Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Star Wars Episode 3 - Die…

55 Euro ist es definitiv nicht wert.

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. 55 Euro ist es definitiv nicht wert.

    Autor: Tropper 19.05.05 - 16:10

    Also ich hab mir das am Tag als es rauskam gekauft ohne vorher was darüber gelesen zu haben. Kam halt in der Werbung von Star Wars im TV und ich hatte alle anderen Games durch und brauchte irgendwas neues.

    Also wenn das Spiel 20 Euro gekostet hätte hät's mir gut gefallen. Aber es hat nunmal 54 Euro gekostet und ich hab mich doch etwas geärgert.

    Als erstes mal ist es wirklich sehr sehr kurz. Dann ist der KoopMode n Witz - weil man nicht den Storymode zu zweit Spielen kann sondern nur irgendwelche Droiden, Klonkrieger und was weis ich was verkloppen kann. Die Deutschesprach ausgabe (wie bereits im Artikel angesprochen) ... klingt so als ob die Darsteller keinen Bock hatten das zu synchronizieren.

    Auch toll finde ich immer wenn es in Kosonlenspielen Konzeptzeichnung als "Bonus" gibt. Da wird einfach ein Abfallprodukt als Bonus verkauft.

    Ich find die Steuerung sehr mies - zum Beispiel dauert es einfach viel zu lange mit dem Blocken wieder auszuhören.

    Geil ist auch die stelle wo man mit ObiWan an einer Kanone sitz und ein generisches Schiff zerschiessen muss. Sehr spannend - mann nur Stundenlang auf eine bestimmte stelle schiessen... das wars.

    Und dann gibs noch so nervige Sachen wo ich mich frage ob die Entwickler jemals ihr eigenes Spiel gespielt haben. Man bekommt von einen Klonkrieger Schiff ne Rakete ab, fliegt auf die Fresse. Und nun ist es egal ob man aufsteht oder liegen bleibt - man bekommt auf jedenfall auch die zweite Rakete ab und fliegt wieder auf die Fresse.

    Naja, ich könnt ewig zu weiter erzählen was mich an dem Spiel tierisch abgefuckt hat. Es hätte ein echt lustiges Games werden können. Aber es mußte wohl pünklich zum Film raus.

    Troppper

  2. Re: 55 Euro ist es definitiv nicht wert.

    Autor: Nörgl 19.05.05 - 16:20

    Muhahaha ... :-)

    Super Beschreibung, vielen Dank!

    Verklopf auf eBay, mach ich zumindest immer so, wenn ich die Games durch hab ...

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hab mir das am Tag als es rauskam gekauft
    > ohne vorher was darüber gelesen zu haben. Kam halt
    > in der Werbung von Star Wars im TV und ich hatte
    > alle anderen Games durch und brauchte irgendwas
    > neues.
    >
    > Also wenn das Spiel 20 Euro gekostet hätte hät's
    > mir gut gefallen. Aber es hat nunmal 54 Euro
    > gekostet und ich hab mich doch etwas geärgert.
    >
    > Als erstes mal ist es wirklich sehr sehr kurz.
    > Dann ist der KoopMode n Witz - weil man nicht den
    > Storymode zu zweit Spielen kann sondern nur
    > irgendwelche Droiden, Klonkrieger und was weis ich
    > was verkloppen kann. Die Deutschesprach ausgabe
    > (wie bereits im Artikel angesprochen) ... klingt
    > so als ob die Darsteller keinen Bock hatten das zu
    > synchronizieren.
    >
    > Auch toll finde ich immer wenn es in
    > Kosonlenspielen Konzeptzeichnung als "Bonus" gibt.
    > Da wird einfach ein Abfallprodukt als Bonus
    > verkauft.
    >
    > Ich find die Steuerung sehr mies - zum Beispiel
    > dauert es einfach viel zu lange mit dem Blocken
    > wieder auszuhören.
    >
    > Geil ist auch die stelle wo man mit ObiWan an
    > einer Kanone sitz und ein generisches Schiff
    > zerschiessen muss. Sehr spannend - mann nur
    > Stundenlang auf eine bestimmte stelle schiessen...
    > das wars.
    >
    > Und dann gibs noch so nervige Sachen wo ich mich
    > frage ob die Entwickler jemals ihr eigenes Spiel
    > gespielt haben. Man bekommt von einen Klonkrieger
    > Schiff ne Rakete ab, fliegt auf die Fresse. Und
    > nun ist es egal ob man aufsteht oder liegen bleibt
    > - man bekommt auf jedenfall auch die zweite Rakete
    > ab und fliegt wieder auf die Fresse.
    >
    > Naja, ich könnt ewig zu weiter erzählen was mich
    > an dem Spiel tierisch abgefuckt hat. Es hätte ein
    > echt lustiges Games werden können. Aber es mußte
    > wohl pünklich zum Film raus.
    >
    > Troppper


