1. Foren
  2. Kommentare
  3. Internet
  4. Alle Kommentare zum Artikel
  5. › Bild.de und Welt.de auf dem iPhone…

Torrent Generation

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


  1. Torrent Generation

    Autor: Hans-Peter 06.11.09 - 14:06

    Jetzt mal ehrlich Jungs... Alle, die hier so gegen Apples Iphone bzw. kostenpflichtige Apps wettern, sind doch die typische Torrent Generation. Hauptsache sich immer schön alles gratis aus dem Torrent Netzwerk ziehen zu können. Ihr seit einfach etwas verwöhnt.
    Ich oute mich mal, ja, ich hab auch ein Iphone. Ich schäue mich auch nicht, eine 79,- € teure Navisoftware für mein Iphone zu kaufen. Ein seperates Navi kostet ja schließlich auch sein Geld...

  2. Re: Torrent Generation

    Autor: lalala 06.11.09 - 14:27

    Alle andersdenkenden sind Torrent nutzer ;) .. bisel kleingeistig oder?

    Aber wo der Kamm schon mal da ist können wir noch paar mehr drüber scheeren ;)

    Alle IPhone benutzer halten sich für reich
    Alle IPhone benutzer halten sich für was besseres
    Alle IPhone benutzer halten sich ....

    son Blödsinn ...

    Ich bin die Generation die Torrents nutzt und vor Jahren den Esel und Kazaa und wie der Dreck alles heißt. Aber trotzdem kaufe ich das Windows Legal und trotzdem Kaufe ich Spiele und lade sie nicht Runter.

    Aber über Torrents läst sich auch nen Linux install laden, oder sonstiger krams.

    Das du 79€ für ne Navi Software ausgibst ist ja ok .. wenn Sie richtig läuft und es keine Freeware Lösung mit vergleichbarem Umfang gibt.

    Was da aber passiert ist,
    Angenommen es gibt ne freewarelösung als Navi (GoogleEarth) oder so. Dann wird die gesperrt und dafür darfst du dann eine für 79€ fürs iPhone kaufen. Der Typ neben dir im Auto fährt mit seinem Smartphone und GoogleEarth aber weiter für umsonst.

    Wer das kauft ist Dumm, nen anderes Smartphone rechnet sich vermutlich recht schnell .. fals man regelmäßiger Bild/Welt leser ist.

  3. Re: Torrent Generation

    Autor: rantar 06.11.09 - 14:36

    Hans-Peter schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > eine 79,- € teure Navisoftware für mein Iphone zu kaufen. Ein seperates
    > Navi kostet ja schließlich auch sein Geld...


    Du bist ja lustig .... soviel habe ich für meinen Garmin bezahlt .... also Software + Hardware. Ihr Apple-Fans seid schon ein seltsames Grüppchen.

  4. Re: Torrent Generation

    Autor: Hans-Peter 06.11.09 - 14:38

    > Alle andersdenkenden sind Torrent nutzer ;) .. bisel kleingeistig oder?

    So sollte das nicht rüberkommen. Wenn es das aber ist, dann habe ich mich tatsächlich kleingeistig ausgedrückt.

    > Aber wo der Kamm schon mal da ist können wir noch paar mehr drüber scheeren
    > ;)
    >
    > Alle IPhone benutzer halten sich für reich
    > Alle IPhone benutzer halten sich für was besseres
    > Alle IPhone benutzer halten sich ....
    >
    > son Blödsinn ...

    Richtig, ist Blödsinn, ich habe 8 Jahre lang Windows Smartphones benutzt und die kamen mich teurer zu stehen.

    > Ich bin die Generation die Torrents nutzt und vor Jahren den Esel und Kazaa
    > und wie der Dreck alles heißt. Aber trotzdem kaufe ich das Windows Legal
    > und trotzdem Kaufe ich Spiele und lade sie nicht Runter.
    >
    > Aber über Torrents läst sich auch nen Linux install laden, oder sonstiger
    > krams.

    Ehrenwert von Dir. Doch die meisten Seeds gibts wohl doch auch bei teurer Software.

    > Das du 79€ für ne Navi Software ausgibst ist ja ok .. wenn Sie richtig
    > läuft und es keine Freeware Lösung mit vergleichbarem Umfang gibt.
    >
    > Was da aber passiert ist,
    > Angenommen es gibt ne freewarelösung als Navi (GoogleEarth) oder so. Dann
    > wird die gesperrt und dafür darfst du dann eine für 79€ fürs iPhone kaufen.
    > Der Typ neben dir im Auto fährt mit seinem Smartphone und GoogleEarth aber
    > weiter für umsonst.
    >
    > Wer das kauft ist Dumm, nen anderes Smartphone rechnet sich vermutlich
    > recht schnell .. fals man regelmäßiger Bild/Welt leser ist.

