1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Kamp: DSL-Flatrate ab 7,77 Euro im…

Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: Robert 18.05.05 - 09:18

    ... den Trend zu billigen Flatrates finde ich gut jedoch sollte
    mann nicht vergessen daß einige nur 0.5 von 1MB haben, und
    das sind nicht gerade weinige. Also lieber bisshen teruer
    und Netzt ausbauen, oder nicht ?

  2. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: Delirium 18.05.05 - 09:35

    die Leute von denen du hier berichtest wohnen wohl größtenteils etwas ausserhalb der Städte (Vorstäde, Gemeinden, etc), was natürlich zur Folge hat, dass dort das Netz weniger gut ausgebaut sein muss, denn wenn man dort das Netz ausbaut finden es die Leute da zwar toll, aber der Netzbetreiber zahlt große Summen, um ein kleines Publikum zu bedienen. Das rechnet sich dann einfach nicht.

    Robert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... den Trend zu billigen Flatrates finde ich gut
    > jedoch sollte
    > mann nicht vergessen daß einige nur 0.5 von 1MB
    > haben, und
    > das sind nicht gerade weinige. Also lieber bisshen
    > teruer
    > und Netzt ausbauen, oder nicht ?
    >
    >


  3. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: Kury 18.05.05 - 09:36

    Robert schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ... den Trend zu billigen Flatrates finde ich gut
    > jedoch sollte
    > mann nicht vergessen daß einige nur 0.5 von 1MB
    > haben, und
    > das sind nicht gerade weinige. Also lieber bisshen
    > teruer
    > und Netzt ausbauen, oder nicht ?

    Jetzt hast Du so wenig geschrieben - und trotzdem ist der Text voller Fehler. Was soll das? Du kennst doch den berühmten Satz: "...und immer an die Leser denken!"

  4. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: :-) 18.05.05 - 09:43

    Kury schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Robert schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > ... den Trend zu billigen Flatrates finde ich
    > gut
    > jedoch sollte
    > mann nicht vergessen
    > daß einige nur 0.5 von 1MB
    > haben, und
    >
    > das sind nicht gerade weinige. Also lieber
    > bisshen
    > teruer
    > und Netzt ausbauen, oder
    > nicht ?
    >
    > Jetzt hast Du so wenig geschrieben - und trotzdem
    > ist der Text voller Fehler. Was soll das? Du
    > kennst doch den berühmten Satz: "...und immer an
    > die Leser denken!"


    Fünf Fehler in zwei Sätzen..., das geht doch noch :-)

  5. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: donnerchen 18.05.05 - 09:44

    > das sind nicht gerade weinige. Also lieber bisshen
    > teruer
    > und Netzt ausbauen, oder nicht ?

    Nur bedingt richtig...
    Bis vor kurzem war ich bei der Telekom. Nun bin ich bei Arcor und habe nicht die versprochene Bandbreite. Das liegt allerdings nicht an Arcor sondern daran, dass die Telekom, von der Arcor und die anderen ja mieten, die Bandbreite nicht zur Verfügung stellt....
    Es liegt also nicht immer nur an den Billigheimern sondern oft auch am großen magentafarbenen T...

  6. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: Robert 18.05.05 - 10:42


    ihr habt ja beide so recht.


    :-) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kury schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Robert schrieb:
    >
    > --------------------------------------------------
    >
    > -----
    > > ... den Trend zu billigen
    > Flatrates finde ich
    > gut
    > jedoch
    > sollte
    > mann nicht vergessen
    > daß einige
    > nur 0.5 von 1MB
    > haben, und
    >
    > das sind
    > nicht gerade weinige. Also lieber
    >
    > bisshen
    > teruer
    > und Netzt ausbauen,
    > oder
    > nicht ?
    > > Jetzt hast Du so
    > wenig geschrieben - und trotzdem
    > ist der Text
    > voller Fehler. Was soll das? Du
    > kennst doch
    > den berühmten Satz: "...und immer an
    > die
    > Leser denken!"
    >
    > Fünf Fehler in zwei Sätzen..., das geht doch noch
    > :-)


  7. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: Robert 18.05.05 - 10:50

    Delirium schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die Leute von denen du hier berichtest wohnen wohl
    > größtenteils etwas ausserhalb der Städte
    > (Vorstäde, Gemeinden, etc), was natürlich zur
    > Folge hat, dass dort das Netz weniger gut
    > ausgebaut sein muss, denn wenn man dort das Netz
    > ausbaut finden es die Leute da zwar toll, aber der
    > Netzbetreiber zahlt große Summen, um ein kleines
    > Publikum zu bedienen. Das rechnet sich dann
    > einfach nicht.
    >

    Und deswegen sollten die Preise etwas höher sein, damit es
    finanziert werden kann. Ist denn deiner Meinung nach
    ein Exodus wegen zu geringer Bandbreite besser ?

