Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Spieletest: Star Wars Episode 3 - Die…

Schrott...

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Schrott...

    Autor: svejk 19.05.05 - 16:11

    hat einen Namen: George Lucas

    Geld und noch mehr Geld, die Dummheit der Konsumenten machts möglich.

  2. Re: Schrott...

    Autor: MOK 19.05.05 - 16:36

    svejk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > hat einen Namen: George Lucas
    >
    > Geld und noch mehr Geld, die Dummheit der
    > Konsumenten machts möglich.

    Ich denke nicht, dass der gute Schorrsch sich gross um die Produktion der Spiele kümmert- sonst wären die sicher voneiner höheren Qualität.
    Dass Schrott den Namen George Lucas trägt geht auf keinem Fall. Star Wars (sei's die Geschichte, das Drehbuch oder die Umsetzung) stehen als Beweis dafür, dass es nicht so ist ;)

    -MOK

  3. Re: Schrott...

    Autor: HgJk 19.05.05 - 16:52

    > Star Wars (sei's die Geschichte, das
    > Drehbuch oder die Umsetzung) stehen als Beweis
    > dafür, dass es nicht so ist ;)
    >
    > -MOK


    Moment, ich würde sagen das die 3 neuen Star Wars Filme (eigentlich dürfte man diese garnicht so nennen) gerade ein sehr guter beweis sind, dass Lucas nur noch Schrott produziert.

  4. Re: Schrott...

    Autor: supa_deluxe 19.05.05 - 17:10

    da hat wohl jemand episode 3 noch nicht gesehen ;-)

    ich kann nur sagen, dass es eines der besten Star Wars Filme ist.

    zugegeben, E1 und E2 waren nicht das gelbe vom ei, aber E3 hat es so richtig in sich!


    HgJk schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Star Wars (sei's die Geschichte, das
    >
    > Drehbuch oder die Umsetzung) stehen als
    > Beweis
    > dafür, dass es nicht so ist ;)
    >
    > -MOK
    >
    > Moment, ich würde sagen das die 3 neuen Star Wars
    > Filme (eigentlich dürfte man diese garnicht so
    > nennen) gerade ein sehr guter beweis sind, dass
    > Lucas nur noch Schrott produziert.


  5. Re: Schrott...

    Autor: Plastik_Vader_007 19.05.05 - 18:56

    langweiliger, null witz, lueckenfueller, effekthascherei schrott!!

    Zumindestens hatten wir die Original Darth Vader stimme verdient gehabt aber selbst das wurde uns nicht gegeben 8(
    Da bleibt einem wirklich nur noch die Dunkle Seite!!!!!

    Hoffe das der Indi film nicht auch nur aus re-cycled material besteht 8[

  6. Re: Schrott...

    Autor: Darth 19.05.05 - 19:30

    Plastik_Vader_007 schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Zumindestens hatten wir die Original Darth Vader
    > stimme verdient gehabt aber selbst das wurde uns
    > nicht gegeben 8(


    Könnte daran liegen das der Sprecher vor ein paar Jahren gestorben ist..... da kann George nicht wirklich etwas für....

  7. Re: Schrott...

    Autor: st2 19.05.05 - 20:40

    Darth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Plastik_Vader_007 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Zumindestens hatten wir die Original Darth
    > Vader
    > stimme verdient gehabt aber selbst das
    > wurde uns
    > nicht gegeben 8(
    >
    > Könnte daran liegen das der Sprecher vor ein paar
    > Jahren gestorben ist..... da kann George nicht
    > wirklich etwas für....
    >

    hm, gibts keine stimmdoubles?
    und wie alt war denn der sprecher?
    ich find persoehnlich episode 2 am besten (also der, der vor dem jetzigen in den kinos lief)


  8. Re: Schrott...

    Autor: Th0r 19.05.05 - 22:02

    Also Star Wars ist ja nun mal das Highlight schlecht hin. George Lucas ist für mich ein Genie, Visionär, ein Mentor. Die Star Wars Trilogie und Episode 1-3 sind einfach nur genial. Durch George Lucas sind einige Blockbuster der heute heutigen Zeit überhaupt möglich. Ohne ihn würde es sowas heut vieleicht garnicht geben. Ohne ihn würde es z-B. Pixar granicht geben oder THX oder die ganzen Filme wie Star Trek oder Jurassic Park und andere Kinohiglights wären ohne ILM (Industrial Light & Magic), was Lucas ins Leben gerufen hat wegen Star Wars, nicht war geworden. Auch wenn Episode ein bisschen lahm ist gehört der Film dazu und ist einfach nur fett.