  3. Und da heulen die firmen rum von wegen raubkopiererei

    Autor: GrinderFX 19.05.05 - 16:25

    Ich lad mir nen spiel bei emule runter oder spiel die demo, wenn ich sehe, es ist absolut scheiße (was mittlerweile bei fast allen spielen so ist), lösch ich es oder spiel es einfach nicht mehr.
    Bei spielen die echt gut sind, die kaufe ich mir dann.
    Muß man meistens auch, da viele mittlerweile einen key benötigen wie die von blizzard oder halflife. Zumindest um online zu spielen.

  4. Re: Und da heulen die firmen rum von wegen raubkopiererei

    Autor: Dotterbart 19.05.05 - 17:40

    GrinderFX schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich lad mir nen spiel bei emule runter oder spiel
    > die demo, wenn ich sehe, es ist absolut scheiße
    > (was mittlerweile bei fast allen spielen so ist),
    > lösch ich es oder spiel es einfach nicht mehr.
    > Bei spielen die echt gut sind, die kaufe ich mir
    > dann.
    > Muß man meistens auch, da viele mittlerweile einen
    > key benötigen wie die von blizzard oder halflife.
    > Zumindest um online zu spielen.
    >
    Wow.. bist ja n ganz schlauer ;) .. respekt !

  5. Re: Und da heulen die firmen rum von wegen raubkopiererei

    Autor: hansi2424 19.05.05 - 18:42


    > Wow.. bist ja n ganz schlauer ;) .. respekt !
    >
    Und so gerissen ....

    Dabk Dir kosten die Games für echte Zahler bald 80 Euronen.

    Danke!


  6. Re: Und da heulen die firmen rum von wegen raubkopiererei

    Autor: deathrow 19.05.05 - 23:55

    naja ein bischen kann ich ihn verstehen und da er sich spiele die gut sind kauft hab ich nix dagegen ... weil so scheiss film spiele
    die in 2 wochen hergestellt werden sollte man nicht kaufen sonst bringen die immer wieder so ein schrott raus und verdienen damit auch noch geld ..... man müsste die macher verklagen da man aus dem spiel was hätte machen können


  7. Re: Und da heulen die firmen rum von wegen raubkopiererei

    Autor: fischkuchen 20.05.05 - 02:12

    hansi2424 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > > Wow.. bist ja n ganz schlauer ;) .. respekt
    > !
    >
    > Und so gerissen ....
    >
    > Dabk Dir kosten die Games für echte Zahler bald 80
    > Euronen.
    >
    > Danke!
    >
    >


    Kann es zwar mangels ausreichender Internetverbindung dem Vorvorposter nicht gleichtun, aber ich finde das OK. Wenn ein Spiel Mist ist, wozu dann kaufen? Wenn die Hersteller wirklich davon leben müssen dass die Leute sich etwas kaufen ohne genau den Inhalt zu kennen, dann müsste man doch auch das Probehören im Laden verbieten.
    Es ist ligitim sich vohrer ein Bild von dem zu machen was man kauft.
    Und wenn dann die Spiele die einem gut gefallen haben gekauft werden finde ich daran nichts Negatives.

    Ausserdem gibt es ja auch legale Demos.


    fischkuchen



    1 mal bearbeitet, zuletzt am 20.05.05 02:14 durch fischkuchen.