  8. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: daniel 18.05.05 - 13:01

    donnerchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das liegt allerdings nicht an Arcor
    > sondern daran, dass die Telekom, von der Arcor und
    > die anderen ja mieten, die Bandbreite nicht zur
    > Verfügung stellt....

    Wer hat Dir denn das Märchen erzählt? Wenn Du Telekomkunde bist ist das einzige was Arcor von denen mietet die 2 Leitungen Kupferdraht, die in deine Wohnung gehen. Arcor besitzt ein komplett eigenes Netz, afaik sogar mit eigenen DSLAM.
    Btw: wie hast du denn gemessen, dass Du nicht die volle Bandbreite hast? Hoffentlich nicht mit so einem "fundierten" Tool wie http://www.speedmeter.nl/. Die ERgebnisse sind ungefähr so aussagekräftig, wie ein Polizist der Dir den Rücken zukehrt und dann sagt, Du seist zu schnell gefahren, weil er das am Geräusch hören könne.

    daniel

  9. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: Merlin 18.05.05 - 13:24

    daniel schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > donnerchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Das liegt allerdings nicht an Arcor
    >
    > sondern daran, dass die Telekom, von der Arcor
    > und
    > die anderen ja mieten, die Bandbreite
    > nicht zur
    > Verfügung stellt....
    >
    > Wer hat Dir denn das Märchen erzählt? Wenn Du
    > Telekomkunde bist ist das einzige was Arcor von
    > denen mietet die 2 Leitungen Kupferdraht, die in
    > deine Wohnung gehen. Arcor besitzt ein komplett
    > eigenes Netz, afaik sogar mit eigenen DSLAM.
    > Btw: wie hast du denn gemessen, dass Du nicht die
    > volle Bandbreite hast? Hoffentlich nicht mit so
    > einem "fundierten" Tool wie . Die ERgebnisse sind
    > ungefähr so aussagekräftig, wie ein Polizist der
    > Dir den Rücken zukehrt und dann sagt, Du seist zu
    > schnell gefahren, weil er das am Geräusch hören
    > könne.
    >
    > daniel
    >
    >


    Hi Daniel,

    nenne doch bitte gleich bessere Tools um die Geschwindigkeit zu messen!

    Danke!


  10. Re: Billige Flatrate schlechte Bandbreite.

    Autor: daniel 18.05.05 - 14:30

    Merlin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > nenne doch bitte gleich bessere Tools um die
    > Geschwindigkeit zu messen!

    Naja! Wenn man Zugriff auf einen Server im Netz hat kann man netio (http://freshmeat.net/projects/netio/) benutzen. Vorher mal mit traceroute checken, über wieviel hops das geht. Aber auch dann sollte man versuchen das ausserhalb der Stosszeiten zu machen, also am besten nachts zwischen 3 und 4. Da sind die Peerings leer und in den RZ ist auch nicht viel los, also sollte man dann ungefähr auf die vom Provider angegebene Bandbreite kommen.
    Erst wenn man bei so einem Test starke Abweichungen von den gebuchten hat, sollte man den Provider ansprechen. Schließlich sichert der dieser nur zu, dass man so und so viel Bandbreite innerhalb seines Netzes hat. Für alles, was über das Peering hinaus geht, kann der Provider ja nix.

    hth

    daniel

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ANEDiS GmbH, Berlin
  2. KfW Bankengruppe, Frankfurt am Main (Home-Office möglich)
  3. Adecco Personaldienstleistungen GmbH, München
  4. ADMIRAL Sportwetten GmbH, Rellingen

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Destiny 2 - Beyond Light + Saison für 33,99€, Call of Duty : Black Ops Cold War - Cross...
  2. (u. a. Bosch Professional, Monitore, Gaming-Chairs & Samsung-Fernseher zu Bestpreisen)
  3. (u. a. Robas Lund DX Racer 5 für 169,74€, Nitro Conceps S300 186,90€)
  4. (u. a. Samsung 970 Evo PCIe-SSD 1TB für 98,45€, Logitech G502 Hero Gaming-Maus für 34,12€)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Pixel 4a 5G im Test: Das alternative Pixel 5 XL
Pixel 4a 5G im Test
Das alternative Pixel 5 XL

2020 gibt es kein Pixel 5 XL - oder etwa doch? Das Pixel 4a 5G ist größer als das Pixel 5, die grundlegende Hardware ist ähnlich bis gleich. Das Smartphone bietet trotz Abstrichen eine Menge.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Schnelle Webseiten Google will AMP-Seiten nicht mehr bevorzugen
  2. Digitale-Dienste-Gesetz Will die EU-Kommission doch keine Konzerne zerschlagen?
  3. Google Fotos Kein unbegrenzter Fotospeicher für neue Pixel

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe