1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unreal Tournament 2007 - erste Bilder…

Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux

    Autor: cg 19.05.05 - 17:06

    Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL? Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

  2. Re: Linux

    Autor: JTR 19.05.05 - 17:12

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

    Die OpenGL Schnittstelle wird auch nur bei Linux verwendet. Bei Windows ist die Direct3D Schnittstelle um Welten schneller. Bei Unreal 1 war die OpenGL Schnittstelle sogar gar nicht zu gebrauchen, weil sie derart schlecht umgesetzt war. Die einzigen die meines Wissens noch voll auf OpenGL setzen ist ID, ansonsten gibts nur noch ein paar Spartenprodukte bei den Games.

  3. Re: Linux

    Autor: ck (Golem.de) 19.05.05 - 17:17

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

    Sie unterstützen sowohl OpenGL als auch DirectX 9. Die Engine existiert auch für Linux, insofern wäre eine Umsetzung auf Linux nicht überraschend, bisher hat Epic aber meines Wissens nichts verlauten lassen.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de


  4. Re: Linux

    Autor: Shyru 19.05.05 - 17:17

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    Moderne (ordentliche) Rendering Engines basieren nicht mehr auf einem bestimmten Toolkit, das Toolkit ist meistens abstrahiert, und so lässt es sich dann austauschen. Die Unreal Engine basiert meines Wissens nach seit der 2er Version nicht mehr auf OpenGL, eher auf Direct3D, funktionierte aber auch mit OpenGL. Bei der Unreal Engine 3 ist es nicht anders, denn in der PS3 wird OpenGL verwendet, und die E3 Demo lief ja auf einer PS3, also läuft die UE3 auch auf OpenGL.

    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?
    Das ist eine andere Frage, aber ich denke mal schon, haben sie bis jetzt ja immer gemacht, also ich bin zuversichtlich...


  5. Re: Linux

    Autor: Tropper 19.05.05 - 18:29

    Shyru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf
    > OpenGL?
    > Moderne (ordentliche) Rendering Engines basieren
    > nicht mehr auf einem bestimmten Toolkit, das
    > Toolkit ist meistens abstrahiert, und so lässt es
    > sich dann austauschen. Die Unreal Engine basiert
    > meines Wissens nach seit der 2er Version nicht
    > mehr auf OpenGL, eher auf Direct3D, funktionierte
    > aber auch mit OpenGL. Bei der Unreal Engine 3 ist
    > es nicht anders, denn in der PS3 wird OpenGL
    > verwendet, und die E3 Demo lief ja auf einer PS3,
    > also läuft die UE3 auch auf OpenGL.
    >
    > > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?
    > Das ist eine andere Frage, aber ich denke mal
    > schon, haben sie bis jetzt ja immer gemacht, also
    > ich bin zuversichtlich...
    >
    >

    Ich denke die Chance das AAA Titel auf Linux portiert werden sind dank der PS3 besser denn je zu vor. Ein Spiel das sowohl für Win32 als auch PS3 rauskommt müßte sich nun eigentlich leichter den je auch auf Linux Portieren lassen. OpenGL müssen sie ordentlich unterstützen weil die PS3 nunmal OpenGL als Schnistelle verwendet und den Rest des Spiel (IO Funktionen und sowas) müssen abstrakt sein weil es sich sonst nich für Win32 und PS3 Entwicklen läßt.

    Die einzigen die alles recht einfach versauen können sind ATI und NVidia in Sachen Treibern.

    Tropper


  6. Re: Linux

    Autor: kaito_sindbad 19.05.05 - 18:58

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

    Sehr wahrscheinlich. Wie es aussieht haben sie auch den Editor zur Engine komplett neu mit wxWidgets geschrieben, so dass sich dieser auch auf MacOSX und Linux portieren lässt.

  7. Re: Linux

    Autor: Daystrom 19.05.05 - 19:16

    JTR schrieb:

    > Die OpenGL Schnittstelle wird auch nur bei Linux
    > verwendet. Bei Windows ist die Direct3D
    > Schnittstelle um Welten schneller. Bei Unreal 1
    > war die OpenGL Schnittstelle sogar gar nicht zu
    > gebrauchen, weil sie derart schlecht umgesetzt
    > war.