  8. Re: Und da heulen die firmen rum von wegen raubkopiererei

    Autor: hfr 20.05.05 - 08:21

    fischkuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hansi2424 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > > > Wow.. bist ja n ganz schlauer ;) ..
    > respekt
    > !
    > > Und so gerissen
    > ....
    > > Dabk Dir kosten die Games für
    > echte Zahler bald 80
    > Euronen.
    > >
    > Danke!
    > > >
    >
    > Kann es zwar mangels ausreichender
    > Internetverbindung dem Vorvorposter nicht
    > gleichtun, aber ich finde das OK. Wenn ein Spiel
    > Mist ist, wozu dann kaufen? Wenn die Hersteller
    > wirklich davon leben müssen dass die Leute sich
    > etwas kaufen ohne genau den Inhalt zu kennen, dann
    > müsste man doch auch das Probehören im Laden
    > verbieten.
    > Es ist ligitim sich vohrer ein Bild von dem zu
    > machen was man kauft.
    > Und wenn dann die Spiele die einem gut gefallen
    > haben gekauft werden finde ich daran nichts
    > Negatives.
    >
    > Ausserdem gibt es ja auch legale Demos.
    >
    > fischkuchen
    >
    > 1 mal bearbeitet. Zuletzt am 20.05.05 02:14.


    Wofür gibts Demos?

  9. Re: 55 Euro ist es definitiv nicht wert.

    Autor: the_spacewürm 20.05.05 - 09:26

    Muß dir recht geben, aber muß andererseits auch sagen, daß es mir gegen Ende (wohl nachdem ich mich an die komische Steuerung und die Feste Kamera gewöhnt hatte) doch irgendwie gefallen hat...
    Ist hat ählich wie die HdR Spiele, nur hatte ich da keinen Bock die durch zu spielen :p

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hab mir das am Tag als es rauskam gekauft
    > ohne vorher was darüber gelesen zu haben. Kam halt
    > in der Werbung von Star Wars im TV und ich hatte
    > alle anderen Games durch und brauchte irgendwas
    > neues.
    >
    > Also wenn das Spiel 20 Euro gekostet hätte hät's
    > mir gut gefallen. Aber es hat nunmal 54 Euro
    > gekostet und ich hab mich doch etwas geärgert.
    >
    > Als erstes mal ist es wirklich sehr sehr kurz.
    > Dann ist der KoopMode n Witz - weil man nicht den
    > Storymode zu zweit Spielen kann sondern nur
    > irgendwelche Droiden, Klonkrieger und was weis ich
    > was verkloppen kann. Die Deutschesprach ausgabe
    > (wie bereits im Artikel angesprochen) ... klingt
    > so als ob die Darsteller keinen Bock hatten das zu
    > synchronizieren.
    >
    > Auch toll finde ich immer wenn es in
    > Kosonlenspielen Konzeptzeichnung als "Bonus" gibt.
    > Da wird einfach ein Abfallprodukt als Bonus
    > verkauft.
    >
    > Ich find die Steuerung sehr mies - zum Beispiel
    > dauert es einfach viel zu lange mit dem Blocken
    > wieder auszuhören.
    >
    > Geil ist auch die stelle wo man mit ObiWan an
    > einer Kanone sitz und ein generisches Schiff
    > zerschiessen muss. Sehr spannend - mann nur
    > Stundenlang auf eine bestimmte stelle schiessen...
    > das wars.
    >
    > Und dann gibs noch so nervige Sachen wo ich mich
    > frage ob die Entwickler jemals ihr eigenes Spiel
    > gespielt haben. Man bekommt von einen Klonkrieger
    > Schiff ne Rakete ab, fliegt auf die Fresse. Und
    > nun ist es egal ob man aufsteht oder liegen bleibt
    > - man bekommt auf jedenfall auch die zweite Rakete
    > ab und fliegt wieder auf die Fresse.
    >
    > Naja, ich könnt ewig zu weiter erzählen was mich
    > an dem Spiel tierisch abgefuckt hat. Es hätte ein
    > echt lustiges Games werden können. Aber es mußte
    > wohl pünklich zum Film raus.
    >
    > Troppper


