1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Filmindustrie jetzt auch gegen…

Geht das?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Geht das?

    Autor: Sunsetraving 13.05.05 - 16:00

    Also jezt bin ich aber Verwirrt...

    Wenn etwas ausgestrahlt wird, frei Empfänglich und für Jedermann zugänglich, wie kann das Illegal sein?? Das verstehe ich nicht..

    Wen kann man denn da verklagen?? Oder Gilt das nur für US Seiten?? Was sagt denn die Deutsche Rechtsprechung dazu??

    Das kann doch kein Diebstahl sein?? ..

    Ich kann nicht mehr.. ich komme mir mittlerweile sehr hilflos und verloren vor.

    Ein Traurigen Gruss,
    Sunsetraving

  2. Re: Geht das?

    Autor: jogabob 13.05.05 - 16:09

    Sunsetraving schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also jezt bin ich aber Verwirrt...
    >
    > Wenn etwas ausgestrahlt wird, frei Empfänglich und
    > für Jedermann zugänglich, wie kann das Illegal
    > sein?? Das verstehe ich nicht..
    >
    > Wen kann man denn da verklagen?? Oder Gilt das nur
    > für US Seiten?? Was sagt denn die Deutsche
    > Rechtsprechung dazu??
    >
    > Das kann doch kein Diebstahl sein?? ..
    >
    > Ich kann nicht mehr.. ich komme mir mittlerweile
    > sehr hilflos und verloren vor.
    >
    > Ein Traurigen Gruss,
    > Sunsetraving

    was willst du denn auch machen? wenn du nichts mehr kaufst geht deren umsatz zurück und es heisst dann die bösen raubkopierer sind daran schuld womit sie dann ihre aktionen rechtfertigen werden, kaufst du aber weiter werden sie sich bestätigt fühlen und auch weitermachen o_O

  3. Re: Geht das?

    Autor: ist harmlos 13.05.05 - 16:14

    Sunsetraving schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Wenn etwas ausgestrahlt wird, frei Empfänglich und
    > für Jedermann zugänglich, wie kann das Illegal
    > sein?? Das verstehe ich nicht..
    >

    Natürlich ist das illegal. Selbst Seiten die Songtexte zur Ansicht anbieten machen sich strafbar, obwohl die Musik für jedermann im Radio ausgestrahlt wird. Derjenige der es erstellt hat, gibt Nutzungsrechte an TV-Sender und an niemanden sonst. Wenn du eine Zeitung kaufst, kannst du sie ja auch nicht nachdrucken.

    > Wen kann man denn da verklagen?? Oder Gilt das nur
    > für US Seiten?? Was sagt denn die Deutsche
    > Rechtsprechung dazu??
    >
    Nein auch hier.

    > Das kann doch kein Diebstahl sein?? ..
    >
    Diebstahl ist es auch nicht.


  4. Re: Geht das?

    Autor: Karl Ranseier 13.05.05 - 16:20

    Sunsetraving schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also jezt bin ich aber Verwirrt...
    >
    > Wenn etwas ausgestrahlt wird, frei Empfänglich und
    > für Jedermann zugänglich, wie kann das Illegal
    > sein?? Das verstehe ich nicht..

    du darfst es für dich aufzeichnen und ansehen. wenn du es der allgemeinheit zur verfügung stellst, handelst du illegal.

    das blöde ist nur: die ganzen serien um die es geht sind auf englisch 1000x besser als auf deutsch (simpsons, futurama, ...). da unsere deutschen pansensender den kram aber nicht zweisprachig ausstrahlen und nur die (oftmals beschissene) deutsche synchronisation senden, sehen viele sich gezwungen, den krempel halt runterzuladen. und das wollen die profitgeier halt ebenfalls unterbinden, damit sie noch mehr kohle scheffeln können, wenn irgendwann mal die dvd rauskommt...

  5. Re: Geht das?

    Autor: mika 13.05.05 - 16:35

    > was willst du denn auch machen? wenn du nichts
    > mehr kaufst geht deren umsatz zurück und es heisst
    > dann die bösen raubkopierer sind daran schuld
    > womit sie dann ihre aktionen rechtfertigen werden,
    > kaufst du aber weiter werden sie sich bestätigt
    > fühlen und auch weitermachen o_O

    Hier gehts nunmal um millionenschwere Werbeeinnahmen... Geht die Quote zurück, weil sie weniger Zuschauer haben, leiden die Sender,Networks und schließlich die Producer...

