1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Risen ist eigentlich Gothic 4

Gothic 3 war deutlich besser ...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Gothic 3 war deutlich besser ...

    Autor: Niemand110 05.10.09 - 17:08

    Da ich erst vor kurzem G3 gespielt habe, also die Version ohne die zahlreichen Bugs, muss ich sagen, dass mir G3 vom Spiel her deutlich(!) besser gefällt.

    3 Städte bei Risen sind viel(!) zu wenig. G3 hatte ca. 15. Auch sieht die Welt ziemlich nach Einheitsbrei aus. G3 war sehr atmosphärisch: Schnee, Wüste und Wälder. Bei Risen gibt es nur Wälder. Da hat es wirklich Spass gemacht, besonders in den Wäldern und im Schnee, einfach nur zumzulaufen.


    Außerdem ist die Insel viel(!) zu klein. Hier ist man nach wenigen Minuten quer durch die Insel durch. Die Grafik ist leider auch ein Rückschritt.

    Das Spiel ist okay, aber beim besten Willen, G3 finde ich wesentlich besser. Ausgenommen natürlich die Abstürze und die vielen Stotterszenen.

  2. Re: Gothic 3 war deutlich besser ...

    Autor: Nomen est omen 05.10.09 - 17:21

    Niemand hat gesagt das Gothic 3 viel besser ist! *scnr*

  3. Re: Gothic 3 war deutlich besser ...

    Autor: franz_b 05.10.09 - 20:54

    Hast recht, Gothic 3 rockt. Eine Hauptstory die man in ein paar Stunden durch hat, is echt was feines. Ganz abgesehen von der tollen Orkschnätzlerei, die man in den "15" Städten betreiben darf, anstatt zu questen.

  4. Re: Gothic 3 war deutlich besser ...

    Autor: Namenloser 06.10.09 - 07:50

    @Niemand110:
    Dir ist schon klar, dass du hier die von den Fans spielbar gemachte Version von Gothic 3 und die von Anfang an recht Bugfreie Version von Risen vergleichst?
    Findest du etwa OK, dass ein Spiel nach seinem Release noch über 1 Jahr braucht um VON FANS fertig gemacht zu werden?!
    Trotz dieses Einsatz der Fans, durch den das Spiel erst spielbar gemacht wurde, lässt die Story immer noch stark zu wünschen übrig; und DAS ist für einen Gothic Teil inakzeptabel!
    Was die Sache mit der kleinen Insel betrifft:
    1.) Die Welt in Gothic 1 war nicht viel größer.
    2.) Außerdem ist mir persönlich ein kleines Areal mit nur 3 Städten, in dem etwas passiert, wesentlich lieber als ein 100x gößeres Areal mit 100 Städten in denen nichts zu tun ist, außer pro Stadt einen Aufstand anzetteln und alles umzuschneiden was sich bewegt...

    So weit von mir...
    Have a niche day...
    Mfg I

  5. Re: Gothic 3 war deutlich besser ...

    Autor: Risen4tw 06.10.09 - 08:34

    Gothic 3 war der grösste Mist
    Es ging nur um die schöne Grafik und die riesige Welt, der Speilspass jedoch wurde vernachlässigt.
    Im Gegensatz zu Gothic 1 und 2 fehlte die Liebe zum Detail, man fühlte sich nicht als Teil des ganzen, die NPCs waren nicht netter mit dir wenn du etwas für sie getan hast, sie hatten anscheinend kein Gedächnis.
    Hast du dich in schwer auffindbare Ecken begeben so war da NICHTS, keine seltenen Pflanzen, kein Gold, keine Spruchrollen, gar nix.
    Von den Bugs wollen wir gar nicht erst reden.
    Es fehlt jegliche Spur von geleiteter Story, man läuft einfach nur Ziellos rum.

    Man merkt einfach dass es ein anderer Publisher war der nur auf das schnelle geld aus war

  6. Re: Gothic 3 war deutlich besser ...

    Autor: HiME 24.10.09 - 15:30

    also ich hab risen grade durchgespielt und muss sagen es war richtig gut, bedeutend schwieriger als erwartet (hätte nich gedacht dass die echsenelitekrieger so krassen schaden verteilen^^)
    aber so hab ichs gern. eine super story die durch weitere risen teile ergänzt werden wird (sofern man der stimme glauben kann, die nach dem endgegner noch ein wenig zu sagen hatte^^). es stimmt zwar, dass es sehr gothic aehnlich ist, aber genauso hab ichs gewollt, da meiner meinung nach gothic 1 und 2 die besten singleplayer rollenspiele überhaupt waren. die quests waren aufregend und die npcs ziemlich intelligent (nicht nur, dass sie einem wunderbar folgen konnten, ich hab manche von ihnen auch lieb gewonnen wie zb patty^^ die sich wohl in uns verguckt hat, bin gespannt wie es mit ihr im 2ten teil weitergeht. Tolles kampfsystem und GOTT SEI DANK ich erkenne endlich einen höheren schaden an den gegnern wenn ich mehr staerke habe. in gothic 3 hatte ich 400 staerke und hab trotzdem den gleichen schaden gemacht wie mit 100. Alles in allem ein großer fortschritt und ich hoffe auf weitere risen teile die aehnlich gut werden wie dieser hier, vllt eine etwas größere welt, aber ansonsten hat es meine erwarteungen weit uebertroffen. jeder fan von gothic 1 und 2 wird auch risen mögen.

  7. Re: Gothic 3 war deutlich besser ...

    Autor: win6n 27.12.09 - 15:06

    Ich habe alle drei Gothic Teile gezockt,
    und muß sagen der Zweite Teil mit Add on ist das beste Game aller Zeiten!
    Werde mich nun an Risen wagen und ich erwarte viel.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Rheinische Gesellschaft für Diakonie gGmbH, Leichlingen
  2. Hochschule für Technik Stuttgart, Stuttgart
  3. über experteer GmbH, Frankfurt am Main
  4. über experteer GmbH, Hamburg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Cyberbunker-Prozess: Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen
Cyberbunker-Prozess
Die Darknet-Schaltzentrale über den Weinbergen

Am Montag beginnt der Prozess gegen die Cyberbunker-Betreiber von der Mittelmosel. Dahinter verbirgt sich eine wilde Geschichte von "bunkergeilen" Internetanarchos bis zu polizeilich gefakten Darknet-Seiten.
Eine Recherche von Friedhelm Greis

  1. Darkweb 179 mutmaßliche Darknet-Händler festgenommen
  2. Marktplatz im Darknet Mutmaßliche Betreiber des Wall Street Market angeklagt
  3. Illegaler Onlinehandel Admin des Darknet-Shops Fraudsters muss hinter Gitter

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

Artemis Accords: Mondverträge mit bitterem Beigeschmack
Artemis Accords
Mondverträge mit bitterem Beigeschmack

"Sicherheitszonen" zum Rohstoffabbau auf dem Mond, das Militär darf tun, was es will, Machtfragen werden nicht geklärt, der Weltraumvertrag wird gebrochen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Artemis Nasa engagiert Nokia für LTE-Netz auf dem Mond