  10. Re: 55 Euro ist es definitiv nicht wert.

    Autor: Tropper 20.05.05 - 11:21

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Muß dir recht geben, aber muß andererseits auch
    > sagen, daß es mir gegen Ende (wohl nachdem ich
    > mich an die komische Steuerung und die Feste
    > Kamera gewöhnt hatte) doch irgendwie gefallen
    > hat...
    > Ist hat ählich wie die HdR Spiele, nur hatte ich
    > da keinen Bock die durch zu spielen :p
    >
    > Tropper schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Also ich hab mir das am Tag als es rauskam
    > gekauft
    > ohne vorher was darüber gelesen zu
    > haben. Kam halt
    > in der Werbung von Star Wars
    > im TV und ich hatte
    > alle anderen Games durch
    > und brauchte irgendwas
    > neues.
    >
    > Also
    > wenn das Spiel 20 Euro gekostet hätte hät's
    >
    > mir gut gefallen. Aber es hat nunmal 54 Euro
    >
    > gekostet und ich hab mich doch etwas
    > geärgert.
    >
    > Als erstes mal ist es
    > wirklich sehr sehr kurz.
    > Dann ist der
    > KoopMode n Witz - weil man nicht den
    >
    > Storymode zu zweit Spielen kann sondern nur
    >
    > irgendwelche Droiden, Klonkrieger und was weis
    > ich
    > was verkloppen kann. Die Deutschesprach
    > ausgabe
    > (wie bereits im Artikel angesprochen)
    > ... klingt
    > so als ob die Darsteller keinen
    > Bock hatten das zu
    > synchronizieren.
    >
    > Auch toll finde ich immer wenn es in
    >
    > Kosonlenspielen Konzeptzeichnung als "Bonus"
    > gibt.
    > Da wird einfach ein Abfallprodukt als
    > Bonus
    > verkauft.
    >
    > Ich find die
    > Steuerung sehr mies - zum Beispiel
    > dauert es
    > einfach viel zu lange mit dem Blocken
    > wieder
    > auszuhören.
    >
    > Geil ist auch die stelle wo
    > man mit ObiWan an
    > einer Kanone sitz und ein
    > generisches Schiff
    > zerschiessen muss. Sehr
    > spannend - mann nur
    > Stundenlang auf eine
    > bestimmte stelle schiessen...
    > das wars.
    >
    > Und dann gibs noch so nervige Sachen wo ich
    > mich
    > frage ob die Entwickler jemals ihr
    > eigenes Spiel
    > gespielt haben. Man bekommt von
    > einen Klonkrieger
    > Schiff ne Rakete ab, fliegt
    > auf die Fresse. Und
    > nun ist es egal ob man
    > aufsteht oder liegen bleibt
    > - man bekommt auf
    > jedenfall auch die zweite Rakete
    > ab und
    > fliegt wieder auf die Fresse.
    >
    > Naja, ich
    > könnt ewig zu weiter erzählen was mich
    > an dem
    > Spiel tierisch abgefuckt hat. Es hätte ein
    >
    > echt lustiges Games werden können. Aber es
    > mußte
    > wohl pünklich zum Film raus.
    >
    > Troppper
    >
    >

    Yap, den meisten Frust hat ich am Anfang. Wenn man die komische Steuerung einmal einigermassen beherscht isses eiegntlich ganz lustig. Zwar nerven die ganzen Kleinigkeiten immernoch aber von prinzip macht es Laune. Aber größter Kritikpunkt bleibt halt das es zu kurz ist.