    Dabei ist das Bittorrent-Format im Grunde gar nicht schlecht. Es bietet nur leider weder die Möglichkeit, ein Überzappen der Werbung zu verhindern noch eine, exakte Zugriffszahlen zu ermitteln. Wäre dies erfüllt, könnten die Sender die live-Programme schließlich selbst online stellen - mit Werbung! Mich zumindest würde das nicht stören.

    Die meisten Downloader der US-Sendungen in den USA selbst werden die Downloads wohl mit der fehlenden Werbung begründen oder das Internet als komfortablen Videorecorder benutzen. In beiden Fällen haben die Sender nunmal nichts davon. Was dagegen spricht, wenn Ich als Deutscher eine US-Serie ansehe, die mich interessiert, und nicht via Satellit/TV empfangen kann, weiss ich nicht. Dabei ist das Ganze in Deutschland ja noch relativ moderat. In Kanada/Australien/England, also wo die Sprachbarierre kein Hindernis darstellt, lässt man sich eben gerne die Sendungen aus den USA schmecken, statt zu warten, bis sie ein Jahr später auch ins heimatliche TV kommen. Aber darum kümmert man sich bei den Sendern ja auch nicht...

    Warum es teilweise monatelange Verzögerungen in englischsprachigen Ländern gibt kann ich nicht verstehen. Genauso es keinen sinn, 20 bescheuerte 'Rufen Sie jetzt an und gewinnen Sie 5000€' Kanäle via Satellit zu bekommen, die kein schwein anschaut, und die großen US-Networks sind nicht vertreten. Das Problem hier werden wohl irgendwelche Vermarktungsschwierigkeiten sein - aber auch die müssen sich doch irgendwie bewältigen lassen.

    Ein Verbieten der Seiten wird wohl relativ wenig nutzen. Wenn man die Sendungen haben will, bekommt man sie auch, ob es jetzt 10 Seiten weniger gibt oder nicht - an der nächsten Ecke entstehen schon neue Versionen. Genau wie bei der MP3/Kino Diskussion muss man das Problem an der anderen Stelle packen - eigene bezahlte Downloads der Sender (möglich auch mit Werbung), größere Verbreitung des Programmes (Satellit) und eine Verkürzung der Verzögerung bis die Sendungen in anderen Ländern kommen würde schon helfen! Aber da ist es viel bequemer, die Rechte der Zuschauer einzuschränken und die Staatsmacht zu benutzen...

  6. Re: Geht das?

    Autor: Sunsetraving 13.05.05 - 17:20

    Tja,

    Livestream des Feensehprogramms wäre doch eigentlich Möglich.. Da kann man sogar wesentlich effektiver Werben...

    Aber was solls..

    Ich würde ja sagen, abwrten, das Beruhigt sich wieder.. leider tut es das nicht, ganz im Gegenteil, es wird immer schlimmer.. Was ist denn jetzt noch Legal und was nicht?

    gebt mal ein Tipp, wen ich wählen muss, damit der Spuk ein ende hat...

  7. Re: Geht das?

    Autor: moppi 13.05.05 - 17:40

    Karl Ranseier schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > das blöde ist nur: die ganzen serien um die es
    > geht sind auf englisch 1000x besser als auf
    > deutsch (simpsons, futurama, ...). da unsere
    > deutschen pansensender den kram aber nicht
    > zweisprachig ausstrahlen und nur die (oftmals
    > beschissene) deutsche synchronisation senden,
    > sehen viele sich gezwungen, den krempel halt
    > runterzuladen. und das wollen die profitgeier halt
    > ebenfalls unterbinden, damit sie noch mehr kohle
    > scheffeln können, wenn irgendwann mal die dvd
    > rauskommt...

