Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Sieben Stunden warten für Aion

Ich kann diesen Artikel so nicht bestätigen.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Ich kann diesen Artikel so nicht bestätigen.

    Autor: Aion-Spieler 22.09.09 - 12:06

    Hallo,

    das einzige was ich bestätigen kann sind Warteschlangen von 2-3 Stunden (Ca 2800 Leute in der Warteschlange, abends 19:00Uhr, Deutscher Server).
    Ist ja nicht schlimm, weil Warteschlangen auf jeden Fall dringend nötig sind. Ohne Warteschlangen würde nix mehr laufen und der Spielpass würde aufgrund Megalag/Disconnects auf 0 sinken.

    Aber wenn man einmal "drin" ist, läuft alles Perfekt.
    Kein Lag, keine Disconnects, dank der 10 Channels auch keine überfüllten Gebiete.

    AION ist ziemlich begeht, und wenn man dies bedenkt war es ein sehr sauberer MMORPG Start. (WoW damals war eine Katastrophe).

    NCSoft gab kurz vor den Headstart an, 400.000 Preorderversionen verkauft zu haben.

    Auf den Releasetag am 25ten bin ich allerdings auch mal gespannt, denn das könnte dann noch heftiger werden mit den Warteschlangen.

  2. Re: Ich kann diesen Artikel so nicht bestätigen.

    Autor: Maxiklin 22.09.09 - 13:41

    Absolut /sign

    Den Artikel scheint ein AION-Hasser geschrieben zu haben, anders kann ich mir das nicht erklären :) (bin nach wie vor begeisteter WoW-Spieler, aber hab mit AION angefangen, was mir ebenfalls SEHR gefällt).

    7 Stunden Wartezeit waren am Sonntag überhaupt nicht möglich, da Anfangs ALLE (!) Warteschlangen um 2000 Plätze groß waren und das dann ca. 2 h dauerte. In diesen 2 h war ich auch sehr aktiv im offiziellen NCSoft-Forum und bei buffed aktiv und da ging es zwar derbe ab (das übliche Mimimi, bezahle viel und will spielen, scheiß warterei blabla), aber NIEMAND hat irgendwas von abstürzenden Servern berichtet, im Gegenteil. JEDER, der erstmal drin war (mich eingeschlossen) war angenehm überrascht, wie lagfrei und vor allem ohne Discs alles lief.

    Maxiklin

  3. Re: Ich kann diesen Artikel so nicht bestätigen.

    Autor: Elanius 22.09.09 - 14:16

    Der Screenshot von magic23 bestätigt es. Ich hatte auf Perento auch 4h30min Wartezeit und entnervt aufgegbenen.

    https://forum.golem.de/kommentare/games/sieben-stunden-warten-fuer-aion/uebertreiben-der-journalismus-von-heute/35503,1937613,1937613,read.html#msg-1937613

    [cache.gawker.com]

  4. Re: Ich kann diesen Artikel so nicht bestätigen.

    Autor: magic23 22.09.09 - 15:53

    Und die Kommentare kommen dann von den WoW-Hassern.. Ist schon irgendwie witzig hier bei dem Thema.

    Wenn dann mal beide ihre "Fanboi"klappen ablegen, kann man sich in der Mitte treffen. Gerade die Aussage mit WoW wo es ja soooo viel schlimmer gewesen sein soll. Also ich habe ja zu Release WoW angefangen und empfand es nicht als so schlimm. Ist aber vielleicht auch einfach nur die Frage ob man Glück mit dem Server hatte.

    So wie in Aion wahrscheinlich auch. Der Screen, den ich weiter unten gepostet habe, ist ja auch nicht von mir. Den hab ich nur aus dem Netz. Hatte Aion vorbestellt und wieder abbestellt, da mir die Zeit für MMOs einfach abgeht. Ich denke, dass es auch in Aion die Frage ist: Will man zu den Massen der Asmodier? Ist man vielleicht ausgerechnet auf einem Server, den verhältnismäßig viele Spieler als ihre Heimat ansehen? etc etc.

