Abo
  1. Foren
  2. Kommentare
  3. Games
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Unreal Tournament 2007 - erste Bilder…

Linux

  1. Thema
  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Linux

    Autor: cg 19.05.05 - 17:06

    Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL? Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

  2. Re: Linux

    Autor: JTR 19.05.05 - 17:12

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

    Die OpenGL Schnittstelle wird auch nur bei Linux verwendet. Bei Windows ist die Direct3D Schnittstelle um Welten schneller. Bei Unreal 1 war die OpenGL Schnittstelle sogar gar nicht zu gebrauchen, weil sie derart schlecht umgesetzt war. Die einzigen die meines Wissens noch voll auf OpenGL setzen ist ID, ansonsten gibts nur noch ein paar Spartenprodukte bei den Games.

  3. Re: Linux

    Autor: ck (Golem.de) 19.05.05 - 17:17

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

    Sie unterstützen sowohl OpenGL als auch DirectX 9. Die Engine existiert auch für Linux, insofern wäre eine Umsetzung auf Linux nicht überraschend, bisher hat Epic aber meines Wissens nichts verlauten lassen.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de


  4. Re: Linux

    Autor: Shyru 19.05.05 - 17:17

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    Moderne (ordentliche) Rendering Engines basieren nicht mehr auf einem bestimmten Toolkit, das Toolkit ist meistens abstrahiert, und so lässt es sich dann austauschen. Die Unreal Engine basiert meines Wissens nach seit der 2er Version nicht mehr auf OpenGL, eher auf Direct3D, funktionierte aber auch mit OpenGL. Bei der Unreal Engine 3 ist es nicht anders, denn in der PS3 wird OpenGL verwendet, und die E3 Demo lief ja auf einer PS3, also läuft die UE3 auch auf OpenGL.

    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?
    Das ist eine andere Frage, aber ich denke mal schon, haben sie bis jetzt ja immer gemacht, also ich bin zuversichtlich...


  5. Re: Linux

    Autor: Tropper 19.05.05 - 18:29

    Shyru schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf
    > OpenGL?
    > Moderne (ordentliche) Rendering Engines basieren
    > nicht mehr auf einem bestimmten Toolkit, das
    > Toolkit ist meistens abstrahiert, und so lässt es
    > sich dann austauschen. Die Unreal Engine basiert
    > meines Wissens nach seit der 2er Version nicht
    > mehr auf OpenGL, eher auf Direct3D, funktionierte
    > aber auch mit OpenGL. Bei der Unreal Engine 3 ist
    > es nicht anders, denn in der PS3 wird OpenGL
    > verwendet, und die E3 Demo lief ja auf einer PS3,
    > also läuft die UE3 auch auf OpenGL.
    >
    > > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?
    > Das ist eine andere Frage, aber ich denke mal
    > schon, haben sie bis jetzt ja immer gemacht, also
    > ich bin zuversichtlich...
    >
    >

    Ich denke die Chance das AAA Titel auf Linux portiert werden sind dank der PS3 besser denn je zu vor. Ein Spiel das sowohl für Win32 als auch PS3 rauskommt müßte sich nun eigentlich leichter den je auch auf Linux Portieren lassen. OpenGL müssen sie ordentlich unterstützen weil die PS3 nunmal OpenGL als Schnistelle verwendet und den Rest des Spiel (IO Funktionen und sowas) müssen abstrakt sein weil es sich sonst nich für Win32 und PS3 Entwicklen läßt.

    Die einzigen die alles recht einfach versauen können sind ATI und NVidia in Sachen Treibern.

    Tropper


  6. Re: Linux

    Autor: kaito_sindbad 19.05.05 - 18:58

    cg schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?

    Sehr wahrscheinlich. Wie es aussieht haben sie auch den Editor zur Engine komplett neu mit wxWidgets geschrieben, so dass sich dieser auch auf MacOSX und Linux portieren lässt.

  7. Re: Linux

    Autor: Daystrom 19.05.05 - 19:16

    JTR schrieb:

    > Die OpenGL Schnittstelle wird auch nur bei Linux
    > verwendet. Bei Windows ist die Direct3D
    > Schnittstelle um Welten schneller. Bei Unreal 1
    > war die OpenGL Schnittstelle sogar gar nicht zu
    > gebrauchen, weil sie derart schlecht umgesetzt
    > war.

    Beides Falsch.
    Ich hatte bei allen UTs mit OpenGL bessere Leistung wie mit D3D.
    Bei Unreal1 gabs offiziell keine OpenGL-Unterstützung, sondern nur D3D oder Glide. Wennu UT99 meinst, dann haste dahingehend recht, dass die Original-opengl.drv problematisch war, aber 1. gabs noch ne zeitland Updates von Epic, 2. inoffizielle Updates 3ter...