    ja ich kenne das auch zur genüge von japanischen serien ... da ist das schon längst gang und gebe das man seiten sperrt die mit schnitte von serien frei giebt ... es wird hier auch in andern formaten gemacht ... es werden so lange serien angeboten so lange es noch nicht lizensiert ist wurde die serie in ami land oder hier in eu. lizensiert wird schnell die serie vom netz genommen und damit hat man vieleicht 10 von 26 folgen von einer serie und kann hoffen das es jemals raus kommt aber da hier in D niemals eine serie gezeigt wird die unter 50 folgen hat meist das nahsehen ... und das ärgert mich immer wieder das ich serien niemals sehen kann da die meisten serien meist nur 26 oder 12 folgen haben ... naja ich habe zum glück kontackte das ich noch an einige folgen ran komm aber man kommt ja eh nie an alle haben ... man sollte hier echt mal irgend was machen drann am meisten an der sync ... das tollste währe org. dub mit deutschen oder englischen sub und damit währen viele mit happy ^^

  8. Re: Geht das?

    Autor: Kord Wopersnow 14.05.05 - 00:21

    mika schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hier gehts nunmal um millionenschwere
    > Werbeeinnahmen... Geht die Quote zurück, weil sie
    > weniger Zuschauer haben, leiden die
    > Sender,Networks und schließlich die Producer...

    Ja was denn?
    Wenn Sendungen GLOBAL ausgetrahl werden kann man doch entsprechend Werbung in z.B. Onlinestreams einblenden. Nach dem Motto: "Esst, Esst mehr Schwein, es schmeckt so fein" oder ähnlich.
    Entsprechende Angebote vorrausgesetzt, könnte Werbung wesentlich und globalisiert erfolgreich sein.

    Ich erlaube mir einfach mal die Behauptung, das der interresierte Downloader lieber Angebote nutzt die nicht "verteufelt" werden und keine Klagen in Folge mitbringen.

    Also ist doch die Industrie gefragt, brauchbare Angebote zu liefern.

  9. Re: Geht das?

    Autor: Hotohori 14.05.05 - 01:25

    ist harmlos schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Selbst Seiten die Songtexte zur Ansicht anbieten
    > machen sich strafbar, obwohl die Musik für
    > jedermann im Radio ausgestrahlt wird.

    Als ich das letztens auf einer deutschen Lyrics Seite gelesen hatte dacht ich auch ich spinne. Jeder Depp kann den Songtext hören, aber aufschreiben und anderen zur Verfügung stellen ist strafbar... also das ist doch echt nicht mehr normal.

    Ich sehs schon kommen, irgendwann werd ich verklagt, weil ich Jemandem eine Wegbeschreibung zeichne und dabei versehentlich ein geschütztes Verkehrsschild nachzeichne. Oder ich werde verklagt weil ich den Nachbar zitiere... Die haben sie doch nicht mehr alle!

    Mich wunderts das man Anderen noch aus Büchern/Zeitungen vorlesen darf oder überhaupt Anderen erzählen darf was da drin steht...

  10. Re: Geht das?

    Autor: iggy 14.05.05 - 12:32

    Hättest du deinen Kommentar nur zu 50% an die deutsche Rechtschreibung angepasst, etwa 15 Beistriche gesetzt, dazu noch 15 Punkte und Absätze, hätte ich vielleicht etwas von deiner Wurst lesen können.
    Tut mir Leid wenn das nicht zum Thema passt, aber solche langen Texte mit so schlechter Formatierung kann man eigentlich weder lesen noch beantworten.

    Es soll ja Leute geben, die an die 600 Zeichen pro Minute tippen können *doppel grins lach*
    Ich glaub das schafft mein 6 1/2 Monate alter Sohn auch, wenn er auf die Tastatur draufhaut.
    Also: Beschränk dich, wie ich, auf 250-300 Zeichen pro Minute. Die übrige Zeit kannst du dann in die Formatierung deiner Texte stecken.
    Dann ließt vielleicht jemand, was du da schreibst.

    Nimms mir nicht übel.
    Kritik kann manchmal positive Wirkung erzielen.

