1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Stronghold 2 - Komplexer…

schwierigkeitsgrad

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. schwierigkeitsgrad

    Autor: Magic 18.05.05 - 15:17

    Golem Zitat:
    ---------------
    In den Gefechten hingegen dürfte es Strategie-Anfängern hingegen bald zu bunt werden - hier sind von Beginn an Profis gefragt.
    ---------------

    DAS find ich mal gut. Zwar grenzt man da eine Personengruppen aus allerdings finde ich diese blöden "lerne das Spiel kennen" Level nervig und bevors interessant wird ist man schon zu einem viertel durch.

    Wer üben will kann doch auch zum Vorgänger greifen oder sich durchbeissen.

  2. Re: schwierigkeitsgrad

    Autor: Supergrobi 18.05.05 - 16:03

    Magic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Golem Zitat:
    > ---------------
    > In den Gefechten hingegen dürfte es
    > Strategie-Anfängern hingegen bald zu bunt werden -
    > hier sind von Beginn an Profis gefragt.
    > ---------------
    >
    > DAS find ich mal gut. Zwar grenzt man da eine
    > Personengruppen aus allerdings finde ich diese
    > blöden "lerne das Spiel kennen" Level nervig und
    > bevors interessant wird ist man schon zu einem
    > viertel durch.
    >
    > Wer üben will kann doch auch zum Vorgänger greifen
    > oder sich durchbeissen.

    Der Schwierigkeitsgrad is zwar hoch, aber wie im Test schon erwähnt agieren die Gegner zum Großteil strunzdoof. Leider also kein hoher Schwierigkeitsgrad wie ich ihn mir wünschen würde. Masse statt Klasse kann nahezu jedes RTS. Ich hätte gern mal ein Spiel wo der CPU-Gegner mit einer gehörigen Portion Taktik gegen den Spieler vorgeht.

  3. Re: schwierigkeitsgrad

    Autor: micha 18.05.05 - 16:19

    Total Annihilation und Z kann ich da nur wärmstens empfehlen

    Supergrobi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Magic schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Golem Zitat:
    > ---------------
    > In den
    > Gefechten hingegen dürfte es
    >
    > Strategie-Anfängern hingegen bald zu bunt werden
    > -
    > hier sind von Beginn an Profis
    > gefragt.
    > ---------------
    >
    > DAS find
    > ich mal gut. Zwar grenzt man da eine
    >
    > Personengruppen aus allerdings finde ich
    > diese
    > blöden "lerne das Spiel kennen" Level
    > nervig und
    > bevors interessant wird ist man
    > schon zu einem
    > viertel durch.
    >
    > Wer
    > üben will kann doch auch zum Vorgänger
    > greifen
    > oder sich durchbeissen.
    >
    > Der Schwierigkeitsgrad is zwar hoch, aber wie im
    > Test schon erwähnt agieren die Gegner zum Großteil
    > strunzdoof. Leider also kein hoher
    > Schwierigkeitsgrad wie ich ihn mir wünschen würde.
    > Masse statt Klasse kann nahezu jedes RTS. Ich
    > hätte gern mal ein Spiel wo der CPU-Gegner mit
    > einer gehörigen Portion Taktik gegen den Spieler
    > vorgeht.
    >
    >


  4. Re: schwierigkeitsgrad

    Autor: Supergrobi 18.05.05 - 16:48

    micha schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Total Annihilation und Z kann ich da nur wärmstens
    > empfehlen
    >

    Die waren beide nicht schlecht. Wobei ich lieber Ressourcen abbaue als kleine Basen bzw. Teilbereiche der Karte zu erobern.
    Auch sehr gut waren Starcraft und Warcraft 3. Da konnte man mit Masse auch nicht unbedingt gewinnen. Hier galt zwar auch das Stein-Schere-Papier-System aber der CPU Gegner is teilweise recht intelligent vorgegangen.

  5. Re: schwierigkeitsgrad

    Autor: Bulle Roth 18.05.05 - 16:55

    Supergrobi schrieb:
    >
    >
    > Die waren beide nicht schlecht. Wobei ich lieber
    > Ressourcen abbaue als kleine Basen bzw.
    > Teilbereiche der Karte zu erobern.
    > Auch sehr gut waren Starcraft und Warcraft 3. Da
    > konnte man mit Masse auch nicht unbedingt
    > gewinnen. Hier galt zwar auch das
    > Stein-Schere-Papier-System aber der CPU Gegner is
    > teilweise recht intelligent vorgegangen.


    ohja, Starcraft. Das ist immer noch mein Lieblings Echtzeit Strategiespiel. Wie siehts denn da mal mit nem zweiten Teil aus? Starcraft Ghosts war ja glaube ich nicht so der Renner...

  6. Re: schwierigkeitsgrad

    Autor: Magic 18.05.05 - 19:50

    Jau Z war ne feine Sache und bis jetzt ein Unikat.

    TA weniger, da konnte man auch mit Massenschlachten gewinnen wenn man sich vorher schön eingeigelt hatte.

    Starcraft war teilweise acuh nur wegen der schieren Übermacht des Gegners schwierig.

    Bleibt nicht zu vergessen das etwas untergegangene Z2 - Steel Soldiers.

    Hoffentlich bessert man die KI bei Stronghold2 noch nach, Wunder gibts ja immer wieder.

  7. Fazit: Die Banane reift mal wieder beim Kunden.

    Autor: Escom2 18.05.05 - 20:59

    Magic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jau Z war ne feine Sache und bis jetzt ein
    > Unikat.

    Wenn es das ist was ich meine, dann war es schon ein witziges Spiel.

    > Hoffentlich bessert man die KI bei Stronghold2
    > noch nach, Wunder gibts ja immer wieder.