  8. Re: Linux

    Autor: rofl 19.05.05 - 19:30

    Wen kratzt Linux? Lol.

    > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux portieren?


  9. <°)))o><

    Autor: <°)))o>< 19.05.05 - 19:42

    <°)))o><

  10. Re: Linux

    Autor: Jau 19.05.05 - 20:00

    rofl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen kratzt Linux? Lol.
    >
    > > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf
    > OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux
    > portieren?
    >
    >


    stimmt: is doch scheissegal!

  11. Re: Linux

    Autor: Devlin 19.05.05 - 20:11

    Daystrom schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Beides Falsch.
    > Ich hatte bei allen UTs mit OpenGL bessere
    > Leistung wie mit D3D.
    Bei mir auch, D3D war bei UT noch nie wirklich schneller, hat sich auch beim 2004er nicht geändert.

    > Bei Unreal1 gabs offiziell keine
    > OpenGL-Unterstützung, sondern nur D3D oder Glide.
    Ja, U1 *träum*. Schade, dass sie das 2er net so gut gemacht haben wie den ersten Teil (der mich Tage gefesselt hat)

    > Wennu UT99 meinst, dann haste dahingehend recht,
    > dass die Original-opengl.drv problematisch war,
    > aber 1. gabs noch ne zeitland Updates von Epic, 2.
    > inoffizielle Updates 3ter...
    Jap, die leider von einigen Anticheaterprogrammen angemotzt wurden, jedoch eine deutlich bessere Leistung hatten.

    Gruß

    Devlin

  12. Re: Linux

    Autor: Devlin 19.05.05 - 20:13

    ck (Golem.de) schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > cg schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Basiert die Unreal 3 Engine immer noch auf
    > OpenGL?
    > Wird Epic das Game auch auf Linux
    > portieren?
    >
    > Sie unterstützen sowohl OpenGL als auch DirectX 9.
    > Die Engine existiert auch für Linux, insofern wäre
    > eine Umsetzung auf Linux nicht überraschend,
    > bisher hat Epic aber meines Wissens nichts
    > verlauten lassen.
    Haben sie bei keinem Ihrer Spiele großartig, also während der Planungsphase, es wäre aber das erste UT, das nicht für Linux erscheint. Aus diesem Grund gehe ich davon aus, dass auch dieses Spiel für Linux erscheinen wird. Gerade die Unreal Engine ist für Linux sehr gut geeignet, s. Postal2 oder ähnliche Spiele, die mit UE laufen.

    Gruß

    Devlin

  13. Re: Linux

    Autor: Devlin 19.05.05 - 20:14

    rofl schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wen kratzt Linux? Lol.
    Dein Windows kratzt dich? Krass alda, würd ich mir patentieren lassen.

    Devlin

  14. Re: Linux

    Autor: Martini 19.05.05 - 20:31

    Tropper schrieb:
    > Die einzigen die alles recht einfach versauen
    > können sind ATI und NVidia in Sachen Treibern.

    Wobei nVIDIA in dieser Hinsicht bislang nichts vorzuwerfen ist. Sie liefern stabile Treiber und machen neue Entwicklungen mit (Xorg, Composite Extension, etc.). Sind einfach zu installieren und gut dokumentiert. Perfekt geradezu.

    Bei ATI hingegen ist es schlimm. Ich hatte jahrelang eine "All in Wonder" 8500. Das die den TV-Tuner nicht unterstützen, davon will ich mal gar nicht reden. Allein schon das Desaster mit 3D war so entsetzlich -- es funktionierte nie -- daß ich mir dann eine nVIDIA zugelegt hatte und nie nie nie nie wieder eine ATI-Karte kaufen werde (außer sie wandeln sich zu einem glaubhaften Linux/Unix Unterstützer).

    - Martini

  15. Re: Linux

    Autor: ck (Golem.de) 19.05.05 - 20:51

    Devlin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Haben sie bei keinem Ihrer Spiele großartig, also
    > während der Planungsphase, es wäre aber das erste
    > UT, das nicht für Linux erscheint. Aus diesem
    > Grund gehe ich davon aus, dass auch dieses Spiel
    > für Linux erscheinen wird. Gerade die Unreal
    > Engine ist für Linux sehr gut geeignet, s. Postal2
    > oder ähnliche Spiele, die mit UE laufen.

    Davon gehe ich auch aus, zumal Epic sich auch damit brüstet, dass die Engine auf Windows und Linux läuft.

    Gruss,
    Christian Klass
    Golem.de

  16. Re: Linux

    Autor: Auron 19.05.05 - 20:54

    Devlin schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > rofl schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Wen kratzt Linux? Lol.
    > Dein Windows kratzt dich? Krass alda, würd ich mir
    > patentieren lassen.
    >
    > Devlin
    >
    >

    Ja ist ja bald möglich dank Microsoft :).