    moppi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Karl Ranseier schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > das blöde ist nur: die ganzen serien um die
    > es
    > geht sind auf englisch 1000x besser als
    > auf
    > deutsch (simpsons, futurama, ...). da
    > unsere
    > deutschen pansensender den kram aber
    > nicht
    > zweisprachig ausstrahlen und nur die
    > (oftmals
    > beschissene) deutsche
    > synchronisation senden,
    > sehen viele sich
    > gezwungen, den krempel halt
    > runterzuladen.
    > und das wollen die profitgeier halt
    > ebenfalls
    > unterbinden, damit sie noch mehr kohle
    >
    > scheffeln können, wenn irgendwann mal die dvd
    >
    > rauskommt...
    >
    > ja ich kenne das auch zur genüge von japanischen
    > serien ... da ist das schon längst gang und gebe
    > das man seiten sperrt die mit schnitte von serien
    > frei giebt ... es wird hier auch in andern
    > formaten gemacht ... es werden so lange serien
    > angeboten so lange es noch nicht lizensiert ist
    > wurde die serie in ami land oder hier in eu.
    > lizensiert wird schnell die serie vom netz
    > genommen und damit hat man vieleicht 10 von 26
    > folgen von einer serie und kann hoffen das es
    > jemals raus kommt aber da hier in D niemals eine
    > serie gezeigt wird die unter 50 folgen hat meist
    > das nahsehen ... und das ärgert mich immer wieder
    > das ich serien niemals sehen kann da die meisten
    > serien meist nur 26 oder 12 folgen haben ... naja
    > ich habe zum glück kontackte das ich noch an
    > einige folgen ran komm aber man kommt ja eh nie an
    > alle haben ... man sollte hier echt mal irgend was
    > machen drann am meisten an der sync ... das
    > tollste währe org. dub mit deutschen oder
    > englischen sub und damit währen viele mit happy ^^


  11. Re: Geht das?

    Autor: Chaoswind 14.05.05 - 16:35

    Sunsetraving schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also jezt bin ich aber Verwirrt...
    >
    > Wenn etwas ausgestrahlt wird, frei Empfänglich und
    > für Jedermann zugänglich, wie kann das Illegal
    > sein?? Das verstehe ich nicht..

    Kannst du ins Theater, ins Kino oder auf ein Konzert gehen, alles mitfilmen und dann zum Download anbieten? Nein. Und warum? Weil du keine verwertungsrechte hast.

    Die Ausstrahlung gibt dir nur das Recht eine Sendung zum Zeitpunkt der Austrahlung zu konsumieren. Dank der Privatkopie kannst du sie auch aufnehmen und später ansehen, aber weitergeben darfst du sie dann immer noch nicht.

    > Das kann doch kein Diebstahl sein?? ..

    Ist es auch nicht, es ist eine Urheberrechtsverletzung.

  12. Re: Geht das?

    Autor: Ickis 14.05.05 - 18:02

    Chaoswind schrieb:

    > Die Ausstrahlung gibt dir nur das Recht eine
    > Sendung zum Zeitpunkt der Austrahlung zu
    > konsumieren. Dank der Privatkopie kannst du sie
    > auch aufnehmen und später ansehen, aber
    > weitergeben darfst du sie dann immer noch nicht.

    Ich darf aber auch einen Kollegen fragen, ob er mir eine Sendung aufnehmen kann, und sie mir dann ansehen. Das macht er per DVB und brennt mir die Sendung dann auf DVD.
    Ist das etwa auch illegal? Da sehe ich keinen großen Unterschied zu den Torrent Seiten: Auch hier nimmt jemand für mich eine Fernsehsendung auf, den ich nicht besonders gut kennen muß, und gibt mir dann die Sendung, die ich aus welchen Gründen auch immer nicht sehen und aufnehmen konnte. Es verliert auch keiner was: Nehme ich die Sendung selber auf Video oder per DVB auf DVD auf, überspule ich die Werbung auch bzw. schneide sie vor dem Brennen 'raus. Ich sehe sie also in jedem Fall nicht. Wieso darf das niemand für mich machen, ohne dafür Geld zu nehmen, also in diesem Fall sich dann an den Werken anderer zu bereichern? Hier werden doch gezielt einfach nur bestimmte Wege der Übergabe sanktioniert, ich finde das ist eine Frechheit.
    Ist doch so: Die sogenannte Urheberbranche trägt kaum etwas zum Bruttosozialprodukt bei, tut aber so, als stünde ohne sie alles still. Wie sagte Spok mal so schön: Das Wohl von Vielen wieg mehr als das Wohl von Wenigen, oder einzelnen. In vielen Fällen trifft dies zu, wie in diesem. Gesetze sollten das Rechtempfinden der Gesellschaft wiederspiegeln, und nicht zum Geschäftsmodell einiger weniger werden.