    Gruß Th0r

  9. Re: Schrott...

    Autor: OS - wer braucht schon george lucas! 20.05.05 - 03:26

    Th0r schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Also Star Wars ist ja nun mal das Highlight
    > schlecht hin. George Lucas ist für mich ein Genie,
    > Visionär, ein Mentor. Die Star Wars Trilogie und
    > Episode 1-3 sind einfach nur genial. Durch George
    > Lucas sind einige Blockbuster der heute heutigen
    > Zeit überhaupt möglich. Ohne ihn würde es sowas
    > heut vieleicht garnicht geben. Ohne ihn würde es
    > z-B. Pixar granicht geben oder THX oder die ganzen
    > Filme wie Star Trek oder Jurassic Park und andere
    > Kinohiglights wären ohne ILM (Industrial Light
    > & Magic), was Lucas ins Leben gerufen hat
    > wegen Star Wars, nicht war geworden. Auch wenn
    > Episode ein bisschen lahm ist gehört der Film dazu
    > und ist einfach nur fett.
    >
    > Gruß Th0r


    also du hast von film und filmgeschichte scheinbar keine ahnung, sondern bist nur ein blindgläubiger star wars jünger.

    der erste film in dem die späteren pixar leute ihre technik genutzt haben ist übrigens TRON! nur zur info!

    ausserdem würde ich mit der mentor aussage mal vorsichtig sein. das die star wars story einen faschistoien unterbau hat (yedi superrasse) ist ja kein geheimnis.

    und das george lucas werder sinn für film noch eine seele hat erkennt man an den unsäglichen produkten mit denen er geld macht und daran, das er in seine alten filme nochmal völlig unnötige SFX eingebaut hat. ein mensch mit liebe zum film hätte sowas nie zugelassen!

    aber wir reden hier ja von george lucas: einen menschen mit liebe zum geld ;)

  10. Re: Schrott...

    Autor: the_spacewürm 20.05.05 - 09:23

    OS - wer braucht schon george lucas! schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > der erste film in dem die späteren pixar leute
    > ihre technik genutzt haben ist übrigens TRON! nur
    > zur info!
    >

    Lucas war aber einer der ersten der Computer für Effekte eingesetzt hatte bzw. für solche Effekte. Oder sag mir mal bitte in welchen Filmen Effekte wie bei EP 4 schon vor 1977 zu sehen waren? Eben...
    Und das ILM in vielen großen Filmproduktionen für die Effekte zuständig war, solltest du, wenn du so viel von Filmgeschichte weißte ja auch wissen.

    > ausserdem würde ich mit der mentor aussage mal
    > vorsichtig sein. das die star wars story einen
    > faschistoien unterbau hat (yedi superrasse) ist ja
    > kein geheimnis.

    Unsinn, wenn du die Filme mal gesehen hättest wüßtest du, daß es genau andersrum ist... Das ist genau so ein Unsinn, wie irgend so ein Schreiberling bei EP I verzapft hat: "verherrlicht die Monarchie" weil auf Naboo eine Königin regiert... hätte man den Film gesehen, hätte man gewußte das diese vom Volk gewählt worden ist, und dort eine Demokratie herrscht (wird ausdrücklich im Film erwähnt).
    Faschistoid ist das Imperium und das wird ja offensichtlich als schlecht und bekäpfenswert dargestellt, wenn ichs recht verstanden habe.

    > und das george lucas werder sinn für film noch
    > eine seele hat erkennt man an den unsäglichen
    > produkten mit denen er geld macht und daran, das
    > er in seine alten filme nochmal völlig unnötige
    > SFX eingebaut hat. ein mensch mit liebe zum film
    > hätte sowas nie zugelassen!

