Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Telekom will Kooperationen mit…

Telekom will Kooperationen mit Kommunen ausbauen

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Telekom will Kooperationen mit Kommunen ausbauen

    Autor: TH 23.09.09 - 11:47

    Jetzt wäre es nur noch interessant, wenn es eine Internetseite bei der Telekom gäbe, auf denen die Kooperations-Kommunen und Projekte aufgelistet wären.

    Ansonsten sind solche vorgestellten Zahlen doch auch nur wieder bla bla. :(

  2. Re: Telekom will Kooperationen mit Kommunen ausbauen

    Autor: hurle 23.09.09 - 11:57

    wurde in meiner (ländlichen) gemeinde vor 2monaten gemacht, jez habe ich feine 16mbit. allerdings hat die der telekom dafür auch richtig richtig viel geld in den rachen geworfen... denen geht's doch nicht darum alle mit dsl zu versorgen, denen geht's darum, dass die gemeinden sich massiv am ausbaue ihres netzes beteiligen sollen, das netz am ende aber trotzdem ihnen gehört.

  3. Re: Telekom will Kooperationen mit Kommunen ausbauen

    Autor: SaTaN0rX 23.09.09 - 12:59

    hurle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > wurde in meiner (ländlichen) gemeinde vor 2monaten gemacht, jez habe ich
    > feine 16mbit. allerdings hat die der telekom dafür auch richtig richtig
    > viel geld in den rachen geworfen... denen geht's doch nicht darum alle mit
    > dsl zu versorgen, denen geht's darum, dass die gemeinden sich massiv am
    > ausbaue ihres netzes beteiligen sollen, das netz am ende aber trotzdem
    > ihnen gehört.
    Richtig! Das ganze nennt sich auch "Wirtschaftsunternehmen". Die T-Com ist eben nicht dafür da, ihr Geld rauszuhauen, damit du 16MBit kriegst, sondern dafür da, Kohle zu verdienen.

    Also wenn du die 16 MBit hast zahlst du X Euro mehr (als nur für ISDN), wovon die T-Com wieder was abziehen darf (Strom, Service, etc.).

    Dann bleiben halt ca. 10-20€ übrig Die innerhalb von einem Zeitraum, sagen wir mal 5 Jahre, die Investitionen amortisieren müssen.

    dh. Die T-Com wird sinnvoller weise nicht mehr als 1200 € pro Teilnehemer investieren, um dir DSL 16M auszubauen.

    Damit du doch DSL kriegst gibt's nur 2 Möglichkeiten:
    a) Die Kommune zhalt den Rest drauf
    b) Du zahlst 200€ /Monat für's DSL.

    Aber b) funktioniert in der Praxis aber nicht, da sich dann wahrscheinlich etliche deiner Nachbarn, die heulen, dass sie DSL brauchen, doch keines holen, weil wucher usw.

  4. Re: Telekom will Kooperationen mit Kommunen ausbauen

    Autor: PG 23.09.09 - 17:07

    > Dann bleiben halt ca. 10-20€ übrig Die innerhalb von einem Zeitraum, sagen
    > wir mal 5 Jahre, die Investitionen amortisieren müssen.
    >
    > dh. Die T-Com wird sinnvoller weise nicht mehr als 1200 € pro Teilnehemer
    > investieren, um dir DSL 16M auszubauen.
    Stimmt schon, aber wenn (sagen wir mal) 80% der Kosten für die Leitung von der Kommune finanziert wurden, warum sollen nach dem Bau 100% der Telekom gehören?

    Wenn die Telekom dann diese 5 Jahre bekäme, um ihren Anteil der Kosten wieder reinzuholen (und von mir aus nen Jahr extra, zum Gewinn einfahren), und anschließend die Leitung in die Hand der Kommune fällt, die sie dann der Telekom (oder eben auch anderen Anbietern) vermieten kann, wäre das ja okay.

    Aber ganz ehrlich: Welcher Vertrag läuft auf diese Weise? (Und welcher Regionalbauer/-politiker von der FDP würde da nicht direkt "SOZIALISMUS!!!!" schreien?)

  5. Re: Telekom will Kooperationen mit Kommunen ausbauen

    Autor: Rama Lama 23.09.09 - 17:45

    hurle schrieb:

    >denen geht's doch nicht darum alle mit dsl zu versorgen,
    >denen geht's darum, dass die gemeinden sich massiv am
    >ausbaue ihres netzes beteiligen sollen, das netz am ende
    >aber trotzdem ihnen gehört.

    Telekom ist keine Unterabteilung der Heilsarmee, das hast Du vollkommen korrekt erkannt und beschrieben.

  6. Re: Telekom will Kooperationen mit Kommunen ausbauen

    Autor: Rama Lama 23.09.09 - 17:49

    PG schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Stimmt schon, aber wenn (sagen wir mal) 80% der Kosten für
    > die Leitung von der Kommune finanziert wurden, warum sollen
    > nach dem Bau 100% der Telekom gehören?

    Weil es keine andere Telko gibt die der Gemeinde ein besseres Angebot macht!

    > Wenn die Telekom dann diese 5 Jahre bekäme, um ihren Anteil
    > der Kosten wieder reinzuholen

    Sind wir hier bei "Wünsch Dir was"?

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. JOB AG Industrial Service GmbH, Home-Office
  2. Stadt Nürnberg, Nürnberg
  3. Landkreis Aurich, Aurich
  4. itsc GmbH, Hannover

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-75%) 9,99€
  2. 2,99€
  3. 26,99€
  4. 4,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

WD Blue SN500 ausprobiert: Die flotte günstige Blaue
WD Blue SN500 ausprobiert
Die flotte günstige Blaue

Mit der WD Blue SN500 bietet Western Digital eine spannende NVMe-SSD an: Das M.2-Kärtchen basiert auf einem selbst entwickelten Controller und eigenem Flash-Speicher. Das Resultat ist ein schnelles, vor allem aber günstiges Modell als bessere Alternative zu Sata-SSDs.
Von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 ausprobiert Direkt hinter Samsungs SSDs
  2. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  3. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

  1. Apple: Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen
    Apple
    Öffentliche Beta von iOS 13 und iPadOS erschienen

    Apple hat nach der zweiten Entwickler-Beta nun auch die erste Beta von iOS 13 und iPadOS für interessierte Anwender bereitgestellt.

  2. Apple: Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da
    Apple
    Öffentliche Beta von MacOS Catalina ist da

    Apple hat mit der ersten öffentlichen Betaversion von MacOS 10.15 die erste Vorabversion seines künftigen Desktop-Betriebssystems veröffentlicht. Die wichtigste Neuerung sind iPad-Apps, die auf dem Mac laufen, eine Dreiteilung von iTunes und vieles mehr.

  3. Refarming: Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"
    Refarming
    Das wird nicht "das 5G, was sich viele erträumen"

    5G muss in den richtigen Frequenzbereichen angeboten werden, um die volle Leistung zu bieten. Huawei spricht hier von 5G-Hype.


  1. 23:55

  2. 23:24

  3. 18:53

  4. 18:15

  5. 17:35

  6. 17:18

  7. 17:03

  8. 16:28