  13. Re: Geht das?

    Autor: USS-1338 15.05.05 - 11:05

    Chaoswind schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sunsetraving schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also jezt bin ich aber Verwirrt...
    > >
    > Wenn etwas ausgestrahlt wird, frei Empfänglich
    > und
    > für Jedermann zugänglich, wie kann das
    > Illegal
    > sein?? Das verstehe ich nicht..
    >
    > Kannst du ins Theater, ins Kino oder auf ein
    > Konzert gehen, alles mitfilmen und dann zum
    > Download anbieten? Nein. Und warum? Weil du keine
    > verwertungsrechte hast.
    >
    > Die Ausstrahlung gibt dir nur das Recht eine
    > Sendung zum Zeitpunkt der Austrahlung zu
    > konsumieren. Dank der Privatkopie kannst du sie
    > auch aufnehmen und später ansehen, aber
    > weitergeben darfst du sie dann immer noch nicht.
    >
    > > Das kann doch kein Diebstahl sein?? ..
    >
    > Ist es auch nicht, es ist eine
    > Urheberrechtsverletzung.
    >
    >


    Hallo lieber GVU-Mitarbeiter!

    Wirst Du eigentlich pro Posting, pro Zeile, pro Wort oder nach getippten Buchstaben bezahlt?

  14. Re: Geht das?

    Autor: Borf 15.05.05 - 12:01

    Hotohori schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ist harmlos schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Selbst Seiten die Songtexte zur Ansicht
    > anbieten
    > machen sich strafbar, obwohl die
    > Musik für
    > jedermann im Radio ausgestrahlt
    > wird.
    >
    > Als ich das letztens auf einer deutschen Lyrics
    > Seite gelesen hatte dacht ich auch ich spinne.
    > Jeder Depp kann den Songtext hören, aber
    > aufschreiben und anderen zur Verfügung stellen ist
    > strafbar... also das ist doch echt nicht mehr
    > normal.
    >
    > Ich sehs schon kommen, irgendwann werd ich
    > verklagt, weil ich Jemandem eine Wegbeschreibung
    > zeichne und dabei versehentlich ein geschütztes
    > Verkehrsschild nachzeichne. Oder ich werde
    > verklagt weil ich den Nachbar zitiere... Die haben
    > sie doch nicht mehr alle!
    >
    > Mich wunderts das man Anderen noch aus
    > Büchern/Zeitungen vorlesen darf oder überhaupt
    > Anderen erzählen darf was da drin steht...


    Da fällt mir was ein :

    "Mami, Mami! Lest du mir eine Gute Nacht Geschichte vor?"
    "Nein, tut mir leid mein Sohn, das Werk ist urheberrechtlich geschützt. Es könnte ja sein das es jemand mithört und mitschreibt!"


  15. Bloss weil Chaoswind Recht hat?

    Autor: MS-Admin 15.05.05 - 12:33

    USS-1338 schrieb:

    > Hallo lieber GVU-Mitarbeiter!
    >
    > Wirst Du eigentlich pro Posting, pro Zeile, pro
    > Wort oder nach getippten Buchstaben bezahlt?

    Oder etwa nicht? Hast Du als Ripper die Urheber- oder Verwertungsrechte? Nein? Na, also, dann maule nicht. Es gibt rechtstaatliche Spielregeln, egal, ob sie Dir passen oder nicht.

    Ob Du Dich dran hältst, ist eine zweite Sache. Aber heule nicht rum, wenn jemand kommt und Dir auf die Finger klopft.

    Mein Gott, stehe doch dazu, dass Dir die aktuelle Rechtslage nicht passt und Du sie bewusst missachtest. Aber Leute, Die Dich darauf hinweisen, deswegen blöd anzumachen, ist einfach nur peinlich.

  16. Re: Geht das?

    Autor: Chaoswind 15.05.05 - 18:05

    USS-1338 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hallo lieber GVU-Mitarbeiter!
    >
    > Wirst Du eigentlich pro Posting, pro Zeile, pro
    > Wort oder nach getippten Buchstaben bezahlt?

    Sind gerade wieder Ferien?

  17. Re: Geht das?

    Autor: Bernd_1978 16.05.05 - 01:11

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wieso darf das niemand für mich
    > machen, ohne dafür Geld zu nehmen, also in diesem
    > Fall sich dann an den Werken anderer zu
    > bereichern?

