Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Need For Speed Shift - jetzt…

Habs gekauft, leider!

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Habs gekauft, leider!

    Autor: Käufer 19.09.09 - 00:22

    Ich habe es mir heute für die Xbox gekauft. Naja, bei der Gamestop Aktion getauscht eher gesagt.
    So einen Mist habe ich ja lange nicht mehr gespielt. Hätte ich doch lieber erst die Demo gezogen.
    Was mich stört:
    1. Steuerung ist absolut schlecht. Man drückt nach rechts oder links, aber die Reaktion kommt ne halbe Sekunde später, und das dann auch mehr oder weniger mit einer 0-1 Reaktion. Dosieren geht kaum. Weder Gas-Bremse, noch Lenkung.
    2. Spielprinzip widersprüchlich. Man bekommt für sauberes Fahren Extrapunkte, dann aber auch für unsportliches Verhalten, wie andere Fahrzeuge rammen. Das geht nicht.
    3. Schadensmodell. Wo? Laut Einstellungen ist es an, aber ich sehe nichts, oder nichts, was der Aufprallenergie gerecht würde (in Barriere gefahren, sehe aber nur "Kratzer").

    Tut mir leid, aber der Test von Golem ist meiner Meinung nach irreführend.
    Wenn ich an NFS denke, denke ich nicht an gute Simulationen. Und daran ändert auch dieser Teil nichts. Ich kann nur hoffen, dass Forza 3 besser wird.

  2. Re: Habs gekauft, leider!

    Autor: CyberNetic 19.09.09 - 02:08

    Dann hast aber ne scheiß XBOX Version...

    Habe mein Spiel auf der PS3 und es läuft super.

    1. Die Steuerung ist gewöhnungsbedürftig, aber jetzt gehts.
    Was die Reaktionszeit angeht, die kann man einstellen, also ob er schneller oder langsamer lenken soll... schau in den Tuning Einstellungen bevor du son Bockmist von dir gibst.

    2. Man bekommt für beides Punkte, richtig.
    Aber schau dir mal an wofür, es gibt zwei unterschiedliche Leisten.
    Für Aggressives fahren und Präzises.

    3. Ich weiß ja nicht wo du hin schaust, aber bei mir ist es ralativ realistisch.
    Klar das man bei einem Frontal zusammenstoß mit der Leitplanke oder der Wand noch fahren kann, denn es ist eine ARCADE Simulation,... und diese soll Spaß machen und nicht frustrieren.
    Gibt ja auch Fahrer die weniger gut fahren können.



    Ich finde den Teil gelungen, einer der besten seit langen.

  3. Re: Habs gekauft, leider!

    Autor: Clown 19.09.09 - 06:44

    Nur damit ich das richtig verstehe: Du erwartest ne Simulation (oder zumindest eine Annäherung) spielst aber mit nem Pad?
    Ich muss sagen, dass ich bisher die NFS Teile immer mit Tastatur gespielt hab. Halt Ultra-Arcade-Rennspiele. Aber Shift ist mit Tastatur einfach unspielbar, mit Pad dürfte das vermutlich (trotz Analogsticks) nicht sehr viel besser sein. Das Spiel war jedenfalls wieder Grund, dass ich noch mal mein R440 angeschlossen hab und seit langem hab ich wieder Spass damit.

  4. Re: Habs gekauft, leider!

    Autor: Nase 19.09.09 - 12:23

    Clown schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Das Spiel war jedenfalls wieder Grund, dass ich noch mal
    > mein R440 angeschlossen hab und seit langem hab ich wieder Spass damit.


    Bei mir hat er das R440 nicht erkannt *gummel*

  5. Re: Habs gekauft, leider!

    Autor: Clown 19.09.09 - 18:44

    Bei mir auch nicht. Musste die Steuerung manuell einrichten.

  6. Re: Habs gekauft, leider!

    Autor: Andreas999 19.09.09 - 19:16

    Die Steuerung war bei fast allen NFS Titeln grottenschlecht, auch auf dem PC. Mit Joystick fast unspielbar. Wie du (Käufer) schon richtig bemerkt hast: die Steuerung ist nicht dosierbar.

