1. Foren
  2. Kommentare
  3. OpenSource
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Auch Oracle setzt auf PHP

php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Anonymer Nutzer 17.05.05 - 10:31

    k.T.

  2. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: RPGamer 17.05.05 - 10:49

    "Die" WEBprogrammier-/skripsprache ist ja schon was länger.

    Auch wenn einige das nicht wahrhaben wollen ;-)
    Aber Perl ist faktisch tot und eine Webseite mit JSP/Java zu entwickeln ist schlichtweg der Horror.
    Bliebt noch ASP.NET was von der Idee her eigentlich sehr gut ist, aber halt von Microsoft und da gibts ja einige die das einfach aus dem Grund ablehnen, da könnts noch so gut sein... ;-)

    Und mit richtigen Betriebssystem-Applikationen hat PHP ja nix am Hut.

  3. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Lagavoulin 17.05.05 - 10:56

    Begreift es endlich PHP ist _keine_ Programmiersprache, sondern eine Skript-Sprache!!!!!

  4. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Aha 17.05.05 - 10:59

    pOo schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > k.T.
    >
    > i love to entertain you ...


    Naja, es ist einfach das BASIC fürs Web. Jeder kommt halbwegs fix damit klar, überall wird es unterstützt und sehr viele Application sind reudig zusammengeschustert. Irgendwie läufst, schön (der Code) ist es aber meist nicht ;-)

  5. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Taulmarill 17.05.05 - 11:01

    RPGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aber Perl ist faktisch tot und eine Webseite mit
    > JSP/Java zu entwickeln ist schlichtweg der
    > Horror.
    > Bliebt noch ASP.NET was von der Idee her
    > eigentlich sehr gut ist, aber halt von Microsoft
    > und da gibts ja einige die das einfach aus dem
    > Grund ablehnen, da könnts noch so gut sein... ;-)

    dass Perl tot sein soll, ist doch totaler Blödsinn (siehe amazon oder heise.de) und naben den aufgezählten alternativen währe mit sicherheit noch Ruby aufzuzählen.

  6. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Samsa 17.05.05 - 11:07

    RPGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die" WEBprogrammier-/skripsprache ist ja schon
    > was länger.
    >
    > Auch wenn einige das nicht wahrhaben wollen ;-)
    > Aber Perl ist faktisch tot und eine Webseite mit
    > JSP/Java zu entwickeln ist schlichtweg der
    > Horror.
    > Bliebt noch ASP.NET was von der Idee her
    > eigentlich sehr gut ist, aber halt von Microsoft
    > und da gibts ja einige die das einfach aus dem
    > Grund ablehnen, da könnts noch so gut sein... ;-)
    >
    > Und mit richtigen Betriebssystem-Applikationen hat
    > PHP ja nix am Hut.

    Naja, ich würde behaupten, dass PHP sich für die Entwicklung größerer Projekte erst mit Version 5 ausreichend qualifiziert hat.
    Und Deine Kritik an JSP würde ich so nicht unterschreiben. Mit nem schönen Framework lässt sich damit ziemlich elegant entwickeln.

  7. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Anonymous 17.05.05 - 11:07

    RPGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > "Die" WEBprogrammier-/skripsprache ist ja schon
    > was länger.

    Es ist die am leichtesten zu erlernende Skriptsprache. Anfänger kommen damit am besten klar. Das macht ihren Erfolg aus.

    > eine Webseite mit
    > JSP/Java zu entwickeln ist schlichtweg der
    > Horror.

    Nicht, wenn man große Projekte realisiert. Da kann PHP leicht zum Horror werden.

    > Bliebt noch ASP.NET was von der Idee her
    > eigentlich sehr gut ist, aber halt von Microsoft

    Java und ASP.NET sind konzeptionell ähnlich.

  8. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Samsa 17.05.05 - 11:09

    Aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pOo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > k.T.
    > > i love to entertain you ...
    >
    > Naja, es ist einfach das BASIC fürs Web. Jeder
    > kommt halbwegs fix damit klar, überall wird es
    > unterstützt und sehr viele Application sind reudig
    > zusammengeschustert. Irgendwie läufst, schön (der
    > Code) ist es aber meist nicht ;-)
    >
    >

    Schlechten Code kann man mit jeder Sprache fabrizieren, das muss man dann aber dem jeweiligen Autor anlasten, nicht der Sprache an sich.
    PHP5 hat definitiv alles dabei, was es für ein sauberes OO-Design braucht.