  11. Re: 55 Euro ist es definitiv nicht wert.

    Autor: harry2a 08.07.05 - 17:34

    Tropper schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also ich hab mir das am Tag als es rauskam gekauft
    > ohne vorher was darüber gelesen zu haben. Kam halt
    > in der Werbung von Star Wars im TV und ich hatte
    > alle anderen Games durch und brauchte irgendwas
    > neues.
    >
    > Also wenn das Spiel 20 Euro gekostet hätte hät's
    > mir gut gefallen. Aber es hat nunmal 54 Euro
    > gekostet und ich hab mich doch etwas geärgert.
    >
    > Als erstes mal ist es wirklich sehr sehr kurz.
    > Dann ist der KoopMode n Witz - weil man nicht den
    > Storymode zu zweit Spielen kann sondern nur
    > irgendwelche Droiden, Klonkrieger und was weis ich
    > was verkloppen kann. Die Deutschesprach ausgabe
    > (wie bereits im Artikel angesprochen) ... klingt
    > so als ob die Darsteller keinen Bock hatten das zu
    > synchronizieren.
    >
    > Auch toll finde ich immer wenn es in
    > Kosonlenspielen Konzeptzeichnung als "Bonus" gibt.
    > Da wird einfach ein Abfallprodukt als Bonus
    > verkauft.
    >
    > Ich find die Steuerung sehr mies - zum Beispiel
    > dauert es einfach viel zu lange mit dem Blocken
    > wieder auszuhören.
    >
    > Geil ist auch die stelle wo man mit ObiWan an
    > einer Kanone sitz und ein generisches Schiff
    > zerschiessen muss. Sehr spannend - mann nur
    > Stundenlang auf eine bestimmte stelle schiessen...
    > das wars.
    >
    > Und dann gibs noch so nervige Sachen wo ich mich
    > frage ob die Entwickler jemals ihr eigenes Spiel
    > gespielt haben. Man bekommt von einen Klonkrieger
    > Schiff ne Rakete ab, fliegt auf die Fresse. Und
    > nun ist es egal ob man aufsteht oder liegen bleibt
    > - man bekommt auf jedenfall auch die zweite Rakete
    > ab und fliegt wieder auf die Fresse.
    >
    > Naja, ich könnt ewig zu weiter erzählen was mich
    > an dem Spiel tierisch abgefuckt hat. Es hätte ein
    > echt lustiges Games werden können. Aber es mußte
    > wohl pünklich zum Film raus.
    >
    > Troppper
    zu lang...

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  2. BWI GmbH, Meckenheim
  3. Deutsche Leasing AG, Bad Homburg
  4. Chemische Fabrik Budenheim KG, Budenheim

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Samsung 970 EVO PLus 1 TB für 204,90€ oder Samsung 860 EVO 1 TB für 135,90€)
  2. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Funkstandards: Womit funkt das smarte Heim?
Funkstandards
Womit funkt das smarte Heim?

Ob Wohnung oder Haus: Smart soll es bitte sein. Und wenn das nicht von Anfang an klappt, soll die Nachrüstung zum Smart Home so wenig aufwendig wie möglich sein. Dafür kommen vor allem Funklösungen infrage, wir stellen die gebräuchlichsten vor.
Von Jan Rähm

  1. Local Home SDK Google bietet SDK für Smarthomesteuerung im lokalen Netzwerk
  2. GE Smarte Lampe mit 11- bis 13-stufigem Resetverfahren
  3. IoT Smart Homes ohne Internet, geht das? Ja!

Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

Vision 5 und Epos 2 im Hands on: Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen
Vision 5 und Epos 2 im Hands on
Tolinos neue E-Book-Reader-Oberklasse ist gelungen

Die Tolino-Allianz bringt zwei neue E-Book-Reader der Oberklasse auf den Markt. Der Vision 5 hat ein 7 Zoll großes Display, beim besonders dünnen Epos 2 ist es ein 8-Zoll-Display. Es gibt typische Oberklasse-Ausstattung - und noch etwas mehr.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Tolino Page 2 Günstiger E-Book-Reader erhält Displaybeleuchtung

  1. Mozilla: Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz
    Mozilla
    Firefox 70 zeigt Übersicht zu Tracking-Schutz

    Der Tracking-Schutz des Firefox blockiert sehr viele Elemente, die in der aktuellen Version 70 des Browsers für die Nutzer ausgewertet werden. Der Passwortmanager Lockwise ist nun Teil des Browsers und die Schloss-Symbole für HTTPS werden verändert.

  2. Softbank: Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar
    Softbank
    Wework fällt von 47 auf 8 Milliarden US-Dollar

    In einer neuen Vereinbarung erlangt die japanische Softbank die Kontrolle über das Co-Working-Startup Wework. Es fällt dabei erheblich im Wert und entgeht dem drohenden Bankrott.

  3. The Outer Worlds im Test: Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums
    The Outer Worlds im Test
    Feuergefechte und Fiesheiten am Rande des Universums

    Ballern in der Ego-Perspektive plus klassisches Rollenspiel: Darum geht es in The Outer Worlds von Obsidian Entertainment (Fallout New Vegas). Beim Test hat sich das Abenteuer als schön kranker Spaß mit B-Movie-Charme entpuppt.


  1. 16:42

  2. 16:00

  3. 15:01

  4. 14:55

  5. 14:53

  6. 14:30

  7. 13:35

  8. 12:37