    Bei dem Thema gebe ich Dir recht. Dann sollte Bild.de ihren Angebot für alle kostenpflichtig machen.
    Sowas sollte man dann aber auch akzeptieren, genauso wie die Leute, welche für das Angebot dann zahlen.

  5. Re: Torrent Generation

    Autor: WasDuWolle 06.11.09 - 14:53

    Mein TomTom hat 199 Euro gekostet. Wir TomTom-User sind schon ein lustiges Volk. Kaufen völlig überteuerte Navis, obwohl es doch einen Garmin für 79 Euro gibt.

    [Wer die Ironie findet darf sie behalten]

  6. Re: Torrent Generation

    Autor: wand 06.11.09 - 14:57

    Vorweg: Ich bin großer Befürworter von Softwarekäufen und kein Torrent-User.

    Aber ich bezweifle, daß irgend jemand bereit ist, für Bild-Propaganda im Internet zu bezahlen. Bei Welt.de sieht das anders aus. Allerdings halte ich es für fraglich, ob Abonnements ausreichend Umsatz generieren. Ein Zeitungsartikel ist nun mal in der Regel nichts, wofür man Geld ausgeben würde. Selbst dann nicht, wenn es keine kostenlosen Alternativen geben würde. Selbst wenn alle Zeitungsartikel online Geld kosten würde (was unrealistisch ist), dann würden eben die meisten Menschen auf Blog-Seiten ausweichen und keine Online-Zeitungsartikel mehr lesen. Ich bezweifle, ob die Kostenpflichtigkeit von Artikeln ein tragfähiges Geschäftsmodell sein kann.

  7. Re: Torrent Generation

    Autor: Joesixpack 06.11.09 - 14:59

    ipod-Screen ist zu klein fuer die Werbung (die das ueblicherweise finanziert).

    Gruesse.

  8. Re: Torrent Generation

    Autor: Linguist 06.11.09 - 15:16

    Tjo, wer so gut mit Geld umgehen kann, dass er dergleichen etwas kauft, bezahlt bestimmt auch fuer Axel-Springer-Erzeugnisse. Passt. Nebenbei noch Seitenhiebe auf Ungläubige verteilen hebt temporär das Selbstbewusstsein. Fein gemacht.

  9. Re: Torrent Generation

    Autor: redlight 06.11.09 - 15:35

    WasDuWolle schrieb:
    --------------------------------------------------------------------------------
    > Mein TomTom hat 199 Euro gekostet. Wir TomTom-User sind schon ein lustiges
    > Volk. Kaufen völlig überteuerte Navis, obwohl es doch einen Garmin für 79
    > Euro gibt.

    Wenn ich da an die Kosten aktueller Karten für TomTom denke, muß ich Dir zustimmen ;)

  10. Re: Torrent Generation

    Autor: Plurey 06.11.09 - 15:53

    >Aber über Torrents läst sich auch nen Linux install laden, oder sonstiger krams.


    Wirklich nur interessehalber, will nicht trollen:

    Hat Torrent noch eine breite Bedeutung? Ist es nicht komfortabler, in Zeiten von RS und billiger werdenden Traffic Linux Distributionen von Servern zu ziehen? Muss die breite Masse der Linux Anwender (also nicht die, die gerne alle mal austesten) sehr häufig neue Distributionen laden?

  11. Re: Torrent Generation

    Autor: lalala 06.11.09 - 16:44

    Es sollte ein Beispiel sein das man Torrents auch legal nutzen kann. Auch wenn Torrents eher wegen dem illegalen gebaruch im gespräch sind.

    Aber du hast recht .. ne Distro läd man sich einmal und dan nach reicht meistens nen dist upgrade ;)

  12. Re: Torrent Generation

    Autor: unbekannt 06.11.09 - 18:24

    Torrent ist wesentlich komfortabler als Direct-Downloads und als Rapidshare sowieso. Ein Vorteil von RS gegenüber Direct-Downloads gibt es nicht. Und Torrent hat den Vorteil von verteilter Last und direkt für den Nutzer die Wiederaufnahme von Downloads klappt nur dort zuverlässig.
    Welche Vorteile bietet also ein Server oder gar RS?

    Schönen abend!

  13. Re: Torrent Generation

    Autor: Gray 06.11.09 - 19:55

    Also ich habe bei RS noch nie Probleme mit der Wiederaufnahme von Downloads gehabt. Davon abgesehen hab ich bei RS wenigstens eine vernünftige DL-Geschwindigkeit im Gegensatz zu vielen Torrents.

  14. Re: Torrent Generation

    Autor: unbekannt 06.11.09 - 20:04

    Die Wiederaufnahme ist ja Serverabhängig bei Downloads, bei Torrent aber Standard. Die Wartezeiten bei RS kann man aber einfach nur als lästig betrachten und das Splitten von großen Dateien ist ein schlechter Witz. Bei Torrent lad ich eigentlich mit voller Geschwindigkeit, allerdings beobachte ich den Download nicht und hab auch nur 1MBit/s Kabel.