    Beides Falsch.
    Ich hatte bei allen UTs mit OpenGL bessere Leistung wie mit D3D.
    Bei Unreal1 gabs offiziell keine OpenGL-Unterstützung, sondern nur D3D oder Glide. Wennu UT99 meinst, dann haste dahingehend recht, dass die Original-opengl.drv problematisch war, aber 1. gabs noch ne zeitland Updates von Epic, 2. inoffizielle Updates 3ter...


  8. Re: Linux

    Autor: rofl 19.05.05 - 19:30

    Wen kratzt Linux? Lol.

    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?


  9. <°)))o><

    Autor: <°)))o>< 19.05.05 - 19:42

    <°)))o><

  10. Re: Linux

    Autor: Jau 19.05.05 - 20:00

    rofl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen kratzt Linux? Lol.
    >
    > > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf
    > OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux
    > portieren?
    >
    >


    stimmt: is doch scheissegal!

  11. Re: Linux

    Autor: Devlin 19.05.05 - 20:11

    Daystrom schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Beides Falsch.
    > Ich hatte bei allen UTs mit OpenGL bessere
    > Leistung wie mit D3D.
    Bei mir auch, D3D war bei UT noch nie wirklich schneller, hat sich auch beim 2004er nicht geändert.

    > Bei Unreal1 gabs offiziell keine
    > OpenGL-Unterstützung, sondern nur D3D oder Glide.
    Ja, U1 *träum*. Schade, dass sie das 2er net so gut gemacht haben wie den ersten Teil (der mich Tage gefesselt hat)

    > Wennu UT99 meinst, dann haste dahingehend recht,
    > dass die Original-opengl.drv problematisch war,
    > aber 1. gabs noch ne zeitland Updates von Epic, 2.
    > inoffizielle Updates 3ter...
    Jap, die leider von einigen Anticheaterprogrammen angemotzt wurden, jedoch eine deutlich bessere Leistung hatten.

    Gruß

    Devlin

  12. Re: Linux

    Autor: Devlin 19.05.05 - 20:13

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf
    > OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux
    > portieren?
    >
    > Sie unterstützen sowohl OpenGL als auch DirectX 9.
    > Die Engine existiert auch für Linux, insofern wäre
    > eine Umsetzung auf Linux nicht überraschend,
    > bisher hat Epic aber meines Wissens nichts
    > verlauten lassen.
    Haben sie bei keinem Ihrer Spiele großartig, also während der Planungsphase, es wäre aber das erste UT, das nicht für Linux erscheint. Aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass auch dieses Spiel für Linux erscheinen wird. Gerade die Unreal Engine ist für Linux sehr gut geeignet, s. Postal2 oder ähnliche Spiele, die mit UE laufen.

    Gruß

    Devlin

  13. Re: Linux

    Autor: Devlin 19.05.05 - 20:14

    rofl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen kratzt Linux? Lol.
    Dein Windows kratzt dich? Krass alda, würd ich mir patentieren lassen.

    Devlin

  14. Re: Linux

    Autor: Martini 19.05.05 - 20:31

    Tropper schrieb:
    > Die einzigen die alles recht einfach versauen
    > können sind ATI und NVidia in Sachen Treibern.

    Wobei nVIDIA in dieser Hinsicht bislang nichts vorzuwerfen ist. Sie liefern stabile Treiber und machen neue Entwicklungen mit (Xorg, Composite Extension, etc.). Sind einfach zu installieren und gut dokumentiert. Perfekt geradezu.

    Bei ATI hingegen ist es schlimm. Ich hatte jahrelang eine "All in Wonder" 8500. Das die den TV-Tuner nicht unterstützen, davon will ich mal gar nicht reden. Allein schon das Desaster mit 3D war so entsetzlich -- es funktionierte nie -- daß ich mir dann eine nVIDIA zugelegt hatte und nie nie nie nie wieder eine ATI-Karte kaufen werde (außer sie wandeln sich zu einem glaubhaften Linux/Unix Unterstützer).

    - Martini

  15. Re: Linux

    Autor: ck (Golem.de) 19.05.05 - 20:51

    Devlin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Haben sie bei keinem Ihrer Spiele großartig, also
    > während der Planungsphase, es wäre aber das erste
    > UT, das nicht für Linux erscheint. Aus diesem
    > Grund gehe ich davon aus, dass auch dieses Spiel
    > für Linux erscheinen wird. Gerade die Unreal
    > Engine ist für Linux sehr gut geeignet, s. Postal2
    > oder ähnliche Spiele, die mit UE laufen.