  9. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: KingArthur 17.05.05 - 11:20

    Samsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Aha schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > pOo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > k.T.
    > > i love to
    > entertain you ...
    > > > Naja, es ist
    > einfach das BASIC fürs Web. Jeder
    > kommt
    > halbwegs fix damit klar, überall wird es
    >
    > unterstützt und sehr viele Application sind
    > reudig
    > zusammengeschustert. Irgendwie läufst,
    > schön (der
    > Code) ist es aber meist nicht
    > ;-)
    > >
    >
    > Schlechten Code kann man mit jeder Sprache
    > fabrizieren, das muss man dann aber dem jeweiligen
    > Autor anlasten, nicht der Sprache an sich.
    > PHP5 hat definitiv alles dabei, was es für ein
    > sauberes OO-Design braucht.
    >


    Bis auf Datentypen. Ok ok, für das reine OO-Design braucht man die nicht, aber für das gesamte Design wären sie schon sehr hilfreich.

  10. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Snoopy 17.05.05 - 11:26

    Lagavoulin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Begreift es endlich PHP ist _keine_
    > Programmiersprache, sondern eine
    > Skript-Sprache!!!!!
    ????? Programmiersprachen können sowohl interpretiert werden (PHP, Perl), als auch kompiliert werden (Python,C,Pascal...), wie auch ein mix aus beidem (Java).
    "Programmiersprache" bedeutet nicht, daß es kompiliert (Bytecode) werden muss. Siehe: http://de.wikipedia.org/wiki/Programmiersprache

    Btw.: Falls dein Nick der Whisky sein soll, dann bitte ohne "o".
    siehe: http://www.google.de/search?q=Lagavulin&spell=1

    :-)


  11. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: samsa 17.05.05 - 11:27

    KingArthur schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Samsa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Aha schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > pOo schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > > -----
    > > k.T.
    > > i love
    > to
    > entertain you ...
    > > > Naja, es
    > ist
    > einfach das BASIC fürs Web. Jeder
    >
    > kommt
    > halbwegs fix damit klar, überall wird
    > es
    >
    > unterstützt und sehr viele
    > Application sind
    > reudig
    >
    > zusammengeschustert. Irgendwie läufst,
    > schön
    > (der
    > Code) ist es aber meist nicht
    >
    > ;-)
    > >
    > > Schlechten Code kann man
    > mit jeder Sprache
    > fabrizieren, das muss man
    > dann aber dem jeweiligen
    > Autor anlasten,
    > nicht der Sprache an sich.
    > PHP5 hat definitiv
    > alles dabei, was es für ein
    > sauberes
    > OO-Design braucht.
    >
    > Bis auf Datentypen. Ok ok, für das reine OO-Design
    > braucht man die nicht, aber für das gesamte Design
    > wären sie schon sehr hilfreich.


    Die kann man für Objekte inzwischen TEILWEISE auch vorgeben.
    z.B. ist jetzt folgendes möglich

    public abstract function setFoo (Foo $foo)
    {}

    Aber prinzipiell hast Du recht. Bei den Typen sieht man den "Clash of Cultures" bei PHP (kleine Skripte vs. vollwerige OOP).

    Ich bin aber recht optimistisch, dass sich da in Zukunft noch einiges tun wird, so dass man zumindest selbst definierte, nicht-primitive Typen überall vorgeben kann (aber nicht muss).

  12. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: RPGamer 17.05.05 - 11:35

    Samsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Und Deine Kritik an JSP würde ich so nicht
    > unterschreiben. Mit nem schönen Framework lässt
    > sich damit ziemlich elegant entwickeln.

    Ich hab 2 ausprobiert, das reicht mir.
    Und das ständige neu-deployen war auch nervig.

  13. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: RPGamer 17.05.05 - 11:38

    samsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich bin aber recht optimistisch, dass sich da in
    > Zukunft noch einiges tun wird, so dass man
    > zumindest selbst definierte, nicht-primitive Typen
    > überall vorgeben kann (aber nicht muss).


    Naja eigentlich tut der Interpreter das doch schon ganz gut.
    Mit den 0.5ms wo das im Seitenaufruf langsamer ist kann man eigentlich leben?