  15. Re: Torrent Generation

    Autor: HevoB 07.11.09 - 00:16

    Ich habe ein einziges mal über Torrent runtergeladen (Open office).
    Dauerte deutlich länger als der direkte Download über die Server ...
    War aber Nachts ...

  16. Re: Torrent Generation

    Autor: Hans Rechtschreibfan 07.11.09 - 02:49

    "Ich schäue mich auch nicht,"

    Du scheust dich wohl, einen Blick in ein Wörterbuch zu werfen.

    Kommt diese Rechtschreibschwäche vom häufigen Umgang mit deinem iPhone?

  17. Re: Torrent Generation

    Autor: unbekannt 08.11.09 - 10:49

    Das ein Torrent-Download länger braucht, als ein gut verlaufender Direct-Download stimmt. Bei kleineren Sachen bevorzuge ich auch den schnellen direkten Weg. Bei größeren Sachen relativiert sich das ganze aber wieder. Im Falle dass der Download abbricht zu Gunsten von Torrent. Und auch was die Fehlersicherheit angeht ist Torrent dem herkömmlichen System überlegen.

  18. Re: Torrent Generation

    Autor: ohighlander 10.11.09 - 15:57

    und das Usenet???

  1. Thema

Neues Thema Ansicht wechseln


Um zu kommentieren, loggen Sie sich bitte ein oder registrieren Sie sich. Zum Login

Stellenmarkt
  1. Deloitte, Frankfurt am Main, Hamburg, München, Berlin, Düsseldorf
  2. Elite Consulting Network Group über Elite Consulting Personal & Management Solutions GmbH, Essen
  3. Deutsche Vermögensberatung AG, Frankfurt am Main
  4. über duerenhoff GmbH, Nürnberg

Golem pur
  • Golem.de ohne Werbung nutzen

Anzeige
Top-Angebote
  1. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  2. 27,99€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand)
  3. 91,99€
  4. 39,99€ (Bestpreis!)


Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Threadripper 3970X/3960X im Test: AMD wird uneinholbar
Threadripper 3970X/3960X im Test
AMD wird uneinholbar

7-nm-Fertigung, Zen-2-Architektur und dank Chiplet-Design keine Scheduler-Probleme unter Windows 10: AMDs Threadripper v3 überzeugen auf voller Linie, die CPUs wie die Plattform. Intel hat im HEDT-Segment dem schlicht nichts entgegenzusetzen. Einzig Aufrüster dürften sich ärgern.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Via Technologies Centaur zeigt x86-Chip mit AI-Block
  2. Nuvia Apples Chip-Chefarchitekt gründet CPU-Startup
  3. Tiger Lake Intel bestätigt 10-nm-Desktop-CPUs

Core i9-10980XE im Test: Intel rettet sich über den Preis
Core i9-10980XE im Test
Intel rettet sich über den Preis

Nur wenige Stunden vor AMDs Threadripper v3 veröffentlicht Intel den i9-10980XE: Der hat 18 Kerne und beschleunigt INT8-Code für maschinelles Lernen. Vor allem aber kostet er die Hälfte seines Vorgängers, weil der günstigere Ryzen 3950X trotz weniger Cores praktisch genauso schnell ist.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Prozessoren Intel meldet 14-nm-Lieferprobleme
  2. NNP-T und NNP-I Intel hat den T-1000 der künstlichen Intelligenz
  3. Kaby Lake G Intels AMD-Chip wird eingestellt

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

  1. I am Jesus Christ: Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen
    I am Jesus Christ
    Mit dem Jesus-Simulator die Wiederauferstehung schaffen

    In I am Jesus Christ sollen PC-Spieler aus der Ich-Perspektive als Sohn Gottes antreten, Gutes tun und gegen Satan kämpfen können. Unklar ist derzeit unter anderem, ob das Programm rechtzeitig zu Weihnachten fertig wird.

  2. Dorothee Bär: Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden
    Dorothee Bär
    Daten von Kindern sollen im Internet besser geschützt werden

    Deutschlands Digital-Staatsministerin Dorothee Bär will Kinder im Internet besser schützen: Persönliche Daten sollen nicht mehr für die Erstellung von Nutzerprofilen oder zu Werbezwecken verwendet werden dürfen. Die FDP hält ein Verbot für kontraproduktiv.

  3. Mobilität: E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen
    Mobilität
    E-Scooter sollen gesondert in Unfallstatistik erscheinen

    Bislang gibt es keine offiziellen Zahlen dazu, wie viele Unfälle in Deutschland durch Fahrer von E-Scootern verursacht wurden. Das soll sich demnächst ändern; erste Zwischenbilanzen zeigen, dass bei Unfällen mit den Tretrollern die Verursacher meist deren Fahrer sind.


  1. 17:28

  2. 15:19

  3. 15:03

  4. 14:26

  5. 13:27

  6. 13:02

  7. 22:22

  8. 18:19