1. Foren
  2. Kommentare
  3. Sonstiges-Forum
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Verax: CPU-Kühler mit…

So ein Krampf...

Neue Foren im Freiraum! Raumfahrt und freie Software haben jetzt einen Platz, die Games tummeln sich jetzt alle in einem Forum.
  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. So ein Krampf...

    Autor: Name 20.05.05 - 13:41

    Für eine CPU auf einem 939-Mainboard so einen Kühler zu entwickeln! Mag ja sein, dass da nur ein paar Teile mehr für dieses Mainboard mitgeliefert werden müssen, aber die AMD 64 produzieren mit Cool & Quiet so wenig Abwärme, dass solche 'Monsterteile' ziemlich wenig Sinn ergeben...
    Hab' selbst zwei 939-Rechner aufgebaut und immer den kleinsten Lüfter verbaut, den's zu einem Kühler gab. Laut Mainboardanzeige geht die Temperatur auch nach 2 Stunden 3D-Spielen nie über 50 °C.
    Mir scheint es bei diesem Produkt eher um die Optik zu gehen, als um die Kühlleistung...
    Außerdem kann es doch nicht Sinn und Zweck sein, immer größere Kühler zu entwickeln, um noch mehr Abwärme los zu werden. AMD hat den Trend schon seit längerem erkannt was Anwender wollen (stromsparende Prozessoren) und Intel scheint jetzt nach den neuesten Meldungen auch so langsam die Kurve zu kriegen (Zeit wurde es!!).

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Sie müssen ausserdem in Ihrem Account-Profil unter Forum einen Nutzernamen vergeben haben. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Teamleitung (m/w/d) Projektmanagement / Implementierung
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern
  3. Teamleitung Business Intelligence (w/m/d)
    HUK-COBURG Versicherungsgruppe, Coburg (Home-Office möglich)
  4. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Anwendungsbetreuung
    Dr. Mach GmbH & Co. KG, Ebersberg

Detailsuche


Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. über 2.500 Spiele um bis zu 90 Prozent im Preis gesenkt
  2. 25,99€
  3. ab 79,99€


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de