    Davon gehe ich auch aus, zumal Epic sich auch damit brüstet, dass die Engine auf Windows und Linux läuft.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  16. Re: Linux

    Autor: Auron 19.05.05 - 20:54

    Devlin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rofl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wen kratzt Linux? Lol.
    > Dein Windows kratzt dich? Krass alda, würd ich mir
    > patentieren lassen.
    >
    > Devlin
    >
    >

    Ja ist ja bald möglich dank Microsoft :).

  17. Re: Linux

    Autor: Hello World 19.05.05 - 21:00

    Naja, aber bei nVidia ist auch nicht alles in Butter. Die Treiber sind immer noch keine freie Software.

  18. Re: Linux

    Autor: Auron 19.05.05 - 21:05

    Hello World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, aber bei nVidia ist auch nicht alles in
    > Butter. Die Treiber sind immer noch keine freie
    > Software.
    Die Treiber schon, jedoch die X11 Libraries sind nicht frei.

  19. Re: Linux

    Autor: mutle 19.05.05 - 21:39

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die OpenGL Schnittstelle wird auch nur bei Linux
    > verwendet. Bei Windows ist die Direct3D
    > Schnittstelle um Welten schneller.
    falsch
    1. OpenGL wird auch in der Mac OS X version benutzt.
    2. Sollte OpenGL echt langsamer sein, dann würde Windows
    für Professionelle 3D Graphik/CAD/... Programme als Plattform
    ausfallen. Da verwendet jeder OpenGL, da Industriestandard.

    > Bei Unreal 1
    > war die OpenGL Schnittstelle sogar gar nicht zu
    > gebrauchen, weil sie derart schlecht umgesetzt
    > war.
    ka, wie das mit der Windows Version ist, aber bei UT99 für Mac war
    die OpenGL Version nach dem 2. update oder so klar der RAVE version
    überlegen.

    > Die einzigen die meines Wissens noch voll auf
    > OpenGL setzen ist ID, ansonsten gibts nur noch ein
    > paar Spartenprodukte bei den Games.
    Guck dir dann mal im Vergleich OpenGL und Direct3D unsterstützung
    bei "richtiger" 3D-Software an. OpenGL ist eine universelle Graphik-Schnittstelle,
    Direct3D ist nur für Spiele gedacht.
    Alles was du hier sagst, deutet auf schlechte GL-Treiber in Windows hin.

  20. Re: Linux

    Autor: Lightkey 20.05.05 - 07:23

    Unreal Tournament 2007 wird wie auch schon die zwei vorherigen auf Direct3D optimiert sein, aber wie weiter unten erwähnt, lief die Demo bei der Playstation 3-Präsentation mit OpenGL, vielleicht haben sie diesmal etwas mehr Aufmerksamkeit auf OpenGL gelegt, wünschenswert wäre es.

    Icculus (icculus.org), der auch schon für die Portierungen von UT2003/3004 auf Linux x86/x86-64 und Mac OS X verantwortlich war, hat schon angekündigt auch UT2007 zu portieren, und wie ebenfalls schon weiter unten erwähnt, wird er dank der Verwendung des wxWidgets Toolkits auch den UE3 UnrealEd portieren.

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Paderborn, Hardehausen bei Warburg
  2. Migratec Netzwerktechnik GmbH, Backnang bei Stuttgart
  3. MKL Ingenieurgesellschaft mbH, München
  4. CCS 365 GmbH, München

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 29€
  2. 39,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. HTC Desire 12s 32 GB für 111€ und Desire 19+ 64 GB für 199€ - Bestpreise!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Energiewende: Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze
Energiewende
Grüner Wasserstoff aus der Zinnschmelze

Wasserstoff ist wichtig für die Energiewende. Er kann als Treibstoff für Brennstoffzellenautos genutzt werden und gilt als sauber. Seine Herstellung ist es aber bislang nicht. Karlsruher Forscher haben nun ein Verfahren entwickelt, bei dem kein schädliches Kohlendioxid entsteht.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Brennstoffzelle Deutschland bekommt mehr Wasserstofftankstellen
  2. Energiewende Hamburg will große Wasserstoff-Elektrolyseanlage bauen

Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
      I am Jesus Christ
      Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

      In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

    2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
      Dorothee Bär
      Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

      Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

    3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
      Mobilität
      E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

      Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


    1. 17:28

    2. 15:19

    3. 15:03

    4. 14:26

    5. 13:27

    6. 13:02

    7. 22:22

    8. 18:19