht totprügeln"
      Huawei
      USA können uns "nicht totprügeln"

      Huawei ist viel stärker von dem US-Boykott betroffen als erwartet, räumt der Gründer ein. Doch trotz hoher Umsatzeinbußen werde der Konzern in ein paar Jahren gestärkt aus den Angriffen hervorgehen.


    1. 16:53

    2. 15:35

    3. 14:23

    4. 12:30

    5. 12:04

    6. 11:34

    7. 11:22

    8. 11:10