    GL ist ein kluger Marketingmensch, vor ihm ist keiner auf die Idee gekommen Geld mit solch massivem Filmmerch zu machen. Kann man ihm natürlich zum Vorwurf machen, daß er Geschäftstüchtig ist und sich nicht schon nach dem ersten Star Wars Film in die Pleite verabschiedet hat, aber naja das hört sich dann doch eher nach Neid an. Besonders weils nach Star Wars jeder andere mit der gleichen Masche versucht hat... was das aber mit Sinn für Film zu tun haben soll ist mit schleierhaft... muß man dafür geschäftsunfähig sein?
    Die Sache mit den neuen Effekten in den alten Filmen... naja kann man diskutieren, Teilweise find ich die zusätzlichen Szenen auch überflüssig, teilweise (z.B. die Jabba Szene in EP 4) auch Sinnvoll... die war schließlich weggelassen worden, weil der Jabba Darsteller GL nicht gepasst hat, mit CG-Jabba macht sie aber im Film wieder Sinn...


    > aber wir reden hier ja von george lucas: einen
    > menschen mit liebe zum geld ;)

    Das ist natürlich hochgradig verwerflich ;)

  11. Re: Schrott...

    Autor: Otto Mane 20.05.05 - 10:07

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > teilweise (z.B. die Jabba Szene in EP 4) auch
    > Sinnvoll... die war schließlich weggelassen
    > worden, weil der Jabba Darsteller GL nicht gepasst
    > hat, mit CG-Jabba macht sie aber im Film wieder
    > Sinn...

    Hab ich was verpasst? Jabba hatte nen Darsteller? Wozu brauchte man bei dem Vieh nen Darsteller? Und wenn, was kann einem an dem nicht passen? Man sieht ihn doch eh nicht...

  12. Re: Schrott...

    Autor: Tropper 20.05.05 - 11:35

    the_spacewürm schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > OS - wer braucht schon george lucas! schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > der erste film in dem die späteren pixar
    > leute
    > ihre technik genutzt haben ist übrigens
    > TRON! nur
    > zur info!
    >
    > Lucas war aber einer der ersten der Computer für
    > Effekte eingesetzt hatte bzw. für solche Effekte.
    > Oder sag mir mal bitte in welchen Filmen Effekte
    > wie bei EP 4 schon vor 1977 zu sehen waren?
    > Eben...
    > Und das ILM in vielen großen Filmproduktionen für
    > die Effekte zuständig war, solltest du, wenn du so
    > viel von Filmgeschichte weißte ja auch wissen.
    >
    > > ausserdem würde ich mit der mentor aussage
    > mal
    > vorsichtig sein. das die star wars story
    > einen
    > faschistoien unterbau hat (yedi
    > superrasse) ist ja
    > kein geheimnis.
    >
    > Unsinn, wenn du die Filme mal gesehen hättest
    > wüßtest du, daß es genau andersrum ist... Das ist
    > genau so ein Unsinn, wie irgend so ein
    > Schreiberling bei EP I verzapft hat: "verherrlicht
    > die Monarchie" weil auf Naboo eine Königin
    > regiert... hätte man den Film gesehen, hätte man
    > gewußte das diese vom Volk gewählt worden ist, und
    > dort eine Demokratie herrscht (wird ausdrücklich
    > im Film erwähnt).
    > Faschistoid ist das Imperium und das wird ja
    > offensichtlich als schlecht und bekäpfenswert
    > dargestellt, wenn ichs recht verstanden habe.
    >
    > > und das george lucas werder sinn für film
    > noch
    > eine seele hat erkennt man an den
    > unsäglichen
    > produkten mit denen er geld macht
    > und daran, das
    > er in seine alten filme
    > nochmal völlig unnötige
    > SFX eingebaut hat.
    > ein mensch mit liebe zum film
    > hätte sowas nie
    > zugelassen!
    >
    > GL ist ein kluger Marketingmensch, vor ihm ist
    > keiner auf die Idee gekommen Geld mit solch
    > massivem Filmmerch zu machen. Kann man ihm
    > natürlich zum Vorwurf machen, daß er
    > Geschäftstüchtig ist und sich nicht schon nach dem
    > ersten Star Wars Film in die Pleite verabschiedet
    > hat, aber naja das hört sich dann doch eher nach
    > Neid an. Besonders weils nach Star Wars jeder
    > andere mit der gleichen Masche versucht hat... was
    > das aber mit Sinn für Film zu tun haben soll ist
    > mit schleierhaft... muß man dafür geschäftsunfähig
    > sein?
    > Die Sache mit den neuen Effekten in den alten
    > Filmen... naja kann man diskutieren, Teilweise
    > find ich die zusätzlichen Szenen auch überflüssig,
    > teilweise (z.B. die Jabba Szene in EP 4) auch
    > Sinnvoll... die war schließlich weggelassen
    > worden, weil der Jabba Darsteller GL nicht gepasst
    > hat, mit CG-Jabba macht sie aber im Film wieder
    > Sinn...
    >
    > > aber wir reden hier ja von george lucas:
    > einen
    > menschen mit liebe zum geld ;)
    >
    > Das ist natürlich hochgradig verwerflich ;)
    >
    >