    Zugegebenermaßen kribbelt es mich ja auch in den Fingern, dass Spiel vielleicht doch noch zu kaufen. Aber zumindest warte ich jetzt mal ab bis mindestens Ende nächster Woche. Dann dürfte das Schlimmste rum sein und man hat seine Ruhe beim Zocken. Außerdem dürften es dann schon die ersten gestörten 24/7-Zocker auf Max-Level gebracht haben und man kann die ersten Reviews in Form von Forenposts checken. Gibt in meinen Augen eigentlich keinen besseren Weg, sich ein Bild von einem Spiel zu machen, als es erst mal durch die Hirne der Massen laufen zu lassen und deren Ergüsse hinther zu studieren.. ;)

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. RSG Group GmbH, Berlin
  2. Stadt Nürtingen, Nürtingen
  3. Compana Software GmbH, Feucht
  4. über experteer GmbH, Köln, Düsseldorf, Hannover, Frankfurt, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 229,00€
  2. (-79%) 12,50€
  3. 34,99€
  4. 44,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Programmiersprache: Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken
Programmiersprache
Java 13 bringt mehrzeilige Strings mit Textblöcken

Die Sprache Java steht im Ruf, eher umständlich zu sein. Die Entwickler versuchen aber, viel daran zu ändern. Mit der nun verfügbaren Version Java 13 gibt es etwa Textblöcke, mit denen sich endlich angenehm und ohne unnötige Umstände mehrzeilige Strings definieren lassen.
Von Nicolai Parlog

  1. Java Offenes Enterprise-Java Jakarta EE 8 erschienen
  2. Microsoft SQL-Server 2019 bringt kostenlosen Java-Support
  3. Paketmanagement Java-Dependencies über unsichere HTTP-Downloads

Mobile-Games-Auslese: Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone
Mobile-Games-Auslese
Superheld und Schlapphutträger zu Besuch im Smartphone

Markus Fenix aus Gears of War kämpft in Gears Pop gegen fiese (Knuddel-)Aliens und der Typ in Tombshaft erinnert an Indiana Jones: In Mobile Games tummelt sich derzeit echte und falsche Prominenz.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Verdrehte Räume und verrückte Zombies für unterwegs
  2. Dr. Mario World im Test Spielspaß für Privatpatienten
  3. Mobile-Games-Auslese Ein Wunderjunge und dreimal kostenloser Mobilspaß

Astrobiologie: Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?
Astrobiologie
Woher kommen das Leben, das Universum und der ganze Rest?

Erst kam der Urknall, dann entstand zufällig Leben - oder es war alles vollkommen anders. Statt Materie und Energie könnten Informationen das Wichtigste im Universum sein, und vielleicht leben wir in einer Simulation.
Von Miroslav Stimac

  1. Astronomie Amateur entdeckt ersten echten interstellaren Kometen
  2. Astronomie Forscher entdeckten uralte Galaxien
  3. 2019 LF6 Großer Asteroid im Innern des Sonnensystems entdeckt

  1. 16-Kern-CPU: Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November
    16-Kern-CPU
    Ryzen 9 3950X erscheint mit Threadripper v3 im November

    AMD verschiebt den Start des Ryzen 9 3950X von September 2019 auf November, dann sollen auch die Threadripper v3 erhältlich sein. Man wolle erst die Verfügbarkeit der kleineren Ryzen-Modelle sicherstellen.

  2. IT-Konsolidierung des Bundes: Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung
    IT-Konsolidierung des Bundes
    Beschaffter Hardware droht vollständige Abschreibung

    Im Projekt IT-Konsolidierung der Bundesregierung droht jetzt eine teure Klage und die Abschreibung von bereits beschaffter Hardware. Der Streit läuft zwischen dem staatlichen Systemhaus BWI und dem Bundesinnenministerium.

  3. 1 bis 4 MBit/s: Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau
    1 bis 4 MBit/s
    Bürgerinitiative bringt Deutsche Glasfaser zum Ausbau

    Einige Dörfer in Niedersachsen machen es ähnlich wie früher Google Fiberhoods. Sie schließen sich zusammen, um eine bessere Versorgung durchzusetzen: Von 1 MBit/s auf 1 GBit/s, nur mit der Deutschen Glasfaser.


  1. 19:00

  2. 18:30

  3. 17:55

  4. 16:56

  5. 16:50

  6. 16:00

  7. 15:46

  8. 14:58