  17. Re: Linux

    Autor: Hello World 19.05.05 - 21:00

    Naja, aber bei nVidia ist auch nicht alles in Butter. Die Treiber sind immer noch keine freie Software.

  18. Re: Linux

    Autor: Auron 19.05.05 - 21:05

    Hello World schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Naja, aber bei nVidia ist auch nicht alles in
    > Butter. Die Treiber sind immer noch keine freie
    > Software.
    Die Treiber schon, jedoch die X11 Libraries sind nicht frei.

  19. Re: Linux

    Autor: mutle 19.05.05 - 21:39

    JTR schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Die OpenGL Schnittstelle wird auch nur bei Linux
    > verwendet. Bei Windows ist die Direct3D
    > Schnittstelle um Welten schneller.
    falsch
    1. OpenGL wird auch in der Mac OS X version benutzt.
    2. Sollte OpenGL echt langsamer sein, dann würde Windows
    für Professionelle 3D Graphik/CAD/... Programme als Plattform
    ausfallen. Da verwendet jeder OpenGL, da Industriestandard.

    > Bei Unreal 1
    > war die OpenGL Schnittstelle sogar gar nicht zu
    > gebrauchen, weil sie derart schlecht umgesetzt
    > war.
    ka, wie das mit der Windows Version ist, aber bei UT99 für Mac war
    die OpenGL Version nach dem 2. update oder so klar der RAVE version
    überlegen.

    > Die einzigen die meines Wissens noch voll auf
    > OpenGL setzen ist ID, ansonsten gibts nur noch ein
    > paar Spartenprodukte bei den Games.
    Guck dir dann mal im Vergleich OpenGL und Direct3D unsterstützung
    bei "richtiger" 3D-Software an. OpenGL ist eine universelle Graphik-Schnittstelle,
    Direct3D ist nur für Spiele gedacht.
    Alles was du hier sagst, deutet auf schlechte GL-Treiber in Windows hin.

  20. Re: Linux

    Autor: Lightkey 20.05.05 - 07:23

    Unreal Tournament 2007 wird wie auch schon die zwei vorherigen auf Direct3D optimiert sein, aber wie weiter unten erwähnt, lief die Demo bei der Playstation 3-Präsentation mit OpenGL, vielleicht haben sie diesmal etwas mehr Aufmerksamkeit auf OpenGL gelegt, wünschenswert wäre es.

    Icculus (icculus.org), der auch schon für die Portierungen von UT2003/3004 auf Linux x86/x86-64 und Mac OS X verantwortlich war, hat schon angekündigt auch UT2007 zu portieren, und wie ebenfalls schon weiter unten erwähnt, wird er dank der Verwendung des wxWidgets Toolkits auch den UE3 UnrealEd portieren.

  1. 1
  2. 2

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden (Home-Office möglich)
  2. Kaufland Dienstleistung GmbH & Co. KG, Heilbronn
  3. Heymanns IT-Solutions GmbH, Willich
  4. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Wolfsburg, Braunschweig, Berlin

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Lenovo Legion Y530-15ICH für 699€ + Versand - Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Sennheiser Momentum 2 Wireless für 199€ statt 229€ im Vergleich)
  3. 39€ + Versand (Bestpreis!)
  4. (aktuell u. a. Intel Core i5-9600K boxed für 229€ + Versand statt 247,90€ + Versand im...


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

  1. US-Boykott: Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen
    US-Boykott
    Huawei bekommt Probleme bei SD-Karten und Drahtlosnetzen

    Durch den Handelsboykott der USA gerät Huawei immer stärker unter Druck: Das chinesische Unternehmen könnte die Möglichkeit verlieren, seine Mobilegeräte nach den gängigen Standards für SD-Karten und Drahtlosnetzwerke zu bauen - oder zumindest mit den entsprechenden Logos zu werben.

  2. Apple: Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE
    Apple
    Update auf iOS 12.3.1 behebt Probleme mit VoLTE

    Apple hat ohne öffentlichen Betatest ein Update für iOS veröffentlicht. Es löst mehrere Probleme, darunter einen ärgerlichen Bug mit Voice over LTE und zwei Fehler in der Nachrichten-App.

  3. Project Xcloud: Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades
    Project Xcloud
    Microsoft streamt Spiele mit Xbox-Blades

    Entwickler müssen nichts am Code von Xbox-Spielen ändern, um sie auf den Servern von Microsoft zu streamen. Das hat Kareem Choudhry von Microsoft gesagt - und gleichzeitig eine neue API vorgestellt.


  1. 13:20

  2. 12:11

  3. 11:40

  4. 11:11

  5. 17:50

  6. 17:30

  7. 17:09

  8. 16:50