    Naja, also es stimmt schon das der gute George halt n Technikfreak ist und Technik über alles stellt. Wenn es nach ihm gehen würde brauchten wir keine Schauspieler mehr sondern er würde lieber alles aus der Rechner zaubern.

    Wenn ich nun mal Star Wars mit Herr der Ringe vergleiche, dann find ich Herr der Ringe besser und das obwohl ich Fantasy eigentlich nicht mag sondern die SciFi-Schniene bevorzuge. Die haben zwar auch n haufen Effekte im Film und es gibt keine Szene im Film die nicht digital nach bearbeitet wurde - aber im Vordergrund steht definitiv die Story und die Charaktere. Bei Star Wars hab ich (zumindest bei EP1 und EP2) immer den Eindruck es geht viel mehr um die Effekte als um alles andere.

    Also Beispiel ist zum Beispiel die tollen Unterwasserszenen im EP1 mit dem Riesenfisch. Die ist einfach unnötig und dient in meinen Augen nur dafür das man ein wenig Effekte zeigen kann. Und von solchen Szenen gibs noch ein paar weitere in EP1 und EP2.

  13. Re: Schrott...

    Autor: CineKie 20.05.05 - 12:42

    Otto Mane schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Hab ich was verpasst? Jabba hatte nen Darsteller?
    > Wozu brauchte man bei dem Vieh nen Darsteller?

    Die Figur "Jabba" war ursprünglich nicht als Alien, sondern als Mensch geplant. In der in Episode 4 neu eingefügten Szene lief Han eigentlich nur um Jabba (den Menschen) herum - wenn du genau hinsiehst, merkst du auch, daß sein Treten auf Jabbas Schwanz ein wenig "ruckelig" wirkt...

  14. Re: Schrott...

    Autor: the_spacewürm 20.05.05 - 13:56

    Genau, war ein dicker Mann in ner Pelzweste, wurde aber (wie ein haufen anderer Szenen) dann aufn Müll geworfen...
    Die kann man teilweise auf der "the magic of the myth" CD, die vor einigen Jahren bei Lucasarts rauskam ansehen, vll auch auf der 4er DVD Box...

    CineKie schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Otto Mane schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Hab ich was verpasst? Jabba hatte nen
    > Darsteller?
    > Wozu brauchte man bei dem Vieh
    > nen Darsteller?
    >
    > Die Figur "Jabba" war ursprünglich nicht als
    > Alien, sondern als Mensch geplant. In der in
    > Episode 4 neu eingefügten Szene lief Han
    > eigentlich nur um Jabba (den Menschen) herum -
    > wenn du genau hinsiehst, merkst du auch, daß sein
    > Treten auf Jabbas Schwanz ein wenig "ruckelig"
    > wirkt...