    Weil du eine Kopie die du bzw jemand anderes gemacht hat
    nur an bis zu 9 Personen weitergeben darfst(im Urheberrecht steht was von "einer einstelligen anzahl an Personen")

    Und im Internet sind etwas mehr als 9 Leute vertreten.
    Ich denke auch nicht das jemand eine Serie releast für 9 Leute.

  18. Re: Geht das?

    Autor: Ickis 16.05.05 - 12:01

    Trotzdem geht in diesem Fall niemandem Geld verloren, und es bereichert sich auch niemand: Die Aufzeichnung der Fernsehserie wird kostenlos abgegeben, und ob ich nun selber die Aufzeichnung mache und die Werbeblöcke überspule oder herausschneide, oder das jemand schon für mich gemacht hat, ich sehe sie mir so oder so nicht an. Und daran ändert auch die Anzahl der Leute, die sich die Kopie ziehen, nichts.
    Mir ist schon klar, daß dies nach dem Gesetz verboten ist, aber de facto macht es doch objektiv betrachtet wirklich keinen Unterschied, wer die Fernsehsendung für mich aufzeichnet. Mir geht es darum, daß dieses Gesetz so Scheiße ist, und die wenigsten dort ein Unrechtsbewußtsein haben, meiner Meinung nach zurecht.
    Bei Kinofilmen ist das selbstverständlich etwas anderes, dort muß man im Kino, Videothek oder für die Kaufversion bezahlen, wenn man den Film sehen will. Dort geht definitiv Geld verloren, wenn man kopiert anstatt zu zahlen (auch wenn es natürlich nicht nach der Rechnung eine Kopie = eine verkaufte DVD oder Kinokarte geht), und dies ist zu recht nicht erlaubt. Aber bei reinen Fernsehproduktionen, für die man nicht extra zahlen muß? Das kann man niemandem plausibel verkaufen.
    Im Zeitalter der digitalen Aufzeichnung macht es für mich keinen Unterschied, ob ich eine Sendung ein mal, zehn mal oder hundert mal kopiere (vom Zeitaufwand mal abgesehen). Das war bei VHS natürlich komplizierter. Also müßte konsequenter Weise die digitale Aufzeichnung von Fernsehsendungen komplett verboten werden, denn woher soll ich wissen, ob die Aufzeichnung von "Wetten, daß ..." auf DVD, die mir mein Kollege gegeben hat, wirklich von ihm gemacht wurde, oder ob er nicht schon die zwanzigste Kopie hat? Da hätten sich vor mir ja mindestens 10 Leute strafbar gemacht (oder sogar alle außer dem Aufzeichner?), und ich kann nicht wissen, ob die DVD aus legaler Quelle kommt, denn es könnte ja sein, daß mein Kollege die selber aufgezeichnet hat.
    Und so wird uns dann, dank der "Urheberindustrie", das digitale Zeitalter die generelle Abschaffung der Provatkopie bescheren, wenn wie bisher die Gesetzgeber auf diese Minderheit hören. Und so wird ein großes Stück Individualität veroren gehen, ich werde nicht mehr in der Lage sein, mir meine eigenen Musikmixe für Auto, Party oder iPod zu machen, ich darf mir die Sendung im Fernsehen nicht mehr dann ansehen, wenn ich dazu Zeit habe, sondern muß dann halt bis 3:45 warten, wenn sie gesendet wird.
    Schöne, neue Welt, sage ich dazu nur.

  19. Re: Geht das?

    Autor: Chaoswind 16.05.05 - 12:24

    Ickis schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Trotzdem geht in diesem Fall niemandem Geld
    > verloren, und es bereichert sich auch niemand: Die

    Es geht sogar erheblich Geld verloren.
    Wer sich eine Serie aus einer Tauschbörse laedt schaut sie üblicherweise nicht im Fernsehen an. Weniger Zuschauer bedeutet weniger einnahmen, sei es durch direkte Einnahmen ala Pay-TV oder indirekte ala Werbung. Das gilt sowohl fuer Erstaustrahlungen wie auch Wiederholungen.

    Hinzu kommt die Vermarktung auf DVD, die wenigstens werden sich eine DVD-Box holen wenn sie bereits einen billigen Mitschnitt haben.