    Genauso wie bei der Civilization Reihe. Bei höheren "Schwierigkeitsgrad" ist nicht die KI erhöht, sondern der Computer benötigt einfach weniger Ressourcen, um Einheiten zu bilden und Forschungsziele zu erreichen.

  8. Fazit: Die Banane reift mal wieder beim Kunden.

    Autor: Escom2 18.05.05 - 21:04

    Magic schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Jau Z war ne feine Sache und bis jetzt ein
    > Unikat.

    Wenn es das ist was ich meine, dann war es schon ein witziges Spiel.

    > Hoffentlich bessert man die KI bei Stronghold2
    > noch nach, Wunder gibts ja immer wieder.

    Genauso wie bei der Civilization Reihe. Bei höheren "Schwierigkeitsgrad" ist nicht die KI erhöht, sondern der Computer benötigt einfach weniger Ressourcen, um Einheiten zu bilden und Forschungsziele zu erreichen.
    Gibt es eigentlich noch Hersteller bei denen man nicht erst 3 Patches abwarten muß, ob es überhaupt richtig funktioniert? Und da wundern die sich über illegale Kopien. 50€ für unbrauchbare Software ist einfach viel zu teuer, aber nun gut die meisten sind eh M$ geschädigt und glauben, daß man Software nicht fehlerfrei programmieren kann.
    Wie war das noch im Informatik Unterricht? 15 Punkte gab es nur für absolut fehlerfreie Software.

  9. Re: schwierigkeitsgrad

    Autor: poffenuter 18.05.05 - 21:10

    > ohja, Starcraft. Das ist immer noch mein Lieblings
    > Echtzeit Strategiespiel. Wie siehts denn da mal
    > mit nem zweiten Teil aus? Starcraft Ghosts war ja
    > glaube ich nicht so der Renner...

    Ich vermute nach Warcraft3 wird man sicher an sowas wie Starcraft2 arbeiten. Wobei Blizzard ein wenig seine Schwerpunkte geändert hat. Zum einen mehr MMORPG wie WoW zum anderen mehr Konsolen-Ego-Shooter (Starcraft Ghost). Beides bringt vermutlich mehr Gewinn.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. WBS GRUPPE, verschiedene Standorte (Home-Office)
  2. Landwirtschaftliche Rentenbank, Frankfurt am Main
  3. DIN Software GmbH, Berlin
  4. GOM GmbH, Braunschweig

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 52,99€
  2. (-58%) 16,99€
  3. (-74%) 15,50€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Radeon RX 5500 (4GB) im Test: AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren
Radeon RX 5500 (4GB) im Test
AMDs beste 200-Euro-Karte seit Jahren

Mit der Radeon RX 5500 hat AMD endlich wieder eine sparsame und moderne Mittelklasse-Grafikkarte im Angebot. Verglichen mit Nvidias Geforce GTX 1650 Super reicht es zum Patt - aber nicht in allen Bereichen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Workstation-Grafikkarte AMDs Radeon Pro W5700 hat USB-C-Anschluss
  2. Navi-Grafikeinheit Apple bekommt Vollausbau und AMD bringt RX 5300M
  3. Navi-14-Grafikkarte AMD stellt Radeon RX 5500 vor

Sendmail: Software aus der digitalen Steinzeit
Sendmail
Software aus der digitalen Steinzeit

Ein nichtöffentliches CVS-Repository, FTP-Downloads, defekte Links, Diskussionen übers Usenet: Der Mailserver Sendmail zeigt alle Anzeichen eines problematischen und in der Vergangenheit stehengebliebenen Softwareprojekts.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Überwachung Tutanota musste E-Mails vor der Verschlüsselung ausleiten
  2. Buffer Overflow Exim-Sicherheitslücke beim Verarbeiten von TLS-Namen
  3. Sicherheitslücke Buffer Overflow in Dovecot-Mailserver

Razer Blade Stealth 13 im Test: Sieg auf ganzer Linie
Razer Blade Stealth 13 im Test
Sieg auf ganzer Linie

Gute Spieleleistung, gute Akkulaufzeit, helles Display und eine exzellente Tastatur: Mit dem Razer Blade Stealth 13 machen Käufer eigentlich kaum einen Fehler - es sei denn, sie kaufen die 4K-Version.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Raptor 27 Razers erstes Display erscheint im November
  2. Gaming-Maus Razer macht die Viper kabellos
  3. Raion Razer verkauft neues Gamepad für Arcade-Spiele

  1. Horror: Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor
    Horror
    Capcom stellt neue Version von Resident Evil 3 vor

    Rund 20 Jahre nach der Erstveröffentlichung will Capcom ein Remake von Resident Evil 3 veröffentlichen und Jill Valentine erneut nach Raccoon City schicken. Zusätzlich zur Kampagne ist ein ungewöhnlicher Multiplayermodus geplant.

  2. Antivirus: McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec
    Antivirus
    McAfee hat Interesse an Kauf von Norton/Symantec

    Intels McAfee interessiert sich für den Privatkundenbereich von Symantec, der nun Nortonlifelock heisst. Es könnte eine der aktuell größten Übernahmen der IT-Branche werden.

  3. Radeon Adrenalin 2020: AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber
    Radeon Adrenalin 2020
    AMD bietet dynamische Auflösung per Treiber

    Mit der neuen Version seiner Treibersoftware Radeon Adrenalin bietet AMD eine neue Funktion namens Boost, die bei viel Action auf dem Bildschirm die Auflösung dynamisch runterschraubt - unter anderem in Pubg und Call of Duty.


  1. 16:51

  2. 16:15

  3. 16:01

  4. 15:33

  5. 14:40

  6. 12:38

  7. 12:04

  8. 11:59