  15. Re: Schrott...

    Autor: schorsch 20.05.05 - 14:09

    > Moment, ich würde sagen das die 3 neuen Star Wars
    > Filme (eigentlich dürfte man diese garnicht so
    > nennen) gerade ein sehr guter beweis sind, dass
    > Lucas nur noch Schrott produziert.

    Ja und nein. Die neuen Filme haben neutte Elemente. Aber auch so viel unnötig nerviges. Man mekrt auf jeden Fall (auch wenn der heilige George das Gegenteil behauptet) das er beim Filme-machen immer an das dumme Massenpublikum denkt und dementsprechend seine Werke versaut.

  16. Re: Schrott...

    Autor: Mace 22.05.05 - 13:08

    Darth schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Plastik_Vader_007 schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Zumindestens hatten wir die Original Darth
    > Vader
    > stimme verdient gehabt aber selbst das
    > wurde uns
    > nicht gegeben 8(
    >
    > Könnte daran liegen das der Sprecher vor ein paar
    > Jahren gestorben ist..... da kann George nicht
    > wirklich etwas für....
    >


    Also ich ehrlich gesagt keinen Riesen Unterschied zu der jetzt verwendeten und der in den letzten drei Episoden verwendeten Stimme erkennen. Ist eigentlich gut gelungen (ausserdem ist er noch ein wenig jünger und hat deshlb eine nochetwas andere Stimme). Andererseits, vielleicht täusche ich mich, aber ich glaube das der gute alte Darth in Episode 6 eine andere Stimme hat, als in 4 und 5.

    MFG

  17. Re: Schrott...

    Autor: OS - lucas is käsekuchen 22.05.05 - 18:35

    ich hab die filme gesehen. was du hier schreibst ist die sicht eines fans - und zwar eines fans, der von filmtheorie scheinbar eine ahnung hat.

    das die star wars story auf faschistoiden grundlangen basiert ist keine erfindung von mir, sondern eine feststellung die in fachkreisen völlig unumstritten ist.

    is mir schon klar, das du deinen lieblingsfilm gerne verteidigen möchtest. aber die neuen star wars filme wird jeder kenner als schrott und effektspielerei ohne tiefe bezeichnen.

    und das ist leider eine tatsache, ob dir das gefällt oder nicht.


    übrigens bin ich Sci-fi fan. aber ich fall nicht auf so billigen mainstream käse rein. Sci-fi und bildung wiedersprechen sich nicht! denk mal drüber nach ;D :D :D :D

  18. Re: Schrott...

    Autor: erk 22.05.05 - 22:37

    OS - lucas is käsekuchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich hab die filme gesehen. was du hier schreibst
    > ist die sicht eines fans - und zwar eines fans,
    > der von filmtheorie scheinbar eine ahnung hat.
    >
    > das die star wars story auf faschistoiden
    > grundlangen basiert ist keine erfindung von mir,
    > sondern eine feststellung die in fachkreisen
    > völlig unumstritten ist.
    >
    > is mir schon klar, das du deinen lieblingsfilm
    > gerne verteidigen möchtest. aber die neuen star
    > wars filme wird jeder kenner als schrott und
    > effektspielerei ohne tiefe bezeichnen.
    >
    > und das ist leider eine tatsache, ob dir das
    > gefällt oder nicht.
    >
    > übrigens bin ich Sci-fi fan. aber ich fall nicht
    > auf so billigen mainstream käse rein. Sci-fi und
    > bildung wiedersprechen sich nicht! denk mal drüber
    > nach ;D :D :D :D

    Also ich möchte nur kurz einmal bemerken wie sich oskar fischmann seines zeichens deutschlands bekanntester filmkritiker und bekennender
    Star Wars- Hasser zu Episode 3 geäußert hat.
    Ein Meisterwerk das seinesgleichen wohl noch lange zeit wird suchen müssen. Und mal im Ernst ich bin star wars fan und muss sagen dass die ersten zwei neuen episoden bloß ein 2 1/2 stündiger spezialeffekt waren und da kann man nicht widersprechen... der 3. Teil topt allerdings nich bloß die ersten beiden sondern auch die alten so wie alles was es an großen Sci-fi filmen noch gibt. so ist das und damit basta.

