Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Applikationen
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Gimp 2.8 bekommt Ein-Fenster…

Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Siga9876 21.09.09 - 10:19

    Als ich das Intro vom Artikel las, dachte ich, "kewl Ziel/Aufgaben-Orientierte Interfaces". Aber anscheinend sind Polaroids nur ein fixed-view auf ein bild-segment. für änderungen aber sinnvoll wenn man dort realtime z.b. anpassungen (rote augen entfernen, helligkeit, farbtemperatur ändern,...) sehen könnte.

    Eigentlich dachte ich nach der golem-beschreibung, wären Polaroids eine art skin für bestimmte Zwecke.
    Wenn ich etwas scanne, will ich beschneiden und die helligkeit/kontrast ändern. wenn man photos bearbeitet, will man rote augen entfernen.
    wenn man also jetzt für verschiedene zwecke verschiedne skins anbietet, wo man seine lieblings-skins bequem aus einer liste auswählen kann, wäre das nicht schlecht.

  2. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.09 - 10:21

    Wirklich ne coole Idee, damit würde ich mich mal ans GIMP-Team wenden. Das wäre mal ein Feature, das sich von anderen Grafiklösungen abgrenzt.

  3. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Author 21.09.09 - 10:28

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Wirklich ne coole Idee, damit würde ich mich mal ans GIMP-Team wenden. Das
    > wäre mal ein Feature, das sich von anderen Grafiklösungen abgrenzt.

    Da grenzt sich gar nichts ab, das gibt's schon in Photoshop! :)

  4. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.09 - 10:30

    Ernsthaft jetzt? Ich hab lange keine aktuelle Version mehr von Photoshop auf der Platte gehabt? Seit welcher Version gibts da inhaltsorientiere Skins?

  5. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: noreply 21.09.09 - 10:51

    Ist das was du da beschreibst nicht "Ribbons" und unter Office ganz doll mit Pfui-Bäh betitelt worden?

    Ich habe ja keine aktuelle Office-Version, kenne es auch nur vom HörenSagen.

  6. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Himmerlarschundzwirn 21.09.09 - 10:54

    Meine persönliche Meinung: Die Idee mit den Ribbons ist cool, sowas sollte es für viele andere Programme geben. Einfach content-bezogene Funktionen. Das Problem an den MS-Ribbons ist allerdings die schlechte Umsetzung, da hier zwar die wichtigsten Funktionen angeboten werden, jedoch nicht alle, die man benötigen würde. Diese sind dann teilweise saukompliziert versteckt.

  7. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: Siga9876 21.09.09 - 14:40

    Himmerlarschundzwirn schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Meine persönliche Meinung: Die Idee mit den Ribbons ist cool, sowas sollte
    Ribnons kenne ich nicht.

    Melde es doch selber dem gimp-team. Ich kann mich grade mal motivieren, meine ideen für Opera im vorschlagsforum von opera zu melden.

    die umsetzung wäre relevant und halt auch das mans selber ändern kann.
    bei vielen anwendungen gibts ja button-leisten die man beliebig verändern kann.
    bei der Umsetzung kann mans sinnvoll und umständlich machen.
    interessant wäre auch eine suchfunktion. "in welchen skins ist 'rote augen entfernen' als button und nicht irgendwo versteckt".

    Off-Topic:
    Noch was was ich mir für windows wünsche: das man menüpunkte mit eigenen tasten-shortcuts versehen kann. wenn ich also unbedingt jetzt 10000 mal den eintrag "gamma solarisieren" brauche, würde ich gerne ctrl+ü oder irgendwas zuordnen.
    oder bei opera ctrl+ä und das ist dann "javascript ein/aus" wenn man das braucht. aber möglichst einfach und so das mans auch schnell nutzen kann.
    sowas wäre auch mal nett.

  8. Re: Kewl. Ziel-Orientierte Interfaces :-( Doch nicht

    Autor: mmmm 21.09.09 - 20:54

    Sowas wäre in GIMP wrong place.
    Sinnvoller ist die Möglichkeit, sich für bestimmte Aufgaben ein Interface zu bauen, auf grundlegenderer Ebene umgesetzt, damit nicht nur eine sondern mehrere Anwendungen profitieren.

    Und das gibts auch schon.
    Siehe hier:
    Video:
    http://insitu.lri.fr/~roussel/videos/metisse/facades/uifacades.mov

    http://insitu.lri.fr/metisse/screenshots/
    (Screenshots 6 und 7)

    Paper:
    http://portal.acm.org/citation.cfm?doid=1166253.1166301

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. über Nash Technologies, Böblingen
  2. SICK AG, Hamburg
  3. Alte Hansestadt Lemgo, Lemgo
  4. GDS GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Raumfahrt: Falsch abgebogen wegen Eingabefehler
    Raumfahrt
    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

    Jeder macht einmal Fehler, aber bei Raketen sind sie besonders ärgerlich. Ein kleiner Irrtum bei der Eingabe reicht, damit eine Ariane 5 in die falsche Richtung fliegt.

  2. Cloud: AWS bringt den Appstore für Serverless-Software
    Cloud
    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software

    Von AWS-Kunden für AWS-Kunden: Das Serverless Application Repository ist eine Datenbank, die Nutzer nach Diensten durchstöbern können, die sie dann für ihre eigenen Projekte nutzen. Das Ganze findet ausschließlich in der Cloud statt.

  3. Free-to-Play-Strategie: Total War Arena beginnt den Betabetrieb
    Free-to-Play-Strategie
    Total War Arena beginnt den Betabetrieb

    Mit Römern, Griechen und anderen antiken Völkern können Spieler im Onlinegame Total War Arena antreten und darin kostenpflichtige Kriegselefanten über die Schlachtfelder schicken.


  1. 17:17

  2. 16:50

  3. 16:05

  4. 15:45

  5. 15:24

  6. 14:47

  7. 14:10

  8. 13:49