  14. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Chaoswind 17.05.05 - 11:43

    Benutz Python, oder wenn du Trendy sein willst Ruby. Alles andere ist reiner Krampf ;>


  15. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Samsa 17.05.05 - 11:45

    RPGamer schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > samsa schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich bin aber recht optimistisch, dass sich da
    > in
    > Zukunft noch einiges tun wird, so dass
    > man
    > zumindest selbst definierte,
    > nicht-primitive Typen
    > überall vorgeben kann
    > (aber nicht muss).
    >
    > Naja eigentlich tut der Interpreter das doch schon
    > ganz gut.
    > Mit den 0.5ms wo das im Seitenaufruf langsamer ist
    > kann man eigentlich leben?

    Es geht mir dabei auch gar nicht nur um die Performance, sondern auch um die Transparenz des Sourcecodes. Bei Java beispielsweise schau ich mir nen Methoden-Kopf an und weiß genau, was Sache ist. Zumindest in Hinsicht "was-geht-rein-was-geht-raus". Bei PHP muss ich in den Body schauen und mir das erstmal zusammenreimen.

    Okay, das ist jetzt kein schwer zu behebender Nachteil; wenn der Code gut dokumentiert ist, kommt das auf's selbe raus. Nur gibt es halt immer wieder Leute, die das nicht tun.


  16. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: RPGamer 17.05.05 - 11:53

    Samsa schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Okay, das ist jetzt kein schwer zu behebender
    > Nachteil; wenn der Code gut dokumentiert ist,
    > kommt das auf's selbe raus. Nur gibt es halt immer
    > wieder Leute, die das nicht tun.


    Richtig, schließlich ist eine PHP-Klasse/ein PHP-Objekt meistens eine Abbildung eines Datenmodells und da kann man das wunderschön dokumentieren.
    Oder anderes Beispiel, ich empfange Daten über SOAP aus meinetwegen Java, dann schreib ich mir in PHP dahin was fürn Typ das ist bzw. war - kann ja nicht schaden

    <?
    class Test
    {
    public $var1; // int
    private $var2; // float
    public $var3; // String
    }
    ?>

    ...oder meinst du etwas anderes?

  17. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: FickFisch 17.05.05 - 11:54

    Aha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > pOo schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > k.T.
    > > i love to entertain you ...
    >
    > Naja, es ist einfach das BASIC fürs Web. Jeder
    > kommt halbwegs fix damit klar, überall wird es
    > unterstützt und sehr viele Application sind reudig
    > zusammengeschustert. Irgendwie läufst, schön (der
    > Code) ist es aber meist nicht ;-)
    >
    Prima genau das denke ich auch immer!!!
    Es ist nur schade das die meisten den längeren Zeitaufwand für JSP(Java) und ASP.Net(C#) nicht akzeptieren. Stattdessen wird dann mit PHP was zusammengebaut.. was nicht schlecht sein muß.. aber halt die Skalierbarkeit (load balancing) etwas drunter leidet.. und der code ist meist auch nicht dokumentiert.. (was mich am meisten nervt). Wi schon gesagt ist es nicht immer so und wenn sich einige an PHP5 und deren Möglichkeiten halten.. gehts vielleicht auch..


  18. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Wombert 17.05.05 - 12:03

    Blödsinn. ich krieg jeden Tag wieder nen Riesenfrust wegen fehlender Namespaces.

  19. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Samsa 17.05.05 - 12:11

    > ...oder meinst du etwas anderes?

    Nein. ;)

  20. Re: php "DIE" programmiersprache der gegenwart / zukunft?

    Autor: Samsa 17.05.05 - 12:13

    Wombert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Blödsinn. ich krieg jeden Tag wieder nen
    > Riesenfrust wegen fehlender Namespaces.

    Aus ehrlichem Interesse heraus gefragt:
    Warum?

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. Klinkhammer Intralogistics GmbH, Nürnberg, Krapkowice (Polen)
  3. DATAGROUP Köln GmbH, Düsseldorf
  4. AcadeMedia GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Sony KD-55A89 Bravia OLED TV 55 Zoll für 1.299€, Samsung Galaxy A20e 32GB 5,8 Zoll für...
  2. (u. a. Medion-Notebooks, Samsung-SSDs, 4K-Beamer und vieles mehr zu Bestpreisen)
  3. 89,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 130€ + Versand)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de