    mfg
    der erk

  19. Re: Schrott...

    Autor: OS - was ist nur mit den menschen los 23.05.05 - 00:31

    >der 3. Teil topt allerdings nich
    > bloß die ersten beiden sondern auch die alten so
    > wie alles was es an großen Sci-fi filmen noch
    > gibt. so ist das und damit basta.


    traurig traurig. kein wunder das hollywood immernoch millionen mit ihren seichten filme abräumen.

    du willst mir also allen ernstes erzählen, das star wars 3 mit filmen wie alien, 2001 odysse im weltraum oder metropolis auf einer stufe steht?

    das ist doch lächerlich und beschämend!

  20. Re: Schrott...

    Autor: Tropper 23.05.05 - 13:41

    schorsch schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > > Moment, ich würde sagen das die 3 neuen Star
    > Wars
    > Filme (eigentlich dürfte man diese
    > garnicht so
    > nennen) gerade ein sehr guter
    > beweis sind, dass
    > Lucas nur noch Schrott
    > produziert.
    >
    > Ja und nein. Die neuen Filme haben neutte
    > Elemente. Aber auch so viel unnötig nerviges. Man
    > mekrt auf jeden Fall (auch wenn der heilige George
    > das Gegenteil behauptet) das er beim Filme-machen
    > immer an das dumme Massenpublikum denkt und
    > dementsprechend seine Werke versaut.

    Yap, dem stimm ich 100% zu.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Münster, Münster
  2. transmed Transport GmbH, Regensburg
  3. Turck Vilant Systems GmbH, Mülheim an der Ruhr
  4. Universität Passau, Passau

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


IMHO: Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus
IMHO
Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Die technischen Werte der beiden elektrischen Porsche Taycan-Versionen sind beeindruckend. Viele werden sie als "Tesla-Killer" bezeichnen. Doch preislich peilt Porsche damit eine extrem kleine Zielgruppe an: Ein gut ausgestatteter Turbo S kostet 214.000 Euro.
Ein IMHO von Dirk Kunde

  1. Gaming Konsolenkrieg statt Spielestreaming
  2. IMHO Valve, so geht es nicht weiter!
  3. Onlinehandel Tesla schlägt Kaufinteressenten die Ladentür vor der Nase zu

MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
MX Series im Hands on
Logitechs edle Eingabegeräte

Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
Ein Hands on von Peter Steinlechner

  1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
  2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
  3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

IT-Studium: Kein Abitur? Kein Problem!
IT-Studium
Kein Abitur? Kein Problem!

Martin Fricke studiert Informatik, obwohl er kein Abitur hat. Das darf er, weil Universitäten Berufserfahrung für die Zulassung anerkennen. Davon profitieren Menschen wie Unternehmen gleichermaßen.
Von Tarek Barkouni

  1. IT Welches Informatikstudium passt zu mir?
  2. Bitkom Nur jeder siebte Bewerber für IT-Jobs ist weiblich

  1. Lufttaxi: Volocopter hebt in Stuttgart ab
    Lufttaxi
    Volocopter hebt in Stuttgart ab

    In Stuttgart ist der Volocopter erstmals in einer europäischen Innenstadt abgehoben. Rund vier Minuten befand sich das Flugtaxi in der Luft. Für kommerzielle Flüge fehlt jedoch noch die Genehmigung.

  2. Pixel: Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt
    Pixel
    Googles neue Kamera-App vom Pixel 4 geleakt

    Programmierer haben sich die geleakte neue Version von Googles Kamera-App genauer angeschaut und einige Verbesserungen in der Benutzerführung entdeckt. Zudem sollen Nutzer die automatischen Hinweise während der Aufnahme abschalten können.

  3. Wikileaks: Assange kommt nicht frei
    Wikileaks
    Assange kommt nicht frei

    Eigentlich endet Julian Assanges Freiheitsstrafe am 22. September. Eine Richterin entschied jedoch, dass er auch nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe im Gefängnis bleiben muss.


  1. 15:47

  2. 15:11

  3. 14:49

  4. 13:52

  5. 13:25

  6. 12:52

  7. 08:30

  8. 18:01