    > Aufzeichnung der Fernsehserie wird kostenlos
    > abgegeben, und ob ich nun selber die Aufzeichnung
    > mache und die Werbeblöcke überspule oder
    > herausschneide, oder das jemand schon für mich
    > gemacht hat, ich sehe sie mir so oder so nicht an.

    Doch, Werbung wirkt auf die ein oder andere art immer, auch im schnellen Vorlauf.

    > Mir ist schon klar, daß dies nach dem Gesetz
    > verboten ist, aber de facto macht es doch objektiv
    > betrachtet wirklich keinen Unterschied, wer die
    > Fernsehsendung für mich aufzeichnet. Mir geht es
    > darum, daß dieses Gesetz so Scheiße ist, und die
    > wenigsten dort ein Unrechtsbewußtsein haben,

    Wenn dir die Gesetze nicht gefallen, greif zu Legitimen Mitteln sie zu aendern. Aber Jammern und Meckern weil eine Firma legale und weitgehend vertretbare Mittel anwendet ihr Eigentum zu schuetzen ist IMHO ziemlich Asozial. Kein wunder das dieses Land Wirtschaftlich krepiert wenn kaum einer interesse an der Wirtschaft zeigt.

    > Bei Kinofilmen ist das selbstverständlich etwas
    > anderes, dort muß man im Kino, Videothek oder für
    > die Kaufversion bezahlen, wenn man den Film sehen
    > will. Dort geht definitiv Geld verloren, wenn man
    > kopiert anstatt zu zahlen (auch wenn es natürlich

    Warum? Der Film laeuft doch in den meisten Faellen in 3-4 Jahren sowieso im Free-TV. Und angeblich ist es ja vertretbar Mitschnitte von dort zu verteilen. Da maht es doch keinen unterschied ob man ihn jetzt oder erst in vier Jahren mitfilmt und verteilt... :>

    > nicht nach der Rechnung eine Kopie = eine
    > verkaufte DVD oder Kinokarte geht), und dies ist
    > zu recht nicht erlaubt. Aber bei reinen
    > Fernsehproduktionen, für die man nicht extra
    > zahlen muß? Das kann man niemandem plausibel

    Klar, Premiere kostet ja auch nichts...

  20. Re: Geht das?

    Autor: iggy 16.05.05 - 12:54

    Bernd_1978 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ickis schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wieso darf das niemand für mich
    > machen,
    > ohne dafür Geld zu nehmen, also in diesem
    >
    > Fall sich dann an den Werken anderer zu
    >
    > bereichern?
    >
    > Weil du eine Kopie die du bzw jemand anderes
    > gemacht hat
    > nur an bis zu 9 Personen weitergeben darfst(im
    > Urheberrecht steht was von "einer einstelligen
    > anzahl an Personen")
    >
    > Und im Internet sind etwas mehr als 9 Leute
    > vertreten.
    > Ich denke auch nicht das jemand eine Serie releast
    > für 9 Leute.
    >


    Also wenn das so ist, dann ist es doch irgendwie legitim, die Filme weiter zu geben.
    Vorausgesetzt, jeder der 9 Personen darf die Filme wieder an 9 weitere Personen verteilen.

    Man müsste in der Tauschbörse also nur eine Art "Konto" einrichten.
    Nicht mehr als 9 Personen/Clients dürfen sich den Film von meinem Computer saugen.
    Anschließend dürfen diese Clients als Server fungieren und den Film weiter verteilen.

    Darf ich dich Fragen, wo man sich über dieses Gesetz informieren kann?
    Kennst du zB eine Internetseite? Am Besten eine offizielle.
    Vielleicht ist die Filmindustrie ja gar nicht im Recht.

    Nochwas: Es kommt die Tatsache hinzu, dass der Film ja nicht komplett von einem Server heruntergeladen wird.
    Wenn sich zB von mir jemand 5MB saugt, und den Rest von anderen PCs, dann hab ich gerade mal den Ausschnitt eines Filmes weiter gegeben. Nicht den ganzen Film.

    Lasst uns doch hier ein bisschen Jurist spielen.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg
  2. Team H&C talents der Höchsmann & Company KG, Berlin
  3. CBR Fashion GmbH, Isernhagen
  4. Wildeboer Bauteile GmbH, Weener

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 8,88€
  3. 25,49€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de