Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gimp 2.8 bekommt Ein-Fenster…

Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Siga9876 21.09.09 - 10:19

    Als ich das Intro vom Artikel las, dachte ich, "kewl Ziel/Aufgaben-Orientierte Interfaces". Aber anscheinend sind Polaroids nur ein fixed-view auf ein bild-segment. für änderungen aber sinnvoll wenn man dort realtime z.b. anpassungen (rote augen entfernen, helligkeit, farbtemperatur ändern,...) sehen könnte.

    Eigentlich dachte ich nach der golem-beschreibung, wären Polaroids eine art skin für bestimmte Zwecke.
    Wenn ich etwas scanne, will ich beschneiden und die helligkeit/kontrast ändern. wenn man photos bearbeitet, will man rote augen entfernen.
    wenn man also jetzt für verschiedene zwecke verschiedne skins anbietet, wo man seine lieblings-skins bequem aus einer liste auswählen kann, wäre das nicht schlecht.

  2. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.09 - 10:21

    Wirklich ne coole Idee, damit würde ich mich mal ans GIMP-Team wenden. Das wäre mal ein Feature, das sich von anderen Grafiklösungen abgrenzt.

  3. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Author 21.09.09 - 10:28

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich ne coole Idee, damit würde ich mich mal ans GIMP-Team wenden. Das
    > wäre mal ein Feature, das sich von anderen Grafiklösungen abgrenzt.

    Da grenzt sich gar nichts ab, das gibt's schon in Photoshop! :)

  4. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.09 - 10:30

    Ernsthaft jetzt? Ich hab lange keine aktuelle Version mehr von Photoshop auf der Platte gehabt? Seit welcher Version gibts da inhaltsorientiere Skins?

  5. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: noreply 21.09.09 - 10:51

    Ist das was du da beschreibst nicht "Ribbons" und unter Office ganz doll mit Pfui-Bäh betitelt worden?

    Ich habe ja keine aktuelle Office-Version, kenne es auch nur vom HörenSagen.

  6. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.09 - 10:54

    Meine persönliche Meinung: Die Idee mit den Ribbons ist cool, sowas sollte es für viele andere Programme geben. Einfach content-bezogene Funktionen. Das Problem an den MS-Ribbons ist allerdings die schlechte Umsetzung, da hier zwar die wichtigsten Funktionen angeboten werden, jedoch nicht alle, die man benötigen würde. Diese sind dann teilweise saukompliziert versteckt.

  7. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Siga9876 21.09.09 - 14:40

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine persönliche Meinung: Die Idee mit den Ribbons ist cool, sowas sollte
    Ribnons kenne ich nicht.

    Melde es doch selber dem gimp-team. Ich kann mich grade mal motivieren, meine ideen für Opera im vorschlagsforum von opera zu melden.

    die umsetzung wäre relevant und halt auch das mans selber ändern kann.
    bei vielen anwendungen gibts ja button-leisten die man beliebig verändern kann.
    bei der Umsetzung kann mans sinnvoll und umständlich machen.
    interessant wäre auch eine suchfunktion. "in welchen skins ist 'rote augen entfernen' als button und nicht irgendwo versteckt".

    Off-Topic:
    Noch was was ich mir für windows wünsche: das man menüpunkte mit eigenen tasten-shortcuts versehen kann. wenn ich also unbedingt jetzt 10000 mal den eintrag "gamma solarisieren" brauche, würde ich gerne ctrl+ü oder irgendwas zuordnen.
    oder bei opera ctrl+ä und das ist dann "javascript ein/aus" wenn man das braucht. aber möglichst einfach und so das mans auch schnell nutzen kann.
    sowas wäre auch mal nett.

  8. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: mmmm 21.09.09 - 20:54

    Sowas wäre in GIMP wrong place.
    Sinnvoller ist die Möglichkeit, sich für bestimmte Aufgaben ein Interface zu bauen, auf grundlegenderer Ebene umgesetzt, damit nicht nur eine sondern mehrere Anwendungen profitieren.

    Und das gibts auch schon.
    Siehe hier:
    Video:
    http://insitu.lri.fr/~roussel/videos/metisse/facades/uifacades.mov

    http://insitu.lri.fr/metisse/screenshots/
    (Screenshots 6 und 7)

    Paper:
    http://portal.acm.org/citation.cfm?doid=1166253.1166301

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. a. hartrodt (GmbH & Co) KG, Hamburg
  2. Hannover Rück SE, Hannover
  3. Stadt Lippstadt, Lippstadt
  4. über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Raum Stuttgart

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Leistungsschutzrecht/Uploadfilter: Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt
Leistungsschutzrecht/Uploadfilter
Worüber das Europaparlament wirklich abstimmt

Das Europaparlament entscheidet am Donnerstag über das Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Doch Gegner und Befürworter streiten bis zuletzt, worüber eigentlich abgestimmt wird. Golem.de analysiert die Vorschläge.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Urheberrecht Europaparlament bremst Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  2. Urheberrecht Freies Netz für freie Bürger
  3. Leistungsschutzrecht Verleger attackieren Bär und Jarzombek scharf

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

  1. Battlefield 5: Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
    Battlefield 5
    Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition

    Nach dem Alphatest zieht Dice öffentlich Bilanz: Neben dem Matchmaking und einigen technischen Details soll es bei Battlefield 5 Änderungen bei der Anzeige von Treffern geben. Wie sich das dann spielt, dürfen Spieler auf der Gamescom 2018 ausprobieren.

  2. Gesichtserkennung: Minority Report soll für Microsoft nicht real werden
    Gesichtserkennung
    Minority Report soll für Microsoft nicht real werden

    1984 und Minority Report sind mittlerweile fast reale Szenarien. Dieser Meinung ist Microsoft-Präsident Brad Smith. Er stellt Fragen, wie Gesichtserkennung sinnvoll und ohne Rechtsverletzungen genutzt werden kann - und zeigt mit dem Finger auf Amazon und Google.

  3. Google Assistant: Googles smarter Lautsprecher kann Termine anlegen
    Google Assistant
    Googles smarter Lautsprecher kann Termine anlegen

    Mit einem Google-Assistant-Lautsprecher lassen sich auf Zuruf neue Termine anlegen. Damit wird der smarte Lautsprecher nützlicher. Als weitere Neuerung spielen Google-Assistant-Lautsprecher Musik auch im Flac-Format ab - aber nur, wenn Deezer verwendet wird.


  1. 11:05

  2. 10:42

  3. 09:54

  4. 09:39

  5. 07:31

  6. 07:10

  7. 14:15

  8. 11:04