  7. Re: Habs gekauft, leider!

    Autor: trude 19.09.09 - 20:18

    Habe die Demo intensiv getestet und mir nun die Vollversion gekauft. In der Standart-Einstellung lassen sich die Autos steuern wie alte Trabis: Träge, unsportlich und unpräzise.

    Ihr müsst UNBEDINGT die Steuerung manuell anpassen:

    Lenkhilfe: AUS
    Bremsassistent: AUS

    Totzone Lenkung: 8% (oder auf 0%)
    Empf. Lenkung: 70%
    Tempoabh. Lenkung: 80%

    Damit lassen sich auch die Autos in der Demo gut lenken. Wenn ihr die Vollversion habt, lässt sich über die TUNING-Funktion das Auto noch viel besser abstimmen.

  8. Re: Habs gekauft, leider!

    Autor: Hallo........... 04.11.10 - 18:02

    Ja also ich hab des Spiel auch für pc und hab mit tastatur probiert und es geht überhaupt nichtgut. ist es mit gamepad jetzt anders bzw. besser oder nit?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. GoDaddy, Ismaning
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  3. M-net Telekommunikations GmbH, München
  4. Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung
  2. 289€
  3. 149,90€ + Versand


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


5G-Report: Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen
5G-Report
Nicht jedes Land braucht zur Frequenzvergabe Auktionen

Die umstrittene Versteigerung von 5G-Frequenzen durch die Bundesnetzagentur ist zu Ende. Die Debatte darüber, wie Funkspektrum verteilt werden soll, geht weiter. Wir haben uns die Praxis in anderen Ländern angeschaut.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. AT&T Testnutzer in 5G-Netzwerk misst 1,7 GBit/s
  2. Netzausbau Städtebund-Chef will 5G-Antennen auf Kindergärten
  3. SK Telecom Deutsche Telekom will selbst 5G-Ausrüstung entwickeln

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Ada und Spark: Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen
    Ada und Spark
    Mehr Sicherheit durch bessere Programmiersprachen

    Viele Sicherheitslücken in Software sind auf Programmierfehler zurückzuführen. Diese Fehler lassen sich aber vermeiden - und zwar unter anderem durch die Wahl einer guten Programmiersprache. Ada und Spark gehören dazu, leider sind sie immer noch wenig bekannt.
    Von Johannes Kanig

    1. Das andere How-to Deutsch lernen für Programmierer
    2. Programmiersprachen, Pakete, IDEs So steigen Entwickler in Machine Learning ein

    1. Funklöcher: Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück
      Funklöcher
      Telekom weist Vorwürfe zu schlechtem Antennenstandort zurück

      Nach den Vorwürfen eines Ortsteilbürgermeisters bei der Standortauswahl in einem Ort in Thüringen sieht sich die Telekom missverstanden. Auch sei die Ausleuchtung beider Ortsteile mit einer Antenne nicht möglich, sagt ein Sprecher.

    2. Bethesda: Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen
      Bethesda
      Wolfenstein Youngblood erscheint mit Nazis und Hakenkreuzen

      Kein anonymes Regime, sondern Nazis und keine erfundenen Symbole, sondern Hakenkreuze: Wolfenstein Youngblood und das VR-Actionspiel Cyberpilot erscheinen auch in Deutschland in einer ungeschnittenen Version.

    3. Roli Lumi: Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen
      Roli Lumi
      Mit LED-Keyboard und Guitar-Hero-Klon musizieren lernen

      Roli will Anfängern den Einstieg in das Musikmachen erleichtern und finanziert deshalb auf Kickstarter das Roli-Lumi-Keyboard mit passender App. Nutzer lernen damit, Lieder zu spielen, indem das Keyboard die richtigen Tasten aufleuchten lässt. Es lassen sich zwei Keyboards zu einem größeren zusammenstecken.


    1. 18:13

    2. 17:54

    3. 17:39

    4. 17:10

    5. 16:45

    6. 16:31

    7. 15:40

    8. 15:27